Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Videoreview Olight S1R Baton II

MarcoPolo86c

Flashaholic**
13 November 2012
1.881
1.533
113
Hagen am Teutoburger Wald
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Olight Deutschland hat mir freundlicherweise die neue S1R Baton II für ein Review zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank dafür an Irena von Olight.

Bezugsquelle: https://www.olightstore.de/olight-s1rii-baton

Ich will kurz meine Eindrücke zur Lampe schildern mit allen positiven und negativen Aspekten.

Erstmal fange ich mit dem Lieferumfang an.
Neben der Lampe befinden sich im Lieferumfang der 16340 IMR Akku mit 550mah, ein Magnetladekabel, eine Aufbewahrungstasche, eine Kunststoff zur Aufbewahrung für den Akku sowie eine Anleitung und ein Lanyard.
Positiv ist zu erwähnen das die Anleitung auch auf deutsch ist.

Zur Verarbeitung braucht man bei Olight nicht viel erwähnen, hier ist alles auf extrem guten Niveau.
Was mir nicht gefällt, bei aufschrauben der Batterierohr schleift die Rändelung immer an der Innenseite des Clips.
Dadurch lässt sich das Rohr auch recht fummelig zusammenschrauben.

Das UI ist wie immer bei den Olight Lampen.
- Ein und Ausschalten über kurzen Druck auf den Seitenschalter.
- Seitenschalter gedrückt halten um durch die Leuchtstufen zu wechseln.
- Doppelklick für Turbo.
- Im ausgeschalteten Zustand Seitenschalter ca. 1 Sekunde gedrückt halten für Moonlight.
- Dreifachklick für Strobe
- Seitenschalter lange gedrückt halten für elektronischen Lockout
- Doppelklicken und gedrückt halten des Seitenschalter aktivieren den Timer für 9 Minuten. Nochmal Doppklick und gedrückt halten aktiviert den Timer für 3 Minuten.
- Batterierohr etwas losdrehen für mechanischen Lockout

Die Luxmessung auf einem Meter stimmt mit den Angaben von Olight überein.
Auch die Lumenmessung über die CB-Methode deckt sich mit den Angaben von Olight, sprich die 1000 Lumen sind realistisch.

Die Ladefunktion liefert ungefähr 0,8 Ampere und lädt den Akku in 50 Minuten.
Leider wird der Akku etwas überladen bis auf 4,24 Volt.
Der Akku leistet laut meiner Messung ca. 500mah.

Klarer Minuspunkt ist der proprietäre Akku der den Minus und Pluspol auf der gleichen Seite hat, man kann nur den mitgelieferten Akku von Olight zum Laden in der Lampe verwenden.
Die Lampe lässt sich allerdings mit anderen Flatop-Akkus betreiben.

Die Lichtfarbe ist Kaltweiß mit 6500 Kelvin, dieses ist reinweiß und hat keinen Farbstich.
Dennoch würde ich eine Neutralweiße Variante begrüßen.

Wenn man die Lampe auf Turbo betreibt regelt diese wie angegeben nach 1,5 Minuten auf 300 Lumen runter.
Ingesamt läuft die Lampe ca. eine Stunde durch und schaltet das selbstständig ab.
Der Akku hat nach Entnahme eine Leerlaufspannung von ca. 2,85 Volt .

Alles weitere findet ihr in meinem Videoreview auf YouTube :

 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Was ist denn an der Lampe neu ggü der Vorgängerversion?

Die Ränderung.

Ah so.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.892
22.241
113
NRW
Auch wenn es auf dem Papier (Herstellerangabe) nur 100 Lumen sein sollen, tatsächlich sind es mehr.
Ich habe mit vollkommen unprofessionellen Methoden ebenfalls 1100 Lumen ermittelt.
Man kann es auch optisch sofort erkennen, ich versuche baldmöglichst ein paar Fotos zu zeigen.
Ein weiterer Unterschied liegt in der Lichtfarbe.
 

diam0nd

Flashaholic*
28 Juli 2010
817
1.079
93
40
Velbert
Ich besitze den Vorgänger selber nicht, was ich bisher an Neuerungen gefunden habe sind die andere Rändelung, 100 Lumen als der Vorgänger, die Lampe ist etwas kürzer und ein IMR Akku wird mitgeliefert.

Bestimmt gibt es noch andere Änderungen die mir aber leider unbekannt sind .

Ja. Die Lampe hat eine Akkustandanzeige im Schalter verbaut, die nicht nur wie bisher durch rotes blinken anzeigt das der Akku geladen werden sollte sondern den Ladezustand durch verschiedene LED-Farben anzeigt.

Zusätzlich ist der Clip anders als beim Vorgänger, es ist jetzt ein Zwei-Wege Clip verbaut.

Auch das Ladekabel ist anders als beim Vorgänger, das neue Ladekabel ist schlanker und hat die LED (grün = voll, rot = ladend) nicht am Kabel sondern in dem runden Teil verbaut welches an die Lampe andockt. (Kompabilität ist jedoch lt. Olight gegeben)
 
Trustfire Taschenlampen