Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung LEDLENSER MT18

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
10.261
13.680
113
Leverkusen
sarembe.de
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,
heute möchte ich euch die


Led Lenser MT18
vorstellen.


Die Lampe wurde mir freundlicher Weise von meinem Kumpel Stefan für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank.

Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
- 3*XP-L Hd LEDs
- 3000 Lumen
- Reichweite 540 m
- Wasserdicht nach IPX-4 Standard
- 620 Gramm mit Akkupack
- 171 mm lang, 86 mm Kopf Durchmesser


Verpackung/Zubehör
Die MT18 wird in einer stabilen klapp Box aus Pappe geliefert.
Das Zubehör besteht aus dem Ladegerät, einer Handschlaufe, verschiedenen Ladekabel dem Akkupack und dem Papierkram.

Led Lenser gibt auf diese Lampe 7 Jahre Garantie.

p1010690hpsqw.jpg



p1010693etssk.jpg



p101070269ssx.jpg



Verarbeitung
Haptik, Verarbeitung und Laser Gravur sind wie gewohnt auf hohem Niveau.
Es gibt keine scharfen Kanten oder Grate an der Lampe.

Wegrollschutz ist leider nicht gegeben.
Dafür punktet die MT18 in meinen Augen mit einem unaufgeregtem Design. Der silberne Bezel und der rote Dichtring setzen zusätzliche farbige Akzente.

p1010699jls91.jpg



Eine Öse für die Handschlaufe ist in die Tailcap gefräst, auch hier gibt es keine scharfen Kanten.

p1010716ghu00.jpg



Fokussystem
Hier hat die Led Lenser richtig Eindruck auf mich gemacht.

In der Vergangenheit hatten einige Led Lenser Lampen etwas Spiel am Lampenkopf.
Nicht so bei der MT18, da wackelt nichts.

Die Löcher sind nötig um den Kopf beim Fokussieren zu be- und entlüften.

p10107283jsq4.jpg



Die Lampe liegt sehr gut in meiner Hand (Handschuhgröße 10).
Ein Umgreifen um den Schalter zu betätigen ist nicht nötig.

p10107379xshb.jpg



Die taktische Haltung ist unbequem.

p1010735z9uc4.jpg



LED
In der MT18 wurde ein Triple Reflektor Linsen System verwendet.
Durch die drei XP-L Hd LEDs hinter den Optiken erzeugt die MT18 ein ausgewogenes Leuchtbild mit sehr wenig Ringen im Beam.
Eine LED ist perfekt zentriert, eine würde ich noch als gut zentriert und eine als leicht dezentriert bezeichnen.

Stromversorgung
Die Lampe wird über ein Proprietäres Akku Pack versorgt. (3*18650)
Man kann die Tailcap abschrauben und kommt so an das Akkupack.

p1010900zvlpa.jpg



Über den seitlichen Ladeanschluss kann die Lampe bequem geladen werden.
Die Abdeckung des Lade Ports macht einen stabilen Eindruck.

p10107152du21.jpg



Schalter
Der Schalter lässt sich gut drücken und hat einen spürbaren Druckpunkt.

Ebenfalls dient der Schalter als Akkustand Anzeige.
Grün – Akku voll
Rot - Akku laden.

gifmhpxg.gif



UI (Bedienung)
Es gibt drei programmier Möglichkeiten.
- Low, Mid, High
- High, Mid, Low
- Low, Mid, High, Strobe
Auf einen kurzzeitigen Turbo wurde zugunsten der Laufzeit verzichtet.

Eine schöne Erklärung gibt es in der Produkt Vorstellung von cuxhavener.

Die Bedienungsanleitung ist wie gewohnt mit verständlichen Zeichnungen versehen.
Leider habe ich keinen Hinweis auf die Umschaltmöglichkeit in den CC Mode gefunden.

Man kann sehr schnell durch die Modi schalten ohne in den Blinkmodus zu gelangen.
Das Ui im Gif. Low – Mid – High - Aus.

gif1cnur6.gif



Laufzeitmessung

Die Lampe regelt in der Standard Einstellung innerhalb von 150 Sekunden um ca. 75% herunter.
100 %
unbenannt6zs59.png

Im CC Mode regelt die Lampe innerhalb von 120 Sekunden um ca. 60% herunter.
100%
unbenannt3wquat.png


Beamshots

Led Lenser MT18 defokussiert
p1180468tyoly.jpg


Led Lenser MT18 ½ defokussiert, ½ fokussiert
p1180470xqqjl.jpg


Led Lenser fokussiert
p1180469i2rob.jpg


17 Fokus Stellungen im Gif.
Hier hat Stefan wieder mit sehr viel Gefühl den Fokus bewegt.
Da die Lampe ziemlich rasant herunterregelt haben wir die MT18 zwischendurch einmal Aus- und wieder Eingeschaltet.

mt18ego92.gif



Mein persönliches und subjektives Fazit
Die Lampe liegt gut in der Hand. Der erhabene Schalter lässt sich auch mit Handschuhen gut ertasten und bedienen.

Das Fokussystem lässt sich ‘Satt‘ verstellen, sehr wenig Ringe im Beam und ein fest sitzender Lampenkopf runden meinen positiven Eindruck ab.

Eine leicht dezentrierte LED und kein direkter Zugriff auf Low und Turbo sind zwei mini Kritik Punkte.

Bei der Leistung hätte sich der Flashy in mir eine etwas mutigere Regelung gewünscht.

Sämtliche Messungen und Fotos sind mit nicht geeichtem Hobby Equipment durchgeführt worden.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Zum Schluss noch ein Danke an @Riesbachtaler Urgestein, der mir für Nahaufnahmen einen Teil seines Foto Equipments zur Verfügung gestellt hat.


Gruß
Bluzie
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.354
9.186
113
Hannover
Hallo Bluzie,
Ich danke Dir für die Vorstellung dieser Lampe und die aussagekräftigen Beamshots !:thumbup:

Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Bluzie

Hardware

Flashaholic**
6 Mai 2015
1.935
1.905
113
Thüringen
Vielen Dank @Bluzie für die interessanten Eindrücke zur LL MT18. Die Lampe gefällt mir an und für sich sehr gut. Was mich stört ist das schnelle herunterregeln. Ansonsten kann ich mir einen Erwerb der Lampe durchaus vorstellen.
 
  • Danke
Reaktionen: Bluzie

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
10.261
13.680
113
Leverkusen
sarembe.de
Die Möglichkeit das UI zu verändern finde ich super.
Ebenfalls dass es keinen Strobe in der Schaltreihenfolge gibt.

Du hast doch je nach Programmierung entweder Direktzugriff auf Low oder auf Turbo, nämlich Low- oder High-Start?

Genau :)

Ich möchte aber und. :peinlich:
Deshalb habe ich diesen Wunsch ins persönliche Fazit geschrieben.
 

LED LENSER

Hersteller
2 November 2012
230
779
93
Aber... durch diese Löcher "saugt" es doch Wasser/Feuchtigkeit direkt ins Innere der Lampe, oder? In Regen möchte ich damit nicht kommen.

Hi! Neee, durch diese Löcher kommt weder Wasser noch Dreck. Im Regen also kein Problem, auch kurzes abtauchen übersteht die Lampe. Viele Grüße Tobias!

Ps. Coole Bilder, schönes Review!
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.991
2.205
113
Das sieht mann nicht sehr oft aber ..... ein beamshot von der LL I18R .... oder MT18 Industrial ? (link zum original post auf Baidu)

Die lampe: 1 ; 2 und der Beamshot ..... wenn ich dieses beamshot vergleiche mit die leistung von der "Stabeagle dreier" (3 x PM1/Osram und "nur 2,500 lm ANSI" ) dann frage ich mich wirklich ob dieses beamshot mit die maximal leistung von 3,000 lumen gemacht wurde ? ... im post gab es leider keine angaben dazu .... ?
Es ist auch moglich das "mann" das bild nicht direkt aufgenomen hat, wir wissen ja das der MT18 innerhalb etwa 2 minuten auf 1,200 lumen (CC) oder 700 lumen (ECO) herunterregelt, so das dieser beamshot moglicherweisse "nur" mit ein output von etwa 2,500-2,000 lumen augenomen wurde ?**
(Die umgebungsbeleuchtung tut die "sache" naturlich auch kein gut aber sogar mit dieses im gedanken, oder eine kleinere leistung von 2,500-2,000 lm**, finde ich die leistung nicht gerade ........vielleicht sind wir auch nur zu viel verwöhnt durch die viele lumen kanone ?)

Mit dank an die Baidu FC und der poster A_G.

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Trustfire Taschenlampen