Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Voller Akku / leerer Akku wie markiert Ihr den Ladezustand?

ds0815

Flashaholic*
29 Dezember 2010
683
371
63
Bei Hannover
Olight Taschenlampen
Trustfire
Das Problem werden wir alle kennen.
Man hat viele gleiche Akkus. Einige hat man voll geladen, andere sind nur teilgeladen.

Wie kann ich markieren, welche Akkus voll sind und welche nicht.
Tipp: Am Gewicht merkt man das schon mal nicht. :pinch:

Aufklebepunkte fallen irgendwann ab.
Gummibänder passen nicht mit in die Lampe und in der Hosentasche sind die schnell weg.

Welche Methode habt Ihr?
 

Tekas

Flashaholic**
23 November 2011
3.835
1.642
113
Das Problem werden wir alle kennen.
Man hat viele gleiche Akkus. Einige hat man voll geladen, andere sind nur teilgeladen.
...Welche Methode habt Ihr?
Warum soll man da irgendwas markieren, der Ladezustand ändert sich doch ständig. Einfach die Zellenspannung messen und man weiß wie voll der Akku noch ist;).
 
  • Danke
Reaktionen: ds0815

ds0815

Flashaholic*
29 Dezember 2010
683
371
63
Bei Hannover
Danke für die Tipps. Man sieht, das Thema ist bekannt (zum Teil).
Ich finde gut:
2 Verschiedene Akku Boxen
oder
ein System oben/unten rechts/links

Hat keiner eine Hülle gebaut? Wie die gehäkelte Klorolle auf der Hutablage.
Beim Modellbau hat man die Akkustande früher mit Gummiband gekennzeichnet, Gummi vorne (am Kabel) = voll Gummi hinten = leer.
 

urausb

Flashaholic**
18 September 2011
3.002
1.778
113
Kr. AB
Ha, meine vollen Modellbauakkus sind im Winter in der Jackentasche, da bleiben sie schön warm. Die leeren lege ich auf die Scheibenwischer vom Auto.:thumbsup:
Ein besonderer Trick ist dss aber nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: ds0815

lightbeam

Flashaholic**
22 Dezember 2010
2.324
986
113
Ich habe nur volle Akkus, mit Leeren kann ich nichts anfangen.....:D
Die kommen immer direkt ins Ladegerät, welches sich unterwegs im Auto befindet.

Mir ist noch nie ein Akku verreckt, nur weil er immer voll war.....und meine Ältesten haben mittlerweile 6 Jahre+ auf dem Buckel, ET 2400 mAh 18650.
 
  • Danke
Reaktionen: ds0815

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.364
1.303
113
Das Problem werden wir alle kennen.
Man hat viele gleiche Akkus. Einige hat man voll geladen, andere sind nur teilgeladen.
Also mein Ansatz ist da sehr einfach. Ich habe 3 Schachteln je mit einem Aufkleber. Da steht "voll", "in Gebrauch" und "leer" drauf. Ich habe meine Akkus nicht beschriftet für den Ladestatus. Zugegeben ein zu einfaches System... :p

Als Schachteln verwende ich das hier:
http://www.huenersdorff.de/produkte/huenersdorff/einsatzboxen-ps-hoehe-63-mm.html (da meine ich die grüne Schachtel)

Es gibt für die auch den passenden Klarsicht Deckel:
http://www.huenersdorff.de/produkte/huenersdorff/zubehoer-fuer-einsatzboxen.html

Das sind die Weltbesten Schachteln, und übrigens Made in Germany. Gibt für die Einsatzboxen auch noch Sichtkästen wo man die Einsatzboxen reinstellen kann. Auch Made in Germany. Wenn man sich mühe Gibt, dann findet man aber auch Chinakopien.
 
  • Danke
Reaktionen: ds0815

ds0815

Flashaholic*
29 Dezember 2010
683
371
63
Bei Hannover
@nightlight :thumbup: genau nach solchen Ideen habe ich gesucht. Danke.
Die Gummis sind zwar etwas teuer, aber die sollten viele Jahre halten.

@KakophonieInMoll :thumbup: die Idee ist auch nicht schlecht. wenn man das regelmäßig gebraucht sicher die schnelle Lösung, im Vorbeigehen einfach rausnehmen oder reinwerfen.

Bin gespannt ob noch andere Ideen auftauchen.
 

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
Weil die Akkus altern und neue Modelle tendenziell mehr Kapazität haben, kaufe ich keine als Wertanlage oder zum Einlagern.

Mehr Besitz heißt mehr Wartung und Pflege. Deshalb habe ich für jeden Akkutyp nur ein Exemplar zusätzlich in Reserve, geladen, und für den Notfall ein paar CR123A. Damit stellt sich die Zeitsenke Verwaltungsaufwand gar nicht erst ein.
 
  • Danke
Reaktionen: ds0815

ds0815

Flashaholic*
29 Dezember 2010
683
371
63
Bei Hannover
Sehr gute Einstellung. Glückwunsch zu Deiner Disziplin.

Bei mir setzt sich leider oft der Spieltrieb durch. Ich denke bei manchen Forenmitgliedern ist das ähnlich.

Zu viele Lampen, zu viele Akkus, Keller hab voll. :cool: Ehefrau angesäuert.:rolleyes:
 
  • Danke
Reaktionen: diffus

diffus

Flashaholic
20 Januar 2016
162
63
28
Hamburg
Keller halb voll mit Akkus? Tztz. Wer häufiger und länger draußen ist, für den reicht eine so kleine Reserve natürlich nicht.

Andererseits könnte ein Sammeltrieb (wer sammelt denn Batterien?) Zeichen für Unerfülltes an anderer Stelle sein. Vielleicht ein Anlass sich in Netflix einzukaufen, oder Signal dafür, dass es Zeit sei ein Forentreffen zu organisieren? ;)

Wenn das Ladegerät nach dem Laden eine zu niedrige Kapazität anzeigt, dann entsorge ich den Akku. Bedenken, man könne ihn grundsätzlich ja behalten und er hätte noch Wert in etwas weniger intensiv genutztem, sind prinzipiell richtig, doch meist nur eine Ausrede um (von beidem!) nicht loslassen zu müssen, nicht‽ — Und Einstieg ins Messietum. :pfeifen: