USB-Netzteil

Dieses Thema im Forum "Stromversorgung" wurde erstellt von makaido, 22. Januar 2018.

  1. Hallo,

    da es hier Leute gibt, die Ahnung von der Stromlehre haben...

    Ich schaue gerade nach USB-Netzteilen, umgangssprachlich auch Ladegeräte genannt, mit mehreren Ports.
    Dabei frage ich mich, wie es sich mit der genauen Leistungsabgabe verhält.
    Beispiel:
    Angabe auf dem Netzteil (zwei Ports) max. 2,4 A.
    Was für Stromstärken fließen wenn nun zwei Geräte angeschlossen werden, die beide mit 2 A geladen werden können?
    Werden die 2,4 A auf die beiden Ports aufgeteilt oder gilt die Angabe von 2,4 A pro Port?
    Jemand Erfahrung damit?
    Danke!
     
  2. Folomov
    Pauschale Aussagen wird es da nicht geben - normal muss es beim Netzteil irgendwo beistehen...
     
  3. Mach mal ein Foto vom Preisschild
     
    #3 Bertel, 22. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018
  4. Acebeam
    Das ist leider sehr verschieden, die Hersteller machen da oft verwirrende Angaben.
    Ein positives Beispiel ist das IKEA Koppla USB-Netzteil, das auch bei unserem dänischen Kollegen ziemlich gut abgeschnitten hat.

    Für dieses Netzteil wird sehr nachvollziehbar ein gesamter Maximalstrom von 3.4 A angegeben, wobei der Strom pro Port nicht über 2.4 A gehen darf.
    Wenn man bei diesem Gerät einen Port mit 2.0 A belastet, dann bleiben noch 1.4 A für die beiden verbleibenden Ports übrig.

    Manchmal hilft die vom Hersteller angegebene Last in Watt (Watt = Strom x Spannung).
    Da die Spannung bei USB immer bei 5.0 V liegt, kannst du z.B. aus der Angabe "24 Watt" ganz leicht errechnen, dass bei (vorgegebenen) 5.0 V ein Strom von 24 W / 5 V = 4.8 A fließen darf.

    Dieses Netzteil ist ein Beispiel für eine solche Angabe, die Maximalleistung wird mit 24 Watt angegeben, wobei 2.4 A pro Port nicht überschritten werden dürfen, ergo kann das Gerät beide Ports zugleich mit max. 2.4 A Strom "beliefern".
     
    makaido hat sich hierfür bedankt.
  5. Super Beispiel!
    Das ist transparent und offen.

    Ich hatte bei der elektronischen Bucht und Amazonien geschaut und bin nirgends auf ähnliche Angaben getroffen.
    Da kauft man die Katze im Sack und man müsste nachmessen oder vorab den Verkäufer fragen.
    Die Watt Angaben sind auch sehr mau gestreut.

    Aber jetzt weiß ich wonach ich suchen/fragen muss.
    Danke!
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Ui, das Teil hat Power.
    Für den Hausgebrauch echt super!
    Bin allerdings auf der Suche nach einem Reisegerät.
    Viele Ferienwohnungen sind noch nicht der Moderne gerüstet.
    Da gibts dann eine Steckdose für drei Bewerber o.ä. :D
     
  7. Ich habe mir vor ein paar Jahren das Teil hier geholt.

    https://www.amazon.de/dp/B00V7UVLXM/

    Für die gängigen Länder ist auch der passende Steckadapter mit dabei. Außerdem ist das Teil TÜV/GS geprüft. Muss sich jeder überlegen, ob man sich ein mit unbekanntem Inhalt kauft, oder was, das wirklich geprüft wurde.
     
  8. Das hier benutze Ich meistens:

    P1220297.JPG

    Wie du sehen kannst sind alle anschlusse eindeutig bewertet (max. strom) und die maximal kombinierte leistung von alle benutzte anschlusse zusammen ist 7,2 Amp (wenn du alle anschlusse zugleich benutzt).
    Ideal für den Einsatz mit einem USB-Ladegerät, den der maximal Strom wird begrenzt von der anschluss die du benutzt ! (in meinen fall im zusamenhang mit zwei Fenix ARE - X2)

    Gruss,

    Helicoil

    Zu dein gerat: wenn einmahl 2,4A auf dein gerat steht dann denke ich das das uberein stimmt mit der 7,2A fur mein gerat (also in deinem fall maximal 2,4A ... egal ob du nur ein oder beide ports benutzt)

    Mein gerat (GRUNDIG) hab Ich fur € 9,90 gekauft ..... irgendwo ?..... dieses hab ich extra ... deshalb noch im OVP.
     
    #10 helicoil, 22. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018
  9. Alle üblichen Verdächtigen haben Netzteile mit 5 x 2,4A im Programm.
     
  10. Von allen 17 durch HKJ getesteten 5Port USB-Netzteilen kann nur eines 5x2,4A simultan liefern. Und dieses hat zwei Totenköpfe als Wertung erhalten.
    lygte-info.dk/review/USBpower Dodocool 3xusb 2xQC power adapter DA85 UK.html

    Im Durchschnitt liefern die von HKJ getesteten 5Port-Netzteile sogar nur 5x 1,5A parallel und 24% sind unsafe.
    lygte-info.dk/info/ChargerIndex UK.html

    Anker und Aukey liefern maximal 5x2A gleichzeitig.
    lygte-info.dk/review/USBpower Anker 60W 6-port A2123 UK.html
    lygte-info.dk/review/USBpower Aukey 5 port USB charging station QC3 PA-T15 UK.html
     
    autobraker hat sich hierfür bedankt.
  11. Wenn dies so auf dem Netzteil neben der Eingangsspannung steht, ist es dessen Gesamtleistung.
     
  12. Olight Shop
    Hallo,

    Ich habe auch ein paar Fragen zu USB Netzteilen.
    Wenn so ein Netzteil einen hohen Strom liefert, z. B. >2A, kann ich es dennoch zB für ein Handy verwenden, das weniger nimmt weil in dem Fall das angeschlpssene Gerät also das Handy regelt, richtig?

    Ich möchte mir ein oder zwei Ladestationen mit mehreren Buchsen anschaffen. Im Prinzip kein Problem, jedoch zicken bei mir Samsung Galaxy Tab S am meiszen und Tab A auch beim Aufladen. Dafür hatte ich dann extra Original Ladegerät und Kabel besorgt damit es wieder funktioniert.

    Wie wird das mit einem der o. g. Mehrfachbuchsenlader aussehen? Oder liegt das am Kabel?

    Gruß
    Dominik
     
  13.  
    Aimbright hat sich hierfür bedankt.
  14. Bei mir bleiben Originalladegeräte in der Box, ich benutze schon seit über einem Jahr dieses Ladegerät,
    auch wenn ein Ladegerät die angegebene Stromstärke liefert, ist es doch entscheidend, dass die Spannung nicht einbricht.
    Nachdem ich mir einen USB-Tester, an dem man V und A ablesen kann, gekauft habe, sind einige Lader in den Müll gelandet.
    Ein zu ladendes Gerät zieht sich soviel Strom, so viel es benötigt, welchen Strom das Netzteil liefern könnte ist ihm egal,
    zu wenig darf es aber auch nicht sein.
     
    Aimbright hat sich hierfür bedankt.
  15. Das von dir verlinkte Ugreen 30914 scheint ganz gut zu sein.
    amazon.de/UGREEN-Ladegerät-Schnellladegerät-Ladeadapter-Samsung-Schwarz/dp/B01M7XYENW

    Nachteil könnte in Zukunft sein, dass es nur insgesamt 2 Ausgänge bietet und davon nur einer QC unterstützt.
    Das Ugreen 40585 hat immerhin 2x QC.
    amazon.de/UGREEN-Ladegerät-Charger-Schnellladegerät-Samsung-Schwarz/dp/B0751DHYXC
     
  16. Eigentlich stellt sich das Problem bei mir nicht, ich habe nur die zwei Induktionsladeschalen meines Galaxy S7 und der Gear S3 dranhängen.
    Früher merkte ich nur, dass Ladegeräte die ich hatte einfach nur Mist waren, ohne zu wissen warum.
    Ich schob es auf schlechte Kabel oder miese Stecker, nachdem ich dann einen Tester dazwischengeschaltet habe,
    stellte ich fest, dass die Spannung auf bis zu 4,85V abfiel.
    Seitdem benutze ich nur noch vernünftige Ladegeräte und entsprechende Kabel, an denen sollte man auch nicht sparen.
     
  17. Das sind schon gute Hinweise, ich werde mir da mal eins und Kabel aussuchen und bestellen. Mich nervt hauptsächlich, dass pro Ladegerät eine Steckdose blockiert ist und jedes Gerät ein anderes will. Interessant finde ich auch die Zwischenstecker, die Datenaustausch verhindern und die Analysestecker wie den portapow usb power Monitor.

    Mittlerweile haben wie auch noch Micro-USB, USB C und Lightning. Und dazu noch das was Lampen wie die Armytek Wizard Pro V3 mitbringt.
     
  18. Generell kann ich nur den Ratschlag geben USB Netzteile mit TÜV/GS Prüfung zu kaufen. Es ist leider jede Menge Müll im Umlauf. Und auch die Rezensionen bei Amazon sind oft zweifelhaft, da die Leute nicht wissen was sie Bewerten sollen, sieht man ja bei den Taschenlampen mit 5 Sterne Müll.
     
  19.  
    Aimbright hat sich hierfür bedankt.
  20. Die Rezensionen basieren hauptsächlich auf subjektiven Eindrücken.
    Wer sicher sein will, setzt auf objektive Prüfungen wie HKJ sie durchführt.
     
    #23 angerdan, 24. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2018
  21. Oh gott, wie viele Büchsen hat die Pandora noch?
    Ich wollte doch nur ein klein wenig Info über die Laderei am USB...
     
  22. "klein wenig Info" :rolleyes:

    Du bist hier im TLF Junge, viel Hilft viel :pfeifen:

    Ich hab mir auch das Anker (ohne QC aber mit 60W) geholt, vor allem damit ich nicht immer die Kabel tauschen muss.
     
    angerdan hat sich hierfür bedankt.
  23. Und genau das macht es hier so interessant! :thumbup:
    Das war keineswegs negativ gemeint, könnte etwas Ironie dabei gewesen sein :D

    Edith, gibts da was einfacheres brauchbares, jetzt nicht das Luxusteil mit Lastwiderstand?
     
    #26 Aimbright, 24. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2018
  24. Ich hab mir jetzt 2 Anker 4 port 36W Wandladeadapter bestellt. Diese sind zwar ni ht von HKJ getestet, jedoch sind alle anderen Anker gut. Von daher hoffe ich, dass dieses auch gut ist und vor Allen auch für die Samsung Tab Zicken geht.
    Die Portapow Kabel hätten mir gefallen aber da hab ich keine mit Datenübertragung gefunden, nur Datenblocker, das wollte ich nicht. Deshalb hab ich da Anker Powerline plus genommen und den Muker MX-17 USB Multmeter.

    Eine Frage zum USB Multimeter, den aktuellen Ladezustand des Akkus un der Wizard kann mir der nicht anzeigen bzw die aktuelle Spannung?
    Das wäre nett, weil ich mit der Blinkindikation und deren Farben Probleme habe.
     
  25. Den Akkustand kann nur das Gerät, in welchem der Akku integriert ist anzeigen.
    Wenn die integrierte Anzeige für dich nicht geeignet ist, wäre ein Ladekabel wie dieses mit integrierter LED-Anzeige interessant:
    delock.de/produkt/83272/merkmale.html
     
    Aimbright hat sich hierfür bedankt.
  26. Danke, was es nicht alles gibt. Mit meiner Frage dachte ich an eine genauere Anzeige des Ladezustandes. Das Kabel denke ich ist nicht so ganz das, was ich gesucht hätte.
     
  27. USB Multimeter können wie schon genannt nur die Spannung am USB anzeigen. Die sollte bei 5V liegen.
    Der Strom denn man mit USB Mulimetern misst ist auch nicht der gleiche Wert der durch den Akku fließt.

    Bei Quickcharge (Qualcom) wird eine höhere Spannung im Kabel zum Gerät verwendet und im Gerät dann wieder auf die 4,2V Ladespannung für den Akku gebracht.
    Von diesen Schnelladeverfahren gibt es viele verschiedene. Lygte kommt hier http://budgetlightforum.com/node/48421 auf ein gutes Dutzend. (der Artikel ist lesenswert)
    Und weil kaum was miteinander kompatibel ist kann es sein das ein Ladegerät bei manchen Geräten schnell lädt am anderen eben nicht. Zusätzlich müssen die Kabel auch passen.
    Das neueste ist zur Zeit: Das Kabel ist kodiert, das Ladegerät hat einen Chip, das Gerät hat einen Chip und dann machen sie untereinander aus wie hoch Spannung und Strom sein soll.
     
  28.  
  29. In obigem Video geht es um den Xioami CDQ06ZM 60W Fast+QC+PD USB charger.
    Hier gibt's noch wesentlich mehr Infos dazu mit einstellbarer Lesegeschwindigkeit:
    https://lygte-info.dk/review/USBpower Xiaomi Mi 60W Fast+QC+PD usb charger CDQ06ZM UK.html

    Generell kann man sich bei Xiaomi darauf verlassen, dass man das kriegt, was versprochen wird und dass die Geräte höchstes Qualitäts- und Sicherheitsniveau haben. Wenn man keine Fälschung erwischt...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden