Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Winkelverstellbare Fahrradlampe gesucht

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Olight Taschenlampen
Trustfire
Guten Morgen,

nachdem mein Neues Fahrrad im Grunde kein Lenkrohr mehr hat, welches an irgendeiner Stelle im rechten Winkel zur Fahrbahn steht, leuchtet meine vorhandene Fenix BC30 jetzt neben den Weg.

Ich habe mir damit geholfen, dass ich sie auf dem Kopf an das Lenkrohr montiert habe, dadurch kommt sie näher an die Mitte. Die Steulinsen die jetzt unten sind funktionieren meiner Meinung nach eh nicht wirklich (geblendet werden entgegenkommende Waldspaziergänger auch auf der kleinsten Stufe, egal wie weit runter man die Lampe stellt) usw...

Ich fahre so, dass ich nachts eh keinem begegne oder mit ausgeschalteter Lampe und drücke nur bei Bedarf den Turbo-Knopf.

Trotzdem hätte ich gerne was mit fürs Fahrradfahren geeignetem Abstrahlverhalten um die 2.000 Lumen, was sozusagen leicht horizontal verdrehbar ist. Am besten wäre vielleicht ein kleiner Kugelkopf...?

Hat jemand eine Idee?

Gerade die entdeckt, die würde wahrscheinlich auch funktionieren da einseitiger Halter und dadurch sehr nah am Bosch Intuvia platzierbar:

https://www.lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)/sl-af

Wieso die mit 1300 Lumen eine StVZO-Zulassung hat verstehe ich nicht.

Ich habe gerade entdeckt, dass es u.a. einen SKS Com/Add Halter für Bosch gibt, ich versuche es jetzt erstmal damit...

Danke & viele Grüße,

d i r k
 
Zuletzt bearbeitet:

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Die Lupine SL(F) hat deswegen eine StVZO Zulassung, weil sie blendfreies Abblendlicht hat. Es gibt im hier im Lupine unterforum einen ganzen Review thread zur SL und einen SLF. Und es gibt natürlich auch eine ebike version.
Hast Du für deine Fenix schon mal über BarXtender nachgedacht? Zb Topeak BarXTender, Minoura spacegrip/swinggrip, additive bar extender. Es gibt auch solche extender, die das Gabelschaftrohr abschließen
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
  1. Trotzdem hätte ich gerne was mit fürs Fahrradfahren geeignetem Abstrahlverhalten um die 2.000 Lumen, was sozusagen leicht horizontal verdrehbar ist.
  2. Am besten wäre vielleicht ein kleiner Kugelkopf...?
  3. Hat jemand eine Idee?
  4. Wieso die mit 1300 Lumen eine StVZO-Zulassung hat verstehe ich nicht.
    https://www.lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)/sl-af
  1. Halterung:
    https://www.bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/471b-1.html?
    https://www.bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/471b.html?
    https://shop.supernova-design.com/d...-da230-vorbau-90mm-79?category=226&order=phtl
    https://shop.supernova-design.com/d...-da230-vorbau-60mm-78?category=226&order=phtl
    https://shop.supernova-design.com/d...acer-mount-198?category=226&page=2&order=phtl
  2. Keine gute Idee, da dies besonders anfällig gegenüber Stößen ist
  3. Zeige mal Fotos von deiner Lenkerstange, dem Vorbau und der Gabel
  4. Nicht der Lichtstrom ist entscheidend, sondern die Einhaltung der Hell-Dunkel-Grenze. Also ob der Scheinwerfer korrekt eingestellt so wenig blendet, dass die Zulassung erteilt wird.

Also die Lupine SL(F) ist dann abgeblendet auch auf der Straße hier verwendbar? Finde das wirklich sehr interessant, ich wusste im Detail nicht alles, da hat sich ja mächtig viel geändert:
https://www.fahrrad-abenteuer-reise...nd-die-stvzo-was-ist-pflicht-was-ist-erlaubt/
Die Supernova M99 Pro war schon 2015 leistungsfähiger als die SL F heute. Und schon damals mit Straßenzulassung für S-Pedelecs.
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/supernova-m99-high-end-stvzo-e-bike-lampe.45217/
https://ebike-mtb.com/eurobike-2015-supernova-m99-2/
https://supernova-lights.com/produkte/e-bike-beleuchtung-45kmh/m99-pro/
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Die Supernova M99 Pro war schon 2015 leistungsfähiger als die SL F heute. Und schon damals mit Straßenzulassung für S-Pedelecs.
Nach ECE norm darf man auch mehr blenden, das ist kein fairer Vergleich;). Und die StVZO Varianten haben im Abblendlicht auch nicht gigantisch mehr Lumen oder Lux als die recht alte BUMM BigBang:thumbsup:

Also die Lupine SL(F) ist dann abgeblendet auch auf der Straße hier verwendbar
Ja, voll gegenverkehrstauglich. Neben den Ausleuchtungsbildern in den genannten Threads hier gibt es im Lupine Forum noch diverse Ausleuchtungsbilder, bspsweise hier und hier, die zeigen das auch deutlich.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Günstig und simpel kann ja jeder... ;) Nein, ich will mein Lenkrohr erstmal nicht tauschen...

Bilder habe ich gemacht, aber im Hintergrund ist es dermaßen unordentlich, ich mache nochmal bessere und zeige die dann... ;)

Ich bin ja mit dem alten Rad mit ungefähr 10.000 ANSI-Lumen gefahren, bin ja wie beschrieben relativ nachtblind.

Siehe u.a. hier:

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/beltlamp-hikebeam-400-gürtellampe-statt-stirnlampe.75028/#post-1054469

Noch ein kleiner Hinweis: Zu den Zeiten zu denen ich nachts fahre blende ich auch niemanden...

Vielen Dank schon mal für die wertvollen Kommentare, bin grad zu platt zum antworten.

Das ist das Rad:

https://www.ktm-bikes.at/ktm-bike/zeg-power-sport-11-plus.html

So in etwa sieht der Lenker aus, in der Mitte bis zur ersten Biegung thront aber der Bosch Intuvia:

https://www.elektrofahrrad24.de/ktm-line-lenker-rizer

Ich habe aber mittlerweile neben der hochwertigen ;) schrottigen Original-Beleuchtung zwei Lampen dranbekommen, die BC30 V2.0 hätte ja dann sogar unten keine Klinkenbuchse mehrwo Wasser eindringen kann...

Ich habe jetzt aber erstmal die Teile bestellt und gucke mal, was ich damit hinbekomme und wie ich eine Lupine an das Bosch-System anklemmen könnte...

Da ich aber keinen Nerv habe das selber zu machen und weil das Rad neu ist und Werkstatttermine auch schwierig sind wegen Corona kann das alles noch ordentlich dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheT

Flashaholic**
7 Juli 2011
1.426
1.998
113
Wenn kein Platz mehr am Lenker ist, wie sieht es mit den Tauchrohren aus?
 

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Ok, habe ich noch nie drüber nachgedacht, muss mal Bilder suchen... Ist aber prinzipiell ja ein Straßenrad.

Ich werde es auch irgendwie an den Lenker bekommen, notfalls nehme ich halt eine Lupine statt 5 nicht so lichtstarker... ;)

Da ich mit dem E-Bike aber ja eh langsamer fahre (also so 30 km/h statt bis zu 50) brauche ich wahrscheinlich gar nicht mehr so die Thrower und mache stattdessen lieber Slomo-Stunts bergauf im Wald... ;)

Nach mehrtägiger Suche habe ich gestern auch die SIGMA SPORT BUSTER 600 HL "Helmlampe" 600 Lumen am Faltrad wiedergefunden, die werde ich auch nochmal intensiv ausprobieren, eigentlich war die ursprünglich für meine Frau, die ist aber eine Eule und fährt eher im Straßenverkehr usw...
 
  • Danke
Reaktionen: TheT

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Das blöde ist, eigentlich wollte ich vor längerer Zeit schon die Blika RX, zwei Lupines wären schon mächtig teuer, vor allem, weil ich dann meistens noch jegliches Zubehör hole... ;) Ich muss erstmal in mich gehen! Vielen Dank schon mal!

Also ich schwanke aktuell zwischen der

SUPERNOVA M99 PRO
https://supernova-lights.com/produkte/e-bike-beleuchtung-45kmh/m99-pro/

und der

LUPINE SL X
https://www.lupine.de/produkte/e-bike-beleuchtung/sl-x/sl-x-(25km-h)

Wobei Lupine definitiv mehr Auswahl usw. hat.

Ich frage mich auch, wie lange so ein E-Bike hält wenn es so hart gefahren wird wie ich das tue und ob es dann nicht sinnvoll ist (unter Komfortverlust leider), vielleicht doch die SL X A (also die mit eigenem Akku) zu nehmen. Dann kann man die Lampe auch an andere Räder befestigen, wenn es in Wartung ist oder wie auch immer. Immerhin belastet man den Fahrrad-Akku dann auch nicht. Ich habe zwar einen Powertube 625 Wh, fahre den aber auch regelmäßig an einem Tag leer.

Alleine die Art der Kommunikation hier lässt mich zur Lupine greifen:

https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=7289

Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, wenn ich das zur Lupine verlängere muss ich sicher die Fuxon F-250 vorne stillegen, oder?

Die Frage wäre auch noch, ob der Kabelquerschnitt für die Lupine reicht und man wirklich einfach so die Lupine damit verbinden kann.

Freigeschaltet ist ja logischerweise das Licht im Bosch-System bereits.

Das heißt, dieses ganze Gedöns kann ich mir wohl ersparen (nur mal exemplarisch ein paar Videos):



 
Zuletzt bearbeitet:

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Also ich schwanke aktuell zwischen der SUPERNOVA M99 PRO und der LUPINE SL X
Wie oben schon geschrieben, das ist ein bisschen Äpfel mit Birnen vergleichen. Warte wenn dann auf die SLX 45er, die hat auch 30W im Fernlicht wie die Akkuvariante. Ob dann einer M99Pro oder eine SLX 45 an deinem Rad legal sind, ist eine andere Frage, die wir hier nicht klären müssen ;). MIt einem 25er Boschsystem ist die M99 Pro nicht kompatibel, außer du zapfst deinen Akku direkt an...

[...] SL X A[...] Immerhin belastet man den Fahrrad-Akku dann auch nicht[...]
Die 9W im Abblendlicht oder die maximal 18W beim Boschantrieb sind gegenüber den 4-8W/km völlig irrelevant... Die Dunkelzeit ist doch vor allem im Winter, und da wirst ja nicht 8h bei Dunkelheit durch die Gegend fahren, oder? und selbst wenn dein Akku "leer" ist, 2h Batteriereserve fürs Licht muss vorgehalten werden.
 

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Guten Morgen allerseits,

ich habe gestern wieder stundenlang überlegt, die Lupine SL X bekomme ich ja nicht neben den Bosch Intuvia an den Lenker.

Wenn ich bedenke, dass mir der Bosch Akku Powertube 625 mit seinen 16,7 Ah und ca. 625 Wh Energieinhalt schon eher zu wenig ist (ich überlege, das große 6 A-Ladegerät welches unterwegs zu mir ist mitzunehmen oder einen zweiten Akku - der auf jeden Fall schwerer ist als das Ladegerät - zu holen, was aber alles wieder ewig Fummelei ist und vom entspannt Radfahren abhält) und der große Akku SmartCore 6.9 Ah mit 50 Wh hat, dann ist es wahrscheinlich besser für mich, die SL AF 7 StVZO eben mit diesem Akku zu holen...

Die müsste ich auch hoffentlich mit dem einen Arm neben den Bosch Intuvia bekommen (und man kann ihn schnell abnehmen). Letztendlich lassen sich auch die Lupine-Lampen mit "B" in der Bezeichnung klauen usw., mein größtes Problem ist aber auch hier: Wenn man einmal weiß, dass es eine 1.800-Lumen-Lampe (eben die SL X) gibt (die aber die 1.800 Lumen nicht in jeder Kombination schafft, anscheinend aber als SL X A, die es aber noch nicht gibt), dann will "man" (also ich) keine Lampe mit "nur" 1.300 Lumen... ;)

Wahrscheinlich warte ich deswegen noch auf eine SL AF mit 1.800 Lumen... ;)

Oder hole die Blika RX.

Hier endlich mal ein Bild meines Lenkers:

 
Zuletzt bearbeitet:

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Zum Thema Befestigung der SLX für Bosch: mal abwarten. Mit der SLXA kommen neue Akkus mit 37Wh und 74 Wh (21700er Zellen statt 18650er), vllt schaffen die es auch als Option in die anderen Lampenkits

nur zu deiner Info: Die SLX hat deutlich bessere Fernsicht im Fernlicht als die SLF (SLX hat 260 lux im Fernlicht, die SLF maximal 80). Dafür zaubert die SLF einen breiteren Kegel. Das die SLF mit 1800 lm kommt, kannst Du ziemlich sicher knicken, ein Tausch der Leuchtmittel würde nämlich bedeuten, dass die StVZO Zulassung erneuert werden muss....
Lumen werden bisweilen überbewertet, es geht um die Lichtverteilung... 1300 lm der SLF reichen locker aus, nur das Fernlicht ist etwas zu wenig fokussiert..
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
ich habe gestern wieder stundenlang überlegt, die Lupine SL X bekomme ich ja nicht neben den Bosch Intuvia an den Lenker.
Aber die M99 Pro lässt sich perfekt mit dem Bosch Intuvia kombinieren ;)
Ebenso die M99 MiniPro-25.

