Vorstellung Niteye MS-R 26

Dieses Thema im Forum "Niteye" wurde erstellt von Bluzie, 29. November 2015.

  1. Heute möchte ich euch die Niteye MS-R26 vorstellen.

    Für mich die interessanteste Lampe der neuen Niteye Serie.

    Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
    - Eine Cree XP-L Hi LED
    - Die Lampe kann mit 2*CR123A Batterien oder 1*18650er Akku betrieben werden.
    - Interne Ladefunktion für 18650er Akkus
    - Leuchtweite 265 m
    - SMO Reflektor
    - Anti Reflex beschichtete Glaslinse
    - Wasserdicht nach IPX-6 Standard
    - 117 Gramm ohne Akku
    - 160 Gramm mit 18650er Akku
    - 142 mm lang, 34 mm Kopfdurchmesser, 81,64 mm Bodyumfang

    Zubehör
    USB Ladekabel, Ersatz O-Ringe, Bedienungsanleitung, Lanyard, Ersatz- Seitentastergummi, Ersatz- Endkappengummi

    Verarbeitung
    Die Lasergravur und die Anodisierung sind sauber ausgeführt.
    Eine ungewöhnliche Farbe der Anodisierung, Metallic Look.

    [​IMG]


    Das Schrauben der Tailcap geht ohne Kraftaufwand.
    Sparsam gefettete Gewinde.

    [​IMG]


    LED
    Die XP-L Hi LED ist sauber zentriert.

    [​IMG]


    Micro USB Ladebuchse

    [​IMG]


    Die Lampe muss vor dem Laden mit dem Tail Clicky eingeschaltet werden.

    Steckt man den Micro USB Stecker in die Ladebuchse, geht das Licht aus.
    Zieht man den USB Stecker nach dem Laden ab, leuchtet die Lampe ebenfalls nicht mehr (Standby).
    Sie kann durch Drücken des Seitentasters aber wieder aktiviert werden.

    Während des Ladevorgangs leuchtet der Modi Schalter blau.

    [​IMG] [​IMG]


    Stromversorgung
    Die Lampe wird mit einem 18650er Li- Ion Akku betrieben.
    Notfalls funktionieren auch zwei CR123A Batterien.
    Natürlich können die Batterien nicht in der Lampe geladen werden.

    [​IMG]


    Sinkt die Akkuspannung unter 50% blinkt die blaue LED unter dem Modi Schalter langsam.
    Bei weniger als 10% Akkuspannung blinkt die blaue LED schnell.
    Spätestens jetzt wird es Zeit den Akku wieder aufzuladen.


    UI (Bedienung)
    AN und AUS über den Heckschalter.

    [​IMG]


    Die Modi werden mit dem Seitentaster durchgeschaltet.
    Dabei “Dimmt“ die Niteye MS-R26 von Modus zu Modus.

    Turbo 950 Lumen für 2 Stunden.
    High 260 Lumen für ca. 7 Stunden
    Mid 75 Lumen für ca. 30 Stunden
    Low 1 Lumen für ca.250 Stunden

    Durch Doppelklick gelangt man aus jedem Modus in den Turbo.
    Hält man den Seitentaster länger als 0,5 Sek gedrückt, gelangt man in den Strobe Modus.

    Die zuletzt benutzte Leuchtstufe wird beim Ausschalten gespeichert. (Mode Memory)

    Im Turbo Modus regelt die Lampe innerhalb von 1:30 Min die Helligkeit um ca. 50% herunter.
    Der Turbomodus kann jederzeit wieder aktiviert werden.

    Ich habe inzwischen schon einige Laufzeitmessungen durchgeführt, mir ist allerdings noch nie eine so sensible Temperaturregelung begegnet.
    Der Lampenkopf wird bei Dauerturbo nicht wärmer als 32° C.
    Die Anzeige des Luxmeters steht nicht still. Die MS-R26 regelt den Lux Wert (Temperatur) um 2-3% herauf oder herunter.
    Das habe ich so noch nicht gesehen.

    Ca. 12 Stunden habe ich gebraucht um herauszufinden ob die Lampe den Akku tiefentlädt.
    Dabei habe ich einen 2200 mAh Akku benutzt.
    Die blaue LED hinter dem Seitentaster blinkt sich einen Wolf bevor die Lampe Aus geht.
    Fünf Minuten nach Entnahme des Akkus zeigt das Multimeter 2,85 Volt an.

    Größenvergleich
    Sunwayman C22C, Nitecore MH20, Niteye MS-R26, Nitecore P12GT

    [​IMG]


    Beamshots
    Von der Lampe bis zum:
    - 1.Pfeiler sind es 8,40 m
    - Bis zum Topf 18,40 m
    - Bis zur weißen Kiste 40 m
    - Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m


    Turbo 950 Lumen
    [​IMG]


    High 260 Lumen
    [​IMG]


    Mid 75 Lumen
    [​IMG]


    Low 1 Lumen
    Auf dem Beamshot nicht zu sehen.


    Fazit
    Die Lampe liegt gut in der Hand, hat ordentlich Reichweite und eine lange Laufzeit.
    Zudem ist sie Dank der Temperaturregelung “Dauerturbo“ geeignet, ohne dass man sich nach 3 Minuten die Hand verbrennt.
    Von der “Dimm Funktion“ waren auf dem gestrigen Treffen alle User angetan.

    Hier www.selected-lights.de kann man die Lampe bestellen.


    Gruß
    Bluzie
     
    #1 Bluzie, 29. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2015
    freeriderlpz, Beselin01, qwer und 16 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Schöner Beam...

    Die Lampe macht einen guten Eindruck, sie ist anscheinend heller als eine TN12 oder die oben angezeigten Vergleichslampen, außer der PT12GT, für die noch kein Gärtnerei Beamshot vorliegt.
    Ernst-Dieter
     
  3. Genau so ist es: extrem klasse, dieses 'Dimmen'. Sehr angenehm in den Augen :thumbup:

    Vielen Dank für diese top Lampenvorstellung :achtung:


    Liebe Grüße

    Franky
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Super Vorstellung der Lampe:thumbup:

    Ich nenne auch eine mein Eigen:D

    Gruß der dimmende henry

    P.S. Zubehör
    USB Ladekabel, Ersatz O-Ringe, Bedienungsanleitung, Lanyard, Ersatz- Seitenschaltergummi, Ersatz Endkappengummi
     
    Bluzie hat sich hierfür bedankt.
  5. Der dimmende Wechsel der Modi finde ich edel. Meine Jetbeam SRA40 hat auch einen weichen Modi Wechsel. Ich weiss nicht ob das vergleichbar ist mit den neuen Niteyes aber würde ja passen, da Jetbeam und Niteye wohl die gleiche Firma ist.

    Ich persönlich fand die Niteye MS-R25 interessanter aber bestellt habe ich dann am Ende die Niteye EC-R16 als EDC. Ist die Farbe nicht das ganz normale Jetbeam grau? Fand ich immer sehr schön und nicht so langweilig wie die schwarzen Lampen. Die neuen Niteye Lampen wecken irgendwie kaum Interesse hab ich den Eindruck, weiss gar nicht warum. Bin gespannt wie sich das penlight fon Niteye schlägt, vor allem in der Helligkeit. Die neuen 4sevens Preon Versionen mit XP-L und die Thrunite Ti5 sind da ja gut über die 200 Lumen Marke gekommen mit 2xAAA.
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Ich finde es gut, daß sich Niteye überhaupt mit einigen Modellen zurück gemeldet hat, die eine gute Alternative zu den Lampen anderer Hersteller bieten.
    Ernst-Dieter
     
  7. Ich finde es auch komisch das die neuen Niteye hier so wenig beachtet werden, das sind doch echt gute Lampen mit interner Ladefunktion :thumbup:

    https://youtu.be/dIaDLccvRmo
     
    #8 RS.FREAK, 30. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2015
  8. Ja,die neuen Niteye gefallen mir auch gut.Die interne Lademöglichkeit finde ich persönlich nicht erforderlich.Mal abwarten wenn es die MS-R28 gibt in Deutschland.
    ERnst-Dieter
     
  9. Ich finde gerade die interne Ladefunktion ist ein großer Vorteil zu anderen Lampen :) deshalb wird meine P12GT wahrscheinlich auch von der MS-R26 ersetzt.
     
  10. So können halt die Meinungen auseinander gehen.Ändert aber nichts am positiven Eindruck der Lampe!Hoffentlich bekommt JOJO bald Nachschub.
    Ernst-Dieter
     
  11. Ist zwar noch alles durcheinander mit den Angaben zur MS-R26 aber scheinbar wird die MS-R28 gerade in den Shop eingepflegt. https://www.selected-lights.de/led-...-xp-l-hi-led-bis-1080-lumen-aufladbar/a-2648/
     
  12. Die MS-R26 ist ab Anfang nächster Woche wieder verfügbar bei Selected-Lights ;)

    Gruß
    Nightbreed
     
  13. Scheinbar hatte ich dir letzte erwischt :D
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden