Wärmeentwicklung bei der Predator XHP35 HI?

Dieses Thema im Forum "ArmyTek" wurde erstellt von quadbit, 2. September 2017.

  1. Hallo zusammen,
    ich vermute mal, daß etwas bei meiner neuen Predator Pro XHP 35 Hi nicht in Ordnung ist. Die Wärmeentwicklung ist so hoch, daß man sie nach 90 Sekunden nicht mehr anfassen möchte.
    da stimmt doch was nicht, oder?
    Grüße
     
  2. Folomov
    Kannst Du die Temperatur messen? Ab ca.55°C ist es für normale Menschen schmerzhaft, der Lampe ist es aber bis ca. 80°C völlig egal. Die Temperaturregelung wird wahrscheinlich erst im Bereich 55°C bis 65°C greifen.

    Gruß Jörg
     
  3. 55° wird das schon sein. Bis zur Temperaturregelung habe ich das auch noch nicht ausprobiert. Aber ist das denn normal, daß die schon nach 90 Sekunden auf den temperaturen ist?
     
  4. Miboxer.com
    Ich habe diese Lampe nicht, aber andere Lampen mit dieser LED. Das kommt schon so einigermaßen hin.

    Gruß Jörg
     
  5. Draußen in Bewegung wahrscheinlich nicht außer im Sommer aber da geht auch langsamer, bei Stillstand und drinnen ja.
     
  6. OK, danke für die Antworten. Dann kann ich mich ja jetzt über meione neue Lampee freuen, mit der alles in Ordnung ist. ;)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Daß eine Lampe in der Leistungsklasse der Predator mit XHP35 nach 90Minuten heiß wird ist normal. Viele andere Lampen regeln sehr schnell (oft innerhalb einiger Sekunden) ab, um dem zu entgehen. Die Predator ist in meinen Augen sehr gut temperaturgeregelt. Im Helligkeitsverlauf macht sich dies so bemerkbar:
    upload_2017-9-2_17-29-44.png

    Die ersten 10 Minuten mal separat:
    upload_2017-9-2_17-32-0.png

    Wenn man eine Lampe in dieser Leistungsklasse nutzt, so muß man sich darüber im Klaren sein, daß die Lichtstärke Strom zieht und dieser wiederum heizt. Manche Hersteller umgehen das Abwärmeproblem, indem sie einen zeitlichen Stepdown einbauen.
    Mir persönlich ist eine Temperaturregelung lieber.

    Man muß aber auch dazu sagen, daß die höchste Stufe (hier: Turbo 2) eigentlich nur das sein sollte, was der Name schon sagt: ein Turbo. Also eine kurzfristige Angelegenheit, die dem System die maximale Leistung abverlangt.

    Nimmt man die Predator zB in der Stufe "High", so sieht das schon anders aus. Trotz Temperaturregelung wird die Helligkeit überaus gut gehalten:

    upload_2017-9-2_17-37-40.png

    Im roten Graphen zeigt der Akku seine Grenzen auf. im Grünen Graphen ist das Akkuproblem mehr oder weniger zu vernachlässigen, da0 der Betrieb mit 2x18650 erfolgte.
     
    Strapper, quadbit, 9x6 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  8. Vielen Dank für deine Messungen :thumbup:

    Nur der Vollständigkeit halber

    Grüße Jürgen
     
    Dachfalter hat sich hierfür bedankt.
  9. OK - ja- hast ja recht... Sollte natürlich 90 Sekunden heissen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden