Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Warum ist 2x 18350 nicht 1x 18650?

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Warum sind eigentlich 18350er Akkus nicht 'halb so gut' (bzgl. Kapazität, Stromabgabe) wie 18650er, sondern nur ca. ein viertel so gut?

Was ich meine: ein 18650er für den Hausgebrauch hat ca. 3500mAh bei entsprechend moderater Hochstromfähigkeit... ein vergleichbarer 18350er hat ca. 900mAh (teils darunter, teils auch drüber).

Wenn ich mir den 'Markt' so anschaue, dann lautet mein Rule-of-Thumb für den 18350er: halb so gross, aber nur ein viertel drin.

Warum ist das so? Ist der 'Overhead' eines Akkus so voluminös, dass kleine Akkus dadurch deutlich weniger energieeffizient sind?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.863
3.124
113
Bielefeld, NRW
Zwei Faktoren spielen hier wohl eine wichtige Rolle:

1.: Der Volumenverbrauch für unbedingt notwendige Bauteile, die aber keine Kapazität bringen, ist bei dem Durchmesser konstant, daher gewinnen 18650er überproportional an Kapazität.

2.: 18650er sind wesentlich höher entwickelt, weil der Bedarf enorm viel größer ist (bspw. für Notebooks, Elektrofahrzeuge, Elektrowerkzeuge usw.) und die vier großen Hersteller Panasonic/Sanyo, LG Chem, Samsung SDI und Sony hier mit ihrem Knowhow mitmischen.
 
  • Danke
Reaktionen: fucx und kirschm

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.221
1.638
113
Acebeam
Vermutlich, weil 18350 eher von den "Hinterhof-Firmen" und nicht den "Big-Playern" gebaut werden und dadurch das know how nicht vorhanden ist. Ist bei den 16340 ja leider das Selbe.

Tante Edit: da haben sich die Antworten wohl überschnitten
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.835
9.412
113
Bremen
1.: Der Volumenverbrauch für unbedingt notwendige Bauteile, die aber keine Kapazität bringen, ist bei dem Durchmesser konstant, daher gewinnen 18650er überproportional an Kapazität.
Da bei 18350 und 18650 der Durchmesser gleich ist, bezieht sich das ja nur auf die Länge.

Wie viel der Länge einer Zelle ist denn anderes Geraffel und speichert keine Energie?

Wenn man mal (ungetrübt von Fachwissen) 5mm schätzt, bleiben noch 30mm bzw. 60mm für 18350er und 18650er über.
Kommt das hin? Damit wäre man dann immer noch beim doppelten Energiespeichervolumen für den 18650er.


Ich schätze daher, dass der Großteil des Energiedichteunterschieds durch die höhere Entwicklung der 18650er begründet ist.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.863
3.124
113
Bielefeld, NRW
Da bei 18350 und 18650 der Durchmesser gleich ist, bezieht sich das ja nur auf die Länge.

Wie viel der Länge einer Zelle ist denn anderes Geraffel und speichert keine Energie?
Das kann ich auch nicht exakt sagen, schön wären mal vergleichende Röntgen-Bilder von zwei aktuellen Zellen nebeneinander, dann könnte man das tatsächlich abmessen, aber ich würde auch sowas in der Größenordnung von 5 - 7 mm schätzen.

Dabei würde ich bei 18650er eher von 5 mm oder weniger ausgehen und bei 18350 tendenziell eher von 6 - 7 mm oder gar mehr, als ein Effekt des höheren Entwicklungsstandes.
Ich schätze daher, dass der Großteil des Energiedichteunterschieds durch die höhere Entwicklung der 18650er begründet ist.
Das würde ich auch so sehen, die 18350er sind eben nur Nischenprodukte.
 

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
Wobei die Anfangsaussage ja nicht so ganz stimmt, die Aspire 18350 haben 1100 bis 1200mAh bei über 10A, man muss diese Zelle also mit 18650ern mit 20 bis 25A max. vergleichen, also mindestens mal eine halbe LG HG2 oder Samsung 30Q. Die haben 3000mAh, da fehlen bei 1200mAh also nur noch ca. 20%.
Mit den 3500ern wie NCR18650GA darf man die nicht vergleichen.
 
  • Danke
Reaktionen: nightcrawler

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Mit den 3500ern wie NCR18650GA darf man die nicht vergleichen
Warum nicht... ich vergleiche im Moment keine extremen Hochstrom Akkus, sondern wirkllich die Mittelklasse...

Aber wie dem auch sei: wenn die kleinen es in der Hochstromklasse packen, dann bleibt die Frage, warum nicht in der Mittel/Hausgebrauch Klasse... vielleicht ist Unterentwicklung die mögliche Erklärung, weil sich die Entwickler der kleinen bei Extremakkus vielleicht mehr anstrengen...
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.863
3.124
113
Bielefeld, NRW
Aber wie dem auch sei: wenn die kleinen es in der Hochstromklasse packen, dann bleibt die Frage, warum nicht in der Mittel/Hausgebrauch Klasse.
Es ist tatsächlich so, dass die Fertigung eines langfristig zuverlässigen Hochkapazitätsakkus mehr Erfahrung und Knowhow erfordert als die Fertigung eines Hochstromakkus.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Olight Shop
Is ja interessant... hätte ich jetzt auch nicht gedacht... also Marathon ist schwieriger als Sprint...
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.863
3.124
113
Bielefeld, NRW
Das Problem beim Hochkapazitätsakku ist die sehr hohe Packungsdichte. Da können schon kleinste Störstellen schnell zum Versagen der Zelle führen (siehe das Fiasko mit dem Samsung Galaxy Note 7), während man beim Hochstromakku "nur" einen sehr gut für Ionen durchlässigen Separator benötigt, der von spezialisierten Firmen als Zulieferprodukt eingekauft werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Ich vergleiche im Moment keine extremen Hochstrom Akkus, sondern wirkllich die Mittelklasse...
Konkretes Beispiel: habe mir ein paar kurze Rohre für Convoy S2+ und S9 (also anspruchslose Lampen) gekauft und passende 18350er gesucht.

Als Brot&Butter uralt 18650er gilt für mich z.B. der Panasonic 18650b mit 3400mAh... nachdem ich rum gesucht hatte und auch den Comparator vom 'Dänen' zu Rate gezogen habe (http://lygte-info.dk/review/batteries2012/CommonSmallcomparator.php), habe ich mich für die hier entschieden: https://www.aliexpress.com/item/Lii...l-lamps-electronic-cigarette/32390430642.html Die haben auch beim Dänen gut abgeschnitten (haben die versprochenen 900mAh Kapazität bei halt entsprechend moderaten Strom-Anwendungen). Die ebenfalls bekannten 18350er Soshines mit angeblich 1000mAh sehen gegenüber den Liitokalas ziemlich alt aus.
 

Paintball

Flashaholic**
29 März 2017
1.754
1.689
113
Wedemark
Schade das den 16340 und 18350 Akku's in der Industrie so wenig Beachtung geschenkt wird.
Ich mag die beiden größen sehr gern und natürlich auch die Lampen in dieser Bauart und Form.
 

Dagor

Moderator & Erschaffer der TL-Smileys
Teammitglied
14 Mai 2011
15.835
9.412
113
Bremen
Schade das den 16340 und 18350 Akku's in der Industrie so wenig Beachtung geschenkt wird.
Die haben halt nur Vorteile, wenn 18650er zu groß sind. Bei den meisten Geräten (Notebooks, E-Bikes, Elektroautos, ...) werden aber mehrere, viele oder sehr viele 18650er verbaut. Bei 18350ern müsste man die Anzahl nochmal mindestens verdoppeln.

Und wenn 18650er zu groß sind, setzt man meistens auf prismatische Zellen, da man die sehr flach und in mehr oder weniger beliebigen Formen und Größen bauen kann, um den Platz optimal auszunutzen. 16340er und 18350er sind daher meistens eher unsinnig - außer bei Taschenlampen. Da ist es durchaus verständlich, das ihnen kaum Beachtung geschenkt wird.
 

alexp

Flashaholic*
3 Januar 2018
585
301
63
Was danny18650 im Post7 schreibt ist wichtig und sollte berücksichtigt werden.

Ähnliches können wir auch bei 26650 vs. 18650 beobachten, 26650 hat das Doppelte an Volumen (rechnerisch sogar etwas mehr), sind aber noch nicht so ausgereizt wie die 18650er der großen 4. Mit der INR26650-55A hat es allerdings eine gute Verbesserung gegeben, bei 5A kommt sie auf 20,1 Wh, eine Samsung 35E bei 3A auf 11,6 Wh (Werte von HKJ).

