Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Waldarbeit/Holz Machen

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Olight Taschenlampen
Trustfire
Tach zusammen

Vorneweg: ja, ich weis dass das eher Arbeit als Hobby ist, aber ich finde tortzdem meine Freude daran.

Nachdem ich gestern mehr oder weniger ehrfolgreich ein paar Bäume gelegt hab(was ich hier aber lieber nicht präsentiere:peinlich:), hab ich mich heute mal wieder um Kleinholz bemüht. Im übrigen das ideale Wetter aktuell, das Holz ist schön knackig durchgefrohren, und die späne fliegen nur so wie von selbst.

Im nachhinein hab ich dann noch versucht ein paar Impressionen des Holzmachens festzuhalten.

Meine Arbeitsstelle



Anderer Blickwinkel


Das Ding hab ich heute zur Hälfte leer bekommen

Minimal Überbelichtet ;)

Unsere Einfahrt


Das Resultat von 3Stunden, und leider nicht mein Auto


Mfg Jerome

Ps: Kommt auch ihr in einen hölzernen Blutrausch wenn ihr die Axt schwingt:D, und gibt es für euch nichts besserer als den geruch von Kettensägen und frisch geschlagenen Holz ;)
Frei nach Apocalypse Now:"I love the smell of Chainsaws in the morning"
Dann seit ihr hier richtig

pps: Einen Gruß an die User mit der X17, find das Thema leider grade nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Flashaholic**
25 Dezember 2011
2.087
559
113
Karlsruhe
Acebeam


Fiskars. :thumbsup:

Ogwad hat auch eine..^^

Holz machen macht schon Spaß.. wobei wir unser Brennholz zu 90% angeliefert bekommen, da muss ich nur noch einige größere Brocken klein machen. 20 Ster Holz pro Winter macht man eben nicht einfach so von Hand.. :D

Kürzlich haben wir aber nen Kirschbaum von Hand gefällt und zerlegt, macht schon Spaß, wenn man es nicht machen muss. :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

RC-Drehteile

TaschenlampeneigenbauSpezi & Ehrenmitglied
4 Juli 2010
6.019
4.611
113
Hessen
au ja, ne Fiskars, haben wir auch. Wir machen unser komplettes Holz selbst, ca 15 Festmeter im Jahr, vom Fällen im Wald, bis zum Spalten ( von Hand natürlich ) und auch auf Ofenlänge schneiden, da freut man sich, wenn die Ölkosten gering bleiben :)
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

Simon

Flashaholic**
25 Dezember 2011
2.087
559
113
Karlsruhe
Ich glaube wir brauchen hier nen "Fiskars Owner's Thread". :D

Wobei ich sagen muss, nach dem Beitrag über Gränsfors der bei Galileo lief würde ich mir wohl auch mal was von denen zulegen.

Micha, sägt ihr das Holz auch von Hand auf Ofenlänge? :D

Frisches Holz spaltet sich extrem einfach, hab beim Kirschbaum mit dem ersten Schlag fast meinen Spaltklotz mitgespalten weil ich mit gewohnter "trockenes Holz"-Wucht draufgehämmert habe..
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

Lampenkarle

Flashaholic*
17 Februar 2012
526
77
28
Leisnig
Im Jahre 2013 werden fleißig die Wälder verfeuert......:klatschen:

Da hat die Politik einiges falsch gemacht !:mad:

Bitte nicht falsch verstehen, aber das ist nicht der richtige Lösungsansatz der Energieprobleme dieser Welt. Meine Meinung.

Lampenkarle

p.S.: ...und ich darf in fast keine Innenstadt weil mein Auto angeblich rußt.....
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Solln jetzt aber blos nicht die Leute ohne Fiskars ausgegrenzt werden, ich hab auch Jahre lang nur mit Baumarktäxten gespalten, darunter auch einige Raummeter Holz mit über nem Meter Durchmesser, das geht also auch.

Mit den Gränsfors liebäugle ich auch grade, nich das ich an der Fiskars was auszusetzen hab, aber so eine handgeschmiedete Axt hat doch etwas mehr Charakter.

Frisches und Gefrohrenes :D
Wobei ich Kirche besonders gern spalte, der geruch dabei, :thumbsup:
Noch ein Hauch von KettenÖl und 50:1 und das schlägt jedes o de toilette ;)

Mfg Jerome
 
  • Danke
Reaktionen: Simon

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
12.888
5.089
113
BaWü
Olight Shop
Hab auch so ne Streitaxt :thumbup:

Gutes Holz gibt öfters warm:

Im Wald,an der Hackstelle und letztendlich im Ofen .

Gruß Xandre
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

Simon

Flashaholic**
25 Dezember 2011
2.087
559
113
Karlsruhe
Solln jetzt aber blos nicht die Leute ohne Fiskars ausgegrenzt werden, ich hab auch Jahre lang nur mit Baumarktäxten gespalten, darunter auch einige Raummeter Holz mit über nem Meter Durchmesser, das geht also auch.

Mit den Gränsfors liebäugle ich auch grade, nich das ich an der Fiskars was auszusetzen hab, aber so eine handgeschmiedete Axt hat doch etwas mehr Charakter.

Frisches und Gefrohrenes :D
Wobei ich Kirche besonders gern spalte, der geruch dabei, :thumbsup:
Noch ein Hauch von KettenÖl und 50:1 und das schlägt jedes o de toilette ;)

Mfg Jerome
Klar geht das, aber du musst zugeben dass es mit richtigem Werkzeug mehr Spaß macht. :D

Ich finde die Fiskars ist eher was fürs feine.. so eine Gränsfors ist schon schwerer. Ich hab auch noch ne Ochsenkopf und den Ochsenkopf Spalthammer vom Nachbar regelmäßig geliehen, aber ich muss sagen dass ich das geringe Gewicht der Fiskars zu schätzen weiß.. jedenfalls bis was grobes kommt. :thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

Bulliman

Flashaholic**
17 November 2010
1.088
788
113
Nordhessen
Jep - Holz machen ist ein schönes Hobby! :thumbsup:

Ich brauche 20 Raummeter pro Jahr, die ich in 3 Öfen Zuhause verbrenne, mache aber mit meinem Bruder und einem Bekannten so 50-60rm/Jahr...:thumbup:



Für´s Werkzeug bin ich zuständig, deshalb habe ich 4 Stihl Kettensägen (009, 024, 260, 440), einige Fiskars, einen 19 Tonnen Thor Spalter mit 13 PS Subaru Motor und einen speziell angefertigten Anhänger.

Da passen 5 Raummeter Buche in Meterstücken drauf (dann ist der 3,5to-Hänger jedoch leicht überladen, was im Wald nicht so schlimm ist... ;))



Sommer wie Winter wird Holz gerückt (sorry für für das Handyfoto).



Auch das ATV muss regelmäßig bei der Waldarbeit helfen.




:D Heiko
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
der speedster ist ein sauger. serie 2.2 16v. ca.780kg leergewicht. richtig spaßiges auto! (hab selber einen)
Tolles Auto, im entferntesten Sinne ein Lotus Elise, nur leider wie gesagt nicht meiner :(

Im Jahre 2013 werden fleißig die Wälder verfeuert......:klatschen:

Da hat die Politik einiges falsch gemacht !:mad:

Bitte nicht falsch verstehen, aber das ist nicht der richtige Lösungsansatz der Energieprobleme dieser Welt. Meine Meinung.

Lampenkarle

p.S.: ...und ich darf in fast keine Innenstadt weil mein Auto angeblich rußt.....
Ehrlich gesagt mach ich das nicht erst seit 2013, und der Mensch auch schon ein bischen länger als es politiker gibt.;)
Wobei das verfeuern selbiger noch sinnvoller wäre :D

Ich für meinen Teil bin der Meinung wenn man seinen eigenen Wald vernünftig pflegt, nur das nötigste fällt, und auch mal neue Setzlinge setzt, dann fährt man damit um einiges besser als mit einer rußschleuder :rolleyes:
und auch wenn es hier total Offtopic ist und bitte nicht weiter diskutiert werden sollte zum Thema Umweltzonen empfehle ich die Berichterstattung über Peking in den letzten Tagen:p

Klar geht das, aber du musst zugeben dass es mit richtigem Werkzeug mehr Spaß macht. :D

Ich finde die Fiskars ist eher was fürs feine.. so eine Gränsfors ist schon schwerer. Ich hab auch noch ne Ochsenkopf und den Ochsenkopf Spalthammer vom Nachbar regelmäßig geliehen, aber ich muss sagen dass ich das geringe Gewicht der Fiskars zu schätzen weiß.. jedenfalls bis was grobes kommt. :thumbsup:
Baumarktäxte sind Mittel zum Zweck, sobald man Spass an der Materie findet möchte man schon was besseres.
Fiskars ist meiner Meinung nach beste Preisleistung :thumbup:
Gränsfors ist auch noch mal was tolles
:thumbsup:Hand-made Swedish Axe:thumbsup:

Gibts ja auch in allen Größen, in für meinen Teil mag die ganz kleinen Beile mit so ca. 25cm Stiellänge, wie die kleine X5 auf den Bildern, nicht umbedingt zum Arbeiten, aber Top als EDC, fürchte blos wenn ich mir die Kleine von Gränsfors hole, dann bleibts nicht bei einer :(

mfg Jerome
 

Simon

Flashaholic**
25 Dezember 2011
2.087
559
113
Karlsruhe
Jap, das besondere an Gränsfors ist ja dass sie handgemacht sind und man auf jeder Axt das Kürzel vom Schmied hat, wie bei den GTI Motoren usw.. das hat schon was für sich.

EDC-Messer, EDC-Tala, EDC-Beil.. jaja. ;)

Für den Rucksack hab ich das ganz kleine Beil von Fiskars, aber das wird so selten genutzt dass ich mich frage, wozu man davon mehrere bräuchte.. von Gränsfors wäre ein Spalthammer auf meiner Liste.
 

Fibo

Flashaholic**
27 Oktober 2010
3.600
2.104
113
Braunschweig
Das mag ich auch.

Da ich ja oft draußen bin und mich mal hier und da ein wenig im Outdoor versuche, habe ich mir auch eine handliche FDiskars X5 und die Säge zum ausfahren fürs "Grobe" geholt.
Wir haben einen Kamin und nutzen Feuerholz.
Ich habe mir auch vorgenommen das kommende Holz im Frühling selber zu zerlegen und zu spalten.
Bis jetzt habe ich die dicken Spalten nur noch kleiner gemacht oder kleine Bäume zerlegt.....mit Axt und Säge.
Auch den Weihnachtsbaum der Nachbarn.
Eigentlich immer wenn bei uns ein Bäumchen oder so versagt teste ich das Werkzeug und es macht einen heiden Spaß in der klirrenden Kälte draußen zu arbeiten und dass die Ergebnisse seiner, doch recht schweißtreibenden Arbeit zu begutachten.....
Währenddessen und danach gehts mir immer wunderbar.
Ich werde demnächst auch ein Rocket Stove bauen. Derzeit habe ich nur einen kleinen selber gebaut.....
Hierfür wird das das Holz mit dem Messer und einem anderen Holz zerkleinert.....
Wunderbare Arbeit und man ist an der Luft:thumbsup:
 
  • Danke
Reaktionen: Chewbacca

Ogwad

Flashaholic*
26 Dezember 2010
413
51
28
Greifswald
Es gibt bei einem Wintersturm oder beim Schmuddelwetter im Herbst doch nichts Schöneres als einen bullernden Kamin im Wohnzimmer. :D
Letztes Jahr hab ich bis in Mai gehackt, weil wir "nebenbei" auch noch das Haus renoviert haben.
Samstag gehts wieder in den Wald - hoffe ich bin dieses Jahr schneller mit durch. :D
Ich glaub ich brauch so was: http://www.youtube.com/watch?v=Joui4nzzH9Q
 

TheT

Flashaholic**
7 Juli 2011
1.426
1.998
113
Ich für meinen Teil bin der Meinung wenn man seinen eigenen Wald vernünftig pflegt, nur das nötigste fällt, und auch mal neue Setzlinge setzt, dann fährt man damit um einiges besser als mit einer rußschleuder :rolleyes:
und auch wenn es hier total Offtopic ist und bitte nicht weiter diskutiert werden sollte zum Thema Umweltzonen empfehle ich die Berichterstattung über Peking in den letzten Tagen:p

sorry, aber auf den punkt muss ich dir mal diesen artikel empfehlen:

Leverkusener Luft: Stadt plant keine Umweltzonen | Region*- Kölner Stadt-Anzeiger

gruss tom
 

Bulliman

Flashaholic**
17 November 2010
1.088
788
113
Nordhessen
Tja, bei dem "Designer-Fichtenholz" aus dem Video (schön gleichmäßig dick und gerade) funktioniert so ein Automat sehr gut.

Wenn du aber auch Kronen aufarbeiten willst, musst du ständig das Spaltkreuz in der Höhe verstellen.
Ist das Holz zudem im Durchmesser stark schwankend ebenfalls. Das reduziert deine Raummeterleistung von den dort genannten 8qm schnell auf 2-3qm / Stunde.

Dann wird so ein Automat uninteressant.


Gruß Heiko
 

TheT

Flashaholic**
7 Juli 2011
1.426
1.998
113
Da passen 5 Raummeter Buche in Meterstücken drauf (dann ist der 3,5to-Hänger jedoch leicht überladen, was im Wald nicht so schlimm ist... ;))


steigungen bzw. gefälle schafft der mit den reifen oder montierst du schneeketten?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Tja, bei dem "Designer-Fichtenholz" aus dem Video (schön gleichmäßig dick und gerade) funktioniert so ein Automat sehr gut.
Kann ich nur zustimmen
Schöne Idee und zum Anschauen mal ganz nett, aber wirklich sinnvoll nur wenn man das Holz geliefert bekommt

Jap, das besondere an Gränsfors ist ja dass sie handgemacht sind und man auf jeder Axt das Kürzel vom Schmied hat, wie bei den GTI Motoren usw.. das hat schon was für sich.

EDC-Messer, EDC-Tala, EDC-Beil.. jaja. ;)

Für den Rucksack hab ich das ganz kleine Beil von Fiskars, aber das wird so selten genutzt dass ich mich frage, wozu man davon mehrere bräuchte.. von Gränsfors wäre ein Spalthammer auf meiner Liste.
Mal ein Paar Worte zu den kleinen Beilen, die sind natürlich nicht die riesen ArbeitsTiere. Aber ich mag sie einfach,und war auch schon oft in der Situation das kleine dabeihaben oder gar keins, und in dem moment ist es dann gold wert
Besser als ein EDC-Messer ist ein Beil sowieso, nicht nur vom Gebrauchswert, sondern auch im Bezug auf §44
Zwei von den ganz kleinen bringt natürlich wenig Mehrwert, da hätt ich schon mehr von nem großen Gränsfors, aber ihr kennt die Problematik ja von den Lampen;), Immerhin spar ich da bei den EDC´s ;)

Ich werde demnächst auch ein Rocket Stove bauen. Derzeit habe ich nur einen kleinen selber gebaut.....
Ich hoffe den bringst du aufs Forentreffen mit :thumbup:
Hierfür wird das das Holz mit dem Messer und einem anderen Holz zerkleinert.....
schöne umschreibung des Bösen Worts mit B.......:thumbup:
Wunderbare Arbeit und man ist an der Luft:thumbsup:
Dem ist nichts hinzuzufügen :thumbsup:

MFG Jerome
 

Spessartraeuber88

Flashaholic*
5 Dezember 2011
648
87
28
Unterfranken
Schönes Autochen und schöner Thread;-)
Eine gute Axt möchte ich mir dieses Jahr anschaffen, hab aber noch keine passende Halterung für Jagd/- Forst Auto gefunden, leider!
Meiner einer ist immer mit einem Serie 3 in 88 Inch Länge in Wald+ Wiese unterwegs. Tolles Teil, wenn man den Benzinverbrauch nicht beachtet!:peinlich:


Nach 2 x Deutz und Unimog 411, mein persönliches Arbeitstier für den Wald ( und Alltag!)
 
Zuletzt bearbeitet:

speedyakuza

Flashaholic
22 Januar 2012
177
31
0
Eldagsen/Springe
18 Liter?! Nicht schlecht....;)
Dachte schon unser Pathfinder schluckt mit seinen 7-12 Litern viel...
Ich mache auch Holz, allerdings nur Hobbymässig für den Eigenbedarf.
Habe auch keinen eigenen Forst, kenne aber den ansässigen Förster gut...
Gesägt wird mit Dolmar (PS115,PS 6800i), gespalten mit der schon erwähnten Fiskars....
 

TheT

Flashaholic**
7 Juli 2011
1.426
1.998
113
18 liter auf französischer autobahn im hochsommer, alle fenster offen und 2 tonnen last an der anhängerkupplung. :D
mit 9 personen und zweitonnen hänger (cw-wert einer ikea schrankwand) beladen liege ich
zwischen 13-15 litern landstrasse/autobahn. finde den verbrauch sehr leistungsgerecht.
 

Bulliman

Flashaholic**
17 November 2010
1.088
788
113
Nordhessen
Das 'Betreten verboten'-Schild macht natürlich unglaublich Sinn, wenn man nur lesen kann: 'Betreten' :eek::D

Offroadpaket?
Klar nur "Betreten"... Helfer sind doch immer gerne willkommen :D


Jep mit Offroadpaket und Luftfederung! Ohne taugt der T nicht viel...

So ausgestattet geht aber erstaunlich viel für so ein "Möchtegern-Geländewagen" ;)

Heiko
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Tolle Autos :thumbsup:
So ne schönen Defender oder Mercedes G fürd mir auch noch gefallen
spritverbrauch ist natürlich :(
@heiko
Ich frag mal ganz blöd, ist der T jetzt ein Tiguan odr ein Tuareg, bei letzterem würd ich aufpassen das er nicht zu den Rebellen überläuft ;)
davon unabhängig, Tolle Ausrüstung, Tolle Bilder, gerne mehr davon :thumbsup:

mfg Jerome
 

Spessartraeuber88

Flashaholic*
5 Dezember 2011
648
87
28
Unterfranken
Tolle Autos :thumbsup:
So ne schönen Defender oder Mercedes G fürd mir auch noch gefallen
spritverbrauch ist natürlich :(
Eine Serie III mit LPG- Anlage ist nicht so durstig!


Mit einem Touareg würde ich kein Holz machen wollen, bzw. nur mit entsprechenden Unterfahrschutz. Hab damals bereits mit dem Unimog im Wald kämpfen müssen aufgrund der Bodenfreiheit.
Was hast du denn alles dran verändert?
 

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
so ne autogas oder lpg-anlage ist natürlich super :thumbsup:
Das Auto ist und bleibt aber unerschwinglich für mich :(
Für die Waldarbeit kenn ich aber ne tolle Alternative;)
Zwar keine riesen Zugleistung, aber was Bodenfreiheit und verbrauch angeht unschlagbar :D
zudem durch die schmal spur extrem wendig im Wald
Video:
War mal bei so einer Vorführung dabei, die Tiere sollte man nicht unterschätzen :thumbsup:

mfg Jerome
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chewbacca

Flashaholic**
23 September 2010
1.028
316
83
Leverkusen, Nrw
Ah, ein Rheinländer :thumbup:
toller geschmack, kann ich nur empfehlen, dazu noch ein bischen Sauerkraut und schöne kartoffelknödel :thumbsup:
trotzdem, was die Tiere im Wald leisten ist nicht zu unterschätzen :thumbup:
mfg Jerome
 

TheT

Flashaholic**
7 Juli 2011
1.426
1.998
113
da sind sie nicht schlecht. verdichten den boden geringer, permanent allrad mit 100% sperren längs und quer, böschungs- und rampenwinkel ok, 1a wattiefe. nur haben die keinen zündunterbrecher oder not-aus, den gaul im vollen galopp zu erschiessen ist auch nicht so einfach. :D
 
Zuletzt bearbeitet: