Lithium XTAR VP2 Ladegerät

Dieses Thema im Forum "Ladegeräte" wurde erstellt von buwuve, 13. Januar 2014.

  1. Das die Akkus mit unterschiedlicher Spannung aus dem Lader kommen, liegt daran, dass jeder Schacht einzeln überwacht wird, daher ist es normal, dass es kleine Differenzen gibt, über den Unterscheid von 0,015 würde ich mir keine Gedanken machen, das ist vollkommen im grünen Bereich.
     
  2. Armytek
    Wenn Xtar einen Rückruf mit Austausch der betroffenen VP2 Ladegeräte veranlasst, ist die Lösung für mich ganz einfach: Der Händler informiert umgehend seine Kunden und die Geräte werden ausgetauscht.

    Kurze Zusammenfassung

    Am 19.02. wird der Rückruf bekannt gegeben. Turbo-Siggi hat eine entsprechende Nachricht mit Beschreibung des Problems von akkuteile.de erhalten: Beitrag Turbo-Siggi 19.02.

    Am 21.02. schreibt Paetzi, nachdem er selbst Enerdan kontaktiert hat, das sein Gerät nicht vom Rückruf betroffen ist, da zweite Charge und bereits nachgebessert: Beitrag Paetzi 21.02.

    Am 05.03. schreibt Paetzi, das sein bei Enerdan gekauftes VP2 Ladegerät nun doch nicht okay sei: Beitrag Paetzi 05.03.

    Am 06.03. (also über 2 Wochen nach Bekanntwerden des Rückrufes) schreibt rutzki73 in diesem Beitrag
    Hat Enerdan also auch VP2 Ladegeräte aus der ersten Charge gehabt, aber bis zum Bekanntwerden des Rückrufes nur Geräte aus der zweiten Charge verkauft?


    FuGui :sonnenbrille:
     
    #162 FuGui, 21. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  3. Danke Megalodon, die Genauigkeit ist auf der Verpackung auch mit 0,03V angegeben soviel ich weiss. Mein WP2s hat auch eine gewisse Differenz gehabt.
     
    #163 square74, 21. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
  4. Acebeam
    Xtar-Tagebuch in fast Minutentakt...

    Am 20.02.2014 bekomme ich von Xtar eine Nachricht, dass es ein Rückrufaktion von den VP2 gibt, die in unserem Seafracht sind (gerne leite ich diese eMail weiter).

    Zu dieser Zeit hatten wir nur VP2 von der Luftfracht auf Lager, die haben Xtar eine Woche später verlassen und waren bei uns 5 Wochen früher (ca.).

    In der ersten Woche von 03/2014 erfahren wir, dass das Problem an den Schrauben liegt, daher stoppen wir die Lieferungen und beginnen die restlichen Ladegeräte zu analyisieren.

    Erst am 10.03.2014 bekomme ich eine klare Aussage von Xtar, dass auch die Lieferung von Luftfracht davon betroffen ist.

    Im Zeitraum 10.02.2014 - 10.03.2014 haben wir ca. 20 Ladegeräte VP2 an Endkunden verkauft.
    Alle Kunden sollten von uns per eMail von dem Problem erfahren haben. Ca. 8 Kunden haben wir bereits die Ladegeräte beliefert, bei weiteren 12 haben wir die besagte Nachbesserung veranlasst.

    Nun möchte ich von FuGui und horido erfahren, ob sie glauben, dass wir von dieser verrückten Situation profitiert haben?
    Ich glaube mittlerweile, dass der Ausmaß des Problems war Xtar erst in 03/2014 bekannt geworden. Ich denke, dass Xtar bis 03/2014 von Problemen bei bestimmten Chargen ausgegangen ist.
    Da Xtar nicht der Hersteller der Gehäusen ist, kann ich Xtar auch nichts vorwerfen. Xtar hat gut und ziemlich schnell reagiert. Schauen wir mal, wie lange es bei anderen Herstellern manchmal so dauert, bis man ein Produkt komplett aus dem Markt entzieht...Dell brauchte mal fast 3 Monaten, um festzustellen, dass die Laptopakkus mit Sony-Zellen unsicher sind. Bis dahin gab es 2 Brände...
     
    Profi58, Currywurst und Megalodon haben sich hierfür bedankt.
  5. Ich habe in keinem meiner Beiträge geschrieben, das Enerdan in irgendeiner Weise von der Situation profitiert hat oder profitieren wollte. Bitte meine Beiträge genau lesen.

    Xtar hat am 19.02. einen Rückruf der bis zu diesem Zeitpunkt produzierten VP2 Ladegeräte veranlasst, da der für das Gehäuse verwendete Kunststoff aufgrund eines Materialfehlers bei niedrigen Temperaturen brüchig werden kann. Für mich deuten alle Anzeichen darauf hin, das Xtar bereits zu diesem Zeitpunkt den genauen Umfang des Problems erkannt hat - und nicht erst im März 2014. Sonst hätte Xtar den allgemeinen Rückruf mit Austausch der betroffenen Geräte nicht schon am 19. Februar 2014 veranlasst.


    FuGui :sonnenbrille:
     
  6. Dieser Thread wird in 50 Jahren sicher eine Fundgrube für Li-Ion-Akkulader-Archäologen und XTAR-Forscher sein.
    Vielleicht gibt es dann sogar eine Doktorarbeit "Das große XTAR-VP2 Desaster 2014 - Ursachen, Gegenmaßnahmen und deren Kommunikation und Auswirkungen" (klingt wie eine Politiker-Doktorarbeit, finde ich).
    :pop:
    PS: ich habe keinen VP2 und werde nie einen haben, das LCD ist m.E. nur Schnickschnack. Wozu habe ich ein präzises DMM?
     
    FuGui, Currywurst, rutzki73 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  7. Zu jeder Tat gehört ein Motiv

    Ich möchte den Hinweis von Light-Wolff nachgehen und beende den Beitrag lediglich mit dem Hinweis, dass zu jeder Tat ein Motiv gehört.
    Was wäre hier unser Motiv??? :confused:

    Schönes Wochenende
     
  8. Mit diesen abschließenden Beiträgen sollten wir die Diskussion nun auch beenden und den Thread nicht weiter mit Meinungsverschiedenheiten zum Ablauf der Rückrufaktion belasten.
    In dieser Sache ist nun ausreichend geschrieben worden und wir können zum VP2 zurückkehren.

    Das Moderationsteam behält sich vor, themenfremde Beiträge zu entfernen.


    Gruß Johannes
     
    rutzki73, Tek, FuGui und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  9. Ich warte noch ein wenig (3-4-5-6 Wochen) und hoffe dann ein VP2 ohne Schwächen zu bekommen. Ich habe es ja nicht eilig. Schade daß beim VP1 kein 26650 reingeht :weinen:
     
  10. Bonjour,

    mein VP2 ist eingetroffen.
    Und schon muss er fleißig arbeiten.
    Im Vergleich zum VP1 ist er etwas länger und deutlich breiter.
    Besonders gelungen finde ich die LED-Anzeige rot/grün, so sehe sofort ob noch geladen wird oder schon fertig geladen wurde.

    [​IMG]


    bon week-end à tous...henry:cool:
     

    Anhänge:

    • VPs.jpg
      VPs.jpg
      Dateigröße:
      37,7 KB
      Aufrufe:
      310
    #170 buckybuck, 22. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  11. Ich hab eine Versandmitteilung bekommen, also denke ich mal das ein neuer VP2 zu mir unterwegs ist
     
  12. Jau, heute angekommen und noch deren(Akkuteile) neue Powerbank.
    Zum Lader und USB laden hab ich da jetzt mal ne Frage...wie geht das?
    Weder Handy noch Powerbank zeigen "Laden" an wenn ich es mit USB Kabel verbinde
     
  13. Hallo Turbo Siggi! Du machst ein vollen Akku in diesen linken Schacht und drückst auf dem Knopf bis LED Grün wird und schon kannst Laden mit USB! Gruß Andy
     
    Turbo-Siggi hat sich hierfür bedankt.
  14. Da hatte er sich sicher eine andere Funktion erhofft.

    Der Lader fungiert de facto als Powerbank, nicht als Netz-USB-Lader.

    Dein Handy- Gerät brauchst Du also um die Powerbank und Dein Mobil-Telefon am Netz aufzuladen. Alles andere wäre Nonsens wenn auch irgendwie möglich.



    Ger/
     
  15. Olight Shop
    Den Lader wollte ich nie ale Handylader benutzen, aber ich habs halt mal ausprobiert und kam da zu keinem Ergebnis, ich dacht auch eher das da ohne Akku auch was geht:peinlich:
    Die Powerbank von Kuxtrim/Akkuteile ist sehr gut...kann geladen werden mit jeden X-beliebigen Micro USB lader und läd gleichzeitig auch noch Handy, was in dem Fall Nonsens ist da mehr raus als reingeht, aber immerhin,
    Bin oft viel Outdoor unterwegs und so eine Bank ist halt ne Bank:rolleyes:
    Cooles Ding

    https://www.akkuteile.de/power-bank-luxtrim-spl15001/a-500801/

    Gibt es auch mit Akkus(ich hatte noch reichlich, geschütze passen von der Länge nicht rein!!)
     
  16. OT

    Kann ich bestätigen. Ich hatte auch schon eines (verschenkt), allerdings bei Fasttech mit dem Originalnamen "ENB" gekauft. Dort gibt es inzwischen das Nachfolgemodell, das wesentlich kompakter ist, aber nur noch 1 USB-Ausgang hat.

    Schön an dem Gerät ist, dass die beiden Akkus unabhängig voneinander ge- und entladen werden, sie sind nicht einfach parallel geschaltet. Und weil man es ohne Werkzeug leicht öffnen kann, taugt es auch als Ladegerät und Transportbehälter für ungeschützte 18650.
    http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=336271
    http://www.taschenlampen-forum.de/ladegeraete/29527-powerbank-enb-tri-18650-a.html


    /OT
     
    #176 light-wolff, 30. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  17. Bei Xtar, nkon.nl und Akkuteile.de ist der VP2 wieder gelistet, bei Enerdan noch nicht. Sind das nun Restbestände der ersten Serie oder schon Geräte mit neuem Gehäuse :confused:?
     
  18. Nach mir vorliegenden Informationen hat Xtar bereits mit der Auslieferung
    der verbesserten VP2 Ladegeräte begonnen. Der Transport per Luftfracht
    dauert auch nur wenige Tage.

    Kein renommierter Händler wird zum aktuellen Zeitpunkt noch Geräte aus
    der ersten Charge verkaufen. Es ist also davon auszugehen, das es sich
    um die verbesserten VP2 Ladegeräte aus der zweiten Charge handelt.

    FuGui :sonnenbrille:
     
  19. Wir sind spät dran!

    Leider haben wir die neuste Charge verpasst...sie wurde komplett an Händler ausverkauft, die kleinen Mengen bestellt haben.

    Unsere Ware kommt hoffentlich in 1 Woche wieder rein
     
  20. Neuer XTAR VP2 da !!!

    Bin begeistert von dme Teil. Sauberer Ladevorgang, der erstmals die Akkus so "füllte", daß ich bei meiner Thrunite TN12 2014 den Turbo-Modus sichtbar merkte! Lag wohl bisher am Intellicharger 4i.

    Volle Kaufempfehlung. Und das Display ist nur noch schön.

    Berndl
     
  21. Weiß jemand, ob/wie man den Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Charge erkennen kann? Hat der Hersteller das irgendwie kenntlich gemacht, oder kann man es anhand einer Nummer o.ä. erkennen?

    Ich hoffe, die Frage wurde nicht bereits gestellt und beantwortet, aber ich habe mittels Suche nach Stichworten nichts entsprechendes gefunden.
     
  22. Laut diesem Beitrag soll es zwei Merkmale geben, die einem Besitzer
    beider Versionen aufgefallen sind:

    1. Die neue Version hat einen UPC Code auf der Rückseite.
    2. Bei der neuen Version ist der Security Sticker auf der Vorderseite,
    bei dem zurückgerufenen Gerät war er an der Seite angebracht.

    FuGui :sonnenbrille:
     
    #182 FuGui, 10. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2014
    JAG, Big_B und hubertl haben sich hierfür bedankt.
  23. Ich habe heute meinen VP2 bekommen.
    Leider habe ich das Siegel auf der Seite entdeckt :eek:.

    Habe den Händler mal angeschrieben, ob er mir einen Mangelhaften Lader verkauft hat. Mal sehen was kommt.
     
  24. Wo hast du das Ladegerät denn gekauft? Halte uns mal auf dem Laufenden ob es eine neue Version ist. Ich werde mir den Lader auch kaufen, möchte allerdings aufgrund der Fehlerbeschreibungen hier auch kein Mängelexemplar haben.
     
  25. Bisher handelt es sich nur um eine einzelne Beobachtung und nicht
    um ein offizielles Unterscheidungsmerkmal. Es ist durchaus möglich,
    das der Security Sticker innerhalb einer Charge an unterschiedlichen
    Stellen angebracht ist. Je nachdem, welcher Mitarbeiter den Sticker
    angebracht hat.

    - Welche Seriennummer hat Dein VP2 Ladegerät?

    - Hat Dein VP2 Ladegerät einen UPC Code auf der Rückseite?

    - Hat Dein VP2 einen etwas unangenehmen Plastikgeruch?
    Hier und hier wurde es bei der neuen VP2 Version festgestellt.

    FuGui :sonnenbrille:
     
    #185 FuGui, 11. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  26. Der Verkäufer hat glaubhaft versichert, daß dies aus einer frischen Lieferung stammt. Mal sehen, bei meinem Ladeaufkommen wird sich bald herausstellen, ob die schlechte Variante geliefert wurde.
     
    #186 hubertl, 11. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
  27. Hatte meinen Beitrag noch geändert...
    Welche Seriennummer hat Dein VP2 Ladegerät?

    Ich würde mir aber keine grossen Sorgen machen. Wenn Du
    das VP2 Ladegerät bei einem renommierten Händler gekauft
    hast, solltest Du auf der sicheren Seite sein.

    FuGui :sonnenbrille:
     
    hubertl hat sich hierfür bedankt.
  28. Eine Seriennummer ist nicht drauf, nur die 16-stellige auf dem Label.

    So isses, habe da auch weniger Bedenken, sollte doch was sein geht sie zurück.
     
    #188 hubertl, 12. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2014
  29. Gibt es neue Erkenntnisse über den Austausch der Geräte durch Enerdan?

    Ich hatte zu Beginn ein Gerät mit fehlerhaftem Gehäuse bekommen und danach (unaufgefordert) ein repariertes Gerät, welches ich eigentlich nicht brauche.

    Jetzt warte ich darauf, das "definitive" Gerät zu bekommen, um dann die ersten beiden Geräte zurückzuschicken. Leider tut sich nichts, obwohl diese Geräte wohl schon im Handel sind.
     
  30. Ich hatte mal bei Herrn Rutzki vor ein paar Tagen angefragt. Die Lader sind wohl im Zulauf.
    Näheres ist mir nicht bekannt.
     
  31. Bin gerade auf der Suche nach einem neuen Lader.
    Terminiert der VP2 denn nun zuverlässig?
    Durch die große Anzahl der Ladegeräte weiss ich echt nicht mehr weiter.
     
  32. Hallo! Ich bin mit meinem VP2 absolut zufrieden. Er wird fast täglich benutz ladet beide zellen gleichmäßig voll auf 4,19V! Er fällt auch nicht auseinander:thumbsup:Gruß Andy
     
  33. Ja, das tut er.
     
    migell hat sich hierfür bedankt.
  34. Ab nächste Woche beginnen wir mit dem Umtausch bzw. die Kunden werden die Wahl Umtausch, oder 40% Rabatt. Das haben wir so mit Xtar vereinbart, denn Xtar möchte die alte Charge nicht haben.
    Xtar ist ein Export-Unternehmen und kein Import-Unternehmen (ja sowas gibt es in China). Daher ist für Xtar sehr aufwendig, die Geräte zurück zu holen (muss über Hong-Kong laufen).

    Wer direkt von uns die Ladegeräte bezogen hat und möchte Rabatt, kann sich direkt an mich wenden...ansonsten Umtausch
     
  35. Mal ´ne Frage zu den Netzteilen: Die Anschlußstrippe des 1A-Netzteils, welches zum VP2 geliefert wurde, ist um einige Zentimeter kürzer als die Strippe vom 2A-Netzteil (SP2). So, wie bei mir die Geräte stehen, machte das einen Umbau nötig. Hat das Netzteil vom neuen VP2 auch diese kurze Strippe?
     
  36. Ich habe die neue Version des Laders. Das Kabel ist ziemlich genau 100cm lang. Ich nehme an, dass du das als kurz bezeichnest. Es würde mich wundern, wenn im Rahmen der Produktverbesserung, die sich wohl hauptsächlich auf das brüchige Gehäuse bezog, die Länge des Kabels geändert worden wäre.
     
  37. AW: XTAR VP2 Ladegerät



    Hallo, angenommen ich nehme den Rabatt. Wie sieht's dann mit der Gewährleistung aus, auch zwei Jahre?

    Noch ne Frage an die Kollegen hier.
    Wie nahe liegen Eure beiden Schächte beieinander. Bei mir sind es zwischen beiden nur Ca. 0,02V, ein guter Wert, denke ich. Oder sind Eure da genauer. Ich hab schon mal nach Ladeende spaßeshalber die Akkus getauscht und mit 0,25A nochmals nach geladen. Nach ein paar Minuten ist das erledigt, was nur ein paar mAh sind nehme ich an.
     
  38. Heute ist mein VP2 eingetroffen, dank der superschnellen Lieferung von Enerdan.

    Folgende Kritikpunkte habe ich beim VP2
    Das Netzkabel ist definitiv viel zu kurz.
    Starker Geruch vom Kunststoff.
    Die unteren Klebepads vom Gehäuse vielen beim auspacken herunter.
    Musste die erstmal erneut richtig einkleben.

    Sonst gibt es auf Anhieb nichts zu meckern.
     
  39. Das kann ich auch bestätigen

    Was das Netzkabe angeht - Morgen werde ich Xtar anschreiben...die Kabe kauft Xtar bestimmt zu...also eventuell gibt es eine bessere Lösung.

    Was der Geruch angeht...einige Jungs im Forum wissen meine Meinung dazu...das Problem mit dem VP2 lag damals nicht an Material (man kann meine frühere Beiträge dazu lesen!), sondern an einer problematischen Konstruktion und falschen Scharuben!

    Übrigens...Xtar wird in der Zukunft (vielleicht aus der Erfahrung mit dem VP2) die Ladegeräte selber endfertigen - Das begrüsse ich, denn ein Porsche-Motor hat sich auch Porsche-Karosserie verdient :D
     
  40. also mein LG hat auch nur 1mtr Kabel am NAG! Das ist zwar etwas kurz, reicht aber bei mir aus. Ich möchte jedenfalls dieses LG nicht behalten (@rutzki73) da die 'Schieber' trotz zus. Silikonschmierung beim einlegen der Zellen extrem schwergängig sind, und beim rausnehmen diese 'duch die Gegend schießen' :D
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden