Videoreview: ArmyTek Prime C2 Pro XHP35

Dieses Thema im Forum "ArmyTek" wurde erstellt von Carloz, 30. August 2017.



  1. Diese Lampe wurde mir von ArmyTek für dieses Video zur Verfügung gestellt.

    greetZ
    CarloZ
     
    Obro, Sonnen, heiligerbimbam und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Sehr schöne Vorstellung der Lampe . :thumbup: Leider muss ich immer wieder feststellen das die Programmierung der Armyteklampen
    (für mich) teils wirklich abstruse Clickorgien und Abläufe erfordert . Erinnert mich immer ein bißchen an Tom Sawyer der nachts bei Vollmond
    eine tote Katze über die linke Schulter wirft und die exakt richtigen Worte aussprechen muss um einen Pickel los zu werden .:grinsen:
    Da war die deutlich umfangreichere Programmierung der V 2.5 Modelle ja fast noch unkomplizierter .
    Ansonsten aber auf jeden Fall eine sehr ansprechende EDC welche wohl über kurz oder lang bei mir landen wird .
    Wird beim umschalten der Stromversorgung der Autocut eingestellt bzw. für Batteriebetrieb aufgehoben ?
     
    Carloz hat sich hierfür bedankt.
  3. Wobei das ja eigentlich eher die Predator Modelle mit mechanischem Schalter betrifft. Was soll man denn bei der Prime groß Programmieren?
     
    #3 The_Driver, 31. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2017
  4. Miboxer.com
    ...ich glaub ich weiß was meine nächste Immerdabei-Taschenlampe wird :thumbsup:
     
    Carloz hat sich hierfür bedankt.
  5. Das ist ja genau das tragische . Komplizierter bei deutlich weniger Möglichkeiten . Ich habe aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben das die Viking/Predator V 2.5 Modelle einen würdigen Nachfolger bekommen was die Programmierbarkeit betrifft . :)
     
  6. "Brightest for City" nicht schon wieder... ich hab ja grundsätzlich nichts gegen diese brachialen Gravuren von AT aber was sie bei diesen Prime drauf schreiben nervt mich einfach und ergibt keine Sinn.. Chinesen Englisch ist das maximal. Ich mochte den Vorgänger würde auch die mögen aber eine Taschenlampe sollte für mich auch eine gewisse Ästhetik haben.

    Das Programmieren durch viel Klicken finde ich jetzt nicht so tragisch.Der Schalter klick bei AT fühlt sich einfach gut an.


    Trotzdem tolles Review.
     
    #6 Sonnen, 31. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2017
    Carloz hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Du kannst nicht mehr alle Modi nutzen.
    Was meinst du genau mit Autocut?
    Wann die Lampe ausschaltet bezogen auf die Akkuspannung?

    greetZ
    CarloZ
     
  8. Genau , bei der alten V 2.5 wurde bei Batterienutzung die spannungsbezogene Endabschaltung ausgeschaltet um die Batterien bis zum Ende ihrer Kapazität nutzen zu können . wahlweise konnte man noch entscheiden ob die Lampe bis zum Ende der Akkukapazität mit voller (!) Leistung betrieben werden sollte oder ob sie in den Leuchtstufen Stufe für Stufe herunter schaltet .
    Das war meines Erachtens bis heute die Krönung der Programmierbarkeit . Aber zumindest die Endabschaltung bei einer gewissen Spannung sollte für die Batterienutzung auf jeden Fall abschaltbar sein .
     
    Carloz und 2stroke_fanatic haben sich hierfür bedankt.
  9. Danke für die Erklärung. Habe ich leider nicht ausgetestet, aber du kommst halt nicht mehr in die Turbo Stufen je nach Einstellung.

    greetZ
    CarloZ
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden