Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Wurkkos TS30S Review

taenzerwalze

Flashaholic**
7 März 2017
1.052
1.043
113
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Liebe Freunde des Lichts,

da es zwar bereits 2 Threads über die Wurkkos TS30S gibt, aber noch kein Review, versuche ich mich daran.
Gestern kam meine Lampe nach etwa 2 Wochen aus China an. Bestellt wurde auf AliExpress, dank des Promo Codes von @Lux-Perpetua. Für knappe 67€ eine SBT90.2 Lampe? Das wollte ich probieren. Da ich bereits von der Wurkkos FC11 als Budgetlampe angetan bin, wollte ich der TS30S auch eine Chance geben.

Erster Eindruck

Angekommen ist die Lampe in einem Wurkkos-typischen Karton ohne viel Schnick-Schnack. Der Karton war in der chinaüblichen weißen Kunststofftüte und hat die Reise mit leichten Blessuren gut überstanden. Der Inhalt des Kartons ist die Lampe, eine Tüte mit Lanyard und Ersatzdichtungen, USB-C Ladekabel, 18650er Adapter, ein ungeschützter 21700 Akku und eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache. Auf der Kartonrückseite steht übrigens das Lampenmodell.

001suj23.jpg

002koj3r.jpg

0039hjon.jpg
004nskax.jpg



Der Akku ist von Wurkkos umgelabelt worden. Man sieht unter dem weißen Schrumpfschlauch einen violett/pinken Schrumpfschlauch. Leider kann ich nicht erkennen, wer der Originalhersteller ist. Der Akku hatte bei mir 3,5V und wurde erst einmal im Sky RC MC3000 geladen. Da der Akku ungeschützt ist, passt er gerade so hinein.

Als nächstes habe ich mir den Strike-Bezel angesehen, da er enorm ins Auge sticht. Mann ist das Teil präsent. Ich finde ihn unnötig, aber man kann die Lampe ganz nett nach unten Leuchten lassen. Dran kommt er ansonsten nicht - ich werde den flachen Bezel benutzen. Man kann die Bezel übrigens ohne Probleme an- und abschrauben, denn sie halten nicht das Glas der Lampe. Dieses lässt sich aber auch entfernen, indem man den Lampenkopfteil, der unter dem Bezel ist abschraubt. Da dort nichts verklebt ist und nur ein Dichtungsring Widerstand leistet, geht das ganz gut. Die Lampe lässt sich somit in nahezu alle Einzelteile zerlegen. Die Glasscheibe ist übrigens nicht sichtbar vergütet - zumindest konnte ich nichts dergleichen erkennen.

007tpk1i.jpg

0084mkxf.jpg

009y7kvl.jpg


Hier erfüllt der Strike-Bezel einen sinnvollen Zweck. Er dient als Lampenhalterung.
011c5jn2.jpg


006xjjx6.jpg
017t3knr.jpg




Die LED ist bei meinem Modell ordentlich zentriert. Der Reflektor ist sauber und fehlerfrei.
010kijxj.jpg



Ich habe den 18650er Adapter ausprobiert und festgestellt, dass nur Buttontop Akkus in dem Format funktionieren. Die Ursache liegt in dem recht großflächigen Kontakt im Lampenkopf. Der Pluspol von Flattops im 18650er Format bekommen keine Verbindung. Mit meinem Enerpower hat das zwar funktioniert, leider hat die Lampe ihn recht schnell in seine 8A Schutzschaltung getrieben.
Flattops im Format 21700, wie der beiliegende, funtionieren aber.
012ckji8.jpg



Ein kleiner Größenvergleich mit aderen Lampen im ähnlichen Format - v.l.n.r. Lumintop GT mini, Wurkkos FC11, Wurkkos TS30S, Emisar D1s, Armytek Viking. Da bei uns gerade ziemlich starker Nebel herrscht, muss ich die Beamshots verschieben.

013sck94.jpg
014gej31.jpg
01662kjo.jpg



Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität der Lampe ist gut. Ich empfinde die Kühlrippen als deutlich angenehmer als bei der FC11. Dort waren die Kanten recht scharf. die TS30S ist zeigt dieses Manko nicht mehr. Ein paar kleine Macken hatte die Lampe allerdings schon. Es ist nichts Gravierendes - vor allem bei dem Promo-Preis von knapp 70€ kann ich darüber hinwegsehen. Dennoch könnte man daran arbeiten, dass zukünftige Lampen fehlerfrei sind.

Bedienung

Das UI der Lampe ist Anduril und lässt sich somit recht komfortabel auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wer andere Lampen mit Anduril kennt, wird hier keine Überraschungen erleben. Ich musste nach dem Auspacken aber erst einmal die Temperatur kalibrieren, da die TS30S viel zu schnell heruntergeregelt hat. Statt 20°C hatte der Sensor 35°C angezeigt. Nach der Anpassung und Erhöhung der Maximaltemperatur auf 50°C läuft sie ziemlich lange durch, bevor sie herunterregelt.

Der Taster der TS30S ist der selbe wie an der FC11 und an der Sofirn SC31 pro. An der TS30S ist mir aber zum ersten Mal aufgefallen, wie wabbelig der Gummi ist. Der Mikrotaster selber hat einen angenemen Druckpunkt, aber ist sehr klein im Durchmesser. Durch den weichen Gummi der Tasterabdeckung spürt man diesen Mikrotaster sehr deutlich. Hier würde ich mir einen etwas stabileren Gummi wünschen.

Die Lampe kann intern geladen werden. Sie verfügt auf der gegenüberliegenden Seite des Schalters über eine USB-C Buchse. Da ich den Akku erst einmal extern geladen habe, kann ich dazu noch nichts schreiben.
00572k7q.jpg


Fazit

positiv:
- dank Promo-Preis sehr günstig
- Verarbeitungsqualität dem Preis angemessen
- dank Anduril sehr flexibles UI

negativ:
- wabbeliger Gummi des Tasters (bei der TS30S erst bemerkt, ist bei der FC11 und Sofirn SC31 Pro ebenso)
- kleine Macken in der Anodisierung


neutral:
- Strike-Bezel muss nicht sein, dann lieber einen taktischen Ring als Dreingabe
- keine Verwendung von 18650er Flattops möglich


Der erste Eindruck ist positiv. Die Lampe fühlt sich angenem an und ist als Taschenthrower auch tatsächlich taschentauglich. Für knappe 70 Euro all in bekommt sie von mir eine klare Kaufempfehlung. Für den Normalpreis hätte ich sie mir, ehrlich gesagt, nicht gekauft.

Danke fürs Lesen
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.440
113
Danke für das tolle Review und die kritische Betrachtung von Verbesserungspotenzialen. :thumbup: Die Kritikpunkte gebe ich gern an den Hersteller weiter. Vom Einsatz von 18650 Akkus in dieser Lampe ist grundsätzlich eher abzuraten. Die leistungsstärksten Hochstromzellen in diesem Format haben nur 2000 - 2500mAh. Durch einen Button am Pluspol des Akkus erhöht sich dann auch noch der Kontaktwiderstand, so dass die Zelle noch weniger leistet. Die marginale Gewichtsersparnis ggü. einem 21700 Akku wird das kaum wettmachen.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
382
155
43
Acebeam
Schönes Review, bin gespannt auf die Beamshots. Suche derzeit nach einer alternative zur Predator Pro, die noch etwas mehr Reichweite hat (als die 450m ANSI-Reichweite), aber trotzdem noch ein bisschen Licht vor die Füße wirft und kein Vollblut-Thrower ist. Kein leichtes Unterfangen, aber die Wurkkos könnte das leisten.

SBT90.2 LED, 950m ANSI-Reichweite für ~ 70€ sind ja schon eine Ansage, da die LED ja deutlich teurer sein soll als die XHP35 Hi (?)

Hättest du auch die Möglichkeit die Regelung in den höchsten zwei Stufen bspw. zu testen?
 

Ferdom

Flashaholic*
31 Oktober 2020
382
155
43
Nach drei bis vier Minuten ein stepdown von über 5000lm auf knapp 1000lm ohne erneuten step-up, dann sind quasi nur die knappen 1000lm betriebsfest.

Vielleicht könntest du auch einen Beamshot machen nach dem stepdown? Danke schonmal :)
 

Käsebrot

Flashaholic
9 September 2019
204
153
43
Schiffweiler
  • Danke
Reaktionen: taenzerwalze
25 Januar 2014
12
2
3
Vielen Dank für das ausführliche Review! :thumbup:

Ich interessiere mich sehr für die TS30S und würde mich freuen, wenn jemand ein paar Beamshots einstellen könnte.

Besten Dank vorab!
 

taenzerwalze

Flashaholic**
7 März 2017
1.052
1.043
113
Vielen Dank für das ausführliche Review! :thumbup:

Ich interessiere mich sehr für die TS30S und würde mich freuen, wenn jemand ein paar Beamshots einstellen könnte.

Besten Dank vorab!
Ich möchte schon so lange Bilder machen, aber bislang war das Wetter immer anderer Meinung.:facepalm:
 
  • Danke
Reaktionen: Theo

LittleHelper

Flashaholic*
30 Oktober 2020
253
271
63
Erlangen
disney.fandom.com
@Theo: Ein paar Beamshots hab ich schon an anderer Stelle gepostet: Olight Freyr, Lupine Penta; dann kannst Du vielleicht mit irgendetwas Dir Bekanntem vergleichen.

Beamshot Wurkkos TS30S:
20210116_201434_TLF_Beamshot_Wurkkos_TS30S.jpg

Die Lampe gefällt mir gut, macht ordentlich Licht und der Seitenschalter ist auf der runden Lampe auf einem etwas erhabenen Plateau angebracht, sodass man ihn gut ertasten kann.

Ich poste mal alles, was ich an Beamshots noch auf Halde hatte, Name der Lampe bewusst nicht ins Foto reinkopiert, dann kann man mittels Textsuche was finden.

Beamshot Nitebeam X12:
20210116_201706_TLF_Beamshot_Nitebeam_X12.jpg

Beamshot Haikelite HK04:
20210116_201914_TLF_Beamshot_HaikeliteHK04.jpg

Beamshot Olight Warrior X Pro:
20210116_201229_TLF_Beamshot_Olight_Warrior_X_Pro.jpg

Beamshot Imalent RT70:
20210116_202054_TLF_Beamshot_Imalent_RT70.jpg

Beamshot Sofirn IF25 6500K eingestellt:
20210116_201000_TLF_Beamshot_Sofirn_IF25_6500K.jpg

Beamshot Sofirn IF25 2700K eingestellt:
20210116_201047_TLF_Beamshot_Sofirn_IF25_2700K.jpg

Beamshot Sofirn SD25:
20210128_184411_TLF_Sofirn_SD25.jpg

Beamshot Manker U22 II:
20210128_184245_TLF_Manker_U22_II.jpg

Beamshot Imalent MS18 (100.000lm), gemietet bei Ebay-Kleinanzeigen. Hat echt Spass gemacht, auch bei Schneetreiben, mal mit so einem Kracher rumzuspielen. Mieten hat mir aber auch ausgereicht, hab dafür keinen Bungeesprung bei Jochen Schweizer gebucht ;) :
20210128_183900_TLF_Imalent_MS18.jpg

Vielleicht ist ja etwas Dir Bekanntes zum Vergleichen dabei.

Schönen Gruß,
Rudi

Nachtrag:
Stelle gerade fest, dass sich in gut drei Monaten im TLF doch schon einige Lampen bei mir angesammelt haben. :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
25 Januar 2014
12
2
3
@taenzerwalze: Vielen Dank für Deine Rückmeldung! Da hast Du (leider) recht -bei dem Wetter der letzten Tage kann man sich wirklich etwas schöneres vorstellen, als draußen Beamshots zu erstellen. ;) Aber das wird hoffentlich bald wieder besser.
Warte ohnehin noch auf eine günstige Gelegenheit für die Wurkkos TS30S. Der momentan bei Ali aufgerufene Preis ist mir doch noch etwas zu hoch...

@LittleHelper: Besten Dank für die Beamshots, Rudi! :thumbup: Insbesondere im Vergleich zu den anderen Lampen ist der Beamshot der TS30S schon beeindruckend! Da steigt die Vorfreude...

P.S.: Deinen Nachtrag kann ich nur unterstreichen: Nachdem ich in den letzten Jahre nur eine Convoy S2+ und eine EagleTec T20C2 MkII als "Gebrauchstaschenlampen" für den Alltag hatte, habe ich mich seit Dezember etwas mehr mit der Thematik beschäftigt. Seit dem hat mich auch das Taschenlampen-Fieber erfasst und das eine oder andere "Schätzchen" seinen Weg zu mir gefunden. Da muss wohl doch bald eine Vitrine her... :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: LittleHelper

taenzerwalze

Flashaholic**
7 März 2017
1.052
1.043
113
Nun hat es endlich geklappt, mal ein paar Bilderchen zu machen. Dank eines Temperatursprungs um beinahe 40K ist das Wetter sehr gut für Beamshots geeignet.

Ich war wieder auf meinem Lieblingsleuchteplatz. Die Entfernung zum Gebäude beträgt ca. 300m. Der Absatz im Vordergrund geht etwa 10m nach unten.

ts30s_edited8fjdy.jpg

turbohwjbe.jpg
blfgtmini2jk2o.jpg
fc11s7jj6.jpg

d1swqj11.jpg
armytikvikingproxplhjjx6.jpg



Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.440
113
Danke für die tollen Beamshots! :thumbup:

Ganz kleiner Tipp...

*klugscheißermodus=an*
Wenn Du den Spill im Vordergrund mitfotografierst, wird den Sensor der Kamera die Empfindlichkeit runtersetzen, was letztlich in einem viel dunkleren Eindruck in der Ferne mündet. Dasselbe passiert übrigens auch mit dem menschlichen Auge. Das flutige Licht im Nahbereich überblendet die Lichtwahrnehmung in der Ferne - die Linse lässt weniger Licht durch. Besser wäre es also, wenn Du die Lampe näher an der Kante vorn positionierst und den Spill nicht auf die Kante leuchten lässt. ;)
*klugscheißermodus=aus*
 

taenzerwalze

Flashaholic**
7 März 2017
1.052
1.043
113
Danke für die tollen Beamshots! :thumbup:

Ganz kleiner Tipp...

*klugscheißermodus=an*
Wenn Du den Spill im Vordergrund mitfotografierst, wird den Sensor der Kamera die Empfindlichkeit runtersetzen, was letztlich in einem viel dunkleren Eindruck in der Ferne mündet. Dasselbe passiert übrigens auch mit dem menschlichen Auge. Das flutige Licht im Nahbereich überblendet die Lichtwahrnehmung in der Ferne - die Linse lässt weniger Licht durch. Besser wäre es also, wenn Du die Lampe näher an der Kante vorn positionierst und den Spill nicht auf die Kante leuchten lässt. ;)
*klugscheißermodus=aus*
Ich gebe dir grundsätzlich recht. Die Kamera ist aber im manuellen Modus und regelt daher nicht herunter. Ich werde die nächsten Beamshots aber näher an der Kante machen.
 
  • Danke
Reaktionen: Lux-Perpetua

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.158
1.327
113
Rheinhessen, 67...
Die Nightwatch NI40 SBT 90.2 hat gezeigt, dass sie -entsprechend gekühlt- ein sehr ordentliches Regelverhalten hat. Mich hat daher interessiert, wie sich preislich ähnlich liegende TS30S bei entsprechender Kühlung schlägt. Daher habe ich sie heute aufs Stativ geklemmt, einen Ventilator daneben gestellt und den Luxwert beobachtet.

full

Die ersten 3 Minuten habe ich alle 10 sec. protokolliert, anschließend 1x pro Minute, daher ist das einfache Diagramm (Zeitangabe in Minuten) nicht linear!

Nach ca. 5 Minuten hatte sich die TS30S auf ca. 100-105 kLux eingependelt und schwankte dann -vermutlich temperaturgeregelt- für ca 12 Minuten um diesen Bereich leicht auf und ab. Dann ging die Leistung in den nächsten 3 Minuten auf ca 80 kLux herunter. Anschliessend folgten zwei deutlich sichtbare Stepdowns. Nach insgesamt 23 Minuten habe ich bei noch knapp 10 kLux den Test beendet. Der verwendete Samsung 40T Akku hatte da noch 3,0 Volt.

Gut gekühlt serviert die TS30S demnach eine m.E. ordentliche Leistung und eine gut arbeitende Temperaturregelung :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Straight Flash

Flashaholic**
23 März 2018
2.303
1.430
113
Kassel
Wenn Du den Spill im Vordergrund mitfotografierst, wird den Sensor der Kamera die Empfindlichkeit runtersetzen, was letztlich in einem viel dunkleren Eindruck in der Ferne mündet. Dasselbe passiert übrigens auch mit dem menschlichen Auge.
Dann müsste das Mitfotografieren des Spills doch zu einem dem eigenen Augeneindruck nahekommenden und damit realistischeren Helligkeitseindruck führen. Unterstellt, der Sensor übertreibt nicht beim Runterregeln...
 

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.799
4.440
113
Ich habe bei Wurkkos nachgefragt. Die TS30S ist sowohl bei Amazon (DE) als auch direkt bei Wurkkos derzeit nicht lieferbar. Die Produktionskapazitäten im Werk sind aufgrund der Vielzahl an Modellen (u.a. auch für OEM-Kunden) beschränkt.

Vermutlich erfolgt die Losfertigung über eine typische Blockplanung. Das havarierte Schiff im Suezkanal sowie der sich bereits zuspitzende Engpass bei Halbleiterbauelementen (u.a. MCUs) verschärft die Situation noch. Ich gehe mittelfristig auch von steigenden Preisen aus, welche sich bspw. bei den Li-Ionen Akkus schon abzeichnen.
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.536
4.846
113
Hamm, NRW
Na, dann ist´s ja gut, dass sich der echte Flashi vorab schon mal ein "paar" Lampen und dazu passende Akkus auf Vorrat besorgt (gehortet) hat... :flashaholic:
 

Telemarkus

Flashaholic*
12 Januar 2015
669
133
43
Nach rekordverdächtigen 9 Tagen ist die Lampe bei mir angekommen.
Absender war der mysteriöse SK Kunde, das Paket wurde in Deutschland versendet...
Die Lampe ist sehr gut verarbeitet und sehr handlich.
Wenn mich die Lampe auch heute im Dunklen überzeug, kann sie bei mir so lange bleiben
bis eine neue K30-GT ohne Käfig und mit Ladeport erscheint :)
Wie kann man übrigens am Tailcap ein Lanyard so befestigen dass die Lampe vernünftig drauf steht?
 

Helmut.A

Flashaholic*
6 Januar 2019
511
306
63
Bergkamen / NRW
Bekommst du das normale Bezel einfach abgeschraubt? Ich wollte mal den Spaten testen, bekomme das normale Bezel aber nicht ohne Weiteres ab.
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.555
1.622
113
486xx
Bei mir lässt sie sich ohne viel Kraft ganz einfach abdrehen. Jedes Einmachglas braucht mehr Kraft beim ersten öffnen, danach ist die Kraft beim schließen und öffnen ähnlich groß.
 
  • Danke
Reaktionen: Helmut.A

Ace Combat

Flashaholic**
10 September 2011
1.079
550
113
Lkr. Schweinfurt
Wie kann man übrigens am Tailcap ein Lanyard so befestigen dass die Lampe vernünftig drauf steht?
Das habe ich mich auch gefragt und nach etwas rumprobieren einfach mit der Tailcap meiner Astrolux EC03 getauscht, hat ne seitliche Doppelöse. ( die Cap von der EC01 würde auch passen, hat aber nur 1 Feder )
Die EC03 steht eh nur im Regal, die TS wird genutzt. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Telemarkus

heizer

Flashaholic**
11 Juni 2010
1.158
1.327
113
Rheinhessen, 67...
Bekommst du das normale Bezel einfach abgeschraubt? Ich wollte mal den Spaten testen, bekomme das normale Bezel aber nicht ohne Weiteres ab.
Hast Du ihn mittlerweile ab bekommen?

Gestern ist meine -vor längerer Zeit bestellte- zweite TS30S eingetroffen. Zwischenzeitlich hatte ich -wg. längerer Nichtlieferbarkeit- eine Gebrauchte aus dem Forum erworben. Bei der gebrauchten ging die Bezel problemlos ab. Bei der Neuen leider nicht. Stattdessen hat sich das Gewinde darunter, welches Glas und Reflektor hält- gelöst.

Das Bezel-Gewinde hat sich mit reiner Handkraft -selbst mit gummiertem Deckelöffner und auf eine Sohle gepresster Bezel- nicht gelöst. Es ging erst auf, als ich die Lampe im Turbomodus schön durchgeheizt hatte, anschließend die Lampe mitsamt gummiertem Deckelöffner in einen Schraubstock gespannt und die Bezel mit einer Holzlatte gedreht habe.

BTW: Beim aktuellen TS30S Batch ist der Schriftzug vom Batterierohr auf den Lampenkopf gewandert. Das Batterierohr ist nun unbeschriftet und durchgehend geriffelt. Tailcap Lockout funktioniert nun ganz notmal. Sonst sind mir keine Änderungen aufgefallen. Leistung und Lichtfarbe sind identisch und laden an USB-C geht immer noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Helmut.A

Telemarkus

Flashaholic*
12 Januar 2015
669
133
43
Das Betzel-Gewinde hat sich mit reiner Handkraft -selbst mit gummiertem Deckelöffner und auf eine Sohle gepressten Betzel- nicht gelöst.
Ich habe voreilig gesagt dass ich die Bezel abgekriegt habe.
Das ist die erste meine Lampe wo noch ein Ring der das Glas befestigt.
Der geht lose und die Bezel sitzt richtig fest.
 
Trustfire Taschenlampen