Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Vollkommen neu - keine Ahnung welcher Akku.

5 März 2012
29
2
3
Olight Taschenlampen
Trustfire
Bin komplett neu im Taschenlampenthema.

Lampe hab ich mir ausgesucht:
Spark SL6 800cw

Nun noch ladegerät...
Vielleicht ein "Xtar WP2 Ladegerät Set für Li-Ion Akkus"
Was denkt ihr?

Und nun noch die Akkus...

Ich habe keine Ahnung.
2 Stück 18650er - aber welche ? Spannung? Ampere ?

Hab echt null Plan - sollte schon ganz gute sein - muss aber nicht ein Vermögen kosten...

Wichtig ist nur, dass ich das passende zusammen kaufe!

DANKE !!!
 

the_holodoc

Flashaholic**
7 August 2011
4.877
3.044
113
5 März 2012
29
2
3
Ich danke euch vielmals.
...
Habe den Unterschied der Lampen rausgefunden.
Finde die mit 2 Knöpfen schon ganz ok. Aber passt denn durch das mini Loch noch eine handschlaufe. Würde unbedingt so eine Schlaufe ranmachen wollen. Bei der ohne zusatzknopf sind die Löcher größer.

Thx

PS: Sind die Spark 2600mAh und die Enerpower 2600mAh identisch. Dann könnte ich alles beim Lampentroll bestellen !
 
Zuletzt bearbeitet:

LaLeLu

Flashaholic**
24 Januar 2012
1.866
429
83
Willich
Wie jetzt : Die Unterscheiden sich im Benehmen ... ? :confused: :eek:

Oder willst Du ein "n" kaufen ... ? :D

Gruß,

Joachim.
 
5 März 2012
29
2
3
Danke !

Habe alles bestellt!

Enerpower 18650 2600 2x + XTAR WP2 + Spark SL6 CW800

---

Last Question ;O)

Wenn die Akkus geliefert werden, sind sie dann entladen?
Muss ich sie erst entladen oder erst aufladen?

Und dann immer erst entladen bis ich sie auflade - das ist klar.

THX,
VG
 

ersecu

Flashaholic**
30 Oktober 2011
1.808
480
113
Wien
akkus sind normalerweise zu ca 60% geladen, einfach in den lader und dann verwenden,

liion habe keinen memory effekt, musst also nicht immer komplett entladen, sonder kannst jederzeit nachladen

lg
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.821
113
Raum Karlsruhe, BW
@ersecu: Absolut richtig.

@drago: Gönn dir noch ein DMM - eins für unter 10,00 € aus dem nächsten Baumarkt reicht da schon vollkommen aus.

Damit kannst (und solltest du eigentlich auch) die Spannung am Akku selbst messen.

Wenn du neue Akkus erhälst, sind die in der Regel mit ungefähr 3.8xV geladen.
Ab in den Lader und dann holst du die Akkus mit ca. 4.20V wieder raus.

Und dann rein in die Lampe und munter rumleuchten. :)

Und so wie ersecu geschrieben hat, lieber öfter mal geladen und nicht warten, bis du meinst die Akkus wären leer.
Es gibt (fast) nichts schlimmeres für einen LiOn-Akku als ganz leer gemacht zu werden.

Das Schöne, wenn du dein DMM hast ist, dass du selbst auch zwischen durch mal nachmessen kannst, was z.B. 30 min Leuchten mit deiner Lampe so spannunsgtechnisch für deine Akkus heisst. So wirst du mit der Zeit das Ganze immer besser und besser einschätzen können. :thumbup:

Gruß Walter
 

Lps

Ehrenmitglied
2 Februar 2011
4.723
2.027
113
im Badischen
Olight Shop
Wenn die Akkus geliefert werden, sind sie dann entladen?
Muss ich sie erst entladen oder erst aufladen?

Und dann immer erst entladen bis ich sie auflade - das ist klar.
Halt stopp!

1. Geliefert werden sie in der Regel bei ca50% Ladezustand.
2. NICHT entladen. Einfach aufladen, fertig.
3. HIER GANZ WICHTIG. Li Ion Akkus gehe kaputt wenn man sie zu weit entlädt (unter 3V)!!! Dafür haben sie aber keinen "Memoryeffekt" also du kannst sie aufladen wann du willst. Einfach nach dem Nutzen ins Ladegerät, macht denen nichts.

Du solltest aber unbedingt die Grundlagen im Lithium Unterforum durchlesen!
Mit Lithium Akkus ist bei falscher Behandlung nicht zu spaßen!
 

LaLeLu

Flashaholic**
24 Januar 2012
1.866
429
83
Willich
Im Klartext : Brand- und Explosionsgefahr ! :eek:

Deshalb die gebetsmühlenartige Wiederholung der Wanhinweise an Dich (und alle Newbies), die entsprechenden Grundlagenthreads zu lesen ... :thumbsup:

Gruß,

Joachim.
 

Leuchtkäfer

Flashaholic*
10 Februar 2012
736
225
43
Und so wie ersecu geschrieben hat, lieber öfter mal geladen und nicht warten, bis du meinst die Akkus wären leer.
Es gibt (fast) nichts schlimmeres für einen LiOn-Akku als ganz leer gemacht zu werden.
Gruß Walter
Gibts da nicht irgend eine "Faustregel"? Oder Erfahrungswerte?
Z.b. bei der Fenix PD 31/32 .
So in etwa wie wenn die Lampe vom Turbo in den High Modus wechselt dann hast du noch .... Zeit bis zur Schutzschaltung. Oder schalten die Akkus schon nach längerer Zeit Turbo in die Schutzschaltung?
Oder kann man sogar bis in den Mid Bereich mit dem Akku gehen?
So ungefähr halt.
MfG
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.821
113
Raum Karlsruhe, BW
Ich würde da mal sagen, eher Nein - es gibt keine Faustformel. :S

Dafür gibt es viel zu viele unterschiedliche Lampen und Akkutypen.
Und je nach Stromhunger der Lampe verhalten die Akkutypen sich auch noch unterschiedlich. Der eine kann höhe Ströme gut ab, der andere kackt da gleich ab.

Generell würde ich jedoch immer, wenn eine Lampe aus der Turbostufe fällt, die Akkus direkt wechseln, wenn es denn geht.
Und da ich die Lampen in der Regel nur zum Spaß betreibe, geht das in besagter Regel immer. :D

Gruß Walter
 

trm

20 April 2011
11
1
3
100m außerhalb Berlins
Hallo Walter,

wie heisst es beim Sender Eriwan: Im Prinzip ja, aber:

die Spark ST6 800cw schaltet je nach Außentemperatur nach spätestens
5 Minuten vom Turbo- in den High-Modus (wegen wirklich starker Erwärmung des
Lampenkopfes).
Ein Enerpower 2600 besitzt dann noch ca. 90% seiner ursprünglichen Kapazität.

Wenn allerdings auch bei wieder abgekühlter Lampe der Turbo-Modus nicht mehr
mittels Doppelklick eingeschaltet werden kann, sollte man dem Akku den nächsten Aufenthalt im Lader gönnen.

Gruß,
trm
 

walter01

Ehrenmitglied
12 August 2011
16.095
5.821
113
Raum Karlsruhe, BW
Hallo trm,

danke für den Hinweis. :thumbup:
Klar, habe ich nur den Fall beschrieben, wenn die Lampe aufgrund des Akkus aus der Turbostufe fällt.
Natürlich gibt es noch andere Fälle, wie Temperaturüberwachung oder fixe maximale Laufzeit am Stück in der höchsten Stufe, die hier die Ursache sind.
Dann ist in der Regel natürlich noch genug Saft im Akku.

Gruß Walter
 
5 März 2012
29
2
3
Im Klartext : Brand- und Explosionsgefahr ! :eek:

Deshalb die gebetsmühlenartige Wiederholung der Wanhinweise an Dich (und alle Newbies), die entsprechenden Grundlagenthreads zu lesen ... :thumbsup:

Gruß,

Joachim.
DANKE.

Hab das hier gelesen
http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=40089

Was muss ich noch wissen.
Das Ladegerät schaltet doch ab, wenn er voll ist - überladen kann ich da doch nichts, wenn der Akku in Ordnung ist. Und wenn nicht, dann zeigt es das an. Sagt zumindest die Beschreibung des Gerätes. XTAR WP II.

Was ist noch wichtig !
Will Alles richtig machen und bin ein sehr vorsichtiger Mensch!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Serienchiller

Flashaholic**
13 August 2011
1.218
611
113
Neuruppin
Wenn du das Nachschlagewerk komplett gelesen hast, dann weißt du schonmal mehr als die meisten Li-Ion-Nutzer (behaupte ich jetzt mal ganz frech).

Immer bei Vollmond laden... :grinsen:
Der Ratschlag ist so pauschal falsch. Es kommt immer auch auf die Stellung von Jupiter und Saturn an. Und, was oft vergessen wird: Auch der Neptun hat einigen Einfluss auf das Ladeverhalten, gerade bei Vollmond.
 

Fritz880

Flashaholic*
24 November 2010
446
86
28
Niederrhein
Der Ratschlag ist so pauschal falsch. Es kommt immer auch auf die Stellung von Jupiter und Saturn an. Und, was oft vergessen wird: Auch der Neptun hat einigen Einfluss auf das Ladeverhalten, gerade bei Vollmond.
Und da wundert man sich noch das dann doch was passiert weil völlig ausser acht gelassen wurde das im Schaltjahr diese Vorgehensweise keine Anwendung findet !!!

Man, man, man....immer dieses gefährliche Halbwissen !:D:D:D
 
5 März 2012
29
2
3
Lampe ist da.
Spark SL6 800cw und XTAr WP2 II + 2x Enerpower 2600 protected.

Nun hab ich noch ein weiteres Thema zu der Sicherheit der Akkus gelesen. Das mit den Explosionen macht mich ja ganz unsicher.
---
Klar werde ich immer fleissig und penibel messen - Multimeter hab ich auch gekauft. Die Enerpower kommen ja aus DE - sollten ja eigentlich TOP sein.

- Sollte ich doch zur letzten Sicherheit auf AW hochrüsten?

- Eine Enerpower hat die Schrumpffolie nicht ganz so über den Minuspol gezogen, wie die andere - so wie hier http://www.taschenlampen-forum.de/lithium-technologie/9716-review-spark-18650-akkus.html. Macht das was aus?

- Ich möchte die Lampe gerne mal im Auto liegen lassen. Sollte ich das lieber sein lassen - Explosionsgefahr? Den Tailcap etwas lösen? Wärme im Sommer?

- Ganz blöd - wie lagere ich die Lampe am sichersten?

Das sind total die Memmenfragen - aber lieber einmal zu viel gefragt als zu wenig...

THX a lot für ehrliche Antworten!

Drago
 

Serienchiller

Flashaholic**
13 August 2011
1.218
611
113
Neuruppin
Ich fürchte wir sind hier mit den Warnungen etwas übers Ziel hinausgeschossen. Ich weiß nicht ob irgendwo auf der Welt tatsächlich schonmal geschützte Markenakkus (auch bei falscher Benutzung) hochgegangen sind. Die Horrorberichte kommen meistens von irgendwelchen ungeschützten Crapfire-Akkus, die mit unterschiedlichen Ladezuständen in einer Lampe mit mehreren Zellen in Reihe geschaltet waren.

Eigentlich explodieren die Akkus auch nicht, sie gasen nur aus und es gibt ein paar Flammen. Nur wenn das ganze in einem abgedichteten Batterierohr passiert, können die Gase nicht entweichen und es knallt.

- Sollte ich doch zur letzten Sicherheit auf AW hochrüsten?
Nein. Es gibt keinen Grund, wieso AW sicherer als Enerpower sein sollte.

- Eine Enerpower hat die Schrumpffolie nicht ganz so über den Minuspol gezogen, wie die andere - so wie hier http://www.taschenlampen-forum.de/lithium-technologie/9716-review-spark-18650-akkus.html. Macht das was aus?
Nein.

- Ich möchte die Lampe gerne mal im Auto liegen lassen. Sollte ich das lieber sein lassen - Explosionsgefahr? Den Tailcap etwas lösen? Wärme im Sommer?
So lange die Hitze nicht extrem ist, sollte das eigentlich kein Problem sein. Die Tailcap etwas lösen kannst du, wenn du die Lampe verdächtigst, dass sie auch im ausgeschalteten Zustand Strom zieht.

- Ganz blöd - wie lagere ich die Lampe am sichersten?
- Nicht im Gartenhächsler
- Auf keinen Fall im Backofen

Ansonsten ist es vollkommen egal, behaupte ich.
 

KL4YPL3X

Flashaholic**
10 März 2012
1.150
518
113
Moers
- Nicht im Gartenhächsler
- Auf keinen Fall im Backofen
Verdammt, ich habe die selbe Lampe (naja fast Sl6S) heute bekommen, mit den selben LiIon's (allerdings 3) und WP6,2.
Hatte eigendlich vor den Backofen auf konstanten 150°C zu halten und die Lampe samt Akkus darin zu lagern, habe mal gehört das die sich da besonders wohl fühlen.

Vielleicht versteh ich da was falsch, aber die werden bei benutzung ja warm, also mögen sie ja wärme :)

/Ironie off

mal im ernst, bei den Akkus ist das doch so das die abschalten, wenn die leer sind, und dann sollte ich doch eig ohne probleme 1-2 Tage warten können bis zur ladung oder?


MFG Manu =)
 

Thunderhawk

Moderator
Teammitglied
17 November 2011
7.347
2.240
113
Lüdenscheid
- Nicht im Gartenhächsler
- Auf keinen Fall im Backofen

Ansonsten ist es vollkommen egal, behaupte ich.
Wie wär's mit abgeschraubter Tailcap im Wassergefüllten Eimer.
Dann ist schon gleich Löschwasser da und gekühlt werden die Akkus auch.

So genug geblödelt.
Habe meine Eagletac T20 mal auf dem Armaturenbrett liegenlasse. War knalle Heiß. Passiert ist aber nichts (warum auch). Einfach abkühlen lassen und gut ist.
Evtl. mal die Akks nach so einer Wärmebehandlung mit 'nem Multimeter nachmessen.

Ingo
 

Megalodon

Flashaholic**
16 November 2010
1.212
1.011
113
Also, wenn Li-ion warm werden altern sie viel schneller als wenn sie kühl gelagert werden.

Aber Hitze lässt die Akku nicht nur altern sonder bei extremer Hitze entzünden sich die Akkus. Auf dieser Seite is sogar beschrieben, wie man einen Akku unter Beobachtung entzünden kann, einfach nur durch erwärmen. Wie entzünde ich einen Li-ion Akku

Also Li-ion Akkus sollten nicht unbedingt zu warm werden, sonst könnte es zu exothermen Reaktion kommen.
 
  • Danke
Reaktionen: Tekas und NashBen

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.005
12.107
113
im Süden
Wenn die Akkus geliefert werden, sind sie dann entladen?
Muss ich sie erst entladen oder erst aufladen?
Kommen mit ca. 50% an. Erst aufladen ist empfehlenswert.
Und dann immer erst entladen bis ich sie auflade - das ist klar.
Nein, muss nicht sein. Lieber häufiger nachladen, das schadet nicht und man hat immer eine einsatzbereite Lampe.
Lampe ist da.
Spark SL6 800cw und XTAr WP2 II + 2x Enerpower 2600 protected.
...
- Sollte ich doch zur letzten Sicherheit auf AW hochrüsten?
Die Enerpower sind gut. Wüsste nicht, dass AW besser sind.
Den Tailcap etwas lösen?
Das schadet nie, v.a. bei längerer Lagerung. Vermeidet versehentliches Einschalten und unterbindet schleichende Entladung durch Standbystrom der Lampenelektronik.