Verhalten von Power-LEDs bei sehr niedrigen Strömen

Dieses Thema im Forum "TL-Leuchtmittel (LEDs und andere)" wurde erstellt von The_Driver, 22. März 2018.

Schlagworte:
  1. Typischerweise wird bei bei Power-LEDs neben dem Maximalstrom im Datenblatt auch ein Minimalstrom angegeben. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass es Produktionsschwankungen gibt, welche beeinflussen ab welchem Strom eine LED überhaupt leuchtet.

    Beispiele:
    • Osram Synios DMLN31.SG: 5mA
    • Osram Black Flat: 50mA
    • Cree XP-G3 etc.: 100mA
    • Luminus SST-40: 100mA
    • Luminus CFT-90: 200mA
    • Lumileds Luxeon V: 500mA

    Generell scheint dieser Minimalstrom also von er Größe des LED-Dies abzuhängen. Interessant ist das Ganze, da die Effizienz einer LED bei niedrigen Strömen deutlich höher ist als bei besonders hohen und weil Moonlight-Modi sehr beliebt sind. Man würde jetzt meinen, dass die Effizienz bis 0A immer weiter ansteigt, dem ist aber nicht so.

    Hier einige Links zu Tests von verschiedenen LEDs bei sehr niedrigen Strömen:
    Man sieht, dass jede LED bei einem bestimmten Strom (typischerweise zwischen 1 und 300mA) ihr Effizienzmaximum erreicht. Darunter sinkt die Effizienz deutlich schneller ab als bei höheren Strömen. Die höchste absolute Effizienz erreichen scheinbar LEDs, welche für eher niedrige Ströme optimiert sind (eine Cree XT-E R5 erreicht z.B. einen höheren Spitzenwert als eine Cree XM-L2 U2).
     
    #1 The_Driver, 22. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2018
    kirschm, sma, Bar Centrale und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. demnach ist es sinnvoll in den FF / Moon-Stufen immer PWM einzusetzen. Kurzzeitig genau den Strom nutzen mit der maximalen Effizenz. Ob die Hersteller das tatsächlich nutzen??

    Gruß Steph
     
  3. Teilweise nutzen sie es, aber ich glaube, dass es oftmals daran liegt, dass die Treiber nicht einen so niedrigen Strom regeln können.
     
  4. Acebeam
    Ich denke, sie wollen auch vermeiden, dass die LED gar nicht leuchtet. Es kam in der Vergangenheit immer wieder vor, dass erst ab einigen mA überhaupt Licht rauskam.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden