Vergleich: Brinyte D8 XM-L vs. Brinyte D8 Q5

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von msitc, 3. Februar 2011.

  1. Nachdem die Brinyte D8 zahlreiche Fans in ihrer Eigenschaft als kompakter Thrower mit einer schon fast unglaublichen Reichweite gepaart mit einem guten Preis gewinnen konnte, gibt es nun auch hier ein Update: Ausgestattet mit einer aktuellen XM-L T6 LED, liefert die Brinyte D8 XM-L laut Hersteller max. 900 Lumen.

    Im nachfolgenden Video aus der Serie Helle Taschenlampen@Night habe ich die Brinyte D8 XM-L zunächst nur hinsichtlich des Lichtbildes und der Helligkeit mit der Brinyte D8 Q5 verglichen, und ich denke, man kann die Unterschiede deutlich erkennen. Glücklicherweise weist die Brinyte D8 XM-L ebenfalls die gleichen Thrower-Fähigkeiten wie die Brinyte D8 Q5 auf, lediglich der Beam ist nicht ganz so konzentriert wie bei der D8 Q5.

    Wenn es am Wochenende tatsächlich wärmer werden sollte, dann werde ich versuchen, ein Reichweitenvideo nachzureichen. Nach einem ersten visuellen Vergleich kann die Brinyte D8 XM-L meines Erachtens gut mit der D8 Q5 mithalten, allerdings ist der Beam doch deutlich heller und läßt deshalb auch mehr Details erkennen.



    Beide Taschenlampen sind bei uns im Shop erhältlich, ein Review zur Brinyte D8 XM-L folgt in Kürze.
     
    #1 msitc, 3. Februar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
    Waldmann, mixery, boostax und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Danke für den Videovergleich. Der Unterschied zwischen den beiden LEDs in der Ausleuchtung ist ja wirklich beachtlich.
    Ich freue mich schon darauf, wenn Du ein Reichweiten Video nach reichst - vor allem da das Wochenende ja nicht mehr weit weg ist.

    Die Katze war wohl auch etwas überrascht über das nächtliche Lichtspiel :)
     
  3. Ziemlicher Unterschied im Beam. Im Vergleich zur XM-L sieht man bei der Q5 außer im Spot drumherum nichts.

    Darf ich einen Wunsch zu den Reichweitenbeamshots äußern?
    Bitte mach von dem weiter entfernt angeleuchteten Ziel (auch) eine starke Vergrößerung, so dass der Bildausschnitt nicht größer als der engste Spot (in diesem Fall die Q5) ist. Also dass man quasi nur eine beleuchtete Szene ohne einen kreisrunden Spot sieht. Nun kann man beide vergrößerten Ausschnitte in der Helligkeit vergleichen. Je heller, desto mehr Reichweite. Äh, war das verständlich?

    Denn ohne vom Spill beeinflusst zu werden könnte man so die Helligkeit des Spots/Strahlzentrums (und damit der Reichweite) besser beurteilen.

    Gruß Markus
     
  4. Acebeam
    Cool,

    bin gespannt auf das Review.

    Habe ja seit kurzem die D8 mit Q5. Ist wirklich ein reinrassiger Thrower.

    Aber mit der neuen XL-m T6 hat sie ja auch noch geringen spill.

    Inetressiert mich mal der vergleich mit der M3C4.

    danke

    gruß
    Boostax
     
  5. Das war unser Kater, der wollte unbedingt auch mal in einem Youtube-Video auftauchen. :D
     
  6. Ich müßte glatt lügen, wenn ich diese Frage mit einem "Ja" beantworten würde...;)
     
  7. Moin msitc,


    konntest du schon nen kleines review machen?

    gruß
    boostax
     
  8. Moin boostax,
    nein, bin leider noch nicht dazu gekommen, aber wie das alte Sprichwort schon sagt: "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!". :D
     
  9. ok dann werde ich mal geduldig warten :D:thumbsup:
     
  10. moin,

    sagt mal.

    ich habe die DBS V3 gesehen. in einem Review wurde erzählt, dass die volle Leistung der DBS mit XM-L nur beim Betrieb mit 2 x 18350z.b. zur Verfügung stehen würde.

    Ist das bei der D8 mit XM-L auch so, oder regelt hier der treiber anderes/besser?


    danke boostax
     
  11. @boostax: Guckst du hier.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden