Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

USB-Steckernetzteil mit Digitalanzeige

pgj

Stammgast
15 Januar 2018
57
15
8
Acebeam
Hi Eisderbaer, danke für den Hinweis. Liest sich ja gut.
Hatte den Lader erst jetzt entdeckt. Daher nicht bei Amazon geschaut.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.859
11.984
113
im Süden
Abgesehen davon, dass das Ding kein Ladegerät ist, sondern ein Steckernetzteil, ist es sehr gut.
Die Anzeige funktioniert und ist ausreichend genau.
Die 3 USB-Ports sind parallel geschaltet und können einzeln und in Summe 3,3A liefern, und das dauerhaft, ohne dass es zu Hitzeproblemen kommt (hab's mal 8 Stunden Vollgas laufen lassen).
Zieht man mehr als 3,3A, schaltet es nicht gleich ab, sondern reduziert die Spannung mit steigendem Strom, so dass angeschlossene Geräte weniger Strom ziehen.
Elektrische Sicherheit und EMV habe ich nicht geprüft, denke aber dass das Ding auch innen drin ordentlich aufgebaut ist.
 

pgj

Stammgast
15 Januar 2018
57
15
8
Hi Light-Wolff, danke für die Info.
Sorry, hast Recht. Ist kein Ladegerät sondern ein Netzteil.
Mein Fehler.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.859
11.984
113
im Süden
Nur beziehen sich die meisten davon auf andere Geräte. Das Angebot wurde wohl mehrfach gewechselt. Chaos pur.
Jedenfalls beherrscht das aktuell angebotene Netzteil kein QC oder andere Schnellladeverfahren mit höherer Spannung.
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.859
11.984
113
im Süden
Alternativ einfach die Digitalanzeige ins USB-Kabel verlagern ;)
So'n Ding habe ich auch schon mal probiert (aber die Micro-USB-Version):
Verursacht großen Spannungsabfall (>300 mOhm inkl Kabel), wurde bei 2A entsprechend warm, das Display war nicht annähernd so gut ablesbar wie auf dem Bild, sondern siehe dieses Bild, und die Genauigkeit war mies (Stromfehler >10% und mit steigender Temperatur zunehmend). Weiß gar nicht mehr, ob ich's weggeworfen oder an einen ungeliebten Menschen verschenkt habe...
 

dantist

Flashaholic
17 Oktober 2012
168
22
18
Olight Shop
So'n Ding habe ich auch schon mal probiert (aber die Micro-USB-Version):
Verursacht großen Spannungsabfall (>300 mOhm inkl Kabel), wurde bei 2A entsprechend warm, das Display war nicht annähernd so gut ablesbar wie auf dem Bild, sondern siehe dieses Bild, und die Genauigkeit war mies (Stromfehler >10% und mit steigender Temperatur zunehmend). Weiß gar nicht mehr, ob ich's weggeworfen oder an einen ungeliebten Menschen verschenkt habe...
Gut zu wissen, das hätte ich bei den fast durchweg positiven Bewertungen nicht gedacht. Wobei zumindest das Display auf den Nutzerfotos ganz gut aussieht. Etwa wie zwischen dem ersten Produktfoto und dem von dir verlinkten.
 
21 März 2019
7
0
1
Hmm, ich suche auch gerade einen 1-2 oder 3 Port Lader mit Spannungs- und Stromanzeige, und er sollte zumindest auf einem Port QC können.. Noch eine Empfehlung ? ;-)
 

Meyer

Flashaholic*
29 November 2013
536
263
63
Wenn die tatsächliche 5,00V anzeigt, liefert das Netzteil bereits eine grenzwertig niedrige Spannung. Besser ist zumindest im Leerlauf eine Spannung nahe am oberen Ende des USB-Toleranzbereiches. Mein Samsung-Smartphone-Netzteil lieferte gerade im Leerlauf 5,30V am Ende des verwendeten Magnetkabels ab, was schon leicht über der Spezifikation (5,25V max.) liegt. Damit bekommt man aber weniger Ärger mit dem Spannungsabfall an billigen Kabeln.
 

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
526
291
63
Das grüne Herz Deutschlands
Ich hab mir letztes Jahr eines von Ravpower geholt (das hier nur in weiß). Meine USB-Zwischensteckmessschätzer, eines davon ein XTAR USB Detector, sagen 5,25 V 5,27 V am QC3, 5,09 V am anderen Anschluss im Leerlauf. Die haben noch größere Modelle mit den unterschiedlichsten Anschlusskombis, mir hatte das zweier gereicht. Mit kurzer Suche fand ich dieses hier mit Display. Ich habe natürlich keine Ahnung, ob das elektrischerseits was taugt. Das Werbebildchen sagt immerhin 5,20 V. :pfeifen: Unter "siehe auch" gibt es dort noch eine ganze Reihe weiterer Geräte mit Display.
 

t-soung

Flashaholic*
8 Februar 2012
430
178
43
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.065
2.375
113
Klitzekleines Eurokabel... Und man kann das Ding als steckernetzteil verkaufen.
 

t-soung

Flashaholic*
8 Februar 2012
430
178
43
Hat jemand eine Idee warum das Ding nach über 6 Monaten nach der ersten Vorstellung bei keinem der üblichen Verdächtigen in D bzw NL gelistet ist? Das Konzept finde ich genial und mit XTAR habe ich auch durchweg gute Erfahrungen gemacht.
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.476
499
83
Hat jemand eine Idee warum das Ding nach über 6 Monaten nach der ersten Vorstellung bei keinem der üblichen Verdächtigen in D bzw NL gelistet ist? Das Konzept finde ich genial und mit XTAR habe ich auch durchweg gute Erfahrungen gemacht.
Es ist schon sehr speziell und könnte für den Massenmarkt nicht ökonomisch genug sein, um es nach EMEA zu exportieren.
Zudem ist das USB-Netzteil schon sehr speziell. Mit 31€ wird es ungefähr <0,001% der Bevölkerung kennen&kaufen.
18650-akku.hu/de/spd/867653/XTAR-EU4