[Vorstellung] Surefire Fury Intellibeam Dualfuel

Dieses Thema im Forum "SureFire" wurde erstellt von Hausmeister, 9. Mai 2019.

  1. Surefire !?
    Wohl nur wenige andere Taschenlampen Hersteller werden wohl so kontrovers diskutiert wir Surefire und irgendwie bilden sich in jeder dieser Diskussionen fast immer 2 Lager.

    Auf der einen Seite all jene denen es nie genug Lumen sein können und denen bei Surefire somit der Lumen-pro-Euro-Faktor viel zu gering ist und auf der anderen Seite all jene die eine Surefire Taschenlampe schon seit Jahren im Einsatz haben und denen die Vorzüge eine Surefire hinlänglich bekannt sind.

    Ich selbst zähle mich seit einiger Zeit zu letztgenannter Gruppe denn als Handwerksmeister bin ich ein totaler Haptikmensch und die Haptik stimmt bei Surefire auf jedenfall. Kennt Ihr zum Beispiel dieses Gefühl wenn Ihr etwas seht was nach Metall oder gar Holz aussieht, Ihr es dann anfasst und es Kunststoff o.ä. ist ? Diese ganzen Emotionen, Erwartungen und Eindrücke die man vorher beim anschauen aufgebaut hat sind mit einem Schlag vernichtet.

    Bei Surefire ist dies, so zumindest meiner Erfahrung nach anders, diese Lampen sehen nicht nur auf den Hochglanz- Produktfotos erste Sahne aus; nein Sie sind es auch in der Realität. Das sind keine Lampen welche es nötig haben irgendwelche Bezeichnungen wie Military, Tactical, Ultracool, Turbo, Mega tralala im Namen zu tragen oder mit Hyperlumen zu prahlen - nein; Surefires sind Lampen für jeden Tag - jede Zeit und jede Situation. Sie wollen nicht mit irgendwelchen Werten prahlen sondern mit Funktion und Robustheit glänzen.

    Nachdem ich wie geschrieben schon einige Zeit ein paar Surefire Lampen habe war für mich klar, dass ich beim Fury Intellibeam DFT Groupbuy mitmache; denn die Intellibeam Technik war für mich schon lange interessant und endlich wollte ich mal sehen wie das denn so funktioniert.

    So, nun aber genug gesabbelt; kommen wir zum eingemachten.


    Surefire Fury Intellibeam DualFuel

    Für aussenstehende will ich mal beleuchten was denn hinter diesem langen Namen genau steckt.

    Surefire:
    Na, wer weiß es? Richtig; Surefire ist schlicht und einfach der
    Hersteller welcher seinen Sitz in den USA, genauer gesagt Kalifornien
    hat (vielleicht bauen die auch deshalb Taschenlampen weil die dort so auf Sonne stehen).

    Fury:

    Dies ist der Name des Lampenmodells; hinter die Nomenklatur von
    Surefire bin ich bisher noch nicht gestiegen; hier kreuzen sich

    Namen wie “Fury, Aviator, Sidekick, Titan etc.” mit Kurzbezeichnungen wie “G2, 6P, E1B etc.”. Fragt mich also nicht nach welchen Kriterien eine Lampe einen Namen oder lediglich eine Kurzbezeichnung erhält.
    Das hier ist jedenfalls die Fury was übersetzt wohl der Furie entsprechen soll.


    Intellibeam:
    Intellibeam ist eine Surefire eigene Technik, nennen wir es mal
    “Abblendetechnik”. Mit Hilfe eines Sensors (schwarzes Stäbchen) im
    Reflektor wird das zurückreflektierte Licht gemessen; übersteigt dieses
    zurückreflektierte Licht einen gewissen Wert regelt die Lampe
    automatisch in Sekundenbruchteilen die Lichtstärke herunter.
    Dies geschieht so schnell, dass der Mensch keine Eigenblendung erleidet wenn er zum Beispiel plötzlich von einem fernen Gegenstand auf einen sehr nahen Gegenstand leuchtet womit diese Technik ideal für Einsatzlampen ist.

    Intellibeam ist sozusagen der intelligente Beam :) - mehr dazu findet
    Ihr auf Youtube wenn ihr einfach nach Surefire Intellibeam sucht.


    DFT:
    Selbiges ist die Dual-Fuel-Technologie. Stopp, bevor Ihr nun Diesel oder Benzin in die Lampe kippt; hier geht es um den “elektrischen Treibstoff” und Dual Fuel heißt nix anderes als dass diese Lampe entgegen der bisherigen Surefire Lampen (Modelle ohne DFT) sowohl mit CR123 (die Surefire Standard Batterie) als auch mit 18650er betrieben werden kann.

    Einige die Surefire nicht so kennen fragen sich sicher:

    Hä? Auch mit 18650er ?

    Wir haben das Jahr 2019 und bei Surefire ist sowas erst jetzt topaktuell ?

    Ja ist es; Surefire setzte bisher hauptsächlich auf den Antrieb mit den (in Deutschland) relativ teuren CR123 Batterien; wer 18650er fahren wollte musste die Lampe schlicht und ergreifend aufbohren.

    Der CR123 Antrieb hat aber nichts mit altertümlich zu tun sondern eher mit dem Anwendungszweck (und vermutlich dem Hauptverkaufsgebiet USA). Die Lampen sind hauptsächlich für Polizei und Militär gedacht, und da CR123 mehr oder weniger explosionssicher sind hat man sich für diesen Batterietyp entschieden und auch daran festgehalten.

    Obendrauf werden anscheinend in den USA die CR123 Batterien von den Behörden in rauen Mengen an die Mitarbeiter ausgegeben und auch Privatleute können diese Batterien günstiger kaufen als wir hier in Deutschland.

    Aber seit kurzem schwenkt auch Surefire um und bietet Lampen an die sowohl mit CR123 als auch mit 18650er betrieben werden können; ob dies nun dem “Umweltschutzgedanken” oder Absatzgründen in anderen Ländern der Welt geschuldet ist bleibt Surefires Geheimnis.

    Für uns steht auf jedenfall fest “Geile Sache dieses DFT”; oder auch “Na, wurde aber mal Zeit”.



    So, genug drum rum gesabbelt kommen wir zur Lampe selbst.


    1. Technische Daten
    Surefire gibt hier auf der Homepage folgende technische Daten (von mir in mm umgerechnet) an:

    Bezel Ø: 35,30 mm

    Länge: 142,24 mm

    Gewicht mit Batterien: 184,27 gramm (anscheinend mit 18650er)

    123A Output: 15 - 1100 Lumen

    123A Laufzeit bis zu 40 Stunden


    18650 Output: 15 - 1500 Lumen (für 1500 Lumen wird der SF18650B benötigt; schätze aber auch andere 18650er packen das)

    18650 Laufzeit: bis zu 40 Stunden

    Und so kommt die Lampe bei einem an:


    1. Lieferumfang

    Im Surefire Karton gibt es dann folgendes zu sehen
    • Surefire 18650er Akku
    • Surefire USB- Ladekabel (für den Akku)
    • Lampe
    • Bedienungsanleitung
    Tjoa und so sieht das ganze aus:



    1. Haptik & Verarbeitung
    Euer Ernst ? Ihr habt schon gelesen wie der Hersteller dieser Lampe heißt?

    Na also, was erwartet Ihr dann?

    Richtig ! Keine Überraschungen, zumindest keine im negativen Sinne.

    Surefire typisch ist die Verarbeitung absolut auf einem hohen Niveau, aber bei
    dem aufgerufenen Preis darf man selbiges wohl auch erwarten. Denn alles
    andere wäre auch irgendwie bitter.


    Die Anodisierung ist TOP und die neue Optik der Lampe mit dem grob profilierten Lampenkopf gefällt mir persönlich richtig gut. Auch die Materialstärke ist Surefire typisch großzügig ausgelegt, das heißt wenn man die Lampe anfasst merkt man richtig, dass man was in der Hand hat.

    Einfach Sahne anzuschauen diese Fury:


    Schön profilierter Lampenkopf welcher gleichzeitg vorm wegrollen schützt:


    Auch die Tailcap ist wirklich toll gemacht; hat was von einer Gewindemutter:


    Das Knurling ist bei meiner Lampe wirklich geil; absolut sauber gemacht aber spürbar aggressiv - man meint man könne die Lampe als Feile verwenden. Der Schriftzug ist auch sauber aufgebracht:



    Sie mir in die Augen kleines; und die LED sitzt (wie es sich für eine Lampe dieser Preisklasse gehört) absolut ordentlich:


    Der Zauberstab (Sensorröhrchen) der Fury welcher den Beam steuert:


    Das Gewinde ist sauber geschnitten und läuft wirklich gut und satt. Allerdings wären 2 Dichtringe auch schön zu sehen


    Also wenn Zebralight Pogo-Pins hat, was ist dann das? Pogo-Stempel ? Saufette, gefederte Auflagefläche für den Pluspol


    Die Materialstärke ist wieder erste Sahne


    Und auch am Heck sieht alles Top aus

    1. Beamshots
    Kommen nach, der Akku lädt noch.


    1. Fazit
    Die Lampe ist recht teuer und haut dafür nur 1500 Lumen raus; man könnte Surefire hier mit Harley Davidson vergleichen; die Teile sind sauteuer aber nicht mal wirklich schnell und dennoch werden die Sachen gekauft.

    Der Grund, dass solche Sachen trotzdem gekauft werden liegt vielleicht daran dass diese Produkte gradlinig und echt sind. Nein, eine Surefire will keine 100.000 Lumen ich Blitz mal 30 Sekunden im Turbo-Modus Lampe sein. Ebenfalls will die Fury vermutlich mit der Preisgestaltung auch nicht jedem gefallen - und das muss Sie auch nicht.

    Die Fury will vermutlich nur eins: Im angedachten Nutzungsszenario perfekt funktionieren; sie will ein zuverlässiger Begleiter sein ohne technisch unnötigen SchnickSchnack der u.U. für Totalausfälle sorgt.

    Wer also eine Taschenlampe für jeden Tag sucht welche heute, morgen, übermorgen und vermutlich in 20 Jahren immer noch funktioniert der sollte der Fury eine Chance geben.

    Wem robustes Understatement mehr Wert ist als der neueste Lumen- oder Luxrekord; wer kein Bock auf kryptisches Schaltreihenfolgengeklicke hat nur um in die nächsten Modi zu kommen der sollte der Fury eine Chance geben.

    Kurzum, jeder der eine absolut zuverlässige und schier unzerstörbare Lampe tagtäglich benötigt sollte eine Fury haben.

    Ich für meinen Teil habe den Kauf bis jetzt absolut nicht bereut.
     
    Franky K., circumlucens, Luckaffe00 und 33 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Hallo Hausmeister,
    informativ und unterhaltsam geschriebenes Review. :thumbup:
    Mein Akku lädt gerade noch. :D
    Mal im Nachhinein gefragt, hat jemand einen Holster Vorschlag für die Fury?
     
  3. Ganz offensichtlich eines der Produkte, die in
    der Lage sind ein gutes Gefühl zu machen :thumbup:.

    Danke für das lebendige Review !

    Greetings
    Klaus
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Flottes review, hat Spass gemacht es zu lesen!
    Vielen Dank dafür!
    Oliver
     
  5. Nun ein Surefire V91 Holster passt. Ich habe keine Fury Intellibeam DFT, aber eine Peacekeeper, Fury Intellibeam ohne DFT, und die passen alle in dieses Holster.
    Eine Surefire muß halt auch in ein Surefire Holster.:p
     
    Franky K. und mxyzptlk haben sich hierfür bedankt.
  6. Franky K. und mxyzptlk haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich bin mal in meine Kruschelkiste gekrochen und habe ein passendes gefunden.
    Ich vermute mal es ist ein Holster für die C8 und es passt perfekt.
    Das Surefire V91 ist, wie ich festgestellt habe, nicht einfach zu bekommen,
    außerdem scheint es mir für das Gebotene etwas überteuert.

    Fury-Holster-1.jpg Fury-Holster-2.jpg

    Übrigens, nachdem ich das erste Mal so eine Lampe in der Hand halte, muß ich sagen, über dieses UI geht nichts!
     
    Franky K., FrankFlash, Nightbreed und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  8. Dankeschön, freut mich wenns gefällt.

    Beim Thema Holster bin ich auch noch in der bunten Cordura Kiste am kramen; gefühlt könnte was von Armytek passen.
     
  9. Vielen Dank für das Review. :thumbup:

    Da ich mich eigentlich auch zu den Lumenjunkies zähle war ich auf die Fury gespannt. (Übrigens, als die Erde noch eine Scheibe war, gab es eine Fernsehserie mit dem Namen 'Fury')

    Die Lichtleistung ist natürlich vollkommen ausreichend, mir persönlich fehlt aber eine feste Low Stufe. :pfeifen:

    Die Automatik funktioniert aber sehr präzise, super Technik.
     
    Ostwestfale und FrankFlash haben sich hierfür bedankt.
  10. Passt doch!
    Und sieht wertig aus!:thumbup:
     
  11. Die Chinese hatten dieselbe Art von Technologie schon vor mehreren Jahren aufgegriffen, wohl für kleineren Formfaktor!

     
  12. Die Nitecore Sense-Serie nutzt aber keinen Licht-, sondern Neigungssensor!
    Waagrecht leuchten, volle Pulle, nach unten leuchten reduzierte Leistung.
    Gruß Frank
     
    KakophonieInMoll, Gammel und placebo haben sich hierfür bedankt.
  13. Danke für das Review :thumbup:

    Noch zu ergänzen wäre bitte, dass die Fury zwei Modi hat:

    1. Den IntellibeamMode der beim ersten Einschalten aktiv ist und der
    2. Full Power Mode bei Aus- und Einschalten innerhalb von 2s aus Modus 1

    Viele Grüße
    Pit

    :achtung:
     
  14. Kurz am Rande erwähnt, die ersten U2 (das war in der Zeit, als es die meisten der heute angesagten Lampenhersteller noch gar nicht gab) konnten schon mit 18650er betrieben werden. Wurde dann allerdings im Laufe der Zeit geändert.
     
  15. Olight Shop
    :eek:
    • Marke ist sehr verbreitet bei Polizei und Rettungskräften
    • Batterien vom Dienstherr ausgegeben und billig verfügbar
    • Batterien auch so an jeder Ecke zu erhalten
    • Niedrige Lumenwerte
    Surefire ist das LED Lenser Äquivalent aus den USA!

    ;)
     
  16. Also jetzt wo du es erwähnst......... :pfeifen:

    Ne, ernsthaft, ich glaube die Vergleichbarkeit der beiden hört spätestens dabei auf das beide Licht machen. Dann spielt SF in einer etwas anderen Liga.
    LED-Lenser ist übrigens mittlerweile beim THW als Standardausstattung angekommen. Wir haben die Tage nen "Zettel" im OV bekommen wegen unseres neuen Autos.... da sind ab Werk P7 drin..... ich hab gedacht ich bekomm Schnappatmung.
    Ne schöne SF-Sammlung wäre mit da lieber.
     
    Max2013, Hausmeister, Ostwestfale und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  17. Update:

    Das ganze Intellibeam hat auch irgendwas "Retro" mäßiges trotz, dass es High-Tech ist.

    Warum Retromäßig ?
    Ganz einfach, man schaltet die Lampe wie vor Jahren einfach nur ein oder aus ohne irgendwelche Leuchtstufenklickereien. Mit dem Unterschied, dass früher die Lampen halt hell (mehr oder weniger halt) waren egal wohin man zielt aber heute die Surefire das Licht selbstständig anpasst.

    Was mir auch aufgefallen ist, ist dass wenn man mit der Surefire in eine Lichtquelle leuchtet die Surefire abschaltet d.h. für mich, dass die Lampe wohl auch ausgeht wenn man von einer dunklen Halle raus in den gleisenden Sonnenschein läuft.

    Selbiges finde ich garnicht verkehrt.

    Desweiteren ist mir im Griffbereich der Lampe - kurz vor der Tailcap eine Einkerbung aufgefallen; sieht so aus wie bei den älteren Surefire die Einkerbung für die Positionierung des Schalters (nur etwas kleiner). Bin mal gespannt was es damit auf sich hat.
     
  18. Wie funktioniert es denn dann, wenn man beispielsweise in einem hellen Zimmer ist und aus dem Fenster heraus in den dunklen Garten leuchten will. Leuchtet die Lampe dann überhaupt?

    Nimmt die die Helligkeit am Lampenkopf ab oder ist die intelligent genug um zu messen, wie hell es dort ist, wo man hin leuchten will?
     
  19. ...ja das funktioniert; so wie ich das aktuell simuliert habe muss das Licht ziemlich frontal in das Röhrchen leuchten damit der Sensor reagiert. Wenn du aus dem Zimmer leuchtest, dann geht das Raumlicht ja von hinten an der Lampe vorbei und trifft somit nicht auf den Sensor...

    ...größeres Problem wird die Spiegelung der Lampe im Fensterglas sein ;)
     
  20. Nun Intellibeam selber ist auch nicht mehr ganz jung, und hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, es gab schon vor Jahren eine Fury P2X Intellibeam... neu ist bei der Fury IB DFT, dass die 18650er kann und 2xCR123. Müsstest mal schauen in der Glasggoogel, wann es die alte Fury Intellibeam gab...

    Danke für diese kurze Erklärung! :thumbup:
    Man kann noch dazu ergänzen, dass die Idee der Sens nicht wirklich schlecht war. In der Realität aber ein echter Scheiss war, weil das System viel zu träge war. Das war wohl dem Umstand geschuldet halbwegs stabile Lichtstärke zu haben, wenn man z.B. geht oder läuft. Die Beschleunigungen beim auf und ab bewegen des Körpers beim Laufen hätten sonst sicher ein flackern der Lampe zur Folge gehabt. Mit einem Tiefpaß wurde das weggebügelt... Man muß es sich so vorstellen, das wenn man die Lampe von der Waagerechten in die 45° Lage gebracht wurde es schon geschätzt 2 Sekunden gedauert hat, bis die Helligkeit angepasst war, das ganze noch mit einem leichten zeitlochen Versatz. Ich hatte eine Sens CR2, und die Sens war es wirklich nicht. War echt eine Enttäuschung, trotz des anfänglich interessanten Konzeptes. War zum Glück nicht so teuer das Teil...
     
    matjeshering, Max2013, FrankFlash und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  21. Hallo Leute!

    Habe meine Fury grad am Koppel!

    Tolle Haptik, schön hell!

    Aber es intellibeamt nicht, sie macht nur Vollgas...

    Hat einer ne Idee, was ich da machen kann, um das zu beheben?

    Gruß,

    Bodo
     
    Max2013 hat sich hierfür bedankt.
  22. wenn du gegen reflektierende weisse wände leuchtest müsstet sie dann intellibeamen?
     
  23. Full Power. MODE?
    https://www.taschenlampen-forum.de/...-fury-intellibeam-dualfuel.69995/#post-990658
     
  24. Ja, aber dummerweise hat sie nur den Fullpowet-Mode, auch wenn ich sie nur einmal anklicke....

    Schätze, dass der Sensor nicht fluppt.,.
    Oder muss man da erst irgendwas abnehmen, bevor man loslegen kann?
     
  25. Nö da muss nix abgenommen werden
     
  26. Tja, dann muss ich sie wohl reklamieren....

    Das ist blöd...
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  27. Lampe geht jetzt zurück zu JoJo...

    Hoffe, er hat noch eine zum Austausch da und ich muss nicht warten, bis Ersatz von Surefire kommt...

    Gruß,

    Bodo
     
    Max2013 hat sich hierfür bedankt.
  28. Drück dir die Daumen :thumbup:

    Hätte ich bei Surefire net erwartet, aber Fehler passieren überall :achtung:
     
  29. Das kann ja passieren....

    Hoffe, dass ich schnell ne neue bekomme...

    Gruß,

    Bodo
     
  30. Alles kein Thema!!

    JoJo hat mir heute schon mehrere Mails geschrieben.

    Am Sonntag, Hut ab und Respekt!!!

    Hat mir zugesagt, sofort zu tauschen, nochmal Respekt!!

    Das nenne ich mal Top-Service!!!

    Gruß,

    Bodo
     
    Franky K., Thomas W und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  31. Bei SF ist die Garantie nach 2Jahren nicht zu Ende!:)
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  32. ...sollte aber trotzdem nicht am ersten Tag schon gebraucht werden müssen.
    ...und ist ab dem ersten Tag nötig.
    ....die Lampe schon.
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  33. Also ich hab mal die No-Hassle-Garantie von Surefire getestet, mit meiner EB2. Hab das direkt mit denen ausgemacht, hatte deren Kundendienst direkt in den USA angeschrieben.

    Der hat mich nach der Seriennummer gefragt und mich gebeten meine in die USA zu senden. Ich hatte 14 Tage später schon eine im Austausch da. Und dabei hab ich den Schaden an der EB2 selbst verschuldet.
    Meine Vermutung war, dass die die neue mehr oder weniger sofort auf den Weg geschickt haben. Einzig der deutsche Zoll musste mal wieder wichtig sein......

    Die Jungs meinen das Ernst mit ihrer "No Hassle Warranty".
     
    Franky K., KakophonieInMoll und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  34. Nun das ist wohl wirklich deren Firmenpolitik! Habe ich auch ein paar mal im CPF gelesen! Ich habe auch nur gute Erfahrung mit dem Support gemacht, freundlich und Hilfsbereit waren die bei mir...

    Aber nicht desto trotz, es ist letztlich egal, von welchem Hersteller eine Lampe ist. Ausfälle sind immer ärgerlich und nervig.
     
    #34 KakophonieInMoll, 12. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2019
    Gammel, matjeshering und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  35. Vielen Dank für die Vorstellung! Ich habe lange auf eine 18650er-kompatible Version der Intellibeam gewartet und hab nun aktuell kein Spielgeld dafür übrig :(
    Die alte Intellibeam ist eine wirklich coole Lampe, allerdings hört bei mir die Bereitschaft, private Investitionen für den Dienst zu tätigen, bei den Batterien echt auf. Deswegen verrichtet aktuell noch eine P1R Peacekeeper als vernünftig mit 18650ern arbeitende Surefire ihren Dienst an meinem Koppel. Die Intellibeam-Technologie an sich ist taktisch aber so reizvoll, dass ich die alte Intellibeam manchmal als Option in der Einsatztasche dabei hatte...auf lange Sicht muss also eine DFT an den Gürtel :cool:

    Eine Frage hab ich noch, vielleicht hat ja jemand die Kombi schon zuhause. Passt die neue DFT mit der optisch ja etwas dickeren Tailcap immer noch bezel-up in das Surefire-V70-Holster? Möchte mich da nur echt ungerne wieder umgewöhnen müssen, bin ich mit der Holsterlösung aktuell doch sehr zufrieden :thumbup:

    Ach und beim Thema Qualität bin ich absolut bei dir, @Hausmeister ! Die fassen sich einfach super an, man hat was in der Hand und ich vertraue einer Surefire deutlich lieber meine Sicherheit an als fast jedem anderen Hersteller (HDS ist da Platz 1 meiner Favouritenliste :pfeifen:)
     
    Hausmeister, Thomas W und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  36. Zum V70 kann ich leider nichts sagen!
    Aber zur Peacekeeper sei gesagt,sie ist und bleibt eine Saugeile Lampe!
    Weiterhin meine NR.1!:)
     
    beamwalker und Luckaffe00 haben sich hierfür bedankt.
  37. Als Holster finde ich das ESP LHU-14-37 standesgemäß für die Lampe, dass passt wie Ar... auf Eimer. Der Lichtsensor wird nicht verdeckt.
    Und man hat bei Bedarf beide Hände frei und trotzdem ein selbstregulierendes Licht vor den Füssen.
    In einem unbeleuchtetem Treppenhaus z.B. wäre das ein Vorteil.
     
    #37 ikaruz500, 16. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019
    Thomas W und FrankFlash haben sich hierfür bedankt.
  38. Ich hasse die LHU-Dinger mittlerweile...das V70 von Surefire ist schlank, eng am Körper, braucht wenig Platz am Koppel, bezel up und verlustsicher. Dieses ausladende LHU-Ding kommt mir nicht mehr an den Koppel. Wobei die Kombination mit dem Intellibeam als automatisches Weglicht natürlich seinen Reiz hat.
     
  39. Ich finde die LHU absolut top!!

    Habe das 37er und das 43er....

    Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Geschmäcker sein können...

    Gruß,

    Bodo
     
    Luckaffe00 hat sich hierfür bedankt.
  40. Beherbergt das V70 die Lampen denn wirklich verlustsicher? Ich war mir da bisher immer unsicher und habe mir deshalb noch keines zugelegt.

    Ich nutze derzeit das LHU und finde seine Möglichkeiten gut, aber auch mir ist es eigentlich zu sperrig, da ich immer wieder irgendwo gegenstoße oder hängenbleibe.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden