Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorteil der CR123 gegenüber AA

24 April 2010
20
0
0
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,

Ich habe selbst eine Quark AA^2, hier im Forum haben die meisten wohl die mit den CR123 Batterien. Sind die AA wirklich deutlich schlechter gegenüber den CR123?

Für mich überwiegt der Vorteil, dass ich überall Batterien für die AA bekomme doch irgendwie eine längere Leuchtzeit ?(
 

Frank

Admin
Teammitglied
12 November 2009
21.201
14.438
113
Luedenscheid
Hallo,

Ich habe selbst eine Quark AA^2, hier im Forum haben die meisten wohl die mit den CR123 Batterien. Sind die AA wirklich deutlich schlechter gegenüber den CR123?

Für mich überwiegt der Vorteil, dass ich überall Batterien für die AA bekomme doch irgendwie eine längere Leuchtzeit ?(
Hallo Robert,

willkommen im Reich der Flashoholics (Taschenlampen-Süchtigen)! :thumbsup:

Der Vorteil der Lithium CR123 Batterien ist, dass sie kleiner als AA Batterien (Akkus) sind und eine höhere Spannung liefern, nämlich 3V anstatt 1,5V. Eine höhere Spannung bedeutet --> eine höhere Ansteuerung der LED damit mehr Licht.

Wobei CR123 Batterien sicher nicht die erste Wahl der Flashoholics in diesem Forum sind, weil diese Batterien recht teuer sind. Wir greifen lieber zu Protected Lithium Ionen Akkus, in diesem Fall zum Format 16340. Die lassen sich im Gegensatz zur CR123 wieder aufladen, haben die gleiche Größe und liefern sogar 3,7V (= noch mehr Licht). :thumbsup:

Die 16340 Lithium Ionen Akkus sind somit die erste Wahl für kleine Taschenlampen. Für größere Kaliber verwenden wir sehr gerne Lithium Ionen Akkus in der Größe 18650, das entspricht etwas 2x der Größe einer CR123. Ebenfalls 3,7V aber eine wesentlich höhere Kapazität, das heißt, eine längere Betriebsdauer im Vergleich zum Format 16340.

Taschenlampen mit AA Akkus werden jedoch ebenfalls gerne genommen, bevorzugt mit Sanyo Eneloop betrieben, weil die zahlreiche Vorteile haben. Taschenlampen mit AA Akkus/Batterien sind i.d.R. größer als ihre CR123 Brüder und Schwestern und weniger leuchtstark. Dafür sind AA Ersatzbatterien jedoch überall zu bekommen, wie Du schon geschrieben hast.

Viele Grüße
Frank
 
24 April 2010
20
0
0
Acebeam
Also die 200 Lumen meiner jetzigen Lampe sind schon brutal genug, meistens sind schon die 85 Lumen für drinnen zu viel. Draußen ist das sicher nett, wenn man noch mehr Licht hat, aber momentan bin ich damit zufrieden.

Gut, dann habe ich ja letztlich richtig gekauft. Bei der nächsten weiß ich dann, wo noch Potenzial ist :D
 

Frank

Admin
Teammitglied
12 November 2009
21.201
14.438
113
Luedenscheid
Gut, dann habe ich ja letztlich richtig gekauft. Bei der nächsten weiß ich dann, wo noch Potenzial ist :D
Es kommt eben immer darauf an, was man will. Du hast absolut Recht, wenn Du schreibst, dass 85 Lumen für innen absolut ausreichend sind. Für Outdoor habe ich jedoch gerne "Reserven" in Form der 18650 Lithium Ionen Zelle.

Wobei ich als Kontrapunkt zur Lithium Ionen Technik anmerken möchte, dass diese Akku-Zellen mit besonderer Sorgfalt zu behandeln sind, hier nachzulesen --> http://www.taschenlampen-forum.de/zubehoer/168-lithium-ionen-akkus-grundlagen.html
 

WonkotheSane

Flashaholic*
11 April 2010
422
138
43
Sofern der Nachschub mit Strom gesichert ist, sind die CR123-Akkus eine kompakte Lösung, die in der Lage ist, hohe Ströme = helles Licht zu erzeugen. Die wirklich hellen Lampen verlassen oft die Mignon/Micro-Technologie.
Gruss Holger
 

ThePath

Flashaholic*
29 Dezember 2009
474
30
0
Freiburg
Hi, Frank hat eigentlich alles schon gesagt, allerdings würde ich den nächsten Mod bitten, diesen Thread zu den Akkus und Zubehör zu verschieben, aht eher was mit Akkus allgemein zu tun als mit Quarks.

Thanks:thumbsup: