Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung/Review: Armytek Tiara C1 Pro V2 NW Stirnlampe

eifelmar

Flashaholic*
28 Dezember 2010
254
402
63
Niederrhein
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo zusammen,
weil ich von meiner Armytek Wizard Pro in NW recht begeistert bin, konnte ich nicht widerstehen, mir auch die kleine Schwester zuzulegen, die Armytek Tiara C1 Pro V2 in NW, die ich Euch kurz vorstellen möchte.

full



Ich habe mich bei der kleineren Variante nicht für die Tiara A1 entschieden, weil mir hier bei den AA-Lampen der Formfaktor der Zebralight H52 und Co. doch besser gefällt; die Tiara A1 erscheint mir etwas 'dickköpfig', daher habe ich mich also für die Tiara C1 in der Pro Version und NW entschieden.

Die Lampe gehört zur Klasse der Stirnlampen im CR123/16340 Format und findet sich dann z.B. in Gesellschaft der Zebralight H32w. Bedingt durch die recht robuste Armytek Bauweise fällt sie aber deutlich größer als die H32w aus. Die Orgelpfeifenreihe veranschaulicht die Größen: Armytek Wizard Pro V2 NW, Armitek Tiara C1 Pro NW, Zebralight H32w, Zebralight H600w Mk II.

full



Zum Lieferumfang im Pappkarton gehört ein Stirnband (im Gegensatz zur Wizard Pro ohne Überkopfband) mit Gummihalter, Ersatz-O-Ringe und ein Clip. Eigentlich soll auch noch ein Lanyard mit Befestigungsring dazugehören, das hat aber wohl bei den ersten ausgelieferten Exemplaren der V2 gefehlt und soll nachgeliefert werden.

full



Als LED werkelt eine XM-L2 mit 370 OTF Lumen (bei NW 4000k) hinter der TIR-Optik, die für einen sehr flutigen, homogenen Beam sorgt.

full

full



Die Bedienung der Lampe erfolgt über einen Seitenschalter am Kopf, über den man die vier Modi oder Sektionen der Lampe erreicht.
Bei Gedrückthalten aus Aus startet die Lampe im Firefly-Mode. Im Firefly-Mode kann dann durch Gedrückthalten zwischen zwei (die Wizard Pro hat hier drei) Helligkeitsstufen gewechselt werden (0.15 und 1.5 lm).
Den Main-Mode erreicht man durch Doppelklick. Hier kann durch Gedrückthalten zwischen drei Helligkeitsstufen gewechselt werden (9, 65 und 195 lm).
Den Max-Mode erreicht man durch Dreifachklick (370 lm).
Den Blink-Mode erreicht man durch Vierfachklick. Hier kann durch Gedrückthalten zwischen schnellem Blinklicht und Strobe gewechselt werden.
Die letzte genutzte Stufe (außer Strobe/Blinken) wird gespeichert. Ein kurzer Klick aus Aus startet dann immer in der letzten gewählten Stufe.
Mir gefällt diese Form der Bedienung, und ich persönlich komme damit - warum auch immer - ein wenig besser und intuitiver zurecht, als mit dem ähnlich aufgebautem Schema der Zebralights.

Im leichtgängigen Taster befindet sich zudem die Ladestandskontrolle, die durch farbiges Blinken ca. alle 5 Sekunden den Ladezustands des Akkus in den Farben grün, gelb und rot anzeigt. Im Firefly-Mode oder wenn die Lampe aus ist, blinkt der Taster nicht.

full



Die Lampe macht durch ihre Materialstärke und die matte Anodisierung einen sehr wertigen und stabilen Eindruck, der sich auch im Gewicht niederschlägt: ich messe 50g Leergewicht ohne Magnet, gegen die 35g einer Zebralight H32w.

In der Tailcap befindet sich ein kleiner Magnet, der unter einer zweiten kleine Kappe auch entfernt werden kann.

full



Betrieben werden kann die Tiara C1 Pro mit CR123 Primärbatterien oder 16340er Akkus. Bedingt durch das größere Batterierohr passen auch geschützte 18350 Akkus - zumindest der Keeppower 18350 passt. :thumbup:

full



Der Beamshot an der weißen Wand (links Tiara C1 Pro NW, rechts Zebralight H32w) zeigt den flutigeren Beam und die etwas wärmere Lichtfarbe als bei der H32w, die deutlich spottiger ist.

full



Das spiegelt sich so auch draußen wider; hier habe ich jeweils auch die großen Schwestern mit aufgenommen (alle Lampen auf High):

Armytek Wizard Pro NW V2:
full


Armytek Tiara Pro NW (tatsächlich nicht ganz so warm wie die Wizard - und natürlich dunkler):
full


Zebralight H32w (spottiger mit größerer Reichweite, dafür weniger breit und hell im Nahfeld):
full


Zebralight H600w Mk II:
full


Und alle zusammen im Vergleich:
full



Im Fazit bin ich mit der Tiara sehr zufrieden. :thumbsup: Für mich eignet sich die kleine Tiara prima für die Jogging-Runde am Abend in der dunklen Jahreszeit, oder unauffällig in der Jackentasche; für längere Unternehmungen, die auch etwas mehr Licht brauchen, dann vielleicht doch eher die Wizard.

Die Armytek Stirnlampen gefallen mir jedenfalls sehr gut - da steht demnächst bestimmt auch mal eine klassische Stablampe wie die Prime auf dem Wunschzettel... :D

:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DO7LR

Ehrenmitglied des TLF-Teams
29 Januar 2010
4.309
692
113
Exzellentes Review.
Habe mit die Tiara C1 auch vor zwei Wochen gekauft weil mir die Robustheit und vor allem die Anodisierung sehr gefallen. Sie darf sich jetzt neben meiner ZL H30 beweisen.

Der Gürtelclip der ZL H30 der in einem Silikonmantel steckt passt übrigens sehr gut an die Tiara. Das wertet die Lampe nochmal um einiges auf. Ich mach nachher mal ein Bild und Stelle es hier ein...

full


full
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: eifelmar

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.585
753
113
NRW
Acebeam
Gutes Review - Danke :thumbup:

Was den Dreifachklick angeht, bin ich noch skeptisch, da ich einige Lampen mit einfachem und doppelten Klick habe und nicht weiß, wie gut mir das dreifache Klicken gelingen wird (im besten Fall ungewohnt, vllt. mit Handschuhen und Lampe an der Stirn fummelig und unbedienbar).

Habe ich das richtig verstanden, dass man die Lampe per Doppelklick einschaltet, wenn man nicht in die niedrigsten Stufen gelangen will? Das wäre ja auch anders als beim meiner Tiara AA sowie der Wizard, denen ein einfacher Klick zum Einschalten reicht.

Würde mich nämlich im Rahmen meiner Ferndiagnose auch nicht so überzeugen. Gerade im Winter mit Handschuhen möchte ich die "Klick-Orgie" möglichst gering halten.... :S
 
  • Danke
Reaktionen: Päulchen

DO7LR

Ehrenmitglied des TLF-Teams
29 Januar 2010
4.309
692
113
Also die normale Tiara 1C (ohne Pro) hat fünf Stufen. Einschalten mit einfachen Click wobei die letzte Stufe gemerkt wird. Wenn du in den drei Hauptmodi bist kannst du per Doppelklick in den Turbo Modus kommen. Genauso wenn die Lampe aus ist kommst du mit einem Klick in die zuletzt benutzten Modus, mit einem langen Druck hingegen auf Firefly. Ist die Lampe ein, Drücken und halten schaltet die drei Hauptstufen durch.
 
  • Danke
Reaktionen: Paetzi

eifelmar

Flashaholic*
28 Dezember 2010
254
402
63
Niederrhein
Habe ich das richtig verstanden, dass man die Lampe per Doppelklick einschaltet, wenn man nicht in die niedrigsten Stufen gelangen will? Das wäre ja auch anders als beim meiner Tiara AA sowie der Wizard, denen ein einfacher Klick zum Einschalten reicht.

Die Tiara C1 Pro schaltet auch bei einfachem Klick ein - und immer in der Stufe, in der sie ausgeschaltet wurde. Soll heißen: wenn ich auf Max ausgeschaltet habe, geht sie beim normalen Einschalten auch wieder auf Max an; wurde aus Firefly ausgeschaltet, geht sie beim normalen Anschalten dann auch wieder im Firefly an. Das gilt so für alle Modi außer den Blinkmodi (Mode-Memory).
Über den Doppel- bzw. Dreifach-Klick und das Gedrückthalten aus Aus habe ich aber zusätzlich die Möglichkeit, die Lampe in einem vorgewählten Level zu starten - unabhängig davon, wie ich sie vorher augeschaltet habe.

Zur Bedienung des Schalters: da der Schalter zwar am Kopf, aber als Seitenschalter realisiert ist, gelingt die Bedienung mit Daumen und Zeigerfinger für mich recht gut, da man die Lampe so gut fassen kann, wenn sie am Stirnband ist. Mit dünneren Handschuhen klappt das auch noch, bei dickeren Handschuhen wird man aber wohl aufgrund der Größe der Lampe an eine Grenze kommen.

:)
 
  • Danke
Reaktionen: Paetzi

Paetzi

Flashaholic**
16 Mai 2010
1.585
753
113
NRW
@DO7LR
so ist auch bei meiner alten Tiara AA Pro auch. Da gibt es auch keinen Dreifachklick für maximale Helligkeit.

Ansonsten habe ich es mir dem drei Mal klicken jetzt verstanden. Ob das für mich ideal ist, weiß ich noch nicht. Habe auch die Armytek Prime auf dem Schirm, die das ja ebenso gelöst hat. Obwohl man ja nicht zwingend den Dreifachklick nutzen muss, ist ja nur eine Option....
 
Zuletzt bearbeitet:

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.711
4.046
113
Allgäu
Die Blinkmodi sind ja versteckt (4x Klicken sollte als Versteck reichen...) Du hast geschrieben, daß neben dem Strobe noch ein weiterer Blinkmodus zur Verfügunh steh. Welche Frequenz hat dieser in Etwa? Bei der Zebralight soll dies ja ein Beacon mit etwa 0,2Hz sein. Ist dieser langsame Blinkmodus bei der Tiara auch so schön langsam? So einen langsamen Blinkmodus könnte ich wohl doch brauchen können.
 
14 August 2015
20
5
3
Wien
Ja der langsame Blinkmodus hat in etwa 0,2Hz.
Habe mir die C1 Pro Sonderedition gekauft.
max. 30m Reichweite und 3000 - 3200K sind eine supertolle Sache für mich.
Die Farbwiedergabe im rot-braun Bereich ist optimal, einer Halo sehr ähnlich.
Was sie nicht hat, einen beleuchtenden Schalter.
 
Zuletzt bearbeitet:

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
470
143
43
Ich habe die tiara pro für aa Format. Die Bedienung wird ja die gleiche sein wie bei der c1. Meine Frage: ist es normal das meine Lampe sowohl im firefly als auch wenn die Lampe ausgeschaltet ist immer noch grün blinkt? Bekomme ich nur aus wenn ich den Verschluss ein wenig öffne.
Oder kann man das irgendwo ausschalten? Wenn ja wie und wo?

Vllt weiß jemand von euch Bescheid

Gruß dirk
 

eifelmar

Flashaholic*
28 Dezember 2010
254
402
63
Niederrhein
Olight Shop
Die Tiara habe ich gerade nicht zur Hand, aber bei der Wizard Pro ist das konfigurierbar:

Tailcap ungefähr eine viertel Umdrehung lösen, Taster gedrückthalten, Tailcap anziehen (Taster leuchtet rot) und Tailcap wieder lösen.
Danach blinkt der Multicolor Indicator ca. alle 5 Sekunden auch in Off oder Firefly (natürlich nicht vergessen, die Tailcap vorher wieder festzuziehen... :D).
Zum Ausschalten die Prozedure wiederholen - man toggled dann zwischen den Zuständen.

Vielleicht klappt das bei der Tiara auch.

:)
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
470
143
43
Vielen Dank. Ich habe die Lampe grad nicht zur Hand. Werde es aber sofort probieren und dann berichten

Gruß Dirk
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
470
143
43
Hab es grad mal versucht. Also mein Englisch ist nicht so berauschend aber dafür sollte es reichen.
Den Punkt wo ich das geblinke des Schalters ausschalten kann hab ich nicht gefunden. Also blinkt meine Lampe immer noch, im firefly und im off!
Ich versuchte noch die Lampe auf 14500 Akkus einstellen aber auch das bekam ich nicht hin.
Ich denke das die Programmierung nicht in Ordnung ist.

Gruß Dirk
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.789
4.333
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Ich bin mal so frei und versuche zu helfen.
Die Ladestandsanzeige, also das Geblinke kannst du wie folgt ausschalten:

Schraube die Tailcap eine viertel Umdrehung auf, drücke dann den Taster, halte ihn gedrückt während du die Tailcap nun schließt und erneut öffnest. Dann loslassen.

Die Art des Akkus stellst du wie folgt ein:

Die Lampe muss ausgeschaltet sein. Drücke und halte den Taster, die Lampe schaltet nun durch alle verfügbaren Modi und schaltet dann aus. Nun lässt du den Taster schnell los und tätigst selbigen erneut schnell.
Nun blinkt die Lampe drei mal die Sekunde.

drücke nun 1 mal für Betrieb mit AA Batterien/ Akkus
2 mal für 14500 Lithium Akkus


Die Lampe sollte nun mit 1 oder 2 Mal blinken deine Auswahl bestätigen.

Gruß Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Tomi

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
470
143
43
hallo marco

vielen dank für deine ausführliche erklärung.

ich habe es wie du beschreibst gemacht, punkt für punkt.
hab dann meine freundin rangesetzt.

meine lampe ist nicht dazu zu bewegen das geblinke im firefly sein zu lassen.
mit eneloops blinkt sie wenigstens nicht im off.
auch das einstellen des akkutyps geht nicht. wenn ich den drücker halte rampt sie durch alle leuchtstufen und geht nach turbo nicht aus sondern bleibt in einer leuchtstufe,ich würde sagen firefly2. nach deiner beschreibung sollte sie ja aber aus gehen. na und dann funktioniert der rest scheinbar auch nicht mehr.
hast du noch ne idee? oder bleibt nur noch der umtausch?

gruß dirk
 

Spyder88

Flashaholic*
7 September 2011
756
366
63
Mannheim
Hi!

Habe ein Problem mit meiner Armytek Tiara C1 Pro. Dadurch, dass die Lampe nur am Minuspol eine Feder hat, schaltet sich meine Lampe immer aus, wenn man sie mit dem Magneten irgendwo fest machen will, Kontakt wird unterbrochen. Habe nur ungeschützte 18350, sind 3,55cm lang (Nitecore, AW, Xtar). Könnte ein Keepower, geschützt 3,8cm lang laut Akkuteile, dem entgegenwirken? Oder kann man das ausschalten nicht verhindern, weil es am Pluspol keine Feder gibt?

Ciao Spyder
 

eifelmar

Flashaholic*
28 Dezember 2010
254
402
63
Niederrhein
Habe ein Problem mit meiner Armytek Tiara C1 Pro. Dadurch, dass die Lampe nur am Minuspol eine Feder hat, schaltet sich meine Lampe immer aus, wenn man sie mit dem Magneten irgendwo fest machen will, Kontakt wird unterbrochen. Habe nur ungeschützte 18350, sind 3,55cm lang (Nitecore, AW, Xtar). Könnte ein Keepower, geschützt 3,8cm lang laut Akkuteile, dem entgegenwirken? Oder kann man das ausschalten nicht verhindern, weil es am Pluspol keine Feder gibt?
Habe das gerade mit meiner Tiara C1 Pro ausprobiert:
Mit einem AW 16340 bleibt die Lampe immer an, auch wenn ich sie mit dem Magneten an eine Oberfläche tackere.
Der AW ist gemessen 34,5mm lang.
Mit einem Nitecore IMR18350 geht die Tiara tatsächlich auch manchmal aus, wenn ich sie per Magnet heftig festmache. Dabei ist der IMR mit gemessenen 36mm sogar länger...

Interessanterweise kann ich die Tiara mit dem IMR auch ohne Magneten (aus der Tailcap entfernt) 'ausklopfen', indem ich sie heftig auf ein harte Oberfläche stelle.
Das kriege ich mit dem kleinen AW Akku nicht hin.
Dass es an der größeren Masse des IMR (20g zu 17g) liegt, kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen...

Faszinierend...?(

Ich habe leider keine Bilder , weiß jemand woran das liegt ?

Das ist bei mir im Eingangspost aktuell auch so. Es sind ja Bilder aus meinem Album - und auf das kann ich derzeit auch nicht zugreifen. Ich sehe auch keine Menupunkt Medien mehr. Wird aber bestimmt bald wieder da sein, da mache ich mir bei unseren Foren-Admins und Supportern keine Sorgen.

Für Euren tollen Support auch an dieser Stelle einfach auch mal ein fettes DANKE!
Großartiges Forum! :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Spyder88

Flashaholic*
7 September 2011
756
366
63
Mannheim
Hi eifelmar!

Danke fürs Testen. Kannst Du es noch mit dem Keeppower testen? Wollte noch einen geschützetn und wenn der zumindest selten dieses Phänomen zeigt, wäre der noch eine Überlegung wert.

Update: Efest IMR 18350 800 mAh verursacht doch kein ausschalten.

AW 16340 750mAh und Panasonic Batterie cr123a verursachen auch kein ausschalten. Mit kürzeren Akkus zu testen, darauf kam ich nicht.

Aber weiterhin schaltet sich meine Lampe mit meinem AW IMR 18350 800mAh und mit meinem Nitecore NI 18350A 700 mAh immer ab, wenn man sie, in angeschaltetem Zustand, irgendwo, mit dem Magneten, befestigen will.

Aber immer noch besser als die Skilhunt H02, da war der Magnet in der 18650 Konfiguration so schwach, die hat nirgends, ohne zu rutschen oder runterfallen, gehalten.

Ciao Spyder
 

eifelmar

Flashaholic*
28 Dezember 2010
254
402
63
Niederrhein
Kannst Du es noch mit dem Keeppower testen? Wollte noch einen geschützetn und wenn der zumindest selten dieses Phänomen zeigt, wäre der noch eine Überlegung wert.
So, habe die Tiara C1 Pro jetzt noch mal mit dem geschützten Keeppower 18350/900 probiert (den musste ich aber erst mal suchen... :augenrollen:).
Ich messe den mit 38,3mm Länge; also neben dem Nitecore IMR noch mal deutlich länger...

Und mit dem Keeppower kann ich die Lampe auch nicht ausklopfen. Ober mit oder ohne Magnet: bleibt an :thumbup:

Aber das System dahinter habe ich trotzdem noch nicht durchschaut... ?(
 
  • Danke
Reaktionen: Spyder88
17 November 2019
2
0
1
Hi, danke für dein Review. Ich spiele auch mit dem Gedanke, mir eine Tiara zuzulegen.
Ich hatte zu meiner Zufriedenheit eine Fenix LD15...die liegt jetzt irgendwo...oder ein anderer erfreut sich dran.

Wie dem auch sei. Wie ist das mit dem seitlichen on/off Button der tiara. Die Fenix schaltete sich bei Beugebewegungen (Spielen mit den Kids o.ä.), am Clip in der vorderen Hosentasche immer mal wieder ungewollt ein - und das bei oben liegendem Knopf.
Gibt's da eurerseits Erfahrungen? Danke alle.

Beste Grüße aus Wien
Stefan
 
2 November 2011
44
121
33
Nabend. Ich hab die Tiara c1 Pro USB. Mir ist sie in der Tasche noch nicht angegangen, aber die Möglichkeit besteht sicherlich. Um es vollkommen auszuschließen kannst du die Batteriekappe ein kleines Stück aufdrehen, dann geht sie über den Schalter nicht mehr an.
 

dirk.online

Flashaholic*
4 Dezember 2010
470
143
43
Hallo, ich schon wieder
mir wurde meine tiara pro nach den weiter oben beschriebenen Verhalten anstandslos von AT getauscht.
Bis jetzt lief sie anstandslos! Und dazu muss ich sagen das die tiara eine der meist benutzten Lampen bei mir ist. Nun, gestern Abend, wir haben gegrillt, musste die tiara wieder für Erleuchtung sorgen. Dann beim Umschalten aus der mittleren Ebene durch drei fach klick in Turbo passierte es dann: die Lampe ging in Turbo, blinkte drei mal und ging aus.
Seit dem geht gar nichts mehr.
Ich habe sämtliche Akkus probiert, 14500er, Eneloops. Jeweils unterschiedliche. Drehe ich die Tailcap fest blinkt der Schalter grün. Zum Leuchten ist sie nicht mehr zu bewegen.
hat jemand von euch eine Idee was ich noch machen kann?
Gruß Dirk
 
26 Dezember 2016
176
230
43
Hallo, ich schon wieder
mir wurde meine tiara pro nach den weiter oben beschriebenen Verhalten anstandslos von AT getauscht.
Bis jetzt lief sie anstandslos! Und dazu muss ich sagen das die tiara eine der meist benutzten Lampen bei mir ist. Nun, gestern Abend, wir haben gegrillt, musste die tiara wieder für Erleuchtung sorgen. Dann beim Umschalten aus der mittleren Ebene durch drei fach klick in Turbo passierte es dann: die Lampe ging in Turbo, blinkte drei mal und ging aus.
Seit dem geht gar nichts mehr.
Ich habe sämtliche Akkus probiert, 14500er, Eneloops. Jeweils unterschiedliche. Drehe ich die Tailcap fest blinkt der Schalter grün. Zum Leuchten ist sie nicht mehr zu bewegen.
hat jemand von euch eine Idee was ich noch machen kann?
Gruß Dirk

Hello! Write please your email and our service manager will contact with you. Or you can write to service@armytek.com