UV/ Schwarzlicht Strips

Dieses Thema im Forum "LED Beleuchtung" wurde erstellt von 0ssi1973, 6. Januar 2019.

  1. Guten Morgen!

    Hat hier jemand Erfahrung mit UV/ Schwarzlichtstrips? Soll kein 365 nm sondern eher 390-400 nm sein, da es gleichzeitig Raumbeleuchtung/ Hintergrundbeleuchtung wird. Habe bei vielen Angeboten gelesen, das die Leuchtkraft schnell abnimmt oder schon nach kurzer Zeit komplett ausfallen.
     
  2. Folomov
    Ob deine Idee so geschickt ist weiss ich nicht.
    zeit.de/1974/21/gefaehrliches-schwarzlicht

    Mit der schnelleren Degradation liegst du richtig, das ist bei überstomten UV-Chips häufig. Kommt daher auf einen guten Treiber und konservativ eingestellten Strom an.
    taschenlampen-forum.de/threads/convoy-s2-uv-nichia-müde-nichia-schlafen.49833/

    Da es eh keine qualitativ empfehlenswerten UV LED-Streifen gibt, müsstest du selbst basteln. Und das kann teuer werden.
    google.com/shopping/product/2830980690276436883
    led-tech.de/de/SSC-VIOSYS-UV-365nm-CUN66A1B-auf-Star-Platine
    mikrocontroller.net/topic/349697
     
    #2 angerdan, 6. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
  3. Das Licht wäre indirekt und dürfte daher nicht schädlich sein. Es sollte hinter der Couch die Wand beleuchten, wo durch kein direkter Sichtkontakt stattfinden würde. Den Beitrag mit der S2+kenne ich und muss dazu sagen das meine Lampen bis heute auch Dauereinsatz gut überstanden haben. Bei den Strips bin ich davon ausgegangen,das sie nur mW pro LED haben und keinen Schaden nehmen, da wenig Abwärme. Das es dort die selben thermischen Probleme gibt wusste ich nicht. Natürlich schade wenn es so kompliziert wird, da es mit Einzel - LEDs dann zu teuer wird.
     
  4. Acebeam
    Ob direkt oder indirekt spielt erstmal keine Rolle.
    Es geht ja um die Intensität der Strahlung, die kann auch bei indirekter Beleuchtung höher sein.
    Lediglich der direkte Blick in die Lichtquelle fällt weg.

    Wie beim Sonnenlicht ist aber auch bei bewölkten Himmel ein hoher UV-Index möglich. Und wie bei einem Laser(pointer) kann das Licht von Oberflächen reflektiert werden und trotzem ins Auge gelangen.
     
    0ssi1973 hat sich hierfür bedankt.
  5. Man sollte auch immer bedenken, dass so ein Streifen eigendlich auf ein Aluprofil geklebt gehört
    allerdings sollte man vorher genau messen, ob die LEDs überfahren werden, insoweit man den LED Typ kennt, hier kann man mit teurerem Boxed PSU nachhelfen, was ein Poti für geringfügige Spannungsänderung hat

    einzelne 365nm LEDs auf MCPCB in guter qualität gibts schon unter 5€, aber da bleibt die Frage nach Diffusor
     
    0ssi1973 hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden