Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Wie tragt ihr größere Lampen?

SammysHP

Flashaholic**
6 Oktober 2019
1.132
1.234
113
Celle
www.sammyshp.de
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Folgende Situation: Eine längere Wanderung, ein Thrower (z.B. Astrolux FT03 oder Noctigon K1) soll griffbereit dabei sein. Wichtig ist eine einhändige Nutzung. Wie würdet ihr die Lampe in solch einer Situation tragen?
  • In einem Holster: Finde ich bei Lampen mit großem Kopf etwas unpraktisch (man muss nach dem Herausholen umgreifen, beim Zurückstecken ist die Klappe im Weg).
  • Clip: Ist bei Lampen dieser Bauform meistens nicht vorhanden.
  • An der Lanyard-Öse per Karabiner o.ä.: Baumelt beim Gehen nervig umher.
  • Umhängegurt: Ähnliches Problem.
  • ???
 

ikaruz500

Flashaholic
6 Oktober 2013
148
77
28
Mainz
Da ich gerade etwas sehr in guter Laune=flapsig :thumbsup::pfeifen: drauf bin:
Gerade für dich ausprobiert die K1 passt ganz gut in eine der Brusttaschen des Rasputin 94K Carrier (das Original von London Bridge Tower ist offenbar nicht mehr verfügbar), allerdings sollte die Klappe des Faches nach oben auf den Klett des Brust-Wappenträgers geheftet werden sonst ist auch diese Klappe beim Wiedereinstecken wie bei dem von Dir genannten Holster im Weg und bei der K1 wegen des großen Kopfes der Lampe sowieso zu klein.
Allerdings sollte die K1 mit Schlüsselring+Paracord gegen Verlust gesichert werden.
In einer Wandergruppe würde man aber vermutlich etwas schräg angesehen....:p
In das hintere Fach passt übrigens wunderbar ein kleines USB Solarpanel oder Trinkblase.
Uuund auf das Brustpanel ein TLF GITD Patch....(wichtig!!!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kabukimann

Flashaholic**
9 Oktober 2019
1.025
575
113
Berlin
Acebeam
Ich würde gerade bei größeren Lampen zu einer Umhänge-Lösung greifen.

Also Schultergurt quer rüber tragen, dann baumelt die Lampe schon weniger und rutscht vor allem nicht von der Schulter, wie wenn man sie "einseitig" trägt.

Und wenn sie freihändig leuchtend/baumelnd noch zu viel hin und her schlackert, einfach den Arm (mit dem man die Lampe auch bedienen würde) leicht stabilisierend drauf ablegen oder dagegenhalten, etwa wenn man mal schneller geht.

Muss man nur die Länge des Gurts gut passend einstellen. Ich finde es auf die Art mega bequem, hab so auch die DX80 mit raus genommen für mehrstündige Wanderungen (mit DIY Lösung für die Befestigung eines Schultergurts).
 
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight

Kasperrr

Flashaholic***
30 Mai 2017
5.153
3.244
113
In einer seitlichen "Flaschentasche" am Rucksack.
Die Lampe baumelt nicht und man merkt diese beim tragen eigentlich nichtmal. Mit einem Handgriff kann sie auch bequem raus geholt bzw. wieder verstaut werden.
 
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight

Genießer

Flashaholic*
12 März 2019
370
522
93
Bad Mergentheim
Ich kommt mit der FT03 mit dem passenden Holster wunderbar zurecht, immer einhändig, da in der anderen Hand ja eine andere Lampe bedient werden will :forentreffen:
Für den taktischen Einsatz ist das natürlich nix, aber da ist dann auch eine andere Lampe angesagt mit taktischem Holster.
 
  • Danke
Reaktionen: LightintheNight
21 Mai 2019
11
5
3
Region Hannover
Moin!

Wie würde eine Tragelösung von euch für Lampen dieser Bauart aussehen? Wie gesagt, es soll nicht genau die Manker Mk 39 getragen werden, sondern allgemein eine mit offenem Griff. Die Halterung soll nicht nur dem Transport dienen, sondern den Betrieb der Lampe ermöglichen. Dazu sollen beide Hände möglichst frei sein.
Mit schwebt eine Lösungsart wie von @Kabukimann beschrieben vor. Ein Schultergurt. Vielleicht hat jemand Lust, kurz ein Foto seiner Lösung zu zeigen?

Viele Grüße,
Daniel
 

Crowley

Flashaholic*
14 November 2018
420
168
43
Nähe Wien
wirklich unhandliche Lampen habe/nutze ich nicht. Aber wenn es mal was mit etwas mehr gewicht/Umfang ist, dann immer beim Spaziergang draussen. Da ich da höchstens 45 Minuten unterwegs bin ist die Lampe in der Hand, gesichert per Lanyard. Ist zwar nicht besonders angenehm wenn einem da eine etwas schwerere Lampe aus der Hand gleitet, aber besser als sie fällt zu Boden. Lanyard habe ich immer ein klein wenig länger um flexibler zu sein.

Etwas richtig großes würde ich wie ne Slingbag per Gurt über die Schulter tragen
 
11 September 2018
31
22
8
Schleswig-Holstein
Meine "größten" Lampen sind eine 3c Maglite und Surefire 9N. Beide sind am Gürtelholster bequem zu tragen. Für richtig große Lampen wäre wohl ein sling oder eine Tragetasche am besten. Holster funktionieren aber generell gut solang der Kopf nicht zu breit wird. Auch eine 6D Maglite kann im Holster geführt werden.
 
Trustfire Taschenlampen