Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Varta Penlight [Review]

26 Februar 2012
27
13
0
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich um meinen Mindestbestellwert zu erreichen ein Varta Penlight für 2,95€ mitbestellt.

Der Grund, dass ich jetzt ein Review darüber schreibe ist Folgender:
Seit ich das kleine Teil besitze, kann ich kaum noch meine Finger davon lassen, weil ich einen ständigen Drang verspüre damit rumspielen zu müssen !!!:eek::D?(

Was reizt mich so an dem Ding???:confused:
Da besitzt man Lampen, die über 500 mal so hell sind und verschlägt seine Freizeit mit einem Penlight von max 2 Lumen Helligkeit....:(:p

Naja....
Um noch mal auf die Lampe zurückzukommen:

Das Penlight ist selbstverständlich aufgebaut wie ein Kugelschreiber.

img_1418-1.jpg


Der Körper ist aus Aluminium, welches denke ich nicht anodisiert wurde, sondern mit Kunststoff beschichtet ist. Daruf wird die Endkappe aus Kunststoff mit Metall-Clip aufgeschraubt. Am Ende befindet sich wie gewohnt der Schalter.
An der Vorderseite ist ein Loch, durch das ein Teil des Kopfes einer kleinen 3V
Glühbirne durchragt. Diese ist nicht durch weiteres Glas geschützt.

img_1419-1.jpg



Betrieben wird die Lampe mit 2 AAA Batterien,
(haben recht viel Spiel im Batterierohr)
die im Lieferumfang enthalten sind. (siehe Bild unten)
img_1422-1.jpg


Meiner Meinung nach ist die Helligkeit mit gut mit einer Maglite Solitare vergleichbar, daher hier zwei Beamshots aus ca. 1m Entfernung.

img_1423-1.jpg




[Links Varta, rechts Solitare]
img_1425-1.jpg


Fazit: Die Qualität ist für den Preis außerordentlich hochwertig, doch durch die geringe Helligkeit ist der praktische Nutzen ziemlich eingeschränkt.
Aber trotzdem kenne ich Leute, denen diese Lampe für den gelegentlichen Gebrauch sicherlich ausreichen würde! Taugt bestimmt auch als erste Lampe für den Sprössling;)
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.767
21.984
113
NRW
Acebeam
Damit kann man sicher gut die Pupillenreaktion testen (Polizei, Arzt) oder die Lampe als Schlafzimmerlampe benutzen oder wie du sagst für Kinder.

Wenn man bedenkt, dass noch 2 Batterien dabei sind, ist die Lampe fast umsonst.

Im Übrigen freut es mich, dass du so eine Lampe für den Alltagsgebrauch vorstellst.
Tut irgendwie gut zu lesen als immer nur höher weiter heller mit immer mehr gestylten Reviews.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Lampenkerl

LaLeLu

Flashaholic**
24 Januar 2012
1.867
431
83
Willich
Sowas gibt's aber schon länger, hatte ich vor ca. 15-20 Jahren immer dabei, als ich noch die Technik bei Gesangs- und Tanzauftritten gemacht habe.

Das Teil ist in der Tat recht nützlich : Es paßt prima in die Hemdtasche und ist nicht so hell, so daß es in dem (Nah-) Bereich, wo es praktisch ausschließlich eingesetzt wird (und auch nur werden kann), nicht blendet, sondern genau richtig ist. :thumbup:

Der Haken an der Sache ist
  • die ungeschützte Birne und
  • das Batteriespiel,
das schon mal zu Aussetzern führen kann.

Heute würde ich die wohl nicht mehr einsetzen, schon gar nicht im (semi-) professionellen Bereich. :thumbdown:

Gruß,

Joachim.
 

FlashLeid

Flashaholic
24 Oktober 2011
212
95
43
Hattingen
Kuckuck!

Jau, so ein Teil hab' ich schon seit vielleicht 20 Jahren oder so. Für den Hausgebrauch, also im Nahbereich, erfüllt das gute Stück durchaus seinen Zweck.

Und ich finde, daß solche "alten" Dinger auch dazugehören, und nicht nur die modernen Lux- und Lumenmonster. Alles zu rechten Zeit und zum rechten Zweck.

Gruß

Thomas
 
Trustfire Taschenlampen