Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Universalist, GuerillaBeam-Projektor

Neugierdehalber eine kleine Umfrage


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    35
6 Februar 2014
7
23
3
Dresden
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Ich wollte mal Hallo sagen und euch mein Projektor-Projekt vorstellen.

Ich bin Universalist aus Dresden.
Taschenlampen sind schon lang eines meiner Hobbies. Ich bin Sammler aller möglichen Cree-XM-L-Lampen, hauptsächlich solcher aus Shenzen.

Auf Basis von Cree XM-L2-Taschenlampen hab ich einen 3d-gedruckten Dia-Projektor (GuerillaBeam) gebaut.
GuerillaBeam funktioniert über 3d-gedruckte Adapter mit vielen Taschenlampen und fast allen 35mm-Optiken.

Der Projektor hat die Homepage gbeam.de, und die Druckvorlagen gibt's frei auf Thingiverse. Hier mal ein Bild davon und zwei 'Beamshots':

GuerillaBeam projector
by Universalist, auf Flickr

GuerillaBeam over Dipps by Universalist, auf Flickr
Putting a smile on the CCH Hamburg by Universalist, auf Flickr

Wer einen 3D-Drucker und eine passende Lampe hat (TrustFire X8, ThruNite TN30, Skyray King(s) z.B.) kann also so einen Projektor einfach selbst bauen. Ein Objektiv, Dias, und möglichst noch eine Kreditkartenlupe braucht man noch, aber die sind i.d.R. leicht zu beschaffen.

Soweit zu meiner Vorstellung. Ich würde mich sehr freuen wenn ich über das Forum noch ein paar interessante Taschenlampen finde oder wenn ich hier jemandem helfen kann seinen eigenen Projektor oder Taschenlampenadapter zu bauen.

Viele Grüße,
Chris aka. Universalist
 
Zuletzt bearbeitet:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Hi und Willkommen!


ich würde mich freuen wenn es noch einen extra Thread zu diesem Dia Thema geben wird in dem du alles näher beschreibst, denn das sieht ja mal HAMMER aus !
 
  • Danke
Reaktionen: Universalist
6 Februar 2014
7
23
3
Dresden
Hallo urausb und Gonzo,

klar würde ich mal was zum Projektor allgemein schreiben. Ich weiß nur noch nicht in welches Unterforum ich damit am besten gehe.

Die Taschenlampen werden teils geschraubt, teils geklemmt. Wo das Gewinde zu fein für 3D-Druck wäre wird die Lampe mit einem in den Diahalter geschraubten Adapter festgeklemmt, ansonsten in den Adapter geschraubt.
Die Lampen kann man so dann gleich auch als Handgriff zu nehmen.
 
6 Februar 2014
7
23
3
Dresden
Sehr cool das Ganze! Wie bist Du auf die Idee(n) gekommen so etwas zu bauen?
Ich wollte eigentlich den Image Fulgurator nachbauen. Dann stellte ich fest, dass das Projizieren mit ner Taschenlampe auch recht gut (und weit!) geht und hab angefangen Adapter zu entwickeln. So hab mir dann vor einem Jahr nen 3D-Drucker zugelegt und versucht das Gerät so gut wie möglich zu machen.
 
  • Danke
Reaktionen: FrankFlash

cloudbounce

Flashaholic
14 Februar 2015
235
307
63
Erfurt
Hallo Universalist!

Ich habe jetzt richtig Lust das TLF Logo an die Wolken zu projizieren.

Funktioniert das wirklich unabhänig davon wie viele Emitter die Lampe hat? Oder benötigt man einen mit möglichst großer Leuchtdichte wie einen Xenon-Brenner?
 
6 Februar 2014
7
23
3
Dresden
Hallo Universalist!

Ich habe jetzt richtig Lust das TLF Logo an die Wolken zu projizieren.

Funktioniert das wirklich unabhänig davon wie viele Emitter die Lampe hat? Oder benötigt man einen mit möglichst großer Leuchtdichte wie einen Xenon-Brenner?
Manchmal konnte ich schon in Wolken projizieren, aber nur in sehr tiefhängende, denn ab 1000mm Objektivbrennweite ist leider praktisch Schluss.

Ein einzelner großer Emitter scheint prinzipiell das Beste, weil sich dessen Licht besser auf das Dia Bündeln lässt. Die einzelne gut fokussierte LED in einer X8, C8 oder auch mancher Zoom-Lampe kann z.B. noch gut mit den 3 LEDs der TN30 mithalten. Billigere Multi-Emitterlampen können gar nicht mithalten.
Dazu kommt noch, dass sich die LEDs u.U. in der Projektion mit abbilden, was häßlich und mit Multi-Emitter-Lampen schlimmer ist.

Eine passende COB-LED oder natürlich ein Hochdruckbrenner könnten (wenn man Temperaturen und UV-Strahlung im Griff hat) gut funktionieren, probiert habe ich das aber leider noch nicht.

Näheres können wir ja dann mal im Thread zu GuerillaBeam-Lampen diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: cloudbounce

Tobias

Flashaholic**
22 Februar 2011
1.472
692
113
Aachen
Sehr interessant.

Aber aufpassen: Fotoobjektive sind keine Projektionsobjektive. Ein ehemaliger Klassenkamerad hat mit einem Fotoobjektiv an einem Diaprojektor, der allerdings eine 250 W-Halogenlampe hatte, unangenehme und teure Erfahrungen gemacht: die Verkittung der Linsen ist nicht Hitzefest.
 
  • Danke
Reaktionen: Universalist

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.578
3.230
113
Niedersachsen
Wäre was für Crowfounding... ich wäre dabei, wenn der Preis passt, dürft ja nicht all zu teuer sein, man brauch ja nur ein "altes" Objektiv.... passend mit T2 Adapter oder ähnlichem...
 
  • Danke
Reaktionen: Universalist

StoN3D

Flashaholic*
6 März 2015
468
117
43
Burgenland / AT
Gefällt mir!

Da pack ich doch gleich meine alten Linsen, Prismen etc. aus alten Ferngläsern und co. aus, sollte doch auch auf russisch machbar sein :D

Leider darf ich einen 3D Drucker noch nicht mein eigen nennen, der kommt aber definitiv noch, wahnsinn was man damit alles machen kann :)

Vor lauter Beams war ich doch glatt unhöflich...
Willkommen im Forum und viel Spass hier :)
lg Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Universalist

itf

Flashaholic**
18 Juli 2012
3.390
5.407
113
NRW
Herzlich Willkommen Chris...

das klingt spannend...

Viel Spaß im Forum...

Gruß ITF
 
Trustfire Taschenlampen