Welche Lampen haben den BLF A6 Treiber?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von User01, 29. August 2018.

  1. Hi Leute,

    gestern kam ja endlich meine Astrolux S41 an, von welcher ich sofort beeindruckt war! Auch die Größe ist hervorragend und trägt nur wenig auf.
    Da ich dennoch auch noch auf der Suche nach anderen Lampen bin und die Jaxman E2L jetzt doch aufgrund des merkwürdigen UI wieder rausfällt, bin ich noch auf der Suche nach Alternativen.

    - Was bitte gibt es noch für Lampen mit diesem BLF A6 Treiber (dessen UI mir in mode2 ganz gut gefällt)?

    - Kann man die Jaxman E2L mit dem BLF A6 Treiber kaufen?

    - Es gibt ja wohl "Klone" der Astrolux, ich glaube von Manker. Baut noch jemand diese Klone und wenn ja, welcher der Anbieter bietet denn die beste Qualität? Oder fallen die alle aus der gleichen Kiste, und der Hersteller pappt nur andere Namen drauf?!?

    wawe
    P.S.: Das Ding heisst doch BLF A6, oder irre ich da (muss nur beantwortet werden, wenn ich irre)?
     
  2. Folomov
    Ja, BLF A6 ist der Name der Tala... hat in der Tat den gleichen geilen Treiber/UI wie die Astrolux S41... habe alle und finde, es ist der beste Treiber... vom UI und den Features her...
     
  3. Wie genau Manker und Astrolux zusammenhängen, würde mich auch interessieren.
     
  4. Acebeam
    Den Treiber kannst Du auch separat kaufen und selbst in die gewünschte Lampe einlöten (sofern Schhalter und Formfaktor passen...)
     
  5. Ich wüsste nicht in welcher Beziehung er besser ist als der Bistro. Meiner Meinung nach ist der A6- durch den Bistro-Treiber überflüssig geworden.
     
  6. Was ist der Bistro-Treiber, in welchen Lampen wird der verbaut, und kann vielleicht auch jemand auf meine Fragen eingehen?:rolleyes::)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Den A6 findest Du z.B. in diversen Astrolux-Lampen: K01, C8, S41, S1
    Den Bistro z.B. in: S2, S3, BLF X5, X6

    Ansonsten gibt's die hauptsächlich in gemoddeten Lampen.
     
  8. Hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen UIs. Manche davon funktionieren nur mit elektronischem Schalter.
    Vom BLF A6-Treiber gibt es einige Kopien und immer mal wieder Probleme mit der Qualität. Ich tu mir den nicht mehr an.

    Einen typischen 7135-Treiber (bis 2,8 A) mit Bistro gibt z.B. es auf Anfrage bei Convoy, einen FET-Treiber (TA) mit Firmware nach Wahl bei @Lexel hier im Forum.

    Und nein, auf Fragen direkt eingehen ist hier nicht üblich :p
    Eine Taschenlampe nach dem UI zu kaufen ist wie ein Auto nach der Farbe der Sitze.
    Kauf Dir eine Lampe die Dir gefällt und pack den Treiber rein der Dir gefällt. Das sind zwei Lötstellen...
     
    #8 Tee, 29. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2018
  9. Man sollte noch unterscheiden von älteren Treibern ohne R5 und neueren mit
    dazu gibt es dann auch 3 Kanal mit mehr AMCs auf TA Basis
    später kan Bistro HD OTSM hinzu, um die Timingprobleme zu lösen
     
  10. Shit! Musste das sein? Jetzt habe ich wieder eine Nacht zu Lesen vor mir und wieder neue Wünsche!o_O:mad::rofl::thumbsup:

    Das äußert sich genau wie? Ich habe den ja jetzt in der S41 erstmalig kennengelernt und bin davon schon schwer begeistert!
    Gerade die Mode-2-Gruppe mit den nur vier Stufen finde ich absolut genial und auch bisher gut abgestuft. Im Bistro würde ich das nicht mehr so hinbekommen, wenn mein "Überfliegen" der Bistro-Erklärung da stimmt.

    Ja.:rolleyes::facepalm:

    Kann man sehen, wie man will. Ich hatte ja nach einer neuen EDC gefragt und viele Anregungen und Vorschläge bekommen. Die Astrolux S41 ist es es dann schlussendlich tatsächlich deshalb zuerst geworden, weil sie just an einem Wochenend-Leseabend bei Banggood im Angebot war (obwohl ich da nicht soo gerne kaufe, weil die lange Versandwege haben). Eigentlich war mein Wunsch eine Wuben TO10R, aber eben auch nur mit Einschränkungen, und in 18350 gibts die auch nicht "ab Werk". Von "A6", "Bistro" und whatever hatte ich bis dato noch nie gehört. Mein Kenntnisstand war bis eben irgendwo im Jahr 2010/2012 stagniert.

    Und das Problem beim "Selbermachen" ist, dass man wohl nicht absprechen kann, dass dafür Zeit und Muße übrig sein muss - beides ist bei mir derzeit definitiv leider nicht der Fall! Ich kann mich "erstmal" aber auch mit einer zweiten Lampe mit dem A6 zufrieden geben.
     
  11. Schöne Abkürzungs-Zusammenstellung. Sorry, aber ein wenig längere Sätze wären da hilfreich.:pfeifen::)
     
  12. Hrmpf. Anfangs Begeisterung, nach einem Tag schon ein Fragezeichen8|:
    Die Astrolux S41 habe ich ja auf Mode-2 programmiert, also "nur" low-med-high-turbo.
    Clicke ich sie auf "Med", also die zweite Stufe, bei Akku 2-3Blinks, also >=50%, so zeigt sie nur in diesem Mode ein gaaanz leichtes Flickern, quasi wie ein "Zittern". Was kann das sein?

    BTW: Eine BLF A6 ist jetzt auch im Zulauf, weil die gerade im Angebot bei Banggood ist. Plus 18350- und und 18650-Rohr (letzteres für die S41) für unter 25,-US$ (mit Astrolux-Coupon aus dem BLF gingen noch ein paar Cent).:pfeifen::pfeifen:

    Vielleicht kommt dann demnext noch eine Lampe mit Bistro dazu...:pfeifen::cool::facepalm:
     
  13. Nochmal zurück zum Anfang. Du möchtest also gar keine Taschenlampe mit der BLF A6-Treiberplatine (Hardware, 17 mm Durchmesser) drin, sondern eine Taschenlampe, die die gleichen Helligkeitsstufen hat, nämlich Low-Mid-High-Turbo.
    Vier Stufen, beginnend bei Low.

    Außerdem möchtest Du noch eine besonders kurze EDC mit 18350er Zelle wie die S41 serienmäßig, die Wuben TO10R serienmäßig und die Jaxman E2L wenn man das kurze Rohr dazu kauft.

    Wahrscheinlich soll es eine Lampe mit mehrern LEDs sein, wie ich aus der bisherigen Auswahl schließe.

    Na, das war doch ganz einfach herauszufinden. :krank:


    Jetzt zu Deinen Fragen:
    - Die Jaxman E2L hat drei Modi: Low-Mid-High. Einer weniger als Du möchtest. Nein, Jaxman baut keine Lampen mit anderem UI auf Bestellung.

    - Manker ist ein vergleichsweise 'hochpreisiger' Hersteller, Astrolux ist die Hausmarke von Banggood. Banggood läßt bei verschiedenen Herstellern fertigen, so dass die Qualität je nach Hersteller und Los schwankt.
    Es gab auch mal Ärger, weil Banggood was gemacht hat was man sogar in China nicht macht und seitdem arbeitet Manker nicht mehr mit Banggood.

    - Die BLF A6 ist eine Taschenlampe, die mit/von Leuten aus dem BudgetLightForum entwickelt wurde. Sie wird auch als Astrolux S1 oder Manker A6 verkauft.
    Der Treiber hieß eigentlich BLF17DD und war einer der ersten kommerziellen Treiber mit Direct Drive, also vollem Strom durch einen FET. Der Hardware-Treiber (die Platine) wird heute noch einzeln als Astrolux S1/BLF A6 A17DD oder auch nur "BLF A6 Treiber" von Banggood verkauft. (An den dachte ich die ganze Zeit.)
    Was Lexel geschrieben hat bezog sich auf die Bauteile eines Treibers.

    - Die Firmware, also der Programmcode für das User Interface, das auf dem Treiber läuft wird im BLF immer noch nach der Lampe genannt, BLF A6. Siehe mein Link zur Firmware oben.

    - Bistro ist eine Weiterentwicklung der BLF A6-Firmware. Der grüne Kreis im UI-Diagramm zeigt den Muggel-Mode (für absolute Laien), der Low-Mid-High ist.
    Der große Kreis zeigt die weiten Möglichkeiten, unter anderem bis zu 8 Stufen von Low bis High einzustellen. Wenn Du unbedingt 4 Stufen haben möchtest, geh einmal in den Config Modus (Spirale rechts unten, 18 mal Klicken) und stell als fünfte 'mode group' vier Stufen ein.

    Auf viele Treiber-Platinen mit AtTiny25-Prozessor kann man neue Firmware aufspielen (flashen). Da nimmt man dann natürlich Bistro, weil das die beste Firmware ist. Oder was man sonst so will.


    Und nun endlich meine Empfehlung: :)
    Vergiß die Klickerei, Helligkeitsstufen sind von gestern. Kauf Dir eine Emisar D4 mit RampingOS.
    • Von AUS drücken und halten: Die Helligkeit steigt schnell stufenlos von Low bis High. Bei der gewünschten Helligkeit loslassen. Nochmal drücken und halten: Helligkeit geht wieder runter.
    • Von AUS Doppelklick: High.
    • Von AUS kurzer Klick: Letzte Helligkeit einstellen.
    • Ausschalten: Kurz klicken.
    Das ist für mich im Moment die Referenz für Taschenlampenbedienung mit einer Taste.
     
    hellerter, Thomas W, User01 und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  14. Die Ramping-Idee ist gut/genial. Die praktische Umsetzung aber oft grottig. Zumindest ich treffe beim ramping nie die stufe, die mir vorschwebt. Kenne aber auch nicht viele ramping Lampen. Die Zanflare T1 ist z.B. nicht sinnvoll zu rampen. mir sind 6-7 feste Stufen im Moment noch lieber...
     
  15. Olight Shop
    Hach, endlich mal einer, der sich meiner ursprünglichen Fragen annimmt und strukturiert antwortet!
    Ich bin nämlich der Meinung, dass die Antworten nicht nur für mich interessant sind.;)

    Ich antworte mal ganz klassisch genauso strukturiert:

    Da muss ich leider ganz klar mit Nein antworten! Der "Traum meiner schlaflosen Nächte" ist immer noch das Liteflux-UI. Das war zwar ganz schön kompliziert, aber man konnte sich sehr viel selbst konfigurieren und die Lampe entsprechend einfach machen.
    Am A6 gefällt mir, daß man einen "komplizierten" und einen "einfachen" Modus hat. Der einfache Modus ist in meinen Augen noch lange nicht optimal, so hätte ich gerne einen hinzukonfigurierbaren Location-Beacon mit Max-Helligkeit (nicht Turbo), welcher in keinem Mode verfügbar ist, aber der "Muggel-Mode" ist schon sehr alltagstauglich. Wie gesagt, aber nicht mein Optimum.

    Das ist korrekt, mit der kleinen Korrektur, daß die Wuben TO10R serienmäßig keine 18350 kann. Die 18350 möchte ich, wie schon anderweitig geschrieben, weil sie mir momentan als Optimum zwischen Energie-Inhalt und Lampen-Abmaßen gilt. Die Leuchtdauer einer 16340 reicht mir nicht mehr, eine 18350 ist mit minimal bis gar keinem Mehrvolumen realisierbar.

    Ja, mir gefällt der Beam der Astrolux S41 sehr, sehr gut, das stimmt!

    Sag ich doch!:)

    Ja, das Jaxman keine Lampen auf Bestellung baut, ist mir bekannt. Nein, der Treiber ist nicht nur "ein Mode weniger, als ich möchte": es ist ja nicht nur die Anzahl der Modi, die Abstufung spielt ja auch noch eine gewichtige Rolle. Und die Helligkeit der Stufen ist bei der S41 schon recht gut gelöst, auf dem Papier sieht das bei der Jaxman erheblich schlechter aus.

    Ich habe in Zusammenhang mit der Astrolux S41 aber mindestens noch einen Herstellernamen gelesen (Mateminco vielleicht?) - wie verhält es sich mit denen qualitativ?

    Ahh, ok.

    Ich sag's mal so: auch bezüglich der Astrolux war ich ja anfangs etwas skeptisch, und ich habe jetzt ja noch eine 1-LED-Lampe bestellt und hätte gerne noch eine Jaxman E2L mit dem BLF-A6-Treiber (ist das schwer selbst zu realisieren???).
    Aber dennoch bin ich von einem ramping-UI nicht überzeugt. Mir gefällt zur Zeit noch der Gedanke besser, mich einfach durch die Modi hoch- (oder auch runter) zu klicken.
    Ich benötige auch (jedenfalls im Moment) kein Memory, aber ich finde es sehr gut, dass das schaltbar ist. Beim A6 und auch beim Bistro fehlt mir aber z.B. noch ein Schnellzugriff auf Moon (oder Low) und ein zweiter Schnellzugriff auf Turbo. Wenn ich die beide hätte, würde ich auch Memory nutzen: Low über Schnellzugriff 1, Turbo über Schnellzugriff 2, Mid über "normales Einschalten".
     
    #15 User01, 29. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2018
  16. Dieses Lightflux UI?

    Oh Mann, wir müssen reden....
     
  17. :rofl::pfeifen::D
    Ich wusste, das so etwas kommt. Aber jein, dieses UI. Es geht natürlich nicht um den Programmiermodus, den kann ich auch nicht (mehr) ohne Anleitung bedienen bei einer Liteflux!
    Das ist aber in meinen Augen auch nicht Sinn eines Programmiermodus. Mir geht es darum, dass die Bedienung dann leicht möglich ist. So hätte ich - wie gesagt - gerne vier Stufen, wie folgt belegt: lo-mid-hi-location_beacon (Doppelblitz). Plus Direkt-Zugriff.
    Vorteil und in meinen Augen tolle Weiterentwicklung ist beim A6 übrigens, dass man auch rückwärts gehen kann. Das geht mit Liteflux nicht.
    Direktzugriff ist so allerdings nur mit elektronischem Taster möglich. Ich habe irgendwo gelesen, dass A6, Bistro und Konsorten das wohl auch können - stellt sich die Frage, ob es Lampen gibt, die das können.

    Ich würde mit einem ramping-UI vermutlich auch wahnsinnig werden, weil ich z.B. dahingehend so'n "Monk-Typ" bin, dass ich immer exakt auf der gleichen Helligkeit landen will, also z.B. bei mid immer auf 120Lm und nicht heute bei 130 und nächste Woche, wenn ich mich da wieder "hinrampe", bei 90 lande. Klingt vielleicht komisch, ist aber nunmal so.
    Und ich schalte mir lieber noch ne Stufe hinzu, als das ich zu weit rampe und dann erstmal denke "Scheiße zu hell, ich seh nix mehr"...

    Im übrigen sind die bei mir meistgenutzten Modi im Alltag wohl lo und mid. Für so Anwendungsbeispiele wie "verlorene Schraube suchen", "im Schrank in der hintersten Ecke was finden", "im Kofferraum kramen" oder "Katerspielzeug unter dem Sofa hervorfischen". Mehr als sagen wir mal 200 Lumen sind da selten erwünscht und wegen der Eigenblendung allein schon durch die Reflektion eher unerwünscht. Aber manchmal braucht man eben doch mehr Power, weil man auf dem Nachhauseweg von einem geselligen Abend ist oder mit dem Auto irgendwo steht und was sucht, oder oder oder. Aber diese Gelegenheiten kommen in meiner Realität eben wesentlich seltener vor.
     
  18. wenn du nem thrower nicht abgeneigt bist würd ich über ne Astrolux C8 nachdenken.

    mal ganz zu schweigen von manchen label was da an 3 bzw 4 lichtstufe abgeliefert wird, was überhaupst keinen sin ergibt und zwischen manchen immer ein loch ist wo man sich fragt was der hersteller sich bei sowas nur denkt.

    bei der C8 hab ich von "moon" bis turbo 7 stufen und allesammt zueinander klasse abgestimmt mit gleichen helligkeitssteigerungen.
    dann der luxus aus jeder stufe heraus ein stück runter oder hoch zu schalten.

    allein diese 2 eigenschaften bei nem hosentaschen thrower kannste mit der lupe suchen bei deren treibern.

    der bleibt für immer meine thrower nummer eins deswegen.

    die ramping UI der emisare und co liegt bei mir auch nur auf platz 2 wobei ich das auch gegenüber murks lampen mit sinlosen voreingestellten helligkeitsstufen auch um das 100 fache vorziehe.

    ist aber ehrlich gesagt ne perfekte UI, immer genau sich die helligkeit einstellen zu können die man will ist ja so gesehn nicht zu toppen.
     
    #18 User02, 2. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
  19. Fann werf ich noch den absoluten luxus Treiber in den Raum, den gibt es leider noch serienmäßig in einer Lampe verbaut soweit ich weiß... H17f von DrJones
    Ist leider nur aus Amerika zu bekommen, sollte aber all deine wünsche erfüllen ;)
     
  20. @moonstone: danke, aber die Astrolux C8 ist mir viel zu groß! Für so eine Lampe habe ich seit meiner Kindheit keinen Bedarf mehr gehabt.

    @Nagonka: wenn Du schon was Tolles und Seltenes nennst, wäre doch wenigstens ein link nicht zu viel verlangt, meinst Du nicht auch?!
    Nichtsdestotrotz habe ich mtnelectronics zwischenzeitlich selbst gefunden. Der baut sogar Lampen mit dem Treiber, leider beide "out of stock".
     
    #20 User01, 2. September 2018
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2018
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden