Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung Maxtoch Mission M12 XHP70

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
10.385
13.902
113
Leverkusen
sarembe.de
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,
heute möchte ich euch die Maxtoch Mission M12 vorstellen.

Die Lampe wurde mir freundlicher Weise von Banggood für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank.

Technische Daten (Herstellerangaben)
HerstellerMaxtoch
Modell Mission M12
LEDCree XHP70
MaterialAluminium
AnodisierungHA-III
ReflektorMicro- Orange- Peel
Akku2*26650 LiIon
Leuchtstufen4 + 4 Blinkmodi
Helligkeit3200Lumen
Reichweite525m
LaufzeitMax. 30h
Mode MemoryJa
VerpolschutzJa
Schalter2*elektr. Seitenschalter
TastensperreJa
Akku WarnungJa
IPX SchutzklasseIPX-8
Abmessungen66mm Ø Kopf, 30 Ø Akkurohr, 233mm Länge
Gewicht, ohne/mit Akku334g/520g



Verpackung/Zubehör
Die M12 wird in einer schlichten Papp Schachtel geliefert.
Das Zubehör setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:
2 Ersatz O- Ringe, eine Handschlaufe, eine stabile Tasche und eine Bedienungsanleitung mit Garantiehinweis.

Auf dem Karton ist ein Aufkleber mit Modellbezeichnung angebracht.

p10109041a4yrw.jpg



Die stabile Transporttasche mit innenliegendem Klettverschluss zum Fixieren der Lampe.

p10109101l8pmj.jpg



Verarbeitung
Es gibt keine scharfen Kanten oder Grate an der Lampe.
Die Gravur ist ohne Mängel ausgeführt.

p10109311qjl3x.jpg



Sauber geschnittene Gewinde laufen gut und sind gefettet..

p10109571trp2l.jpg



Die Maxtoch Mission12 lässt sich in 4 Teile zerlegen.

p10109191wolez.jpg



Interessant für Fotografen, das Stativ Gewinde.

p10109131w0yom.jpg



3 Ösen um die Handschlaufe zu befestigen.

p10109541aqovl.jpg



LED
Maxtoch gibt die Leistung mit 3200 Lumen aus einer XHP70 LED an.
Sie ist im Micro OP Reflektor gut zentriert.
Das Glas ist beidseitig beschichtet.

p10109301r9qlw.jpg



Der Edelstahl Bezel dient als Schutz für Glas und LED.

p10109351cdaa8.jpg



Ausreichend groß dimensionierte Kühlrippen sorgen für eine gute Wärme Ableitung.

p101095819mz2g.jpg



Stromversorgung
Die Lampe wird mit 2 Stück 26650er Li-Ion Akkus betrieben.
Zum Vergleich noch ein Foto mit einem 18650er.

p10109361j6b1e.jpg
p1010937100awa.jpg


Am Lampenkopf und in der Tailcap sind Federn angebracht. Sie sollen den Akku und die Elektronik im Falle eines Sturzes vor Beschädigungen schützen.

p10109231vqbxm.jpg



Schalter
Beide leicht erhabenen Schalter lassen sich gut drücken und sind in der Dunkelheit einfach zu ertasten.

p101091426yi8.jpg



Durch gleichzeitiges drücken der beiden Schalter für 3 Sekunden wird die M12 gegen versehentliches Einschalten gesperrt und wieder entsperrt. Die Lampe bestätigt diesen ‘Befehl‘ mit 2*blinken.
Ebenfalls ist ein Tailcap- Lockout möglich.

Um den Hauptschalter ist ein transparenter Ring angebracht. Blinken die LEDs hinter diesem Ring rot, wird es Zeit die Akkus zu laden.

UI (Bedienung)
Einschalten => Haupt Schalter kurz drücken
Modi Wechsel => Schalter jeweils für ca. 1 Sek. gedrückt halten
Ausschalten => Haupt Schalter wieder kurz drücken

Bei ausgeschalteter Lampe:
Langes drücken => Momentary Turbo, lässt man den Schalter los, geht die Lampe aus.

Mit dem kleinen Schalter schaltet man durch die 4 Blinkmodi.

Die Lampe startet immer im zuletzt benutzten Modus (Mode Memory).

Es stehen vier Leucht Stufen zur Verfügung:
Low 590 Lumen für 30 Stunden, Mid 1860 Lumen für 5,5 Stunden, High 2750 Lumen für 2 Stunden und Turbo 3200 Lumen.

Laufzeitmessung mit Max. Output
Nach ca. 3 Minuten schaltet die Lampe um ca. 40% herunter.

unbenannt2pdpse.png


Hier habe ich getestet ob die Lampe Temperaturgesteuert oder Zeitgesteuert herunter regelt.
1. Einschalten => Turbo Modus, Lampe regelt nach 3 Minuten herunter.
2. Einschalten => Lampe schaltet nicht in den Turbo Modus.
3. Tailcap kurz gelöst: Einschalten => Turbo Modus, Lampe regelt nach 3 Minuten herunter
4. Tailcap kurz gelöst: Einschalten => Turbo Modus, Lampe regelt nach 3 Minuten herunter
5. Momentary Turbo lässt sich ohne lösen der Tailcap aktivieren.

Das heisst die Lampe wird Zeitgesteuert herunter geregelt.
Wobei man immer wieder den Momentary Turbo aktivieren kann, auch ohne die Tailcap zu lösen.

unbenannt30wu4i.png



Meine XHP70 Lampen. Es gibt sie inzwischen für fast jede Anwendung.
Maxtoch M12, HaikeLite MT07, Imalent DN70 und Convoy L6.

p1010942fuqsw.jpg



Die Reflektoren im Vergleich.

p10109661o8ufi.jpg



Eigentlich kann man nur die Convoy L6 zu einem direkten Vergleich heranziehen.
Sie hat einen ähnlichen Reflektor wie die M12.
Links M12, rechts L6.

p10109511sjxqw.jpg



Die M12 liegt gut in meiner Hand.

p1010972yguxo.jpg



Beamshots

Leuchtet man auf eine weiße Wand, kann man ein dunkles Kreuz in der Mitte des Spots erkennen, hier wird die Teilung der XHP70 LED abgebildet.

Maxtoch M12 Low, ................................... Maxtoch M12 Mid, ................................... Maxtoch M12 High
p1180643auuuv0.jpg
p1180644a4iusp.jpg
p1180645aqfunx.jpg


Maxtoch M12 Turbo
p1180646acloly.jpg


Convoy L6
p1180649a5brk6.jpg


HaikeLite MT07
p1180647alvofk.jpg


Imalent DN70
p1180648acxrxy.jpg



Persönliches, subjektives Fazit
Die Verarbeitung ist auf gutem Niveau. Mit der stabilen Tasche im Lieferumfang kann Maxtoch ebenfalls punkten. Auch der Momentary Turbo gefällt mir, ein direkter Zugriff auf Low wäre super. Der Low Modus mit 570 Lumen ist meiner Meinung nach etwas zu hoch ausgefallen.
Das UI sagt mir nicht so zu. Eine Sekunde den Schalter gedrückt halten bis sie in den nächsten Modus schaltet dauert mir zu lange.

Sämtliche Messungen und Fotos sind mit nicht geeichtem Hobby Equipment durchgeführt worden.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Zum Schluss noch ein Danke an @Riesbachtaler Urgestein, der mir für Nahaufnahmen einen Teil seines Foto Equipments zur Verfügung gestellt hat.

Gruß
Bluzie
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuss

Flashaholic**
5 November 2016
4.573
3.417
113
Am Rhein
Wie immer eine tolle Präsentation! :thumbup:

Wenn ich mir den Oldtimer L6 so ansehe und mit den neueren Lampen vergleiche, dann frag ich mich, wo der technische Fortschritt bleibt. Die Convoy bleibt ein Preisleistungswunder. Vielleicht sollte ich mir doch mal eine kaufen. :D
 

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
6.178
4.227
113
Rhein-Sieg-Kreis
Ähhhh, ja, hmmm. :haeh::haeh::haeh:

Irgendwie lässt mich diese Review ziemlich sprachlos zurück. :eek:

Wenn ich das richtig deute regelt die Lampe nach 3 Minuten von Stufe 4 auf Stufe 2. So wahnsinnig hoch ist der angegebene Output von 3200lm ja eigentlich nicht, als dass man die Abwärme nicht etwas effektiver abführen könnte. Kannst Du etwas dazu sagen wie sie sich auf Stufe 3 verhält? Und ja, auch ich halte 590lm als niedrigste Stufe für eine schlechte Entscheidung des Herstellers.
Zumindest die optische Erscheinung und der Formfaktor wissen zu überzeugen.

Eigentlich wollte ich das etwas drastischer ausdrücken, aber ich mache es lieber diplomatisch: Bei mir löst die Lampe keinerlei Gelüste aus ;)
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.570
9.407
113
Hannover
Hallo Bluzie,
Danke für das gelungene Review und die tollen Bilder und Beamshots ! :thumbup:

Hatte diese Lampe schon auf dem Schirm, bleibe aber wohl doch meiner L6 treu...:D

Gruß
Carsten
 
Trustfire Taschenlampen