Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Wie erkennt man Taschenlampen mit Pulsweitenmodulation (PWM)?

Kami

Erleuchteter
23 August 2016
91
13
8
Olight Taschenlampen
Trustfire
Zitat von amaretto:
PWM
Niedrige Leuchtstufen werden über Pulsweitenmodulation realisiert. Auch wenn die Frequenz einigermaßen hoch ist, könnten sich Empfindliche daran stören.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo.. wie kann man eigentlich feststellen ob eine Taschenlampe PWM frei ist oder nicht?

Ich möchte mir nur noch welche ohne diese Pulsweitenmodulation kaufen.:einkaufen:
Hat eine meiner neuen Lampen :Fenix FD40 / Nitecore MH20 / Nitecore SRT7 / Coast HX5 so PWM Steuerung?
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Hallo.. wie kann man eigentlich feststellen ob eine Taschenlampe PWM frei ist oder nicht?
1. Herstellerangaben (manche Hersteller werben damit, dass ihre Lampe PWM-frei ist - in den Angaben der Hersteller steht dann so etwas wie "constant current", was quasi das Gegenteil von PWM ist).

2. Testberichte

3. Kaufen und ausprobieren (so machen wir das auch)

Hat eine meiner neuen Lampen :Fenix FD40 / Nitecore MH20 / Nitecore SRT7 / Coast HX5 so PWM Steuerung?
Nein / Nein / Nein / weiß ich nicht.
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.433
2.593
113
Acebeam
Fenix FD40, sowie Nitecore MH20 und SRT7 haben kein(e) PWM.

http://www.taschenlampen-forum.de/threads/fenix-fd40-zoomlampe-review-test-erfahrungsbericht.44330/

http://www.candlepowerforums.com/vb...b-1x18650-max-1000-lumens-(beam)shots-compare

http://www.candlepowerforums.com/vb...x18650-2xCR123A-RCR)-Review-RUNTIME-BEAMSHOTS


Die Pulsweitenmodulation als solches würde ich nicht negativ bewerten, denn sie verfolgt letztlich ja ein sinnvolles Ziel, nämlich das der Energieeinsparung und damit der Laufzeitverlängerung.

http://www.taschenlampen-wiki.de/index.php/PWM


Selbst bei Lampen, denen man (zumindest in den niedrigen Stufen) PWM-Geflackere nachsagt (so z. B. der Fenix LD60) muss man ein scharfes Auge, eine weiße Wand und auch sonst wenig zu tun haben, um ein Problem zu erkennen.

Gruß, Stephan


EDIT: Markus war schneller :)
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.019
12.114
113
im Süden
Die Pulsweitenmodulation als solches würde ich nicht negativ bewerten, denn sie verfolgt letztlich ja ein sinnvolles Ziel, nämlich das der Energieeinsparung und damit der Laufzeitverlängerung.
Ein verbreiteter Irrtum. Gleichstrom ist effizienter und nutzt die Batteriekapazität besser aus als PWM (wenn man ihn nicht per primitivem Linearregler regelt).

Selbst bei Lampen, denen man (zumindest in den niedrigen Stufen) PWM-Geflackere nachsagt (so z. B. der Fenix LD60) muss man ein scharfes Auge, eine weiße Wand und auch sonst wenig zu tun haben, um ein Problem zu erkennen.
Das ist sehr individuell. Manche nehmen PWM gar nicht wahr, währen andere schier wahnsinnig damit werden. LED-Rückleuchten, Perlschnureffekt, etc.
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.433
2.593
113
Danke Dir, light-wolff!

Dann sollte Taschenlampen-Wiki seine Datenbank überarbeiten, denn dort heißt es, dass die PWM der Energieeffizenz dient.

Bei meiner Fenix LD60 sehe ich beim Leuchten auf helle Flächen in der niedrigsten Stufe das PWM-Geflacker, finde es jedoch nicht dramatisch. Beim "normalen" Leuchten merke ich es gar nicht.

Aber da mögen die Wahrnehmungen sehr individuell sein.

Gruß, Stephan
 

Kami

Erleuchteter
23 August 2016
91
13
8
Ein verbreiteter Irrtum. Gleichstrom ist effizienter und nutzt die Batteriekapazität besser aus als PWM (wenn man ihn nicht per primitivem Linearregler regelt).


Das ist sehr individuell. Manche nehmen PWM gar nicht wahr, währen andere schier wahnsinnig damit werden. LED-Rückleuchten, Perlschnureffekt, etc.
Es sind ja nicht nur die Taschenlampen die flackern (flimmern).. auch ältere TV Geräte / Computer alles mit wenig Hertz und entsprechender Technik.

Meist sieht man das jedoch beim schauen überhaupt nicht, das flimmern wird von den Augen ohne das wir es merken ausgeglichen.
Das Strengt den Sehnerv an.. manche bekommen Kopfschmerzen usw. Andere bemerken überhaupt nichts davon.

Ich für mich selbst mag nur noch Technik wo nichts flackert bzw. flimmert! Was da im Grunde bei den Taschenlampen die bessere Technik wäre ist nicht relevant für mich. Es ist ja so das bei der Pulsweitenmodulation nichts anderes passiert als das das Licht unterbrochen wird und wieder angeht... und das ständig, an aus ..an aus.. aber das ganze passiert halt so schnell das wir denken das Licht wäre ununterbrochen an und flimmert nur etwas. Natürlich spart man so Strom... aber das kann eine Taschenlampe die ECHT ihren Strom zurückfährt und deshalb dunkler wird auch und noch dazu ohne das Auge zu stressen.

Natürlich bin ich kein Profi, aber das ist meine Meinung zur Pulsweitenmodulation! Ich mag sie nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: Sonnen
21 Dezember 2014
40
12
8

Hallo.. wie kann man eigentlich feststellen ob eine Taschenlampe PWM frei ist oder nicht?
Ich nutze dazu immer mein Iphone 6 mit der Kamera SLO-MO Funktion. Dabei mußt Du noch nicht einmal ein Video aufnehmen, es reicht die SLO-MO Einstellung. Das Iphone wechselt in den 240 fps Modus und Du erkennst sofort ob etwas flimmert.

Viele gute Android Smartphones haben ebenfalls eine SLO-MO Funktion wo mehr als 60 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
Glühbirnen, Leuchtstoffröhren etc. flackern alle mit 50Hz. Frühere Röhren TV's flackerten ebenfalls. Deshalb kam damals die 100 Hz Technik fùr TV Geräte auf den Markt.
Jedoch empfinden nicht alle Leute das 50Hz flackern für störend, bzw. merken es nicht einmal.
Ich selbst konnte so gut wie keinen Unterschied zwischen einem 50Hz und einem 100Hz Röhren TV feststellen.
Beleuchtngsprofis, haben schon in den 90er Jahren in Kaufhäusern etc. alle Leuchtstoffröhren mit elektronischen Vorschaltgeräten ausgestattet, da angeblich das flackern das Kaufverhalten negativ beeinflussen würde.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.019
12.114
113
im Süden
Olight Shop
Ob PWM stört oder nicht ist eine Frage der Frequenz.
Nicht nur. Es hängt auch sehr vom Tastverhältnis ab und von der Modulationstiefe.
100Hz mit 10% flimmern z.B. brutal, während 90% praktisch nicht wahrnehmbar sind.
Wenn das Licht in der Pause nicht ganz ausgeht, stört es auch weniger.

Ich hatte mal einen Toyota Mietwagen, Nachtfahrt. Die Armaturenbeleuchtung war PWM-gedimmt. Auf angenehme Helligkeit runtergedimmt störte das PWM-Flackern massiv, heller gestellt (größeres Tastverhältnis) war es praktisch nicht mehr wahrnehmbar (aber dann eben zu hell). Anderen Personen, die mit den gleichen Fz gefahren sind, fiel das überhaupt nicht auf.
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.878
1.638
113
Berlin
PWM hat auch einen Vorteil:

Die Lichtfarbe der LED verändert sich etwas mit der Stromstärke. Bei PWM ist die Stromstärke höher und getaktet als bei einem für die gleiche Leuchtstufe notwendigen Gleichstrom. Bei niedrigeren Leuchtstufen mit PWM verändert sich die Lichtfarbe deshalb weniger stark.

Gruß Jörg
 
  • Danke
Reaktionen: Dark Laser

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
3.064
3.397
113
dem schönen Bayern
Der Thread Ersteller fragte, wie man PWM feststellen kann, weniger nach den Vor- und Nachteilen von PWM:pfeifen:
Viele Digitalkameras zeigen je nach Abtastfrequenz und der PWM-Frequenz ein gestörtes Bild, wenn eine PWM gesteuerte Tala den Bildausschnitt beleuchtet.
Wenn man eine Taschenlampe schnell vor den Augen bewegt, kann man auch die PWM erkennen, wenn die Frequenz niedrig genug ist.
Ich höre häufig die PWM eher, als dass ich sie sehe, das passiert vor allem, wenn eine PWM-Tala auf einem Resonanzkörper steht, oder ganz nah am Ohr ist.
Ich benutze meist einen kleinen Tischventilator, wenn ich feststellen will, ob eine Tala PWM nutzt. Einfach draufleuchten, während man langsam die Geschwindigkeit hoch regelt. Bei einer PWM geregelten Tala schaut es dann bei irgend einer Drehzahl so aus, als würde der Ventilator sich rückwärts drehen.
Die Elektronikprofis nutzen wohl eine Photocell an einem Oszilloskop, um die PWM-Frequenz und die PWM-Art zu bestimmen.

Gab es nicht mal eine App für Applegeräte, welche die PWM-Frequenz bestimmen konnte? Ich meine ich hätte hierzu hier mal was gelesen. Gibt es eine solche App auch für Androidgeräte?
Gruß Frank
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
18.582
19.834
113
NRW
Für Leute ohne technische Ausrüstung (wie mich):
Kamera auf 1 Sek. Belichtung oder länger (übrigen Einstellungen anpassen), Lampe auf den entsprechenden niedrigen Stufen so schnell wie die eigenen Kräfte es hergeben an der Lampe vorbeiführen/-werfen oder eine ähnliche Methode. Eine Lampe ohne PWM zeigt auf dem Foto einen durchgängigen homogenen Strich. Eine mit PWM lässt eine enge Abfolge von Kreisen erkennen. Je höher die Frequenz, desto enger liegen die Kreise beieinander.
 

elexx

Flashaholic*
11 Juni 2013
392
223
43
Werdau / Westsachsen / JO60ER
bit.ly
Intressant wie einige mehere kiloHertz PWM mit dem Auge als störend erkennen wollen.
Es geht nicht darum, dass sie das WOLLEN, sondern dass sie das ungewollt tun. Von kHz ist bisher im Thread nicht die Rede gewesen, sondern es geht um Lampen, die teilweise mit wenigen 10 Hertz und 100% Modulation flackern. Wenn Du Dir nicht vorstellen kannst dass es Leute gibt, die darauf empfindlich reagieren, dann sei froh.

Ich habe bei Nachtfahrten ungerne moderne Autos vor mir, weil das Flimmern der Rücklichter einen verrückt macht. Häng ich mich lieber auf der rechten Spur hinter einen polnischen LKW .. :pfeifen:

Glühbirnen [..] flackern alle mit 50Hz.
Gaaanz schlechtes Beispiel. Zuerst mal werden die mit sinusförmigen Wechselstrom betrieben, nicht mit Rechtecken. Die thermische Trägheit des Glühfadens moduliert das Licht mit wenigen Prozent, während bei LEDs der Modulationsgrad 100% ist (AN-AUS-AN-AUS).

Bei Leuchtstofflampen ist das anders, aber auch da hat man schon vor 30 Jahren darauf geachtet, Leuchtbänder möglichst mit Drehstrom zu betreiben. Bei auf 3 Phasen verteilten Lampen gibt es nämlich zu keiner Zeit einen "ganz-Dunkel"-Zustand.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Onkel Otto

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.506
1.381
113
Nun PWM ist auch grundsätzlich nichts schlechtes, auch nicht bei Taschenlampen. Wie ja schon gesagt wurde ist es eine Frage der Frequenz, und so ist es auch.

Ja und es muß auch jedem klar sein, dass wenn kein PWM verwendet wird die niedrigen Leuchtstufen unangenehme Lichtfarben grün/lila/... haben können. Das Lichtspektrum ist bei LEDs nämlich nicht konstant im Output, und damit meine ich nicht die Verfärbung beim Überstromen... sehr viele LED haben bei niedrigen Ansteuerungen einen Grünstich.

Ach ja und es gibt auch noch Lampen die einen Mischmasch haben aus PWM und niedriger Ansteuerung, um diesen negativen Farbeffekt zu minimieren.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.019
12.114
113
im Süden
... sehr viele LED haben bei niedrigen Ansteuerungen einen Grünstich.
Stimmt.

Intressant wie einige mehere kiloHertz PWM mit dem Auge als störend erkennen wollen.
Bei einer einfachen Signal-LED (also so ein kleines funzeligens Ding auf einer Leiterplatte, nicht für Beleuchtungszwecke), erkenne ich ohne Hilfsmittel 500Hz mit 50% Tastverhältnis. Bei wenigen % und hellen LEDs auch 1kHz. Das ist dann aber schon ein gewolltes Erkennen, nichts was stört.
Hatte vor Jahren einen Mietwagen auf einer Nachtfahrt. Ich musste die Instrumentenbeleuchtung fast voll aufdrehen, weil sie auf angenehmen Pegel gedimmt sehr unangenehm flimmerte. Das nimmt man, wenn man dafür empfindlich ist, bei jeder Augenbewegung wahr.

Und wie elexx schon erwähnte: manche LED-Rückleuchten sind unerträglich. Da fliegen bei jeder Augenbewegung Lichterketten durch die Gegend, und zwar immer gerade in die andere Richtung, in die sich der Blick bewegt. Blickt man also nach links, erscheint eine Punktekette vom Vordermann ausgehend nach rechts. Das irritiert.
Ist bei neueren Modellen aber besser geworden, die Hersteller haben dazugelernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Onkel Otto

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.506
1.381
113
Glühbirnen, ...flackern alle mit 50Hz.
Nö eine normale Glühbirne siehst Du wenn du sie nicht dimmst definitiv nicht flackern, weil sie mit 100Hz angesteuert ist. Dem Glühfaden ist nämlich egal, ob die sinuswelle die positive oder negative ist. in beiden Halbwellen leuchtet der Glühfaden. Letztlich ist es so als ob die Glühlampe mit einem "betragsmäßigen" Sinus angesteuert wurde.
 
  • Danke
Reaktionen: Phantom

Onkel Otto

Moderator
Teammitglied
20 November 2015
4.537
4.044
113
Stadtallendorf
Ich habe bei Nachtfahrten ungerne moderne Autos vor mir, weil das Flimmern der Rücklichter einen verrückt macht.
<snip> manche LED-Rückleuchten sind unerträglich. Da fliegen bei jeder Augenbwewegung Lichterketten durch die Gegend, und zwar immer gerade in die andere Richtung, in die sich der Blick bewegt. Blickt man also nach links, erscheint eine Punktekette vom Vordermann ausgehend nach rechts. Das irritiert.
Danke für diese Beschreibung - denn mir geht es auch so und ich dachte schon ich hätt' einen an der Waffel :)
 

Kami

Erleuchteter
23 August 2016
91
13
8
So wie es scheint sind die Meinungen für diese Pulsweitenmodulation im Forum verschieden...berichtet wird auch von positiven , wie bessere Lichtfarben im stark gedimmten Zustand der Taschenlampe usw.. und andere wieder mögen die PWM eher nicht oder überhaupt nicht.

Für mich stellt sich immer noch etwas die Frage, wie ich letztendlich schon vor dem kauf der Taschenlampe sicher weiß ob das gewünschte Objekt der Begierde mit oder ohne PWM arbeitet!?

1 mal hätten wie da die Angabe: "constant current", was quasi das Gegenteil von PWM ist.* Das ist ja schon einmal super um es auszuschließen. (Falls angegeben)

2. Testberichte *Die helfen auch wenn PWM erwähnt wird.

3. Kaufen und ausprobieren (so machen wir das auch) * Nee das möchte ich nicht.

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit?
Vielleicht den Verkäufer befragen?:)
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.736
2.738
113
Niedersachsen
PWM ist dermaßen nervig...
Ich erinnre mich noch, als die ersten LED Rücklichter auf den Markt kamen, besonders negativ ist mir das des Peugeot 307 Cabrio im Gedächtnis geblieben, fuhr so einer vor mir, wurde ich wahnsinnig...
 

sharpanator

Flashaholic*
15 September 2011
780
588
93
Darmstadt
Ich nutze dazu immer mein Iphone 6 mit der Kamera SLO-MO Funktion. Dabei mußt Du noch nicht einmal ein Video aufnehmen, es reicht die SLO-MO Einstellung. Das Iphone wechselt in den 240 fps Modus und Du erkennst sofort ob etwas flimmert.

Viele gute Android Smartphones haben ebenfalls eine SLO-MO Funktion wo mehr als 60 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden.
Gibt es denn eine bekannte und verbreitete Taschenlampe, die PWM nutzt und man das auch erkennen kann? Ich habe bei mir mal die Lampen durchgeschaut mit dem Iphone in der SLO-MO Funktion aber das einzige flimmernde war meine LED Birne in der Tischlampe. Ist diese Methode wirklich gut? Ich werde mal die Ventilatormethode testen und letztlich die Langzeitbelichtung.
 

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.878
1.638
113
Berlin
  • Danke
Reaktionen: sharpanator

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.643
113
+1 denn nicht die PWM an sich nervt, sondern eine zu niedrige PWM-Frequenz...bei meinen Lieblingstreibern von DrJones beträgt sie 18kHz und da sieht/erkennt kein Mensch mehr einzelne Lichtimpulse, egal unter welchen Bedingungen;).
 
  • Danke
Reaktionen: 9x6

sharpanator

Flashaholic*
15 September 2011
780
588
93
Darmstadt
Die ganz alte ThrunNite Neutron Serie, also nicht V2, http://www.candlepowerforums.com/vb...C-2C-1A-2A-Review-RUNTIMES-BEAMSHOTS-and-more! Jedoch 4kHz bei 1A, 2A, 1C wird man schwer erkennen, mich stört es nicht. Bei der 2C deutlche110Hz. Das habe ich nie verstanden und deshalb die 2C auch nicht gekauft.

Gruß Jörg
Ok, das ist schon mal nicht schlecht. Die ganz alte Neutron 2C habe ich sogar, allerdings ausgemustert weil keine 18650er reinpassen. CR123s habe ich leider keine, da muß ich wohl ein paar bestellen.

Der Ventilator hat mir irgendwie nicht weitergeholfen, da konnte ich nichts auffälliges feststellen bei meinen Lampen. Mit dem Iphone in Zeitlupe war es auch sehr schwer, die Convoy S2+ hat vielleicht eine Spur geblinkt aber sehr schwer zu erkennen. In der Lamgzeitbelichtung meine ich auch pwm gesehen zu haben, man erkannte eine Art Muster in der durchgezogenen Linie aber keine unterbrochene Linie mit Punkten.

Meine LED E27 Birne hat deutlich geflackert, mein LED Fernseher und auch eine Glühbirne in der Iphone Kameraansicht, es scheint mich nicht zu stören
 
  • Danke
Reaktionen: 9x6

9x6

Flashaholic**
2 Dezember 2012
3.878
1.638
113
Berlin
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: sharpanator

Dr.Devil

Flashaholic**
24 Juli 2012
4.843
5.403
113
nördlich von Stuttgart
Ich tue mich da auch immer schwer das zu erkennen und stand auch schon ratlos vor dem Ventilator :peinlich:

Ich habe eine ältere Solarforce, die Skyline II, da ist es aber auf der tiefsten Stufe sehr auffällig auch mit bloßem Auge, da flackert sie wie eine Kerze im Wind :glotzen:
Wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob das wirklich PWM ist, aber so stelle ich mir das jedenfalls vor :augenrollen:

Im Vorstellungsvideo der skyline II von selected lights kann man das gut sehen (ab Min 3.10 etwa)


Grüße Jürgen
 

sharpanator

Flashaholic*
15 September 2011
780
588
93
Darmstadt
Ich tue mich da auch immer schwer das zu erkennen und stand auch schon ratlos vor dem Ventilator :peinlich:

Ich habe eine ältere Solarforce, die Skyline II, da ist es aber auf der tiefsten Stufe sehr auffällig auch mit bloßem Auge, da flackert sie wie eine Kerze im Wind :glotzen:
Wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob das wirklich PWM ist, aber so stelle ich mir das jedenfalls vor :augenrollen:

Im Vorstellungsvideo der skyline II von selected lights kann man das gut sehen (ab Min 3.10 etwa)


Grüße Jürgen
Ja so sieht meine E27 LED Birne aus in der Kameraansicht. Wobei Studiolampe in diesem selected Lights Video ja auch etwas pwm aufweist, oder ? :) Ist auch von 2010
 

MatZec

Flashaholic
10 Dezember 2018
104
33
28
Worms
...nehmt die Tala mit unter die Dusche. Der künstliche "Regenschauer" fällt dann wie in Zeitlupe.
Ganz deutlich zu sehen, bei meiner alten Walther MGL 1100x2
 
  • Danke
Reaktionen: Kami