Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Warum laufen Batterien aus und was begünstigt das?

el-eh-deh

Flashaholic**
29 September 2012
1.189
49
48
Ostfriesland
Olight Taschenlampen
Trustfire
Tja wie oben schon steht. Warum laufen Batterien überhaupt aus? Was passiert da und kann es jede treffen oder nur unter bestimmten voraussetzungen.

Wenn man Batterien Vergisst zu wechseln und die bis aufs letzte leer gesaugt werden begünstigt dass das Auslaufen?
 

TaLa777

Flashaholic
29 September 2014
134
44
28
RLP
Im Prinzip kann (und wird irgendwann) jede Batterie auslaufen.

Leersaugen (und weiter anliegende Standbyspannung) begünstigt den Vorgang meines Wissens nach stark.
 

Vandor

Flashaholic*
14 August 2011
631
281
63
Friedrichsfehn [Edewecht]
Acebeam
Nicht jede Batterie kann auslaufen.

Alkali-Mangan-Zelle

Nur solche, die ein flüssiges Elektrolyt enthalten, können auslaufen. Unsere beliebten Energizer Lithium z.B. gehören nicht dazu. Das merkt man schon am Gewicht :D

Das Problem ist, das bei vielen Batterietypen das Gehäuse aus Zink besteht, welches gleichzeitig Teil der verwendeten Reaktionsmaterialien ist, siehe Link.

Wird das Zink/Gehäuse durch die Nutzung/Entladung zu dünnwandig, kann die Zelle brechen und auslaufen. Gleichzeitig gibt es eine Reaktion bei der auch Wasserstoff entstehen kann, dieses Gasen kann einen Druck im Inneren aufbauen und so das Austreten des Elektrolyts fördern/beschleunigen.
 
  • Danke
Reaktionen: Xandre

Heinrich

Flashaholic**
28 Juni 2013
2.076
850
113
Ruhrpott
Das Problem ist, das bei vielen Batterietypen das Gehäuse aus Zink besteht, welches gleichzeitig Teil der verwendeten Reaktionsmaterialien ist, siehe Link.
Ich lese im verlinkten Artikel das Alkalizellen nicht auslaufen können weil der Zellenbecher nicht an der Reaktion teilnimmt und durch eine Kunststoffolie vom chemisch aktiven Teil der Zelle getrennt ist.

Deshalb laufen Zellen auch bevorzugt an den Polen aus: Weil dort die Folie durchbrochen ist. Es ist nur eine Sache der Produktionsqualität ob und wie die Zellen auslaufen. Leider sind die Zeiten vorbei wo man sagen könnte das "gute" Hersteller immer besser produzieren. Also bleibt nur Hersteller(oder Händler) zu wählen die einen für einen möglichen Schaden entschädigen. Varta macht das, Aldi auch, andere bestimmt auch, sind mir aber keine Fälle bekannt.

mfg
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.042
12.130
113
im Süden
Nur solche, die ein flüssiges Elektrolyt enthalten, können auslaufen. Unsere beliebten Energizer Lithium z.B. gehören nicht dazu. Das merkt man schon am Gewicht
Die haben auch flüssiges Elektrolyt. Auslaufen habe ich trotzdem noch keine gesehen. Leicht sind sie weil Li leicht ist.

Das Problem ist, das bei vielen Batterietypen das Gehäuse aus Zink besteht, welches gleichzeitig Teil der verwendeten Reaktionsmaterialien ist, siehe Link.
Die alten Zink-Kohle-Batterien gehören dazu. Alleine schon deswegen sollte man die Finger von denen lassen. Von ihrer unterirdischen Leistung ganz abgesehen.

Ich lese im verlinkten Artikel das Alkalizellen nicht auslaufen können weil...
Auslaufen können sie trotzdem. Steht auch dort. Alkali-Mangan-Zelle - Auslaufen. Aus den von Dir genannten Gründen. Nur um Verwirrung vorzubeugen.
 

Funzel68

Flashaholic
8 September 2013
104
7
18
Ich das Thema asulaufende Batterien nervt mich auch extrem.
Ausgelaufen sind bei mir in den letzten 10 Jahren regelmässig die besten Produkte von Varta, Duracell und Energiser in AA.
Die Batterien waren in Geräten eingesetzte, die über Jahre sehr wenig Strom bezogen (Elektrisch angetribenen Heizungsregler).
Die Regler geben nicht oder falsch an, wann die Batterien leer sind, weshlab ich die Batterien im Gerät gelassen hab, bis das Gerät nicht mehr funktioniert.
In 80% der Fälle sind die Batterien dann ausgelaufen, wie gesagt, auch die Topprodukte der gennanten Hersteller.
Ich bin jetzt zu AA Lithium Betterien übergegangen. in 3-4 Jahren kan ich dann hier berichten, ob auch diese auslaufen...

Interessieren würde mich noch, ob Alkalien Batterien eher in einer bestimmten Lage auslaufen (+Kopf nach unten/oben, liegend)?

Als Tipp noch zum Schluss.
ich bin dazu übergegangen, die Polle der Geräte mit Pollfet ein zu reiben, was die Korrosion der Selben bei auslaufender Batterien etwas schützt.
 

musicmaker201

Flashaholic
6 November 2013
137
45
28
Im Kreis Warendorf; NRW
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Batterien Wärme überhaupt nicht gut vertragen.

Immer eine riesen Sauerei, wenn die in einer Taschenlampe auslaufen. Wenn man Pech hat ist die TaLa dann auch noch hinüber :mad:
 

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
5.930
4.391
113
Overath
Ohja, da kan Ich ein Lied von Singen...
Letztens musste Ich auch eine Tala Säubern in der 3 von 4 Batterien ausgelaufen waren... Man bekommt das nie wieder ganz weg, aber dadurch das die Kontakte einigermassen frei wieder sind, funzt die Tala wenigstens wieder.
 

el-eh-deh

Flashaholic**
29 September 2012
1.189
49
48
Ostfriesland
Wenn ihr nun von sowas berichtet dann meint ihr aber normale Alkali Batterien oder ? Keine akkus?

Man da bin ich ja noch gut dran, mir sind bislang nur 2 Batterien ausgelaufen. Und eine bei der Arbeit mal.
Mache ich irgendwas richtig oder habt ihr nur pech? Bei manchen klingt das ja so, als würde das jeden Monat passieren.

Naja bei den paar Geräten die noch mit normalen Bats laufen , tausche ich die manchmal einfach aus, obwohl noch nicht ganz leer
 
  • Danke
Reaktionen: nightcrawler

nightcrawler

Flashaholic*
9 November 2016
549
247
43
Olight Shop
Im Grunde muss eine Alkalizelle früher oder später auslaufen.
Bei der Selbstentladung wird Zn oxidiert und reduziert dabei H2O, was H2 freisetzt. Der wird nicht lange in den Behälter bleiben. Beim Austreten transportiert dieser das Elektrolyt heraus. Wärme beschleunigt wiedermal diese Reaktion.
@el-eh-deh hat schon beschrieben was zu tun ist.
 
30 März 2017
28
13
3
Wenn man seine Alkalizellen des Öfteren auflädt (mit einem geeigneten Ladegerät), dann erhöht man die Chance drastisch, dass diese Mehrweg-Alkalizellen auslaufen.

(für euch ausprobiert)
 

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.552
1.423
113
Nun dann mache ich was falsch. Bei mir Laufen die Zellen aus der Trommelhasenwerbung auch ohne aufladen aus. Da diese mir nicht nur ein Gerät versaut haben sind Alkalines aus meinem Haushalt inzwischen verbannt...
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.643
113
Mir sind solche Häschenbatterien sogar schon ausgelaufen, ohne das ich sie überhaupt benutzt hätte...

...und lange vor dem Ablaufen des Haltbarkeitsdatums.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.254
2.481
113

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.042
12.130
113
im Süden
Es gibt eine absolut sichere Methode, das Auslaufen von Alkalines zu verhindern, und zwar egal welcher Marke:
Nichtverwendung.
Wenn sie schon in ihrer Verkaufsverpackung auslaufen, haben sie zumindest noch kein Unheil angerichtet (oder es waren Fakes).
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.488
3.814
113
Allgäu
Ich benutzte bei dan AA/AAA-Batterien in den letzten Jahren alles was mir grad in die Finger kam. Wenn mir welche ausgelaufen sind, dann waren Hasentrommelversorger. Keine anderen. Ich kann nur beipflicheten: Am Besten keine Batterien, sondern Akkus nehmen.
 
30 März 2017
28
13
3
Ich muss sagen, dass ich das Verhalten der Hasentrommelversorger noch nicht so ganz verstanden habe. Ich habe alte (dafür ungeeignete!) Alkali-Batterien, die ich bis auf 1,2 V entlade, und dann zu allen Überfluss regelmäßig neu lade (bis zu 10 x mache ich das) - und da passierte bislang nie was. Umgekehrt laufen mitunter Alkali-Akkus aus, die recht neu sind (noch lange vor Ablauf MHD), und die noch ausreichend (d.h. weit über 1,2 V) Restspannung hatten - und noch niemals neu geladen wurden.

In der Theorie sollte es eigentlich umgekehrt sein.

Was ich allerdings recht sicher wiederholen kann, das ist das Auslaufen, sobald rund 20 oder gar 30 Neu-Ladevorgänge abgeschlossen wurden. Oder wenn zwischendurch die Spannung auf 1 V oder niedriger gefallen ist, das Alkali-Akku trotzdem neu geladen wurde. Dann ist das Teil quasi absehbar fertig.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.182
1.560
113
Erzgebirge
Nachdem ich eine Weile ganz auf Alkaline-Batterien verzichtet habe, dürfen sie jetzt wieder ins Haus. Allerdings kommen sie nur dort zum Einsatz, wo ein Schwächeln sofort sichtbar wird, z. B. in Uhren oder Thermometern mit LCD-Anzeige. Wird die Anzeige schwächer, werden die Batterien getauscht. Ausgelaufen ist mir in den letzten Jahren keine Batterie. Ich verwende hauptsächlich Panasonic und Aldi.
Fernbedienungen werden mit Lithium-Batterien bestückt, denn es dauert lange, bis eine Batterie schwächelt und damit steigt auch das Risiko des Auslaufens.

Batterien aufladen? Niemals!
 
  • Danke
Reaktionen: Lux Transfer

el-eh-deh

Flashaholic**
29 September 2012
1.189
49
48
Ostfriesland
Darf man denn überall bedenkenlos Lithium rein machen anstatt Akkus zB
Ich nutze vergleichsweise viele normale Batterien.
Fernbedienungen, Uhren, selten genutztes Spielzeug etc

Ich nutze normal immer die Blauen Highpower von Varta. Und die von Lidl
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
Ich kann auch zwischen Marken und billig Batterien keinen Unterschied im Auslaufverhalten feststellen.
Bei mir laufen alle mehr oder weniger früh aus. Die einzige Chance ist, wie von @Profi58 treffend beschrieben, die Batterien frühzeitig auszutauschen. Ich bin aus diesem Grund, auch gerade dabei, komplett auf Eneloops umzusteigen..
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.388
113
Ojen / Spanien
Lieber ab und zu mal einen (vergessenen) tiefentladenen defekten Eneloop, als ein von ausgelaufenen Batterien "versautes" Gerät. Die meisten Geräte benötigen AAA Eneloops. Die sind auch noch etwas günstiger.
 
  • Danke
Reaktionen: Strapper

Strapper

Flashaholic**
3 Januar 2014
1.787
722
113
Hallo,

Habe seit vielen Jahren Eneloops im Einsatz.
Habe erst 2 Stück entsorgen müssen. Tiefentladen.
Was solls, defekte Lampen wegen Ausgelaufenen Batterien kosten deutlich mehr.
Einwegbatterien gibt es bei uns im Haushalt garnicht mehr.
Ich Empfehle auch nur noch Eneloops im Bekanntenkreis wo das Thema
aufkommt.

Gruß Strapper
 

el-eh-deh

Flashaholic**
29 September 2012
1.189
49
48
Ostfriesland
Ja habe auch noch ein paar gekauft. wollte aber nicht alles umstellen. Das wird dann etwas teuer. Habe in fast jedem Raum eine Uhr. Da lasse ich nun normale drin
 
9 Mai 2015
13
1
3
Soeben eine
Darf man denn überall bedenkenlos Lithium rein machen anstatt Akkus zB
Ich nutze vergleichsweise viele normale Batterien.
Fernbedienungen, Uhren, selten genutztes Spielzeug etc

Ich nutze normal immer die Blauen Highpower von Varta. Und die von Lidl
Gerade 2x blaue AAA Varta Highpower entsorgt. Die waren in einer Fernbedienung von einem Monoblock Klimagerät, welches zuletzt vor 4-5 Jahren im Betrieb war. Eine Batterie ausgelaufen, die andere wäre evtl noch gut, aber grad beide entsorgt.