Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Upgrade zu Thrunite TC20

28 Oktober 2019
6
0
1
Olight Taschenlampen
Trustfire
Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[x ] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil.... (Begründung hilft uns bei der Suche)

Benutze die thrunite tc 20 fürs Gassi gehen mit dem Hund, habe aber irgendwie mehr erwartet insgesamt an Leistung? Außerdem ist sie mir etwas zu klein..

[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

s.o.____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,
[ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
[ ] Soll noch in eine Jackentasche passen
[x ] Darf gerne größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
egal


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[x ] universell (= etwas von beidem)
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[ x] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
[ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
[ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
[ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)
[ ] Rot
[ ] Blau
[ ] Grün
[ ] UV

____________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x ] täglich
[ ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[ ] über 5000 Lumen
[ x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[x ] 2-3
[ ] 4-5
[ ] mehr
[ ] stufenlos (ramping)

würde wahrscheinlich eh nur die höchste Stufe nutzen


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
[ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
[ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
[ x] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
[x ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
[ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[x ] 30-60 min.
[ ggf x] 1-2 Stunden
[ ] länger


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[x ] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[ ] bis 100€
[ x] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[x ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ x] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen muß möglich sein
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
[ x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.148
3.508
113
Allgäu
Acebeam
Im Bereich der Kaufberatungen ist es zielführender, wenn nicht nur kryptisch angemerkt würde, sondern konkrete Ansagen getätigt werden.

@Silberkorn will vermutlich mit seiner Frage sagen, daß der mitgelieferte Akku der TC20 nicht besonders hochwertig ist und die TC20 mit einem leistungsstärkerem Akku deutlich mehr Leistung bringt. Ein solcher leistungsfähigerer Akku ist zB der 26650er efest purple.
 
28 Oktober 2019
6
0
1
Danke für den Hinweis! Ja ich nutze den mitgelieferten Akku, bringt ein anderer deutlich mehr Leistung in der Lichtstärke? Wenn ja welcher? :)

Edit Ah der efest purple, ich mach mich da mal schlau...
 

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.870
1.346
113
Kreis LB
Das Problem ist, die TC20 ist mit fast 4000 Lumen schon ganz schön hell.
Wenn Du die Helligkeit fürs Auge verdoppeln willst, musst allerdings den Lichtstrom vervierfachen.
Dann reden wir schon fast über Teile wie eine Imalent R90C.
Bei sowas wie einer Sofirn SP36 die über 6000 Lumen hat, wirst kaum nen Unterschied sehen. Alles in dem Bereich wäre kein Upgrade.

Danke für den Hinweis! Ja ich nutze den mitgelieferten Akku, bringt ein anderer deutlich mehr Leistung in der Lichtstärke? Wenn ja welcher? :)

Edit Ah der efest purple, ich mach mich da mal schlau...
Schockli 5500mah, Keepower IMR 6000.......................
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.473
6.600
113
Hannover
Benutze die thrunite tc 20 fürs Gassi gehen mit dem Hund, habe aber irgendwie mehr erwartet insgesamt an Leistung? Außerdem ist sie mir etwas zu klein..
Hallo Micha7363,

vielleicht könntest Du einen größeren Unterschied eher mit einer höheren Reichweite als mit mehr Lumen auf gleicher Fläche realisieren !?
Nur weil es bei der nächsten Lampe noch etwas heller auf der beleuchteten Fläche ist, fällt einem kaum die Kinnlade runter...;)

Wenn aber nun die doppelte Reichweite erzielt wird, könnte das ein wesentlich wirkungsvollerer Effekt sein...:thumbup:

Wenn Du das ähnlich siehst, dann, aber nur dann könnte die Haikelite MT40 eine interessante Alternative für Dich sein...
Die Lampe ist spürbar größer und schwerer als eine TC20, die MT40 wird ja auch mit vier 18650 Akkus betrieben die auch in der Lampe geladen werden können.
Was mir an der MT40 aber richtig gut gefällt, ist das relativ breit strahlende Licht mit dieser beeindruckenden Reichweite ! :thumbup:
Wo man sich sonst oft zwischen Flutern mit begrenzter Reichweite oder Throwern mit einem dünnen Beam aber hoher Reichweite entscheiden muß, bekommt man bei der MT40 das Beste aus beiden Bereichen...:D
Die Lampe erzeugt 8000 Lumen und kommt auf 165.000 Lux (eigene Messung). Mir ist derzeit in der Größe und mit den Features keine andere Lampe bekannt, die diese Werte übertrifft.

Lange rede, kurzer Sinn: So sieht die MT40 aus...




Und das ist ein selbstgeknipster Beamshot einer MT40 mit neutral weißem Licht. Bis zur Waldkante sind es ca. 130m.




Gruß
Carsten
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.180
2.469
113
Bielefeld, NRW
@Micha7363
Wie schon angemerkt wurde, stellen sich folgende Fragen:

1. Sagt dir das eher flutig betonte Lichtbild der TC20 grundsätzlich überhaupt zu, unabhängig von der aktuellen Leistung?

2. Würde deine TC20 mit einem höherwertigen 26650er-Akku (statt dem Thrunite-Akku aus dem Lieferumfang) so viel Licht abgeben, dass du zufrieden wärst?

3. Falls 1. und 2. nicht zutrifft: Wäre eine Änderung des Leuchtverhaltens (mehr in Richtung Reichweite) sinnvoller/befriedigender für dich?

Beim aktuellen Sachstand könnte die Beratung noch in viele Richtungen laufen. Das macht die Sache unübersichtlich und unstrukturiert.
Es wäre daher gut, wenn du zumindest Frage 1 schon mal für uns beantworten könntest.
Damit du einen Vergleich hast:
- Beamshot Thrunite TC20
- Beamshot Astrolux FT03 XHP50.2
Was davon sagt dir eher zu?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
28 Oktober 2019
6
0
1
Erstmal vielen Dank an alle für die superschnellen und informativen Beiträge! Top Forum :)

Also die TC 20 gefällt mir vom Lichtkegel besser als die Astrolux. War meine erste ,,professionelle’’ Taschenlampe, vielleicht hab ich auch zuviel erwartet nach dem ganzen Lesen hier?!

An Carsten

Danke für den ausführlichen Beitrag. Ich habe bei Taschenlampen immer noch dieses längliche Format im Kopf, also die muss nicht unbedingt so kurz wie möglich sein..Aber von der Leistung sieht die schon gut aus, dann könnte ich die tc20 an meine Mutter abgeben.

Aber jetzt werde ich zunächst mal einen neuen Akku ausprobieren, die kosten ja nicht die Welt. Wird mich wahrscheinlich nicht umhauen, aber dann fühl ich mich besser
 

Lightfan

Flashaholic
28 Dezember 2017
129
39
28
Südwestpfalz
Olight Shop
Spar dir den Akku das wird hier gehyped als wäre die TC 20 dann vieeel heller.
Der Effekt ist in der Praxis kaum sichtbar und wird deine "unzufriedenheit" mit der TC20 keinesfalls ändern.
Und ja,ich habe eine TC20 und ebenfalls einen "besseren" Akku dafür.....
Über das Thema kannst du hier im Forum bei Interesse zig Seiten nachlesen.
Eine viel hellere Lampe als die TC20 die von den Abmessungen auch grösser sein soll/darf ist eine machbare Sache.
Achte dann aber auch auf das Gewicht mit Akkus-ein trum von knapp 1 Kilo ist für die abendliche Hunderunde nicht unbedingt so praktisch.
Allerdings kann ich dir aus meinem Fundus (z.B. Astrolux MF01 oder Emissar D18) keine empfehlen da ohne USB Lademöglichkeit.
Aber da kommen sicher noch hochinteresante Vorschläge.
(die MT40 ist schon mal eine gute Empfehlung)
 
Zuletzt bearbeitet:
28 Oktober 2019
6
0
1
Ich hab nie gesagt, dass ich enttäuscht bin. Ich habe lediglich mehr erwartet. Für die groesse ist die Lampe der Wahnsinn, aber mich würde was größeres nicht stören bei mehr Leistung :)
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.180
2.469
113
Bielefeld, NRW
Ich hab nie gesagt, dass ich enttäuscht bin. Ich habe lediglich mehr erwartet. Für die groesse ist die Lampe der Wahnsinn, aber mich würde was größeres nicht stören bei mehr Leistung :)
Du solltest dir aber vielleicht mal ein paar physikalische Gesetzmäßigkeiten klar machen.

Auch wenn eine LED den Strom sehr effizient in Licht umwandeln kann, so gibt es auch bei ihr ein gewisses Maß an Abwärme, die zuverlässig abgeleitet werden muss.
Dazu kommt noch, dass menschliche Sinnesempfindungen sich nicht linear zu technischem Leistungszuwachs verhalten (Weber-Fechner-Gesetz), was dazu führt, dass eine (empfundene) Verdoppelung der Helligkeit bereits den vierfachen Lichtstrom erfordert.

Die TC20 mit ihren max. 3800 Lumen gibt für ihre Größe schon enorm viel Licht ab, das aber nur für kurze Zeit, weil sie schon viel zu klein und zu massearm ist, um eine solche Leistung in Hinsicht auf die Abwärme längere Zeit halten zu können.
Angenommen du wünschtest dir eine Verdoppelung der Lichtmenge, dann müsste die Lampe schon rund 15.000 Lumen leisten - das ist keine Kleinigkeit!
Das würde sowohl enorme hohe Anforderungen an den Akku/die Akkus stellen, als auch an das thermische Design der Lampe. So eine Lampe würde sehr groß und schwer werden und voraussichtlich um die 1,5 kg wiegen.
Wäre das für eine Gassi-Lampe nicht ziemlich unpraktisch?

Mir ist nicht so ganz klar, in welche Richtung das hier laufen soll/wird.

Möchtest du jetzt einfach nur sehr viel mehr Leistung, trotz des dann erwartbaren hohen Gewichts und der dann kurzen Laufzeiten?
Oder reicht dir eine eher schwache (empfundene) Leistungssteigerung, wie sie z.B. die schon von Carsten empfohlene Haikelite MT40 böte?

Wenn man beiden Beamshots vergleicht, dann ist der Unterschied nicht sooo gewaltig:
Beamshot TC20
Beamshot MT40
 
  • Danke
Reaktionen: Thomas W und flaschi

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
819
435
63
28 Oktober 2019
6
0
1
Du solltest dir aber vielleicht mal ein paar physikalische Gesetzmäßigkeiten klar machen.

Auch wenn eine LED den Strom sehr effizient in Licht umwandeln kann, so gibt es auch bei ihr ein gewisses Maß an Abwärme, die zuverlässig abgeleitet werden muss.
Dazu kommt noch, dass menschliche Sinnesempfindungen sich nicht linear zu technischem Leistungszuwachs verhalten (Weber-Fechner-Gesetz), was dazu führt, dass eine (empfundene) Verdoppelung der Helligkeit bereits den vierfachen Lichtstrom erfordert.

Die TC20 mit ihren max. 3800 Lumen gibt für ihre Größe schon enorm viel Licht ab, das aber nur für kurze Zeit, weil sie schon viel zu klein und zu massearm ist, um eine solche Leistung in Hinsicht auf die Abwärme längere Zeit halten zu können.
Angenommen du wünschtest dir eine Verdoppelung der Lichtmenge, dann müsste die Lampe schon rund 15.000 Lumen leisten - das ist keine Kleinigkeit!
Das würde sowohl enorme hohe Anforderungen an den Akku/die Akkus stellen, als auch an das thermische Design der Lampe. So eine Lampe würde sehr groß und schwer werden und voraussichtlich um die 1,5 kg wiegen.
Wäre das für eine Gassi-Lampe nicht ziemlich unpraktisch?

Mir ist nicht so ganz klar, in welche Richtung das hier laufen soll/wird.

Möchtest du jetzt einfach nur sehr viel mehr Leistung, trotz des dann erwartbaren hohen Gewichts und der dann kurzen Laufzeiten?
Oder reicht dir eine eher schwache (empfundene) Leistungssteigerung, wie sie z.B. die schon von Carsten empfohlene Haikelite MT40 böte?

Wenn man beiden Beamshots vergleicht, dann ist der Unterschied nicht sooo gewaltig:
Beamshot TC20
Beamshot MT40
Das war mir zum Beispiel so nicht 100% klar, danke :) Also der nicht lineare Verlauf...
Ich finde aber den Unterschied vor allem in der Ferne schon signifikant und daher sinnvoll als Alternative/Upgrade.

Vll. reicht ja auch einfach ein etwas mehr in der Hand. So wie früher eine Maglite.

Sowas wie die Sofirn SP70 oder eine Convoy L6. Das sind beides Lampen mit längerem Akkurohr für 2x26650er Akkus und der gleichen LED wie die TC20 in einem größeren Reflektor.


https://abload.de/img/p1200379mjjey.jpg
http://abload.de/img/comp_3p11609572bupkfir8o.jpg

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-sofirn-sp70-xhp70-2-und-2x26650.70064/
War vielleicht auch von mir schlecht formuliert. Im Endeffekt ist die TC20 schon sehr kurz. Meine Annahme war, größer länger=mehr Leistung. Das ich da aber das 4fache brauche (auch bald an Geld) ist das dann schon eine andere Dimension.

Ich behalte jetzt die TC 20, kaufe mir einen besseren Akku (kann nie schaden als Ersatz) und kaufe wenn ich Lust habe etwas in die Richtung einer Imalent 90er. Und nein dann nicht nur fürs Gassi gehen, sondern auch zum haben :p
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.148
3.508
113
Allgäu
Mein VOrschalg an Dich wäre, daß Du dir mal überlegst, ob du wirklich einen High-Power Fluter möchtest. BReit kannst Du ja schon mit der TC20. ICh könnte mir vostellen, daß Du mit einem mittenbetonten Allrounder als Ergänzung auch glücklich werden könntest. Damit käme die fehlende Reichweite und der Bereich vor Dir wird auch nicht vernachlässigt.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.180
2.469
113
Bielefeld, NRW
Ich finde aber den Unterschied vor allem in der Ferne schon signifikant und daher sinnvoll als Alternative/Upgrade.
Das ist dann aber eher eine Frage des Abstrahlverhaltens der Lampe und weniger der Leistung.

Deine TC20 ist ein Fluter mit geringer Reichweite. Wenn du auch die Ferne mehr beleuchtet haben möchtest, wäre eine Lampe mit Allround-Lichtbild oder vielleicht flutigem Allroundlichtbild besser geeignet.
Das Licht würde sich insgesamt gleichmäßiger in der Fläche verteilen, in etwa so, wie es bei der Astrolux FT03 oder der Lumintop SD75 der Fall ist (nur mal als Beispiele).

Ich bin gespannt, ob und wie viel ein besserer Akku für deine TC20 bringt und ob du das überhaupt bemerken wirst. Halte uns bitte auf dem Laufenden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.148
3.508
113
Allgäu
Bei meiner TC20 ist der Unterschied zwischen den Zelltypen schon deutlich zu sehen. Es sind ja immerhin 10000 Lux Differenz
upload_2019-11-3_10-37-48.png

umgerechnet auf Reichweite auch nicht zu verachten:

upload_2019-11-3_10-38-25.png

wohlgemerkt in Der Anfangsphase! Ageregelt wird immer auf ein ähnliches Niveau
 
28 Oktober 2019
6
0
1
Kurzer Rückmeldung:

Ich habe mich jetzt mit mir darauf geeinigt, dass mir die TC20 im Wald ausreicht (um die Kurve kann auch eine stärkere TL nicht leuchten) und im Freien werde ich auf die RC90 (danke @Silberkorn) zurückgreifen. Das „mitschleppen“ stört mich nicht.

Den Akku der TC20 werde ich daher kurzfristig erstmal nicht mehr tauschen.

Und noch eine gute Erfahrung dazu: Um aus sicherer Entfernung älteren Damen den Weg nach Hause zu erleuchten reicht die TC20 übrigens locker aus. :)
 

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.402
1.059
113
Stuttgart
Spar dir den Akku das wird hier gehyped als wäre die TC 20 dann vieeel heller.
Der Effekt ist in der Praxis kaum sichtbar und wird deine "unzufriedenheit" mit der TC20 keinesfalls ändern.
Das ist vollkommen richtig! Hinzu kommt, dass ein leistungsfähigerer Akku die Lampe im Turbo-Modus auch deutlich schneller erhitzt, und die Lampe noch früher runterschalten muss. Dauerhaft nutzbar ist ohnehin nur die "High"-Stufe, und da spielt der Akku bereits eine sehr untergeordnete Rolle. Dies gilt i.Ü. für nahezu alle Lampen.

Eine Lampe, welche z.B. dauerhaft rund 3500 Lumen im Turbomodues bringt, dabei nicht überhitzt, dazu nicht so flutig ist wie eine TC20, und Deinen Vorstellungen der Taschenlampenform näher kommen könnte, wäre eine Convoy L6. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man für die "Gassirunde" mehr Licht und Reichweite benötigt.
Durch die zwei 26650er-Akkus ist sie zudem recht ausdauernd, und es gibt selbst in Turbo kaum Helligkeitsverlust bei nachlassender Akkuspannung (durch die zwei seriell angeordneten Akkus ist bei 6V LED-Nennspannung kein Boost-Treiber notwendig)...
 

Banane

Flashaholic**
3 August 2016
1.402
1.059
113
Stuttgart
Das ist vollkommen richtig! Hinzu kommt, dass ein leistungsfähigerer Akku die Lampe im Turbo-Modus auch deutlich schneller erhitzt, und die Lampe noch früher runterschalten muss.
Ergänzung: ...bzw. man selbst herunterschalten muss, weil die Lampe wegen einer unzureichenden Überhitzungssicherung sonst unangenehm bzw. für die Lampe ungesund heiß wird (was aber ohnehin hier nicht von Relevanz ist, da die Lampe so oder so nicht dauerhaft auf Turbo betrieben werden kann, und daher zu dunkel ist *seufz*...)
Ein schnelleres Abregeln bei der TC20 konnte ich nicht beobachten (s.o.)