Für mich sind 18350 und kleinere Akkus unwichtig geworden, eine Zebralight SC64 ist inzwischen so klein, leicht und ausgereift, so das die Vorteile einer 18650 Lampe deutlich überwiegen, hier aber natürlich OT.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Ich habe mir jetzt mal, rein aus Neugier, ein paar 18350er gekauft, nämlich die hier: http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-liitokala-18350-900mah-pink.63455/

Dazu ein paar kurze Rohre für Convoy S2+ und Convoy S9... die Astrolux S41 hat ja schon im Lieferzustand ein kurzes Rohr dabei.

Schon vor dem Kauf wusste ich, dass zumindest mir eine 18350er Lampe keinen Vorteil zu einer 14500er Lampe bringt:
  • eine 14500er ist genauso gross
  • genauso schwer
  • genauso viel Kapazität

Ein 18350er in einer 'hellen' Lampe (z.B. Astrolux S41) macht m.E. nur Sinn, wenn man seine Freude daran hat, eine kleine Lampe ein paar Minuten 'hell' brennen zu lassen.

So, jetzt habe ich viele kurze Rohre und ein paar 18350er... man könnte ja, wenn man wollte... und vielleicht entdecke auch ich noch irgendwann für mich einen Sinn einer 18350er Tala. Im Moment deckt sich halt nur die Erwartung mit der Wirklichkeit.
 

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
Die von mir genannten Aspire 18350 (keine Ahnung ob man die noch irgendwo bekommt) sind für mich die einzig brauchbaren 18350er, bei weniger als 1000mAh macht für mich dieses Akkuformat auch keinen Sinn.
Ich nutze die in einigen Convoy S2+ mit maximal 6 Fach Treiber und zum Spass auch in einer Astrolux S41.
Einem 14500er sind sie jedenfalls haushoch überlegen.
 
  • Danke
Reaktionen: kirschm

danny18650

Flashaholic**
4 August 2016
1.084
397
83
"Es tut uns leid, aber dieser Artikel ist nicht mehr erhältlich!"
das Supersonderangebot ist ausverkauft...
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
... habe ja auch gerade eben den letzten bestellt... Du warst zu spät... für 800€ konnte ich den nicht stehen lassen...
 

Nicolaas

Flashaholic**
25 Januar 2012
3.086
1.406
113
Amsterdam
"Schon vor dem Kauf wusste ich, dass zumindest mir eine 18350er Lampe keinen Vorteil zu einer 14500er Lampe bringt:"
  • eine 14500er ist genauso gross
  • genauso schwer
  • genauso viel Kapazität

Es gibt keinen 14500 Akku mit soviel Kapazität wie die Aspire/Vapcell INR18350/1200 (real 1.100mAh) die noch locker mit 7A mit macht.
Sogar die besten INR14500, (zB Shockli 2018 - real 650 mAh oder Efest IMR 650/2017/purple oder Hibatt IMR 700) halten da nicht mit.

Also, für kleine Lampen die viel Strom brauchen (die mit mehrere Leds sowie die kleine Astrolux) ist das 18350 Format am besten geeignet.
Die besten IMR18350 haben mehr Kapazität und liefern höhere Strome.
Schau mal hier: https://lygte-info.dk/review/batteries2012/CommonSmallcomparator.php

LG
Nico
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.263
2.485
113
Schon vor dem Kauf wusste ich, dass zumindest mir eine 18350er Lampe keinen Vorteil zu einer 14500er Lampe bringt
... locker mit 7A... Also, für kleine Lampen die viel Strom brauchen
Das Wort 'mir' bedeutet, dass ich das nicht brauche... etwas mehr Kapazität wäre nett, dafür würde ich aber nicht mehr als den doppelten Preis bezahlen... alles über 1A wäre für meinen Zweck Perlen vor die Säue...
 

Dlyfull

Hersteller
21 Juni 2019
84
49
18
Shenzhen
www.dlyfull.com
Ich persönlich denke, dass es einen anderen sehr wichtigen Grund gibt: Aufgrund des breiten Einsatzes von 18650 ist seine Nachfrage ein Vielfaches der von 18350-Batterien. Da die Nachfrage nach 18650 so groß ist, investieren die meisten Unternehmen im Grunde genommen Mittel und Technologie in Forschung und Entwicklung, um 18650-Batterien so weit wie möglich zu entwickeln, ihre Energiedichte und Produktqualität so weit wie möglich zu verbessern und Kosten zu senken. Erhöhen Sie den Preis mit hoher Qualität der Batterien, um ihre kommerziellen Gewinne zu erzielen.