Utorch C8F (3x XP-L)

Dieses Thema im Forum "Sonstige Hersteller" wurde erstellt von Flummi, 28. Januar 2019.

Schlagworte:
  1. Utorch C8F

    Wir haben von Gearbest eine Utorch C8F für diese Vorstellung zur Verfügung gestellt bekommen - vielen Dank!

    Es wurde ja schon viel zur Sofirn C8F geschrieben. Andi (@oOFOXOo) z.B. hat hier ein sehr schönes Review verfasst. Die Ähnlichkeiten der Utorch zur Sofirn beschränken sich nicht auf den Produktnamen. Das Aussehen kommt bekannt vor.

    Side- + Tailswitch:

    1.jpg

    8.jpg

    3x Cree XP-L LEDs:

    3.jpg
    2.jpg

    Die 3 teilbaren Elemente, Akkurohr für 21700er:

    6.jpg

    Beidseitig gebrückte Federn (hier schön flache Lötstellen):

    5.jpg

    Trapezförmig geschnittene Gewinde:

    9.jpg

    Da ist ein Unterschied zu erkennen ;):

    4.jpg

    Kleine Galerie mit Klarus XT11 GT, Utorch C8F, Convoy C8 und Acebeam EC50:

    7.jpg

    Die Herstellerangaben:

    >3000 Lumen
    Leistung: 40W
    Farbtemperatur: 5350-5700K
    Stufenloses Ramping (in einem von mehren Modi)
    Wasserdicht nach IPX-8

    Messung der Lichtfarbe:

    upload_2019-1-28_20-52-32.png

    ;)

    upload_2019-1-28_21-19-38.png


    Messungen an der Tailcap:

    Ich habe ein Spannungsdiagramm aufgenommen. Leider konnte ich der Lampe an meinem Messaufbau keinen Turbo entlocken. Bitte beachtet das beim Betrachten des folgenden Diagramms! Ich stelle das Diagramm dennoch ein, da man doch etwas daraus ableiten kann: Die Helligkeit, der Strom und auch die Leistung fallen mit der Akkuspannung. Und zwar von Beginn an. Ein Akku mit guter Spannungslage ist hier sehr vorteilhaft.
    upload_2019-1-28_20-59-47.png

    Weitere Messungen:

    - 86µA Leerlaufstrom (wenn nur am Sideswitch ausgeschaltet wird)
    - 8,35A maximaler Strom mit voll geladenem Samsung INR21700-40T Akku
    - Die angegebenen 40 Watt Leistung werden demzufolge nicht erreicht (kurzfristig ca. 32W)
    - Unter 3,2V beginnt der Seitenschalter an rot zu blinken
    - Unter 3,0V beginnt der Seitenschalter an "doppelt" zu blinken (blink, blink...Pause....blink, blink..)
    - Unter 2,6V schaltet die Lampe ab


    Laufzeitdiagramm:

    - Die Lampe wurde zunächst ungekühlt mit vollem Samsung 40T-Akku im Turbo gestartet.
    - Die gemessenen Lumen sind im Diagramm orange dargestellt.
    - Parallel wurde die Temperatur am Lampenkopf gemessen (rot).

    - Nach 180s erreicht die Gehäusetemperatur 47°C und die Lampe macht einen deutlichen Stepdown auf knapp 1000 Lumen
    - Nach 500s habe ich einen Lüfter eingeschaltet - die Temperatur erholt sich, die Helligkeit aber bleibt bei knapp 1000 Lumen
    - Nach 600s habe ich den Turbo erneut gestartet und den Lüfter entfernt
    - Nach kurzer Zeit werden die 47°C Gehäusetemperatur erreicht und es kommt zum Stepdown
    - Nach 800s habe ich den Turbo gestartet und den Lüfter angeschaltet - hier kommt es nun nicht mehr zum Stepdown - aber dennoch zu einer langsamen Reduzierung der Helligkeit auf rund 1200 Lumen

    upload_2019-1-28_21-22-25.png

    Zusammengefasst: Die C8F besitzt mehrere Stepdown-Varianten, die parallel arbeiten:
    1. Von Turbo wird langsam auf 1200 Lumen heruntergefahren.
    2. Bei Erreichen von 47°C Gehäusetemperatur wird abrupt auf knapp 1000 Lumen reduziert.
    3. Bei Unterschreiten von 3,2V steht kein Turbo mehr zur Verfügung.
    4. Bei Unterschreiten von 2,6V schaltet die Lampe ab.

    Mein persönliches Fazit:

    Die C8F ist sehr hell - leider rampt sie auch recht flott wieder runter. Das ist m.E. recht konservativ eingestellt, denn die Lampe wird nicht unangenehm heiß. Natürlich kann man immer wieder den Turbo starten, aber auch das macht nicht auf lange Sicht glücklich, denn mit der Akkuspannung fällt auch die erzielbare Helligkeit. Eine bessere Regelung würde helfen...

    Dies ist aber ein Punkt, wo man auch einmal die Preisklasse in der Bewertung berücksichtigen sollte. Und da sortiert sich die Utorch preislich eher bei den C8-Varianten ein, als bei den vollgeregelten Premium-Kandidaten.
    Die Utorch liefert runter gesteppt immer noch die Leistung einer C8 und hat obendrein auch noch das traumhafte, konfigurierbare Ramping-UI, Seitenschalter, Akkuanzeige und den längeren Atem der 21700er.

    Für mich ist die Lampe daher ein echter Preis-Leistungs-Tipp!

    Beste Grüße,
    Flummi
     
    #1 Flummi, 28. Januar 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Januar 2019
    Riesbachtaler Urgestein, TimeLord, Lampi-on und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden