Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Welche Lampen nutzt ihr im (Polizei)Dienst?

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.389
1.462
113
48xxx
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Naja, wir haben auf unseren Autos jetzt jeweils eine LedLenser P17R mit Halterungen. Und jedesmal wenn man die Zündung ausmacht, geht die Lampe in der Halterung an. :thumbsup:
Hatte ich letzte Tage auch. Das ist eine Not-Funktion für Betriebsräume oder ähnliches, dass wenn der Strom ausfällt die anspringt. Und im Auto ist die über Schaltplus...
Aktiviert/Deaktiviert man in dem man den Drehschalter in erster Stellung bringt und den Knopf 10 Sekunden gedrückt hält.
 
  • Danke
Reaktionen: Tarvandyr

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
Acebeam
Wir haben auf unseren "EWA's" zum Teil die LED Lenser X21R, die hat meine ich 2500Lumen max. aber weiss nicht genau welche X21R Version?! Ist in einem großen Koffer, mit Schultergurt! Ist größer als meine X70 und hat 2500 zu 60000 Lumen der Acebeam:D
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.791
4.120
113
Allgäu
Gibt es eigentlich einen Ersatz für die altehrwürdigen MagLites mit dem roten Kegel für Verkehrsanhaltungen ?
Die LED Lenser P7 mit dem Minikegel gibt mir immer so ein Kamikaze feeling....
Der Maglite-Zipfel war schon was ganz besonderes...

Eine Nummer kleiner habe ich die Nitecore EA41 oder die EC4 (beide 40mm Kopfdurchmesser) mit einem orangenem Leichtkegel im Einsatzkoffer. Für meine Koppellampe, die Eagtac T25C2 habe ich einen Silikon Leuchtaufsatz von Klarus im Einsatz. Der passt in dieser Lampengröße sehr universell, ist voll flexibel und kann in weiß nach vorne leuchten.
 

LittleHelper

Flashaholic
30 Oktober 2020
222
232
43
Erlangen
disney.fandom.com
Gibt es eigentlich einen Ersatz für die altehrwürdigen MagLites mit dem roten Kegel für Verkehrsanhaltungen ?
Die LED Lenser P7 mit dem Minikegel gibt mir immer so ein Kamikaze feeling....
Hatte die Tage die Olight Freyr im Passaround hier. Die taugt mit Diffusor meiner Meinung nach sehr gut zum Signalisieren in den Farben weiß, rot, grün und blau für solche Zwecke. Weiß ohne Diffusor bringt mMn echt eine gute Reichweite, RGB eher wenig. Erscheint mir mit dem mitgelieferten Diffusor zum Signalisieren gut geeignet. Vielleicht könnt Ihr Euch ja zum Selber-Testen noch nachträglich in den Passaround reinhängen? Ich war der letzte auf der Liste und es waren noch Plätze frei.

Hoffe natürlich, dass Ihr solche Sachen nie im Zusammenhang mit mir einsetzt ;-)
 
  • Danke
Reaktionen: db8us

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.934
2.394
113
Mit einer vernünftigen Tala ist es ja kein Problem einen Aufsatz dazuzukaufen. Ich nutze beim Lasern oder Standkontrollen meine Nitecore TM9K mit dem entsprechendem Aufsatz von Nitecore. In der Stufe „high“ bin ich extrem gut sichtbar, auch am Tage.
 
  • Danke
Reaktionen: db8us

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.863
3.263
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Sooo, die Fenix TK11 Tac ist heute angekommen!

Ich hatte noch keine Gelegenheit, sie im Dienst zu testen, aber nach dem Auspacken und Beschnuppern kann ich schon mal sagen, dass i h sehr angetan bin....

Ein Hauch von Lynx, würde ich sagen...

Erst mal Optik und Haptik:

Sie ist ungefähr so groß (oder klein) wie eine Nextorch TA30, nur mit einem etwas größeren Kopf, schön kompakt also!
Haptik super, Fenix-like halt.
Schalter ist gewöhnungsbedürftig, ist halt zweistufig, erst Moment-, dann Dauerlicht...

Bedienung:

Die ist echt geil.
Hinten ein Drehring (nicht magnetisch) mit drei Stellungen.
Links taktischer Modus mit Turbo als Dauer- und Momentlicht, bei längerem Durchdrücken Strobe.
Sonst nix.

Mitte Lockdown-out.

Rechts „Duty-Mode“ mit den drei Modi: 50, 500 und 1600 Lumen mit Mode Memory.

Finde ich top.

Ich stelle mir das so vor:

Die Lampe ist im Holster im Tactical Mode (oder im Frühdienst, wenn man nicht so oft Licht benötigt, auch im Lock-Out).

Aussteigen zur Kontrolle mit Turbo.
Man kann den Drehring schon auf „Duty“ drehen und kommt, wenn man Turbo nicht mehr braucht, durch Drücken und den gespeicherten Modus (sei es nun Low oder Mid).
Dann kann man entweder wieder zurückdrehen, um schnell zurück in Turbo zu kommen, oder man schaltet schnell durch die drei Modi.

Finde ich super, einen ganz dunklen Low-Modus brauche ich bei so einer Lampe nicht, dafür habe ich meine Pupillenleuchte in der Weste.

Wie gesagt, etwas „Lynx-Feeling“, auch durch den Schalter, der sich ähnlich wie der der Lynx anfühlt.

Der Clou ist halt, dass es ein kombinierter Forward- und Reverse-Schalter ist.

Er kann Momentlicht und trotzdem bei Dauerlicht den Modus wechseln wie ein Reverse-Schalter.

Gefällt mir sehr gut!

Ist auch so schlank, dass sie perfekt in das ESP LHU04 passt!

Bislang ist mir noch nichts Negatives aufgefallen, ok, sie ist kaltweiß, aber das wusste ich vorher, ist auch ein angenehmes CW....

Mal schauen, wie sie sich in der Praxis schlägt!

Bin da aber ganz guter Dinge!!!

Gruß,

Bodo
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.863
3.263
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Hab sie grad bei der Hunderunde mitgehabt....

Weiterhin prima.
Bedienung gut, Abstufung prima.
Der Mid-Mode mit 500 Lumen macht schon richtig gut Licht.
High Modus sehr gut, ordentlich Reichweite.
Und Low ist in meinen Augen auch gut gewählt.
Kann man draußen ganz gut was sehen.

Vielen wird ein dunklerer Modus fehlen, mir, wie oben schon geschrieben, nicht...

Gruß,

Bodo
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.934
2.394
113

Schaut euch das Video an...ein klassischer Fall von zu wenig Licht! Eine „vernünftige“ Lampe hätte hier deutlich mehr gebracht. Man sieht, wie die dienstliche Lampe einfach versagt. Mit so einem winzigen Lichtkegel kann man nicht vernünftig absuchen. Selbst mit einem „high“ Modus (ohne Turbo) würden hier viele Lampen alles ausleuchten können.
Dieses Video spiegelt die traurige Realität wider.
Daher kann ich nur jedem Polizisten eine zweckmäßige Lampe empfehlen, auch wenn diese etwas kostet!

Es scheint wirklich so, als würde der Polizist im Video eine LedLenser in der Hand halten, was wirklich verrückt wäre. Schlechter geht es kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: db8us

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.627
9.451
113
Hannover
Es scheint wirklich so, als würde der Polizist im Video eine LedLenser in der Hand halten,
Hallo Frank,

für mich sieht das Leuchtbild nach einer Reflektorlampe aus (Spot und Spill), das kann also eigentlich keine Zoomlampe sein. Vielleicht nutzt der Polizist ja was "schickes" von Maglite, in Nordamerika gelten die ja immer noch als Spitzenprodukt mit erstklassiger Stromversorgung durch Batterien...

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.791
4.120
113
Allgäu
Eine meine SP70 habe ich jetzt auch (dauerhaft) in meinem Bus deponiert, da dieser eh fast nur von mir und einer Kollegin der Gegenschicht gefahren wird.
 

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
724
461
63
Das grüne Herz Deutschlands

Schaut euch das Video an...ein klassischer Fall von zu wenig Licht!
Für Hundeführer, wenn sie durchs Gelände huschen, wäre doch eine Kopflampe gut geeignet, oder? Dieses Video ist der schlagende Beweis dafür. Wenn der Hund weiter weg läuft, reicht die natürlich nicht. Aber normalerweise sollte das ja gar nicht passieren.

Bei 2:22 kann man in einem Frame des Videos etwas mehr erkennen. Es ist eine lange Stablampe, vielleicht mit 3 oder 4 C-Cellen. Für D scheint sie mir zu schlank. Vielleicht sind es auch 2 längere xx650er. Kurz vor dem Kopf hat sie einen silbernen Knopf oder Kragen (bei 1:35 kann man etwas erahnen).
 
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Basti8000

Stammgast
4 Januar 2021
70
22
8
Schleswig-Holstein
Die letzten beiden genannten sind u.a. zur Markierung und als Signallicht gedacht. Diese habe ich mir zugelegt, als wir im Rahmen einer Zivilstreife einen Unfall auf der Autobahn absichern mussten. Ohne Blaulicht und Blinkzeugs mit dunkler Kleidung. Die beiden Lichter sind auf meinem Deckel der Einsatztasche angebracht.
Hast du schon mal überlegt, wenn du eh so viel Licht bei dir trägst, noch eine Powerflare in die Tasche zu schmeißen? Die nehmen in der kleinen Version nicht viel Platz weg und sind genau dafür da, eine Unfallstelle abzusichern, wenn man mal kein blaues Licht zur Hand oder auf dem Dach hat.
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.934
2.394
113
Hab ich. Aber Material um eine Unfallstelle abzusichern wird in meiner Tasche keinen Platz mehr finden und ist etwas übertrieben. ;)
 
29 April 2017
21
24
3
Bayern
Für Hundeführer, wenn sie durchs Gelände huschen, wäre doch eine Kopflampe gut geeignet, oder? Dieses Video ist der schlagende Beweis dafür. Wenn der Hund weiter weg läuft, reicht die natürlich nicht. Aber normalerweise sollte das ja gar nicht passieren.

Hiho zusammen.
Und deswegen ist mir ein Fluuuter wesentlich wichtiger als ein Thrower. In dieser Situation brauche ich Ausleuchtung und keine Reichweite. Und es kommt immer darauf an, wie der Hundeeinsatz aussieht. Eine Fährte abzuarbeiten passsiert an der Leine. Stöbern nach beispielsweise vermisster Person (solange der Hund nicht gleich alles verräumt auf was er trifft) oder Straftäter kann auch im stöbern ablaufen. Und da kann der Hund schon mal recht weit entfernt sein. Kommt also immer darauf an.
Bei uns hat die Staffel vor vielen Jahren Petzl Stirnlampen angeschafft. Sind nicht soo schlecht. Ich lauf in einer Situation wie im Video mit einer Nitecore HC65 auf dem Schädel, einer TK16 (weil für diese Größe sehr flutig) am Koppel, und einer Convoy L6 durch die Gegend. Ups. Hätte fast die Skillhunt H04 Winkellampe an der Weste vergessen.

Bislang reichte das immer dicke aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.934
2.394
113
So…ich nutze jetzt seit ca. einer Woche die neue Nitecore TM9K TAC.

Fazit nach einer Woche: Sie ist genau wie die TM9K. :thumbsup:

Zunächst hatte ich Bedenken, aufgrund des festen taktischen Ringes und der damit verbundenen Passgenauigkeit für mein ESP LHU Holster. Aber zum Glück passt alles super rein. Die Handhabung hat sich tatsächlich durch den Ring etwas geändert. Ich erwische mich immer mehr, wie ich diesen mit in meine Haltung einbeziehe…auch der „Zigarrengriff“ gefällt mir inzwischen sehr gut.

Für den Nahbereich eine absolut geniale Lampe!
 
29 April 2017
21
24
3
Bayern
Jup. Kann ich bestätigen. Ich hab mir nämlich eine TM9K von einem Anbieter hier im Forum gekauft. Ist wirklich ein überaus nettes Lämpchen. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Frank1984

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.192
2.062
113
Berlin
Für mich weiterhin die Fenix TK16 V2 und als zweite quasi Backup Lampe, die Wurkkos TS21, manchmal auch umgedreht, von der Verwendung her! Die Wurkkos hat die schönere Lichtfarbe, mit angenehmeren 4000K, die Fenix, hat die perfekte taktische Bedienung über die beiden Heckschalter. Zum Ausleuchten eines Parks, oder ähnlich dann eher die Wurkkos, zum schnellen Zugriff dann die TK16 V2, passen beide in das Lederholster, welches hinten an der Koppel hängt,
Vorne an der Koppel hängt eine kleine Fenix E05R, reicht für, wenn mal kurz Licht benötigt, mehr als aus!
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.791
4.120
113
Allgäu
Bei mir immer noch die Eagtac T25C2 (non-Pro) als Lampe am Gürtel. Im Auto (wird fast nur von mir und einer Kollegin gefahren) hab ich eine Sofirn SP70 nebst Ladegerät deponiert.

Für alles "Dreckige" die Sofirn C8F.

Und an der Weste nach wie vor die Armytek Partner C1 mit dem Kopf nach unten.
 
Trustfire Taschenlampen