Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Kombi Ultrakompakter Lader mit Überwachungsfunktion gesucht

14 November 2019
31
17
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau und hoffe auf euer Schwarmwissen. Teilweise bin ich auch mit den Angaben der Hersteller überfordert bzw kann Werbung nicht von Realität unterscheiden...

Mir geht es darum, dass ich ein kleines Ladegerät haben will, was ich zu Hause am normalen Stromnetz betreiben kann. Dieses soll mich jedoch auch zusätzlich auf Reisen begleiten und möglichst flexibel sein. Dabei ist das Packmaß relativ entscheidend.

Bisher nutze ich ausschließlich die interne Ladefunktion der Geräte, sowohl auf Reisen wie auch zu Hause. Habe ich mehrere leere Akkus, muss ich die vollen Akkus aus den Geräten entnehmen, um die leeren zu laden. Das ist auf Dauer nicht nur unpraktisch, sondern ermöglicht mir keinerlei Kontrolle über die Akkus selbst.

Aus diesem Grund suche ich ein Ladegerät, was mir die Überwachung der Akkus ermöglicht und auch selbst über eine gewisse Überwachung verfügt. Da ich nicht genug Ahnung habe, muss das Gerät nicht einstellbar sein - Überwachung ist ausreichend. Hier geht es mir insbesondere um die Temperaturüberwachung beim Laden und die Anzeige der Spannung, um eine grobe Übersicht über den Ladestand und den Zustand des Akkus zu erhalten. Darüber hinaus kann ich mit keiner Angabe wirklich etwas anfangen, brauche sie aus diesem Grund - so glaube ich - auch nicht.

Geladen werden soll damit alles, was im Haushalt so vorkommt (außer Spezialakkus in Kameras etc.), bisher 18650er, AA und AAA. Zukunftstauglich wäre es, wenn auch andere, geläufige Akkus geladen werden könnten (18350, 26650, ...?). Außerdem wäre es nett, wenn das Gerät selbst auch über einen (oder mehrere) USB-Anschluss(e) verfügen würde, um ggf. sogar gleichzeitig zum Laden der Akkus auch noch z.B. das Handy anzustecken. Steckdosen sind ja, insbesondere auf Reisen, Mangelware.

Abstriche machen kann (und will) ich insbesondere bei den Einstellungsmöglichkeiten und auch bei der Ladegeschwindigkeit.

Sollte ein Anschluss per USB ausreichend, um die Akkus in einem voll belegten Ladegerät innerhalb von 8 Stunden komplett zu laden, ist das ausreichend. Ansonsten benötigt das Gerät einen "richtigen" Stecker. Im Fall von USB wäre auch gleich noch der 12V-Anschluss miterledigt, das wäre ansonsten ebenfalls ein nice-to-have.

Nachdem ich mich etwas umgesehen habe, habe ich mir ein absolutes Preislimit bei 50 € gesetzt. Natürlich gewinnt, bei sonst gleichen Specs, immer das günstigere Gerät ;-)

Prioritätenliste:
1. Anzeige und Überwachung der (meiner Meinung nach) 2 wichtigsten Parameter, Temperatur und Spannung
2. Packmaß
3. Flexibilität (sowohl in der Stromversorgung als auch in der Annahme der Akkus)

nice to have (aber nur, wenn Prios bereits erfüllt, in absteigender Reihenfolge):
- 12V-Anschluss
- Resetmöglichkeit von geschützten Akkus
- USB-Anschluss zum Laden von z.B. Handy
- Powerbank
- Entlademöglichkeit

Muss nicht sein:
- Einstellmöglichkeiten
- hohe Ladegeschwindigkeit

Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[x] Ich besitze keins oder nur eine "Billigladegerät"


Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[x] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[x] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)
[ ] NiZn
[ ] LiFePO4 (3,2V Nennspannung)
[ ] bin mir unsicher


Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[ ] 10440 (Mikro/AAA-Größe)
[ ] 14500 (Mignon/AA-Größe)
[ ] 16340
[ ] 18350
[x] 18650
[ ] 20700
[ ] 21700
[ ] 26350
[ ] 26650
[x] AAA Zellen (Mikro)
[x] AA Zellen (Mignon)
[ ] C Zellen (Baby)
[ ] D Zellen (Mono)
[ ] bin mir unsicher


Anzahl der Ladeschächte:
[ ] 1
[ ] 2
[ ] 4
[ ] mehr als 4
[ ] extern (USB, Kabel, ...)
[x] egal / bin mir unsicher


Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[ ] 0,25A
[ ] 0,5A
[ ] 1,0A
[ ] 2,0A
[ ] mehr als 2,0A
[x] egal / bin mir unsicher


Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[ ] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[ ] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
[ ] 12 Volt KFZ-Adapter
[x] egal / bin mir unsicher


Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
[x] einfach und familientauglich (Akku rein und warten bis es grün leuchtet)
[ ] erweitert (Grundlegende Parameter ( Ladestrom, Ladeschlußspannung) können individuell gewählt werden)
[ ] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden ( Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)
[ ] kryptisch (Bedienung nicht selbsterklärend, Handbuch zwingend erforderlich)


Sonstige Eigenschaften:
[x] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
[ ] Powerbankfunktion
[...siehe oben...] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können
[ ] per App / PC steuerbar
[ ] Aufzeichnungsfunktion der Ladekurve (schränkt die Auswahl stark ein)
[...siehe oben...] Entladefunktion zur Kapazitätsmessung (schränkt die Auswahl stark ein)
[ ] Sonderwünsche:

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


Wie teuer darf das Ladegerät sein?
[ ] bis zu 10€
[ ] bis zu 30€
[x] bis zu 50€ --> Schmerzgrenze
[ ] bis zu 70€
[ ] bis zu 100€
[ ] egal


[x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Ladegeräte empfehlen
[x] Bitte möglichst viele Ladegeräte empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen --> wenn die Prioritäten erfüllt werden.
[x] Bitte keine Ladegeräte anbieten, die nicht auch von einem absoluten Laien sicher bedient werden können --> Meine Frau schaut eh immer schon komisch, wenn ich einkaufe - das Ladegerät soll sie wenigstens benutzen können ;-)

Angesehen habe ich mir bereits viele Geräte, schlau werde ich langsam nicht mehr. Ohne dieses Forum würde ich wahrscheinlich das Pezimu NEW S-3 bestellen, welches ich bei Amazon gefunden habe. Dies scheint recht kompakt zu sein, verarbeitet jedoch nur 2 Batterien gleichzeitig.

https://www.amazon.de/LEBEXY-Ladege...Y29KMXD4PVE&psc=1&refRID=3S5JVW9WKY29KMXD4PVE

Qualität? Keine Ahnung... Alternativ käme das miboxer C4 oder C4-12 in Betracht, das ist dann zwar nicht mehr so kompakt, kann aber 4 Batterien gleichzeitig und irgendwo müssen die ja auch reinkommen...

Vielen Dank schonmal im Vorraus (und entschuldigt den langen Text...).

Gruß
Sebastian
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.590
113
Überwachung ist ausreichend. Hier geht es mir insbesondere um die Temperaturüberwachung beim Laden und die Anzeige der Spannung, um eine grobe Übersicht über den Ladestand und den Zustand des Akkus zu erhalten. Darüber hinaus kann ich mit keiner Angabe wirklich etwas anfangen, brauche sie aus diesem Grund - so glaube ich - auch nicht.
Zumindest ich habe keine Ahnung, was du wirklich willst.
 
14 November 2019
31
17
8
Acebeam
Entschuldige die unklare Aussage:

Minimalanforderung: Spannungsanzeige pro Akku + Überhitzungsschutz
Ziel erreicht: Spannungs- und Temperaturanzeige pro Akku

Mehr Info (Innenwiederstand, Ladezeit, etc.) brauche ich nicht.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.393
2.590
113
okay, ich wüsste jetzt nicht, wozu eine temperaturanzeige gut sein soll. Aber die spannungsanzeige hat z.b. ein nitecore um2 oder um2s.
das um2 habe ich mir gerade selbst als einfaches zwischendurch Ladegerät bestellt, um zumindest eine ganz grobe Vorstellung von der Spannung zu haben.
 
  • Danke
Reaktionen: Seeeebi

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.820
4.148
113
Allgäu
Mir ist kein Ladegerät mit Temperaturüberwachung bekannt. Mir ist in meinen LAdegeräten auch noch kein Li-Akku heiß geworden.

Mein Ladegerät ist das XTar VC2S. Es zeigt Dir die aktuelle Spannung, Ladestrom, geladene mAh und Iinnenwiderstand (dieser aber eher geschätzt...) an. Dies für jeden der beiden Kanäle getrennt. Es kann Li und NiMH und kann an jeder USB Quelle angeschlossen werden.
 
  • Danke
Reaktionen: Seeeebi

tigerpeil

Flashaholic
9 Dezember 2014
104
50
28
Oberhausen
Bei der Spannungsanzeige gibt es Unterschiede: Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, zeigt das XTAR VC2S die Ladespannung an. Es gibt auch Ladegeräte, die zeigen die Akkuspannung an, z.B. das Fenix ARE-D1 oder -D2. Ich nehme an, dass dafür die Ladung kurz unterbrochen und dabei die Spannung gemessen wird.
Das XTAR VC2S ist ja eigentlich ein nettes Gerät, aber die automatische Ladeanpassung funktioniert nicht wie man es gerne hätte. Mein XTAR VC2S möchte meine LADDA AAA-Akkus mit 2A laden. Und das ist definitiv nicht gut.
Ich kann das VC2S nur für Akkus empfehlen, die notfalls auch 2 A Ladestrom verkraften.
 
  • Danke
Reaktionen: Seeeebi

Nicobrosi

Flashaholic**
24 Oktober 2018
1.424
982
113
Wobei die Temperaturmessung am mc3000 auch nichtdas gelbe vom Ei ist.... Dazu kommt dass der lader zwar ein ziemlich geniales Gerät ist, doch nicht unbedingt für jedermann geeignet.... Er ist ein lader für Enthusiasten.... Genau dafür würde er gebaut
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.860
9.623
113
Hannover
Hallo Sebastian,

@light-wolff hat Dir ja schon das Liitokala Lii-S1 vorgeschlagen, aber wenn Du lieber ein Zweischachtladegerät oder eins für 4 Akkus oder eins für 6 Akkus suchst, dann wäre das Lii-2S, Lii-4S oder das Lii-6S einen Blick wert.
Kein mir bekanntes Ladegerät kann die Akkutemperatur überwachen (wozu auch, bei normalen Li-Ion und AA Akkus ist das überflüssig), dafür braucht man bei diesen Lii-1S bis Lii-6S nicht auf die Polarität achten. Es ist also egal wie rum man die Akkus einlegt, sie werden einfach geladen...;)
Bis auf die ganz langen geschützten 21700 Akkus passen alle Li-Ion Akkugrößen.

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Seeeebi
Trustfire Taschenlampen