Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung Niteye MS-R15

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.250
11.401
113
Leverkusen
sarembe.de
Olight Taschenlampen
Trustfire
Heute möchte ich euch die Niteye MS-R15 vorstellen.

Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
- Eine Cree XP-L LED
- Die Lampe kann mit 1*CR123A Batterien oder einem 16340er Akkus betrieben werden.
- Interne Ladefunktion für 16340er Akkus
- Reichweite 134 m
- SMO Reflektor
- Anti Reflex beschichtete Glaslinse
- Wasserdicht nach IPX-6 Standard
- 71 Gramm ohne Akku
- 88 Gramm mit 16340er Akku
- 100 mm lang, 26 mm Kopfdurchmesser, dickste Stelle an der Ladebuchse 27 mm

Zubehör
Lanyard, Clip, Ersatz O-Ring, USB-Ladekabel, Ersatz- Seitenkappe, Ersatz-Endkappe, Bedienungsanleitung und Garantiekarte.

Verarbeitung
Die Lasergravur und die Anodisierung sind sauber ausgeführt.




Leicht gefettete Gewinde lassen sich ohne zu kratzen auf und zu drehen.
Das Gewinde des Bodys und der Tailcap sind sauber geschnitten.
Auch bei der Niteye MS-R15 ist die Anodisierung im Metallic Look gehalten.




LED
Die XP-L LED ist sauber zentriert.




Micro USB Ladebuchse




Die Lampe muss vor dem Laden mit dem Tail Clicky eingeschaltet werden.
Steckt man das Micro USB Kabel in die Lampe, geht das Licht aus.
Zieht man den USB Stecker nach dem Laden ab, leuchtet die Lampe ebenfalls nicht mehr (Standby).
Sie kann durch Drücken des Seitentasters aber wieder aktiviert werden.

Während des Ladevorgangs leuchtet der Modi Schalter blau.




Stromversorgung
Die Lampe wird mit einem 16340er Li- Ion Akku betrieben.
Notfalls funktioniert auch eine CR123A Batterie.
Natürlich kann die Batterie nicht in der Lampe geladen werden.




Sinkt die Akkuspannung unter 50% blinkt die blaue LED unter dem Modi Schalter langsam.
Bei weniger als 10% Akkuspannung blinkt die blaue LED schnell.
Spätestens jetzt wird es Zeit den Akku wieder aufzuladen.


UI (Bedienung)
AN und AUS über den Heckschalter.




Die Modi werden mit dem Seitentaster durchgeschaltet.
Auch diese Niteye “Dimmt“ von Modus zu Modus.

Turbo 750 Lumen für 30 Min.
High 113 Lumen für ca. 3 Stunden
Mid 45 Lumen für ca. 10 Stunden
Low 3 Lumen für ca.100 Stunden

Durch Doppelklick gelangt man aus jedem Modus in den Turbo.
Hält man den Seitentaster länger als 0,5 Sek gedrückt, gelangt man in den Strobe Modus.

Die zuletzt benutzte Leuchtstufe wird beim Ausschalten gespeichert. (Mode Memory)

Im Turbo Modus regelt die Lampe innerhalb von 2:30 Min um ca. 40% die Helligkeit herunter.


Beamshots
Von der Lampe bis zum:
- 1.Pfeiler sind es 8,40 m
- Bis zum Topf 18,40 m
- Bis zur weißen Kiste 40 m
- Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m


Turbo 750 Lumen



High 113 Lumen



Mid 45 Lumen
Auf dem Beamshot nicht zu sehen.

Low 3 Lumen
Auf dem Beamshot nicht zu sehen.


Fazit
Es gibt inzwischen einige 18650er Lampen mit Interner Ladefunktion.
Die Niteye MS-R15 ist meine erste Lampe die einen 16340er Akku intern laden kann.
Eine recht große 16340er Lampe, die aber gut in der Hand liegt.
Mit 3 und 45 Lumen hat Niteye meinen Geschmack im unteren Leuchtbereich getroffen.

Hier www.selected-lights.de kann man die Lampe bestellen.


Gruß
Bluzie

Edit: Die Lampe schaltet bei Unterspannung ab.
Der Akku hatte noch 2,85 Volt.
Da hat Niteye alles Richtig gemacht. :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

FrankFlash

Supporter
Teammitglied
28 Dezember 2013
2.809
3.118
113
dem schönen Bayern
Wie immer eine super Vorstellung. Leider finde ich den Unterschied zwischen Turba und High etwas gross, a sonsten gefaellt mir die Lampe sehr gut.
Kannst Du was zur Batteriewarnung und/oder Abschaltung sagen?
Gruss Frank
 

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.250
11.401
113
Leverkusen
sarembe.de
Acebeam
2 Beiträge schaffst du heute noch. :thumbsup:

Zur Warnung, nur was im Review steht, bis zur Abschaltung habe ich den Akku nicht getrieben.
Vermutlich schaltet nur die Schutzschaltung des Akkus ab.

Ich mache aber gleich noch einen Abschalttest. :)

Gruß
Bluzie
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash

Bastarrdo

Flashaholic**
13 September 2013
1.629
526
113
Am Bremer Kreuz
Sehr schönes review mal wieder. ;)

Aber mit dem 113 Lumen Beamshot kann doch etwas nicht stimmen, da ist ja quasi Licht aus...
Im Review der Niteye KO-01 hast du einen Beamshot mit 75Lumen und da sieht man mehr, sogar auf dem 2 Lumen Beamshot ist mehr zu erkennen...

Passen in die Lampe auch 18350er? :D