Zebralight H604d hält Modus H1 nicht

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von neus_1234, 26. Februar 2018.

  1. Hallo!
    Habe mir vor kurzen eine Zebralight H 604 d zugelegt. Würde die Lampe gerne zu abendlichen Skitouren/Wanderungen verwenden.

    Leider hält die Lampe die Stufe H1(1616 lumen) keine 5 Minuten. Auch wenn ich auf Stufe H2 (1010 lum) gehe, hält die Lampe nicht, sondern schaltet gleich zurück auf M1 bzw. M2.

    Bei Raumtemperatur wäre es zu verstehen, das dass PID abschaltet, aber das passiert leider auch jetzt im Winter draussen..

    Ich hoffe es handelt sich um eine Einstellungs/Anwendersache. Aber hatte schon jemand ähnliche probleme?

    Hab auch schon diverse Akkus probiert.

    Danke für eure Antworten.

    Lg
     
  2. #2 valentinweitz, 26. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2018
  3. Die Spannung bricht bei niedriger Temperatur bei vielen Akkus stark ein, aber das hört sich so an, als ob das Problem auch bei warmen Lampe und Akku besteht.
     
  4. Das halte ich nicht für ungewöhnlich, die Temperaturentwicklung ist einfach enorm. Selbst die SC600Fd regelt relativ bald ab obwohl sie deutlich mehr Masse hat. Du kannst dem ganzen etwas entgegenwirken wenn du die Temperatur bei der die Lampe abregelt um die maximal möglichen 5 Grad erhöhst.
     
  5. OK, hatte nicht aufmerksam gelesen. RainF wird wohl richtig liegen, die Lampe erhitzt sich einfach zu stark.
     
  6. Wenn sie nicht langsam abregelt sondern abrupt kann es auch an der Akkuspannung liegen wie @alexp schon schrieb. Ich hatte das mal bei einer SC63 mit einem älteren Panasonic Akku.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Danke für die schnellen Antworten!
    Habe Akkus von Canwelum 2250 mAh und Ultrafire mit 4200 mAh. Habe diese von Amazon, vl wäre es bei Markenakkus besser! Mit Winter meine ich kalte Temperaturen! Nimm die Lampe auch zum Arbeitfahren mitn Bike, also auch bei 0 bis -10 grad (zur Zeit) Aber auch hier regelt sie nach 4-5 Minuten runter
     
  8. Das ist die Antwort.


    Gruß Johannes
     
    nightcrawler und valentinweitz haben sich hierfür bedankt.
  9. :facepalm:
    In diesem Fall sinds wohl wirklich die Akkus. Den Canwelum kenne ich nicht aber den Ultrafire möchte ich nicht an meiner Stirn haben.
    Ich würde mal anständige Akkus besorgen. Sie wird dann temperaturbedingt trotzdem abregeln aber nicht mehr wegen einbrechender Akkuspannung. Ich betreibe meine Zebras mit ungeschützten Panasonic NCR18650GA oder Samsung 30Q. In deine H604d passen aber auch geschützte wenn dir damit wohler ist. Die EagTac 3500 sind wohl nicht schlecht aber dazu kann ich nicht viel sagen da ich keine Geschützten Akkus benutze.
     
  10. Wird wohl so sein!
    Danke auf jeden Fall! Werde mir sofort namenhafte Akkus besorgen!
     
  11. Ziel soll sein nicht namhafte, sondern zur Anwendung passende Qualitätsakkus. Wenn es auch um niedrige Temperaturen geht, wären die Samsung 30q eine gute Lösung.

    https://www.akkuteile.de/lithium-io...0q-3-6v-3-7v-3000mah-15a-button-top/a-100807/

    Gruß Jörg
     
  12. Mache ich auch so, wenn es wärmer ist, dann nutze ich die GA und im Winter die 30Q. Wobei die GA auch bis -20°c gehen, laut Datenblatt.
     
  13. Wie die anderen schon schrieben: bitte entladen (z.B. in der Lampe bis zur Abschaltung), Pluspole abkleben, ab in die Batteriesammelbox.
    Das sind die typischen berühmt-berüchtigten China......akkus. Der Ultrafire hat vermutlich 1000-2000mAh, der Canwelum könnte tatsächlich an die angegebene Kapazität rankommen, ist aber ebenfalls mit dem Strom überfordert, den die Lampe auf High zieht.
    Falls du noch mehr Akkus dieser Art hast: am besten entsorgen.

    Falls auch das Ladegerät zu zu dieser Klasse gehört: manche sind buchstäblich lebensgefährlich.
    Falls du eh bei akkuteile.de bestellst: https://www.akkuteile.de/ladegeraet...-ion-akkus-3-6v-3-7v-incl-usb-kabel/a-500222/

    Auch sehr guter Shop, günstig und schnell: https://eu.nkon.nl/charger/xtar-ant-mc1-plus-li-ion-mini-battery-charger.html, https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size.html


    Samsung INR18650-30Q oder LG HG2 (beide 3000mAh) oder Sony VTC6 (3120mAh) können auch unter 0°C noch die nötige Leistung liefern.

    Wenn's nicht unter 0°C Zellentemperatur geht, sind hochkapazitive Zellen wie Sanyo NCR18650GA (3500mAh) auch sehr gut geeignet (etwas längere Laufzeit).
     
    9x6 hat sich hierfür bedankt.
  14. Hallo liebe Leute!

    Fazit nach ein wenig Einlesphase bezüglich Skkus bzw. Messungen mit meine Zebra Lampe.

    Betreibe jz die Lampe mit den Akku Panasonic NCR18650B 3400 mAh... Und siehe da, die Lampe funktioniert :)

    Also auf H1 (1616 lum) zieht die Lampe 5,2 A und bei H2 (1090 lum) ca. (3,2 A) da fällt bei den billigen Akkus die Spannung unter 2,7 V (Abschaltspannung Lampe)

    Ladegerät verwende ich von iE Grow mit digitaler Ladeanzeige https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01LZ...ds=ie+grow&dpPl=1&dpID=41nXdMDKQFL&ref=plSrch

    Bin jetzte echt mega zufrieden mit dem Ding. Letzte Skitour ein Traum! Rauf mit 300 lumen ca. 2h, oben Akkutaus, runter mit vollem Akku und voller Leistung ca. 25 min...

    Falls noch wer Messungen benötigt einfach schreiben...

    Auf jeden Fall hält die Lampe jetzt, kein Abschalten etc. ausser nach erreichen der PID die ich auf 55° gestellt habe! Auch das passt genau!

    Vielen Dank auf jeden Fall für die schnellen und ausführlichen Antworten!

    Ultra light Akkus sind schon auf dem Sondermüll!

    Lg neus

    *Ultra fire Akkus
     
    #14 neus_1234, 5. März 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2018
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden