Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung ReyLight Pineapple

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.601
11.673
113
Leverkusen
sarembe.de
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo,
heute möchte ich euch die ReyLight Brass Pineapple vorstellen.
Die Lampe wurde mir freundlicher Weise von Banggood für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank.


Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
- Eine Nichia219CT LED 4000K
- 390 Lumen mit 14500er
- Die Lampe kann mit 1*AA Batterie, 1*AA Akku, oder 1*14500 Li-Ion Akku betrieben werden.
- Reichweite (85 m)
- Lux (1800)
- Ultra klares Mineralglas mit Anti Reflex Beschichtung
- Wasserdicht nach IPX-8 Standard
- 100 (84) Gramm ohne Akku
- (104) Gramm mit 14500er Akku
- 90 (93)mm lang, 18 mm Kopf Durchmesser
Die Werte in Klammern habe ich selbst ermittelt.


Verpackung/Zubehör
Die Pineapple wird in einer schönen Box geliefert.
Das Zubehör fällt etwas spartanisch aus.
Es besteht aus, 2 Ersatz- O- Ringen und einem vormontiertem Clip der mit einer Öse für eine Handschlaufe versehen ist.




Verarbeitung
Es gibt keine scharfen Kanten oder Grate an der Messing Lampe.
Die Gravur ist ohne Mängel ausgeführt.




Sauber geschnittene Gewinde sind leicht gefettet und lassen sich butterweich auf und zu schrauben.




Lampe mit vormontiertem Clip. ………..….. Auf der anderen Seite ist die Öse für die Handschlaufe.

........



LED
In der Pineapple wurde eine Nichia 219CT 9050 mit CRI 90+ verbaut.
Sie ist im OP Reflektor gut zentriert.

....





Stromversorgung
Die Lampe kann mit geschütztem- oder ungeschütztem 14500er Li-Ion Akku, 1*AA Akku z.B. Eneloop oder einer AA Alkaline Batterien betrieben werden.
Den 18650er habe ich als Größenvergleich dazu gestellt.




Schalter
Der Schalter lässt sich gut drücken und rastet hörbar ein.




UI (Bedienung)
Die Bedienung ist recht einfach …….. und es gibt kein Geblinke.

Einschalten => Heck Schalter ganz durchdrücken
Modi Wechsel => Schalter halb drücken
Ausschalten => Heck Schalter wieder ganz durchdrücken

Die Lampe startet immer im Moon Modus, kein Mode Memory.

Es stehen vier Leucht Stufen zur Verfügung.
Mit AA Akkus und AA Batterien sind das:
0,2 Lumen für 30 Tage, 5 Lumen für 50 Stunden, 30 Lumen für 4,5 Stunden und 110 Lumen für 2 Stunden.

Verwendet man einen 14500er Akku kommt man auf folgende Werte:
0,3 Lumen für 20 Tage, 12 Lumen für 15 Stunden, 120 Lumen für 2 Stunden und 390 Lumen für 40 Minuten.






Ich konnte einfach nicht widerstehen. :)




Beamshots

Low 12 Lumen


Mid 120 Lumen


High 390 Lumen


Thrunite T10S AA Eneloop, Reylight Pineapple 14500 LiIon, Klarus Mi7 Ti AA Eneloop



Ein Bild mit Tages Dämmerung als Beleuchtung, ein Bild mit Pineapple Beleuchtung, tolle Farbwidergabe mit der Nichia LED.




Fazit
Die Lampe liegt mir gut in der Hand und fühlt sich durch ihr hohes Gewicht sehr wertig an.
Auf einen kurzzeitigen Turbo wurde zugunsten der Laufzeit verzichtet. Die Leuchtstufen sind bei AA Akkus wie auch bei 14500er gut abgestuft.
Dass Rey auf die Blink Modi verzichtet hat unterstreicht die Nähe zu uns Flashys.

Die Farbwiedergabe der Nichia 219CT LED ist sehr naturgetreu.
Ist das die erste Serien Lampe mit dieser LED?

Inzwischen meine vierte ReyLight Lampe, ich freue mich schon auf das nächste Modell.
Für mich eine handliche EDC mit Potenzial für die Vitrine.

Sämtliche Messungen und Fotos sind mit nicht geeichtem Hobby Equipment durchgeführt worden.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Zum Schluss noch ein Danke an Riesbachtaler Urgestein, der mir für Nahaufnahmen einen Teil seines Foto Equipments zur Verfügung gestellt hat.


Gruß
Bluzie
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankFlash

Moderator
Teammitglied
28 Dezember 2013
2.970
3.234
113
dem schönen Bayern
Hi Bluzie, danke für die schöne Vorstellung! Gefällt mir sehr gut das Lämpchen, schönes UI, schöne Lichtfarbe, schönes Material!
Weisst Du zufällig, ob noch Modelle in anderen Materialien geplant sind (Titan, Kupfer, ...)?
Gruß Frank
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.320
2.365
113
Hessen / MTK / Taunus
Hallo

Vielen Dank für die Vorstellung dieser wirklich schönen EDC Lampe. :thumbup:

Die Lichtfarbe gefällt mir ausgesprochen gut, Sie hat wirklich eine natürliche Farbwiedergabe.
Das UI ist auch sehr ansprechend. :)
 

Kafuzke

Flashaholic**
23 November 2015
2.482
1.845
113
Köln / Bonn
www.kafuzke.de
Danke für dieses Review!

Spontan fallen mir hier einige Kaufberatungen zu Nachttisch-Lampen ein, wo ich diese Lampe für super geeignet halte, weil:
  • Heckschalter, optional Aufnahme eines Trit-Elements?
  • Start immer auf Moon
  • Allesfresser an Akkus mit gut abgestuften Leuchtstufen
  • Gehäuse nicht zu klein
Jetzt müsste es nur noch eine gewöhnliche Alu-Version geben.
 
  • Danke
Reaktionen: Lux Transfer

Erleuchteter

Flashaholic*
15 August 2010
663
780
93
nah am Tor zur Welt
ich kläre dann mal auf ;) ...



Von links nach rechts : Pineapple Brass > Ti-LAN (hier mit blauem Spacer) > CU-Pineapple > CU-LAN

Die LAN gab oder gibt es eigentlich immer nur als Titanvariante (auch in verschiedensten Ano's) bis Rey dieses Jahr die ersten CU-LAN's hergestellt hat.

Diese hat eigentlich immer im Gegensatz zur Pineapple kein wirkliches Knurling sondern wie oben zu sehen aber am Kopf die Slots für die "Tritvials" und ohnehin ein anderes Kopfdesign.

btw. Die Mokume-LAN ist meine ich schon über ein Jahr alt und nach wie vor, obwohl auf 300 Stück limitiert und in spezieller Holzkiste kommend, erhältlich ... (im übrigen bei Rey direkt etwas günstiger als bei UrbanEDC) ;)
 
Zuletzt bearbeitet: