Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vorstellung Convoy L6

Bluzie

stv. Admin & Beamshot-Profi
Teammitglied
20 November 2012
8.103
11.266
113
Leverkusen
sarembe.de
Olight Taschenlampen
Trustfire
Convoy L6



Technische Daten (Teilweise dem Datenblatt entnommen.)
- Eine Cree XHP70 LED (N4-1C 6000K) und (N2-3A 5000K)
- Die Lampe wird mit zwei 26650er oder zwei 18650er Li-Ion Akkus betrieben.
- 3800 Lumen
- Reichweite ca. 200 m je nach LED
- OP Reflektor
- Anti Reflex beschichtete Glaslinse
- HA III Anodisierung
- 549 Gramm ohne Akkus
- 736 Gramm mit Akkus
- 255 mm lang, 75 mm Kopf-, 35 mm Body-, und 64 mm Reflektordurchmesser

Verpackung/Zubehör
Die Verpackung ist aus stabilem Karton mit Schaumstoffeinlage.
Als Zubehör gibt es einen taktischen Ring aus Alu.






Die LED der Convoy L6 ist in fünf unterschiedlichen Lichtfarben erhältlich.
N2-7C (3000K)
N2-5A (4000K)
N2-3A (5000K)
N4-2A (5700K)
N4-1C (6000K)

Verarbeitung
Die HA III Anodisierung ist sauber ausgeführt und die La ………. es ist kein Logo und dadurch auch keine Lasergravur vorhanden.
Ob da etwas Neues geplant ist?

Sauber geschnittene Gewinde sind leicht gefettet und laufen ohne zu kratzen.

Eine Seite des Batterierohres ist anodisiert und zwar die Seite zur Tailcap.
Daher ist ein mechanischer Lockout durch lösen der Tailcap möglich.

Die Lampe lässt sich ohne Werkzeug in 3 Teile zerlegen.




LED
Die große XHP70 LED ist gut zentriert.
In Verbindung mit dem OP Reflektor ergibt sich ein 3800 Lumen starker Fluter mit einer Reichweite von 200 Metern.




Der Lampenkopf
Viele Kühlrippen vergrößern die Oberfläche für eine bessere Wärmeabgabe.







Das habe ich bei einer Serienlampe noch nicht gesehen.
Werksgebrückte Feder im Lampenkopf.
Durch das angelöteten Kabel wird es ermöglicht die LED mit mehr Power zu versorgen und erhöht so den Output.

Links CW, rechts NW







Tailcap
In der Tailcap ebenfalls ab Werk gebrückte Feder.




Das Batterierohr mit abnehmbarem taktischem Ring aus Alu.




Stromversorgung
Die Lampe kann mit zwei 26650er oder zwei 18650er Li-Ion Akkus betrieben werden.

Achtung, es müssen Button Top Akkus mit einer maximalen Länge von 69 mm verwendet werden.




2 Schalter
Der seitliche Modi Taster lässt sich auch mit großem Daumen bzw. Handschuhen gut drücken.
Er steht etwas hervor und ist so bei Dunkelheit sehr gut zu ertasten.
Da die L6 über den Heckschalter Ein- und Ausgeschaltet wird ist ein versehentliches Einschalten über den Seitentaster nicht möglich.

Seitlicher Moditaster







UI (Bedienung)
Der Tailcapschalter dient zum Ein- und Ausschalten.







Mit dem Seitentaster werden die 4 Leuchtstufen und der Strobe Modus geschaltet.
Die Schaltreihenfolge ist Low, Mid, High, Turbo.
Durch Doppelklick gelangt man in den Stroboskop Modus.
Die Lampe speichert beim Ausschalten den zuletzt benutzten Modus (Memory Mode).

Von links nach rechts jeweils mit passender Stromversorgung. L6 CW, BD06 NW, S2+ NW, L6 NW




Beamshots
Von der Lampe bis zum:
- 1.Pfeiler sind es 8,40 m
- Bis zum Topf 18,40 m
- Bis zur weißen Kiste 40 m
- Bis zur Hecke 55 m
- Bis zur Eiche 100 m
Der Abstand zwischen den Eisenpfeilern beträgt 4 m

Low



Mid



High



Turbo



Die Beamshots der 6000K Variante werden am Wochenende nachgeholt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fazit persönlich und subjektiv
Gewohnt gute Verarbeitung der Firma Convoy.
Wie schon mehrfach geschrieben, bin ich vom 26650er Format begeistert.
Durch das etwas dickere Akkurohr liegt die L6 gut in der Hand und hat durch die Akkus eine klasse Laufzeit

Über den Output braucht man nichts zu sagen, nur Beamshots anschauen.

Es gibt keinen Step Down um die LED oder Hände vor Überhitzung zu schützen.

Als unerfahrener User sollte man sich vor Inbetriebnahme der Lampe ein wenig mit der L6 beschäftigen.

Ich bin eigentlich der CW Fan aber die 5000K Version dieser Lampe hat mich echt begeistert.

Vielen Dank an ger-slash für die Leihgabe seiner Lampe.
Die gefährlichen Bilder hat ein Double gemacht.

Zum Schluss möchte ich mich bei Simon von der Firma Conoy für seine Unterstützung bedanken.
Many thanks to Simon for the support.


Gruß
Bluzie
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcoPolo86c

Flashaholic**
13 November 2012
1.830
1.482
113
Hagen am Teutoburger Wald
Danke die super Vorstellung der L6, das Lämpchen macht echt ordentlich was her für den Preis. :tala:
Um desto mehr freue ich morgen meine beiden L6 in NW und CW von der Post abholen zu können.:schlafen:
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.499
6.632
113
Hannover
Dank an Bluzie für dieses Review, wie immer klasse gemacht ! Hätte ich diese Lampe nicht schon, ich würde sie jetzt bestellen.
Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: illumino

quvantage

Moderator
Teammitglied
27 Dezember 2013
2.124
2.381
113
Rheinland / NRW
Sehr schönes Review!! Danke dafür! Ich durfte die Lampe bei Dir ja schon live erleben. Ordentlich Leistung zu recht günstigem Preis. :thumbup:
 

Norddeutscher

Flashaholic**
4 Januar 2012
1.657
349
83
Niedersachsen
Moin Moin

Danke für die Vorstellung und die Beamshoots die L6 in NW habe ich auch und finde sie Klasse und kann deine Eindrücke nur Bestätigen in CW ist sie schon auf dem Weg inkl. einer BD06 NW.
Mal schauen wie der Vergleich beider Lichtfarben ist.

Gruß

Jens
 

FrankFlash

Supporter
Teammitglied
28 Dezember 2013
2.788
3.106
113
dem schönen Bayern
Ich werde morgen mal die Lumen meiner 5000K L6 messen und dann berichten.
Gruß Frank
So, wie versprochen die Messwerte auf meiner Ulbrichtkugel von nightlight:
Stufe 1: 16 Lm
Stufe 2: 131 Lm
Stufe 3: 1105 Lm
Stufe 4: 2770 Lm
Die Werte sind jeweils nach dem Einschlaten. Die Lumenwerte nach dem Einschalten sind dabei für meine geschützten Soshine 26650er 5200 mAh und meinen Keeppower IMR 26650er 5200 absolut identisch. Einzig nach 30 Sekunden auf der 4. Stufe gibt es bei den beiden Akkus einen minimalen Unterschied, mit dem Keeppower IMR bin ich dann bei 2730 Lm und bei den Shoshine bei 2710 Lm.
Auch wenn bei der L6, die von mir gemessenen von den beworbenen Lumenwerten stark abweichen (wie meistens), bin ich von der Lampe sehr angetan :thumbsup:
Da die geschüztzen Shoshine passen und die selbe Leistung bringen, gibt es für mich keinen Grund in dieser Lampe ungeschützte Akkus zu verwenden.
Viele Grüße Frank
 

Nightscorpion

Flashaholic***
26 Dezember 2014
5.891
4.356
113
Overath
Super :thumbup:

Noch ein kleiner Hinweis, war das so gewollt oder Formatierungsfehler?
Am Smartphone siehts auch beimir so aus, am PC wieder Normal.
Aber an sich auch ganz cool wie es auf dem Handy ausschaut :D

Danke Kay für das Review und Lothar fürs Bereitstellen der 2ten Lampe :thumbup:
Ich durfte die Lampe auch schon was befummeln bei Kay und heute soll das PA Exemplar ankommen.
Danach entscheide Ich ob Ich mir die auch zulege.

Bin aktuell etwas geizig geworden für Sachen zu kaufen, aus gegebenem Anlass ( Insider wissen bescheid wieso :p ) , Muss Sparen.
 

MarcoPolo86c

Flashaholic**
13 November 2012
1.830
1.482
113
Hagen am Teutoburger Wald
Ich hab mal eben Quick & Dirty von meinem beiden L6 ins NW und CW Indoorshots gemacht.
Leider hab ich für Fotos nur ein Samsung Galaxy S6, man sieht den Unterschied der Lichtfarben aber relativ gut.

Links in die CW Version angeben mit 6000 Kelvin und rechts die NW mit 5000 Kelvin.

20160625_125239-1280x720.jpg
20160625_125416-1280x720.jpg

Die NW Version ähnelt meiner Meinung nach sehr einer MTG2 LED.
Ich finde sieht im Spot etwas gelblich.

Bin auf heute Abend gespannt wie sich die beiden Outdoor schlagen.
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.561
113
Die Spannbreite dessen, was als "neutralweiß" bezeichnet wird, ist ja ziemlich weit.

Taschenlampenhersteller nennen ja teilweise schon leicht gebrochenes Chinaweiß "nw" oder sogar noch Gelb "nw" (z. B. EagleTac).

Die L6 mit 5000k ist schon als leicht "gelblich" zu bezeichnen und ähnelt - wie Marco schon geschrieben hat - der MT-G2-Lichtfarbe, was ich aber als sehr angenehm und keineswegs störend empfinde.

Zwischen der 5000k und der 6000k-Variante gibt es ja auch noch die 5700k-Variante (N4 2A 5700K).

Möglicherweise entspricht diese Variante am ehesten einem reinen, neutralen Weiss?

Hat die schon jemand und kann etwas zur Lichtfarbe sagen?

Gruß, Stephan
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
7.787
4.262
113
Hamm, NRW
Hätte nicht gedacht dass bei der LED der Unterschied zwischen 5000°K und 6000°K so gering ist, wobei, 5000 gefällt mir fast schon besser als 6000. :peinlich:
 

FrankFlash

Supporter
Teammitglied
28 Dezember 2013
2.788
3.106
113
dem schönen Bayern
So, wie versprochen die Messwerte auf meiner Ulbrichtkugel von nightlight:
Stufe 1: 16 Lm
Stufe 2: 131 Lm
Stufe 3: 1105 Lm
Stufe 4: 2770 Lm
Die Werte sind jeweils nach dem Einschlaten. Die Lumenwerte nach dem Einschalten sind dabei für meine geschützten Soshine 26650er 5200 mAh und meinen Keeppower IMR 26650er 5200 absolut identisch. Einzig nach 30 Sekunden auf der 4. Stufe gibt es bei den beiden Akkus einen minimalen Unterschied, mit dem Keeppower IMR bin ich dann bei 2730 Lm und bei den Shoshine bei 2710 Lm.
Auch wenn bei der L6, die von mir gemessenen von den beworbenen Lumenwerten stark abweichen (wie meistens), bin ich von der Lampe sehr angetan :thumbsup:
Da die geschüztzen Shoshine passen und die selbe Leistung bringen, gibt es für mich keinen Grund in dieser Lampe ungeschützte Akkus zu verwenden.
Viele Grüße Frank
Die Werte kommen mir aber arg gering vor und entsprechen nicht dem was ich mit meiner Lampe bei Bluzie wahrgenommen habe.
Ich habe bei meiner Convoy L6 mit 5000K noch die Lux gemessen (2x Soshine 26650er 5200). Auf 7 Meter messe ich mit meinem iClever LX1330B 1300 Lux, was, wenn ich die Formel richtig im Kopf habe 63700 Lux@1m ergibt. Dies passt ganz gut mit dem von Bluzie gemessenen Wert überein.

Viele Grüße Frank
 
  • Danke
Reaktionen: Bluzie und 0815

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
5.619
3.781
113
Rhein-Sieg-Kreis
Ich habe bei meiner Convoy L6 mit 5000K noch die Lux gemessen (2x Soshine 26650er 5200). Auf 7 Meter messe ich mit meinem iClever LX1330B 1300 Lux, was, wenn ich die Formel richtig im Kopf habe 63700 Lux@1m ergibt. Dies passt ganz gut mit dem von Bluzie gemessenen Wert überein.

Viele Grüße Frank
Ja, auch Andi hat bei Xandres L6 ein sehr ähnliches Ergebnis.
Sind die Soshines nicht 5500er :haeh:
 

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
7.787
4.262
113
Hamm, NRW
Also kann man die Keeppower 5200 für diese Lampe bei Akkuteile bedenkenlos bestellen, oder gibts noch bessere?
 

ger-slash

Moderator
Teammitglied
15 Dezember 2013
5.619
3.781
113
Rhein-Sieg-Kreis
Klar, warum nicht?
In meiner L6 werden allerdings 5000er Thorfire verwendet werden. Habe ich schon hier liegen und im MC3000 nachgemessen. Sieht gut und günstig aus.
 

hornet

Flashaholic*
1 März 2011
857
379
63
Dortmund
Bei Akkuteile gibt es wohl nur noch die 2016er Version der Keeppower 5200 protected.
Meine wurden gestern geliefert. (nach nur 24 Stunden :thumbsup:)
Die Akkus passen sowohl in der Länge als auch Breite.
Einen kurzen Betriebstest haben sie auch überstanden.
 
  • Danke
Reaktionen: Rafunzel

Norddeutscher

Flashaholic**
4 Januar 2012
1.657
349
83
Niedersachsen
Moin Moin

:thumbsup: Danke für deine Arbeit Bluzie ich denke die Arbeitest in der Weltbekannsten Gärtnerei Deutschlands :thumbsup:
Die Beamshots sind wie immer Spitze und Spiegeln die Lichtfarbe der Lampen sehr schön wieder
Habe jetzt auch je eine in NW / CW und bin am überlegen beide zu behalten da selbst das CW für mich als NW Fan mehr als ok ist außerdem braucht man zum Ausgleich die zweite um das Gleichgewicht zu halten:D

Gruß

Jens
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash und Bluzie