Wenn ich bedenke, dass mir der Bosch Akku Powertube 625 mit seinen 16,7 Ah und ca. 625 Wh Energieinhalt schon eher zu wenig ist und der große Akku SmartCore 6.9 Ah mit 50 Wh hat, dann ist es wahrscheinlich besser für mich, die SL AF 7 StVZO eben mit diesem Akku zu holen...
30W@2h sind 60Wh. Bei einem 500Wh Powerpack sind das 12% der Gesamtkapazität. Das wiederum wären auf Turbo statt z.B. 75km Reichweite eine Verringerung um 10km.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Danke für die vielen Infos, das Oberrohr ist voll und sehr breit (oval)...

Wie macht man (bzw. die Werkstatt) das denn, wird die M99 Pro an das vorhandene Kabel der regulären Frontbeleuchtung angeschlossen?

Das vorhandene Frontlicht muss dann aber stillgelegt werden, richtig? Auch davor scheue ich mich etwas.

Zu den Wattstunden, hier ist es etwas bergig und das letzte Stuck nach Hause geht immer mächtig bergauf. Und genau deswegen habe ich mir das E-Bike dann doch geholt, damit ich nicht kurz vorm Herzinfarkt irgendwo ankomme. Ich fahre aktuell am Tag ca. 60 km, wenn es "bergig" ist reicht es für gerade mal 40 km.

Das möchte ich nicht noch weiter reduzieren. im Gegenteil.

Mit dem Biorad bin ich wesentlich mehr gerast, auch bergauf, ich kann einfach nicht anders. Mit dem E-Bike genieße ich das entspannte Dahingleiten bergauf, gebe aber trotzdem ordentlich Stoff (nur nicht unbedingt bergauf). Ich überhole auch gerne Rennradfahrer, ich warte schon drauf, dass mal jemand irrtümlich denkt, ich hätte das Rad frisiert oder ein S-Pedelec und würde verbotenerweise auf Radwegen fahren... ;) Und die Polizei ruft. Die Rennradfahrer gucken jedenfalls immer ganz ungläubig (mustern den Rahmen)... ;) Aber man hört ja, dass der Motor nicht läuft.

Nur mal so am Rande: Trotzdem, dass ich gerne rase, bei Fußgängern (je äter die Fußgänger, desto langsamer) fahre ich immer fast im Schritttempo vorbei, viele meiner Freunde machen das nicht so und wundern sich, die Rückmeldungen die ich bekomme freuen mich aber immer grandios, die Menschen sind regelrecht froh, dass jemand rücksichtsvoll ist!

Ich bin gestern an einer älteren Dame im Schritttempo vorbeifahren, die eine noch ältere Dame im Rollstuhl schob.

Die Schiebende rief mir hinterher "klingel doch". Ich überlegte, kehrte um und erklärte ihr total freundlich, dass ich das lange nicht mehr mache, weil sich dann eben viele erschrecken! Letztendlich haben wir fünf Minuten total nett geplauscht, sie meinte selber "man kann es halt nie allen recht machen" usw...

Es hätte ja auch den Vorteil, dass ich die Lampe an mehreren Fahrrädern verwenden kann. Aber gut zu wissen, ich überlege ja immer noch.

Am liebsten hätte ich die Blika mit optionaler Fahrrad-Befestigung und StVZO-Zulassung... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
Wie macht man (bzw. die Werkstatt) das denn, wird die M99 Pro an das vorhandene Kabel der regulären Frontbeleuchtung angeschlossen?
Die M99 Pro muss immer an 24-60V angebunden werden, also an den Motor.

Das vorhandene Frontlicht muss dann aber stillgelegt werden, richtig? Auch davor scheue ich mich etwas.
Der Lichtausgang wird dafür nicht angefasst, alle angeschlossenen Leuchten können weitergenutzt werden.

Es hätte ja auch den Vorteil, dass ich die Lampe an mehreren Fahrrädern verwenden kann. Aber gut zu wissen, ich überlege ja immer noch.
Dafür kannst du MonkeyLink nutzen:
pedelecforum.de/forum/index.php?threads/monkeylink-neuer-verbindungsstandard-für-mechanisches-und-elektrisches-zubehör.50795/

Am liebsten hätte ich die Blika mit optionaler Fahrrad-Befestigung und StVZO-Zulassung... ;)
Das entpricht am ehesten der M99 MiniPro-25 MonkeyLink:
supernova-lights.com/produkte/e-bike-beleuchtung-25-kmh/m99-mini-pro-25/
shop.supernova-design.com/de_DE/shop/product/m99-mini-pro-25-monkeylink-245
rcmodellbau-online.de/SUPERNOVA-M99-Mini-PRO-25-fuer-MonkeyLink
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Hallo Angerdan,

super spannend, Deine Links, danke!

Am Motor hängt ja schon die Originalbeleuchtung, sorry, habe ich nicht klar ausgedrückt... Deswegen frage ich aber ja! ;)

Ich überlege das zu holen:

https://www.lupine.de/produkte/zubehoer/halterungen/adapter-für-gopro

Und das (gibt es wie immer nur dort, bestelle mich gerade dumm und dusselig):

https://www.radonline.de/ktm-lenker...sch-display-fuer-gopro-oder-licht-300637.html

Ist die Frage, ob man damit die Lupine SL X A einseitig befestigen kann (die es aber noch nicht gibt)... ;)

Hätte den Vorteil, dass ich an die andere Seite (bezweifle aber, dass das nebeneinander passt) noch meine SONY-ActionCam mit GoPro-Halter packen kann... ;)
 

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Doch, eine Makita DCM501Z, warum?

Sorry, konnte nicht widerstehen, das war ein Witz... ;) Die Kaffeemaschine ist aber lustig. Nein, ich habe sie doch nicht gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
Am Motor hängt ja schon die Originalbeleuchtung, sorry, habe ich nicht klar ausgedrückt... Deswegen frage ich aber ja! ;)

Hätte den Vorteil, dass ich an die andere Seite (bezweifle aber, dass das nebeneinander passt) noch meine SONY-ActionCam mit GoPro-Halter packen kann... ;)
Du meinst mit Motor den Lichtausgang? Dann passt die M99 Pro ja, da diese an über den Kabelstrang zwischen Motor und Akku angeschlossen wird.
Die Lichtausgänge bleiben frei für deine bisherigen Scheinwerfer, das Intuvia kann bleiben wo es ist und der M99 Pro kann mittig montiert werden.
shop.supernova-design.com/de_DE/shop/product/supernova-m99-bosch-hbm-adapter-80
bumm.de/de/produkte/mehr/produkt/470lh.html
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Ok, super, jetzt habe ich es verstanden!

Da mir dann aber möglicherweise die Gewährleistung des Rades erlischt und mir das zu viel Modifizierung ist werde ich wohl die Lupine nehmen! Trotzdem vielen Dank!
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
Ok, super, jetzt habe ich es verstanden!

Da mir dann aber möglicherweise die Gewährleistung des Rades erlischt und mir das zu viel Modifizierung ist werde ich wohl die Lupine nehmen! Trotzdem vielen Dank!
Wie kommst du darauf? Jeder Bosch-Fahrradhändler wird dir die Lmape nach der Supernova-Anleitung einbauen.
Am Fahrrad wird nichts verändert und es lässt sich im Falle eines Ausbaus alles in den Originalzustand zurückversetzen.
https://www.elektrofahrrad24.de/bosch-e-bike-kabelsatz-310mm-rahmenakku-active-performance
https://www.elektrofahrrad24.de/bos...ahmen-akku-nuvinci-harmony-active-performance
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Na gut, ich hoffe das weiß und kann mein Fahrradhändler bzw. seine Werkstatt auch...

Ich habe schon Angst, dass irgendwo ein Katscher ist (nee, so schlimm bin ich nicht mehr), ich erlebe beispielsweise am Wohnwagen dauernd, dass alles nach einem Umbau oder einer Reparatur schlechter ist als vorher, in egal welcher Werkstatt, ist leider so...

Als ich mir die erste Weber-Kupplung in einem Fahrrad-Fachgeschäft namens Radl.ger in Köln an mein altes KTM-Rad habe bauen lassen hat der Fahrradmonteur lange geflucht, dann mir stolz das Ergebnis gezeigt... Und was soll ich sagen: Der Hinterbauständer ließ sich nicht mehr ganz hochklappen! Im Grunde lebensgefährlich! Er meinte, das geht nicht anders! Zuhause hatte ich das in 10 Minuten richtig hinbekommen... Klar war das schwierig, keine Frage, viele dreidimensionale Objekte auf engem Raum...

Das mit der Gewährleistung stammt nicht von mir, sondern aus dem Forum hier und bei Lupine wenn ich nicht irre...

Klar, reden sich die Händler dann wahrscheinlich raus, vor allem, wenn man es selber macht (habe ich gar nicht vor) oder in einer anderen Werkstatt.

Letztendlich müsste man dann ein Gutachten erstmal vorstrecken usw...

Vor allem werde ich wahrscheinlich so eine E-Bike-Versicherung für 500 Euro für 5 Jahre abschließen gegen fast alles, sogar den Akku wollen sie angeblich tauschen wenn er unter 50 % Kapazität nur noch hat usw., bei meiner Fahrweise könnte das ja tatsächlich vor Ablauf eintreten...

Wenn dann mal etwas defekt sein sollte wird das ja noch komplizierter. Im schlimmsten Fall sagt Kraft R.d "machen wir nicht" (den Lupine-Einbau).

Mein Vater hatte übrigens früher Motorrad-Geschäfte und kennt sich auch gut mit Autos aus und hatte schon diverse Klagen (hat eine Honda-Rückrufaktion beispielsweise erwirkt als Händler(!) wegen umklappender Seitenständer), deswegen hat er Hausverbot bei Honda weltweit...

Jetzt war er mal wegen Problemen mit seinen Wohnmobil bei einem Händler, der sagte natürlich wie immer, haben wir noch nie etwas von gehört...

Als der kurz wegging schnappte er sich das Werkstattbuch hinter der Theke, blätterte und hatte zufällig genau das was er hatte gefunden, sehr selten, kompliziert, Motor muss einmal ausgebaut und wieder eingebaut werden, macht natürlich niemand gern, ist, dreist wie er ist zur Sekretärin, hat ihr gesagt, muss mal was kopieren, hat das kopiert und wie immer der Firma den Ar... aufgerissen... Ich kenne das leider auch nicht anders...

Ich kenne auch viele Ingenieure, Mechatroniker usw. die regelmäßig erzählen, wie viele Schrauben, Muttern und Werkzeuge nach einer Inspektion oder Reparatur versehentlich und teilweise auch wissentlich (man kommt einfach nicht mehr dran, wenn etwas hineinfällt) im Motorraum verbleiben...

Ich bin leider Perfektionist, ich bekomme da Zustände.
 
Zuletzt bearbeitet:

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Wenn ich dann mal reüssiere, meine unbeantworteten Fragen, :) dann ist es im Umkehrschluss doch so, dass das vorhandene Licht wenn ich mit der Lupine an den vorhandenen Bosch-Lichtstrang ginge, wirklich deaktiviert wäre? Dann wäre so gesehen ja die Supernova "besser"...

Wirklich sehr interessant!

So, jetzt noch ein Nachtrag, ich schreibe gerade die E-Mail an die Werkstatt, da sehe ich, dass die Supernova M99 Pro ja eigentlich für S-Pedelecs ist, darf man die im öffentlichen Straßenverkehr auch an einem 25 km/h-E-Bike betreiben?

Steht bestimmt irgendwo hier schon, hab aber gerade einen Sonnenstich... ;)

Ah, hier steht es:

Die Sache mit den Nummern

Wichtig bei der Lampenwahl: Scheinwerfer ausschließlich mit K-Nummer für Pedelecs bis 25 km/h dürfen bei Neuzulassungen ab Januar 2017 nicht mehr an den schnelleren S-Pedelecs angebracht werden. Ebenso dürfen die leistungsstarken S-Pedelec-Scheinwerfer mit ECE-Prüfzeichen nicht an herkömmlichen Pedelecs montiert werden.

https://radtouren-magazin.com/fahrrad/e-bike/test-e-bike-scheinwerfer.html
 
Zuletzt bearbeitet:

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
Eben, das ist ein großer Vorteil der M99 Pro. Und praktisch auch eine der wenigen Lampen, welche eine variable Eingangsspannung akzeptieren.
So wie die B&M IQ-X E.
https://www.bumm.de/de/produkte/e-bike-beleuchtung/parent/857/produkt/164r60ts7-01.html

Die M99 Pro hat ja eine StVZO-Zulassung, weil sie die dafür erforderlichen Kriterien erfüllt.
Die Beschränkung auf S-Pedelecs kommt dann noch obendrauf.
Wenn dir absolute Rechtskonformität wichtig ist, könntest du versuchen dein Rad als S-Pedelec zuzulassen.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Ich muss aber nochmal anmerken, dass die M99 Pro an einem normalen E-Bike mit 25 km/h nicht erlaubt ist im öffentlichen Straßenverkehr, auf Radwegen usw.! Und ich werde wohl kaum wegen einer Lampe mit Nummernschild auf der Straße herumfahren... ;) Darf ich auch gar nicht mit nur 25 km/h...
 

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Die M99 Pro hat ja eine StVZO-Zulassung, weil sie die dafür erforderlichen Kriterien erfüllt.
Vielleicht sollte man bei der M99 Pro/SLX45, um Verwirrung zu vermeiden, anfügen, dass die Lampen eine ECE basierte Zulassung haben (da das S-Pedelec rechtlich ein Leichtkraftrad, das nur auf freigegebenen Radwegen (bzw auf solchen außerorts) fahren darf), bei "StVZO Zulassung" im Hinblick auf Fahrradbeleuchtung denkt man ja eher an die K-Nummer (anstatt an die E-Nummer aus der ECE Zulassung). Die M99 Pro hat auch deutlich mehr Leistung im Abblendlicht, ich vermute ja das alle M99 Lampen denselben Reflektor haben, der aber nur bis zu einer gewissen Lichtmenge die Blendgrenzwerte der Fahrradbeleuchtung einhalten kann.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.978
12.093
113
im Süden
Zum Rad: würde mir auch gefallen.

Zum Licht:
Supernova M99 Mini Pro 25
Supernova-Halter für Intuvia
Direkt an den Lichtausgang des Bosch-Antriebs anschließbar (12V)
Wo ist mein Denkfehler?


ich vermute ja das alle M99 Lampen denselben Reflektor haben
Ja, ist so, hat mir Supernova mal bestätigt.

Ich frage mich auch, wie lange so ein E-Bike hält wenn es so hart gefahren wird wie ich das tue
Hart heißt auf schlechten Wegen oder einfach mit viel Power?
Ich hab' mit meinem jetzt in 2 Jahren gut 11.000 km zurückgelegt, hügelige Gegend, üblich sind 500-1000 hm pro 50km, Steigungen über 15% keine Seltenheit. Schnitt auf Langstrecke 25-33 km/h, je nachdem, in welche Richtung die hm hauptsächlich gehen. Fast nur Asphaltwege, keine Holperstrecken.
Kürzlich die 3. Kassette, die 4. Kette und das 2. Kettenrad vorne eingebaut (Erstkomponenten mitgezählt), trotzdem ich fast nur im Modus Eco fahre. Vor 1 Jahr komplettes Hinterrad neu (Freilauf und Lager waren ab Werk nix, noname). Alles andere einwandfrei, auch Akku, bemerke noch keinen Reichweitenverlust. Winora Yucatan 20 (2018) mit Yamaha PW. Der enorme Verschleiß im Antrieb trotz regelmäßiger Pflege und hochwertiger Komponenten lässt mich über Heckmotor nachdenken, sollte ich ein neues Rad brauchen.
Mit deinen 50 km täglich wären das pro Jahr 8 Ketten, 4 Kassetten, 2 Kettenblätter, 4 Reifen hinten, 2 vorne - die reinste Materialschlacht. ;)

Muss aber sagen, dass es seit diesem Frühjahr immer weniger Spaß macht, mit dem Rad am Wochenende über Land auf Radwegen unterwegs zu sein. Der Radverkehr hat extrem zugenommen. Noch letztes Jahr bin ich auf meiner Standardstrecke auf 40 km Hinweg am Sonntag Mittag auf 5-10 andere Radler getroffen. Jetzt sind das plötzlich 3-4 Mal so viele. Zwar fast alles Pedelecs, aber anscheinend mit ausgeschaltetem Motor, jedenfalls sehr langsam.
Nur nachts aufm Rückweg hab' ich die Wege noch für mich und muss nicht dauernd bremsen. Da ist dann auch das Fernlicht nötig und macht Laune.
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.551
532
113
Ich hab' mit meinem jetzt in 2 Jahren gut 11.000 km zurückgelegt, hügelige Gegend, üblich sind 500-1000 hm pro 50km, Steigungen über 15% keine Seltenheit. Fast nur Asphaltwege, keine Holperstrecken.
Kürzlich die 3. Kassette, die 4. Kette und das 2. Kettenrad vorne eingebaut (Erstkomponenten mitgezählt), trotzdem ich fast nur im Modus Eco fahre.
Alles andere einwandfrei, auch Akku, bemerke noch keinen Reichweitenverlust.
Mit deinen 50 km täglich wären das pro Jahr 8 Ketten, 4 Kassetten, 2 Kettenblätter, 4 Reifen hinten, 2 vorne - die reinste Materialschlacht. ;)

...das Fernlicht nötig und macht Laune.
Komisch, bei meinem 2016er Liqrock MTB mit Bosch CX hat die erste Kette mit Kassette 6.500km gehalten.
Und ich wohne in einem Talkessel, drumherum der Schwarzwald. Fahre immer ausschließlich auf Turbo, die Straßen sind teilweise so schlecht dass beim nächsten Pedelec ein Fully als Kriterium Nr. 1 auf der Liste steht.

So langsam könnte meine M99 Pure mal abgelöst werden - selbst die IQ-X E leuchtet ja schon so hell ;)
 

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Sehr spannend alles, vielen Dank nochmal für die interessanten Beiträge!

Ich hatte mir das letzte ALDI-Rad geholt und direkt wieder zurückgegeben, taugt bei mir nichts.

Ich brauche die Unterstützung halt für längere Bergauf-Strecken oder wenn ich mit über 20 Grad Steigung "Sandberge" hochfahre... Ich bin platt, wie stark der Bosch Performance CX Gen4 ist (und es gibt ja theoretisch sogar noch stärkere)!

Ich muss mal gucken, wie ich bestimme, wieviel Prozent oder Grad Steigung das genau sind.

Jedenfalls muss ich mich vorlehnen, weil regelmäßig das Vorderrad hoch geht... ;)

Man kann auch in der Ebene mit dem Motor schön Wheelies machen... ;) Früher zu BMX- und Trial-Zeiten bin ich so stundenlang gefahren (oder rückwärts auf dem Lenker sitzend), jetzt gehe ich aber auf die 50 zu, mein Bio-Systemgewicht (Nettorohmasse?) ;) ist aktuell leider jenseits der Dreistelligkeit, ich sollte mir mal einen Helm besorgen usw... ;)

Lustig sind immer die Blicke der jüngeren "Kollegen" mit MTBs, Helm, und ohne mein Gepäck und Anbauten die ich noch rumfahre, wenn ich ihre Strecken benutze... ;)

Eine gebrauchte Lupine Blika RX ist übrigens zu mir unterwegs, ich habe mich nach langem Tüfteln aber dagegen entschieden, sie auch noch ans Rad zu bauen, habe die Fenix BC30 auch mittlerweile drankbekommen usw...
 
  • Danke
Reaktionen: angerdan

polyphrast

Flashaholic
16 September 2019
119
79
28
Südlich des Weißwurstäquators
Eine gebrauchte Lupine Blika RX ist übrigens zu mir unterwegs, ich habe mich nach langem Tüfteln aber dagegen entschieden, sie auch noch ans Rad zu bauen, habe die Fenix BC30 auch mittlerweile drankbekommen usw...
Auch wenn DHL etwas langsam in der Abholung war, aber jetzt ist sie immerhin unterwegs ;) Solltest Du die Blika noch ans Rad basteln wollen, ein Tipp: Schraub den Ritchey GoPro Halter in den Vorbau und kombiniere das ganze mit einem langen SL-F Gopro Halter, dann solltest Du die Lampe auch vor die ganzen Wäscheleinen bekommen. Den Ritchey GoPro Halter gibt es übrigens auch in einer Version für Supernovalampen.

Muss aber sagen, dass es seit diesem Frühjahr immer weniger Spaß macht, mit dem Rad am Wochenende über Land auf Radwegen unterwegs zu sein. Der Radverkehr hat extrem zugenommen.
Was ja an sich erfreulich ist, vor allem wenn es hoffentlich dazu führt, dass weniger Fahrten mit dem Auto gemacht werden. Aber ich kann natürlich deinen Punkt verstehen...
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
Sorry, soll keine Werbung sein sondern lediglich Erfahrungsaustausch (habe mir gestern die AGB komplett durchgelesen, so richtig gut finde ich die auch nicht, aber was soll man machen bei Vandalismus usw.), ich schließe diese Versicherung ja wahrscheinlich ab:

http://plusgarantie.zeg.de/

Und wenn dann ein Teil "fest" dran ist, welches nicht der StVZO entspricht, kann der Versicherer ja alleine aus diesem Grund schon theoretisch die Schadensregulierung ablehnen...
 

DirkTripleD

Flashaholic
28 Januar 2015
175
47
28
Köln
@angerdan und alle: Ja. Aber nicht an einem normalen Pedelec!

Siehe auch (Der Beweis!): ;)

https://www.taschenlampen-forum.de/...-stvzo-e-bike-lampe.45217/page-2#post-1068047

Also nochmal, weil es (mir) so wichtig ist (siehe auch "Versicherungsschutz"):

Weil auch ich in die Falle getappt bin, es stimmt beides:

Die M99 Pro ist nicht StVZO-konform.
Die M99 Pro ist StVZO-konform.


Genauer:

Die M99 Pro ist an einem "normalen" Pedelec (vulgo "E-Bike") nicht StVZO-konform.
Die M99 Pro ist an einem S-Pedelec StVZO-konform.

Übrigens haben sich zwischenzeitlich, am 19.10.2017, die StVO geändert.

Nein, ich will weiterhin mein normales Pedelec nicht als S-Pedelec zulassen um die Lampe betreiben zu können (das wäre auch rechtlich gar nicht möglich)... ;)
 
Zuletzt bearbeitet: