Imalent Taschenlampen

[Vorstellung] Surefire E1B BackUp

18 April 2016
0
3
0
Trustfire Taschenlampen Gatzetec Shop
Da hier doch recht oft nach eine kompakten und einfach bedienbaren Lampe gesucht wird will ich mal eine Lanze für die Surefire BackUp Serie brechen.

Ich selbst bin seit ein paar Tagen im Besitz einer gebrauchten, mit herrlicher Patina versehenen Surefire E1B BackUp; also einem etwas betagteren Modell aus der Surefire BackUp Serie.

Zum Lieferumfang kann ich nichts sagen, da ich die Lampe Solo erhalten habe; wer aber Surefire kennt weiß, dass in aller Regel nicht viel zum Lieferumfang gehört – meist Kunststoffblister, Anleitung, Lampe und je nachdem noch Batterie oder Akku.

Kann man sehen wie man will, ich persönlich finde das gut so. Schließlich habe ich eine Lampe gekauft und keine Verpackung. Es gibt ja mittlerweile tatsächlich oft Produkte bei denen man sich fragt ob die Verpackung oder die eigentliche Ware mehr Entwicklungs- und Produktionskosten verursacht hat.

Wie dem auch sei; eine Surefire E1B BackUp ist – wie der Name vermuten lässt – als EDC oder BackUp Lampe gedacht und bringt nicht all zu viele Funktionen mit. Momentary, High, Low – mehr gibt es nicht – wenig Funktionen die aber eben funktionieren wann man Sie benötigt.

Nach Jahren der Nutzung sieht die Lampe mit schönen Spuren des Lebens dann so aus:

Medium 33167 anzeigen
Medium 33168 anzeigen

Die LED sitzt hinter einer Linse:

Medium 33169 anzeigen

Am Heck befindet sich der Surefire typische Forward Clicky mit dem Momentlicht so wie Dauerlicht und Wechsel zwischen Low- und High also wohl 80 / 5 Lumen von statten geht. Der Schalter rastet satt fühl- und hörbar ein.

Medium 33170 anzeigen

An der Seite ist zudem noch ein Clip der die Lampe bei Bedarf sicher an Ort und Stelle hält.

Medium 33171 anzeigen

Da man die Lampe oftmals nur Solo auf Bildern sieht ist ein Größenvergleich schwierig; daher mal die BackUp mit 2 Bekannten Gesichtern – einmal die Olight S10R und einmal die Zebralight H53C. Wie man sieht ist die E1B BackUp etwas kerniger und bringt ein wenig mehr Länge und ein bisschen mehr Durchmesser mit als die beiden anderen Lampen.

Für mich persönlich ist das ein Vorteil; die S10R ist mir zur längeren Nutzung schon fast zu klein – ich weiß fast nicht wie ich diese Lampe bei Bedarf sinnvoll in den Händen halten kann ohne die Finger zu verkrampfen oder die Lampe fallen zu lassen – die E1B BackUp hingegen können auch Leute mit großen Händen gut greifen.

Medium 33172 anzeigen

Schraubt man zum Batteriewechsel die Tailcap ab passiert nichts; die Batterie bleibt aufgrund einer Verjüngung im Batterierohr an Ort und Stelle. Bei dieser Gelegenheit betrachten wir noch die Tailcap mit einer schönen kräftigen Feder.

Medium 33173 anzeigen
Medium 33174 anzeigen
Medium 33175 anzeigen

Will man die Batterie wechseln muss der Kopf runter; denn nur nach vorne geht die Batterie raus. Ich denke dies ist einem professionellen Anwendungsszenario geschuldet – so kann man den Schalter gegen einen Kabelschalter o.ä. tauschen ohne, dass die Batterie ggf. am Boden verloren geht.

Medium 33176 anzeigen
Medium 33177 anzeigen
Medium 33178 anzeigen

Zum vorläufigen Abschluss noch ein Bild des Beams der Lampe; wie diese Whitewallshot schon vermuten lässt hat die Lampe einen doch recht ordentlichen Spot und sollte somit auch für eine der Lampengröße angemessene Reichweite sorgen. Wie oft bei Linsenlampen sind natürlich ein paar Saturnringe zu sehen.

Medium 33179 anzeigen

Zwischenfazit:
Wer eine kleine BackUp und EDC Lampe in absolut hoher Verarbeitungsqualität sucht und auch bereit ist eine gebrauchte Lampe zu kaufen, der sollte - wenn er eine E1B BackUp findet nicht lange fackeln und zuschlagen.
 

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.414
7.923
113
Dorsten
Bei der Lampe werden bei mir Erinnerungen wach:). Bin für die Surefire E1B im Jahr 2008 durch halb Florida gefahren um sie zu bekommen.
Hatte damals in einem anderen Forum Beamshots der Lampe mit anderen Klassikern eingestellt:beamshot:.
https://www.messerforum.net/threads...am-2-pro-ibs-surefire-e1b-fenix-p2d-q5.64660/

Auf jeden Fall war es zu der Zeit ein verdammt helles Lämpchen und sie hat mir ne Menge Freude gemacht.

Schöne Grüße
Andreas
 
18 April 2016
0
3
0
Die Backuplampe...
... soll natürlich nicht nur so heißen, sondern auch diesem Zweck dienen. Ob die E1B dies tut wollte ich heute mal testen und habe eine frische CR123A Batterie eingelegt und einen Laufzeittest gestartet.

Y-Achse = Zeit in Sekunden
X-Achse = Lux-Wert Ceyling-Bounce

Medium 33180 anzeigen
Wie man sieht geht die Leistung erst nach ~ 1 Stunde langsam zurück. Irgendwann nach ~ 1,75 Std. habe ich die Aufzeichnung beendet; hier war immer noch genug Licht da um des Nachts im Wald zu sehen wo man hintritt.

Aktuell liegt die Lampe nun neben mir und leuchtet nach knapp 3,5 Stunden immer noch - das Licht hat noch gereicht um vorhin im dunklen Keller was zu suchen.

Ich gehe der Behauptung, dass man mit der E1B BackUp tatsächlich eine BackUp Lampe hat die im Notfall für gut 2,5 - 3,0 Std. noch gut nutzbares Licht erzeugt; ab 3 Stunden reicht das Licht auch noch um den Boden vor den Füßen abzuleuchten und nirgends reinzutreten.

Somit ist die E1B BackUp genau das was Sie im Namen trägt - eine kompakte BackUp Lampe. Aufgrund des unproblematischen CR123A Antriebs (die Teile halten ja mindestens 10 Jahre, auch bei Kälte) und der Langen Nutzungsdauer eigentlich die Ideale Handschuhfach- oder Rucksacklampe die man einfach immer dabei hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crowley

Flashaholic*
14 November 2018
716
521
93
Nähe Wien
ich hab ne neuere E1B MV und bin davon voll begeistert. Schönes Lichtbild, vermittelt einen wertigen Eindruck, guter Schalter.
 

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
3.043
1.799
113
Die hier vom Hausmeister vorgestellte Backup hat 110 Lumen. Damals waren Surefires oft mit zu wenig Output angegeben. Im CPF gab es mal auch Diskussionen zu dem Thema, und Vergleich zwischen 110lm und 80lm Version, mit dem Ergebnis, das da kein Unterschied war.

Die alte E1B hat leider nur ein Nachteil, sie ist nur für CR123 geeignet, selbst bei LFP Zellen flackert sie. Es ist aber sonst eine super Lampe, habe selber so eine Lampe.

Es ist auch eine schöne Vorstellung eines Klassikers!
 
  • Danke
Reaktionen: Mitglied 13630

taenzerwalze

Flashaholic**
7 März 2017
1.283
1.276
113
Ich habe mir auch endlich die E1B in der 110lm Version geschenkt. Es ist die silberne Version und ebenso wie deine @Hausmeister vom Leben gezeichnet.
Ich finde sie ganz schön glatt und rutschig. Daher habe ich den Tailclicky meiner L4 Lumamax drangeschraubt. Damit lässt sie sich gleich etwas griffiger halten. Bezüglich der Stromversorgung bin ich jetzt tatsächlich auf Akkus umgestiegen, da ich die Backup in meine EDC Rotation aufnehme. Hier habe ich etwas über die Nextorch 3,0V Akkus geschrieben, die gerade so hereinpassen. Das Laufzeitdiagramm schaut damit so aus:

e1bmitnextorchgmk2h.jpg


Grüße
 

Snakepit

Flashaholic*
7 Januar 2018
385
158
43
Karlsruhe/BADEN
Hui eben erst den Fred gesehen, ich hab auch noch eine davon. Und auch wie eure ist sie vom Leben gezeichnet
und funktioniert noch wie am ersten Tag. Meistens liegt sie im Auto rum. CR123 funktioniet auch bei Minusgraden noch gut :thumbup:
Iirc war sie damals auch mit 80/5 Lumen angegeben.
 
Trustfire Taschenlampen

Wubenlight Taschenlampen