UltraFire C8 mit XM-L2

Dieses Thema im Forum "UltraFire" wurde erstellt von Bernie, 13. April 2013.

  1. Du hast da noch etwas übersehen:
    MfG Frederick
     
  2. Armytek
    Hallo TL-Fans,

    habe gestern meine C8 erhalten, hatte sie bei KD bestellt.

    http://kaidomain.com/product/Details.S021258

    Sollte also eine L2-U2 mit 5 Modi und OP-Reflektor sein.

    Bei meinem gelieferten Modell kann ich allerdings nur 3 Modes durchschalten (hell-mittel-dunkel), was an sich ja super ist, da die Blink-Modes nicht dazwischen funken.

    Jetzt habe ich aber auch Zweifel, ob überhaupt eine L2-U2 verbaut ist, da bei KD gar keine C8 L2 mit 3 Mode angeboten wird.

    Gibt es für mich eine Möglichkeit, die richtige LED zu erkennen bzw. zu unterscheiden? Also Unterschied L2 zu L oder XML-T6 oder XT-E R5 (diese 3 Modelle werden als 3-Mode angeboten)?

    Habe hier lediglich noch Lampen mit XPE-Q5 liegen, die sehen natürlich optisch deutlich anders aus.
     
  3. Die rechte LED ist die aktuelle.
     
  4. strat50 hat sich hierfür bedankt.


  5. habe meine neue c8 xml 2-u2 bekommen funktioniert einwandfrei 5 modi
    und deutlich mehr leistung als die c8 xml t6.
    kalt weißes licht hat die neuue blitzversand.:thumbup:


    Ultrafire C8 Led Taschenlampe Cree XM-L U3 1800 Lumen - 2013 Nachfolger der U2 | eBay
     
  6. Hallo Gemeinde

    Auch ich habe bei dem schon mehrfach genannten Hdl aus der Bucht meine zwei C8 XM-L2 U3 gekauft.
    Ebenso hab ich mir bei ihm geschützte Marsfire (lt. seiner Aussage Samsung Akkus) mit bestellt.

    Was ich aber festgestellt hab, dass wenn ich beide Lampen (laut Angaben identisch) nebeneinander halte und im absolut dunklen Raum an die weiße Land leuchte, dass die eine ein doch merklich kälteres Licht hat als die andre.
    Sind das dann unterschiedliche LED´s oder einfach nur Nuancen (Drifts) die in der Herstellung normal sind?!

    Ansonsten ... beide Daumen hoch :thumbsup: für dieses Lichtwunder.

    Was noch zu sagen ist ... ich hab die 5 Modi Lampe gekauft, habe aber (noch) keine Probleme damit, dass die letzte Einstellung des Mods gehalten wird.

    Greetz cutterman
     
  7. Hier wird einiges durch einander geworfen. Es gibt die XM-L2 U2 und die XM-L U3. Die XM-L2 ist die neuere und hellere. Ich würde adher noch mnal genau schauen, was Du gekauft hast.
    Es gibt zwar einen Review im CPF über die Armytek Barracuda mit einer XM-L2 U3, aber anderer Lampen kenne ich spontan nicht mit dieser LED.

    Unterschiede in der Farbe können Bin kommen. Wenn der Farbunterschied sehr extrem ist, kann es aber auch durch aus sein, dass das eine Eine XM-L2 T6 ist und die andere eine XM-L2 U2.

    Ob in den Marsfire Sanyo Zellen verbaut sind, kann an einfach testen:
    Ist der Akku komplett weinrot, da ein durchsichtiger Schrumpfschlauch drauf? Dann müsste das eine Sanyozelle sein. Ist der Schrumpfschlauch mit Feuerwerk verziert und Marsfire in silbernen Buchstaben - dann bezweifle ich stark, dass da Sanyo Zellen drinnen sind. Ein Bild von Dir schafft noch mehr Klarheit und wir können Dir sagen, ob das eine Sanyozelle ist.
     
    cutterman hat sich hierfür bedankt.
  8. Also wenn ich der Aufschrift auf der Lampe und auf der Packung vom Händler Glauben schenken darf, dann sind es durchaus XM-L2 U3.

    Zu den Akkus ... da hast dich verlesen ... ich hatte "Samsung" geschrieben und nicht Sanyo.
    Aber was den Feuerwerkaufdruck angeht ... da muss ich dir zustimmen.
    Hatte mir ja erst EagleTac Akkus bestellt, die aber im Lieferrückstand waren.
    Und da die Lampe zu dem Zeitpunkt schon eine Woche unbenutzt (dank mangels fehlender Akkus) wollte ich nicht noch länger warten und hab mir mit der zweiten Lampe die Marsfire mit geordert. Allerdings nur auf die Aussage des Händlers hin, dass es sich um eben die schon genannten Samsung Akkus handle.

    Greetz cutterman
     
  9. Hallo,
    das ist normal. Das sind Schwankungen im Farbton der LEDs, die selbst dann auftreten, wenn sie das gleiche Farb-Binning haben.

    Schau' mal diese kleine Sammlung von mir:

    http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=353341

    Die ersten vier von links sind alles XM-L2 T6 mit "Neutralweiß"-Binning. Und die Lampen sind alle vom gleichen Hersteller (EagleTac). Mit solchen Unterschieden von Lampe zu Lampe mußt du rechnen.

    Ich wage es dennoch zu bezweifeln. Hast du mal einen Link auf das Angebot?

    Viele Grüße,
    Markus
     
    #129 mkr, 11. Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2016
    cutterman hat sich hierfür bedankt.
  10. Da habe ich dann zwei Infos vermischt. Der Händler schreibt bei ebay, dass in den Marsfire Sanyo Zellen wären. Dadurch habe ich vermutlich Deine Beschreibung bezüglich Samsung im Kopf verdreht.
    Ob da wirklich Samsung Zellen drinnen sind, kann man nur sagen, wenn man irgendwo die äußere Verpackung löst und man darunter einen rosanen Schutzmantel von den Samsung ICR186500 26F Akkus sieht.
    Persönlich würde ich schätzen, dass da keine drinnen sind, aber wenn die Qualität ganz ok ist,wäre das ja auch nicht so wichtig.
    Vergleiche doch mal die Laufzeit zwischen so einem Akku und einem Eagletac, sobald sie da sind.
     
  11. @mkr

    Hier mal der Link zu der Auktion.
    Ich hab mir schon mit dem Wissen eine L2 U2 zu bekommen die beiden Lampen erstanden, nur bin ich eben etwas verwirrt, weil auf der Verpackung vom Händler UND auch auf den Lampen L2 U3 drauf steht.
    Würde denn ein Foto von der LED weiterhelfen? Wenn ja, wie bekomm ich das hier von der Festplatte rein kopiert?

    P.S.: Danke für den Link. Ist schon echt erstaunlich, was die für nen Drift bezüglich der Lichtfarbe haben (können).


    @ buwuve

    Ob ich hier jetz "gute" Akkus habe oder nicht, kann ich dir nicht sagen, da ich mir da noch nicht wirklich Gedanken machen müssen. Bin auch hier (noch) auf Hilfe angewiesen. Bin mir aber sicher, die selbe hier zu bekommen. :thumbup:

    Greetz cutterman
     
  12. Nein, den XM-L2 U2 und XM-L2 U3 sehen absolut identisch aus. Die unterscheiden sich nur in der Effizienz (Lichtausbeute), und da auch nur geringfügig. An sich ist es egal. Wenn es U2 sind, hast Du bekommen was Du bestellt hast. Wenn es U3 sind, sind sie halt ein paar wenige % heller.
     
  13. Hallo,
    Das ist alles richtig.

    Mein "Verdacht" ging aber dahingehend, dass es sich vielleicht "nur" um eine XM-L U3 handeln könnte.

    @cutterman:

    Wenn du vorne in den Reflektor reinschaust; die Fläche direkt neben der (gelb beschichteten) LED, ist diese Fläche grün, oder silber/weiß?

    Wenn da (besonders an den Ecken) etwas grünes zu sehen ist, ist es "nur" eine XM-L U3.

    Viele Grüße,
    Markus

    PS: von diesem Händler habe ich meine UltraFire C8 XM-L2 U2 ebenfalls. Bei mir steht aber überall "XM-L2 U2". Ich glaube, ich muss da spaßhalber nochmal eine nachbestellen... :)
     
    #133 mkr, 11. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
  14. Oder vergleichst Du hier:
     
  15. Olight Shop
    Hilfe wirst Du hier immer bekommen und daher mag ich dieses Forum auch besonders. Oft kommen die ersten Hilfeinfos und Hinweise schon innerhalb der ersten Stunden :thumbup:

    Die 18650 Marsfire mit der Feuerwerkverpackung sind bisher ein recht unbeschriebenes Blatt (sind also auch noch nicht unangenehm aufgefallen - Tests von den 18650 habe ich aber noch nicht gesehen [von den mit durchsichtigen Schrumpfschlauch und Sanyo inside gab es welche] - auch noch aus den amerikanischen Foren).
    Sie sind aber protected, was schon mal gut ist und wie die Kapazität ist, wirst Du ja im Laufe der Zeit mitbekommen (spätestens wenn Du sie mal mit Markenakkus vergleichst). Auch wenn sie keine 2600mAh haben sollten - Hauptsache ist ja, dass Du zufrieden mit der Laufzeit bist.

    Zur XM-L2 U3:
    Weltweit gibt es 4-5 Shops, die oft als erste die neusten LEDs haben. LED-tech.de gehört ja zu denen (da gibt es die aber noch nicht), aber nur bei Cutter in Australien habe ich sie gefunden.
    Man kann sie also schon kaufen und nicht nur Hersteller bekommen sie.

    Ob die Lampe aber wirklich eine XM-L2 U3 drinnen hat, wirst Du nie erfahren.
    Vielleicht hat der asiatische Hersteller auch nur schon seine Produktionsbeschriftung umgestellt, da er bald die neue LED verbauen will und hat die XM-L2 U2 beschrifteten nicht mehr.
    Hauptsache ist aber: Du hast mind. das bekommen, für das Du bezahlt hast, was ja die Hauptsache ist.
     
  16. hier die beschreibung der leds

    die History der LEDs ist die folgende:Alte XM-L Led:---------------------XM-L T6 (Ende 2011)XM-L U2 (Mitte 2012)XM-L U3 (Feb 2013)Neue XM-L2 Led------------------------XM-L2 T6 (Apr 2013)XM-L2 U2 (Apr. 2013)XM-L2 U3 (Aug 2013)Sie haben die XM-L2 U3 erhalten, somit die neue LED im hellsten Bin.Mit bin wird der Zusatz (T6, U2, U3) bezeichnet. Das ist engl. die Abkürzung für Schublade. Die LEds werden nach der Produktion nach Helligkeit bzw nach Effiziens Lumen/Watt sortiert.
     
  17. Bin ist keine engl. Abkürzung für Schublade (die heißt "drawer"), sondern einfach das Wort für Eimer oder Behälter.
    T6, U2, U3 sind Helligkeitsbins (auch Flux- oder Lumen-Bin genannt).
    Es wird nach Lichtstrom (Lumen) bei einem bestimmten Strom sortiert (lm/A), nicht nach Effizienz (lm/W). Das ist ein Unterschied, weil die Durchlass-Spannung dabei unberücksichtigt bleibt.
    Daneben gibt es noch die Farbbins (chromaticity oder color bins), die m.E. wichtiger, weil auffälliger sind. Ob eine XM-L Flux-Bin U2 oder U2 ist, sieht man selbst im direkten Vergleich kaum. Aber ob sie Farbbin 1C oder 3C ist, sieht man deutlich.

    Alles zum Thema XM-L Binning steht hier.
     
  18. Die Laufzeit der Lampe ist (paradoxerweise) ein schlecht geeignetes Merkmal um die Kapazität eines Akkus zu bewerten, da die Lampen bei fast entladenen Akku immer weniger Strom ziehen und einfach nicht ausgehen wollen. Eine Lampe kann so mit sehr kleinem Strom sehr lange leuchten bevor sie nach Stunden ausgeht. Mit dem Auge kann man die Helligkeitsunterschiede gar nicht so genau messen wann genau die Messung gestoppt werden soll um einen fairen vergleich zweier Akkus zu gewährleisten.

    Wenn kein teures Messgerät für die Kapazitätsmessung vorhanden ist, kann man den Akku auch kontrolliert über ein Bündel von ohmschen Widerständen entladen, zb über einen 4 Ohm Widerstand mit 5 Watt oder sehr vielen mit 1/4 Watt.
    Alle 15 Minuten misst man dann die Spannung über dem Widerstand und notiert diese.
    Die kleinen 1/4 Watt Widerstände brennen sofort durch. Dazu muss man sich schon einen Dicken Widerstand kaufen der 5 Watt aushält, oder man verbindet sehr viele (zb 15 Stück) 1/4 Watt Widerstände parallel, wobei dann jeder einzelne dieser 15 Widerstände den 15-fachen Widerstandswert haben muss, also zb 60 Ohm.

    Der Akku muss zum Entladen über den Widerstand ordentlich eingeklemmt werden. So eine Vorrichtung kann man aus einem alten 18650 Ladegerät basteln.

    Startpunkt ist der voll aufgeladene Akku.
    Irgendwann erreicht die Spannung dann einen Wert von 2,80 Volt unter Last. Hier könnte man aufhören und dann aus den einzelnen Messwerten und den 15 Minuten intervallen den Energiegehalt Wh und die Kapazität Ah berechnen.

    Unterhalb von 2,80 Volt bis herunter auf 0 Volt beträgt die Kapazität sowieso nur weniger als 50mAh.




    Zu den 18650 Akkus muss man generell sagen, dass rein chinesische Fabrikate nur 29-40g wiegen. Wiegt der Akku mehr als 45g so ist der Akku entweder mit Asche oder Sand gefüllt oder er stammt von einem Markenhersteller.

    Noch bis vor einem Jahr wurden häufig viele Jahre alte Markenakkus aus Notebooks die im Laufe ihres Lebens 50%-95% ihrer ursprünglichen Kapazität verloren haben neu gelabelt. (zb Mit Ultrafire oder GTL)
    Das original Label wurde hierbei teilweise vollständig entfernt.
    Hierbei handelt es sich durchaus um Sanyo, Panasonic , Samsung, LG oder Sony Zellen, die allerdings viele Jahre alt sind und den größten Teil ihrer Kapazität verloren haben. Diese beträgt dann nur noch 100mAh-1500mAh.
    Ebay ist sowohl mit diesen als auch mit den rein chinesischen Papier Akkus (29g-40g) überfüllt.
     
  19. Das sollte man besser nur mit einem geschützten Akku machen, oder dabeisitzen und sehr viel häufiger als alle 15 Minuten die Spannung messen und bei 2,7V abschalten. Innerhalb 15 Minuten kommt ein Akku mit 4 Ohm Last locker von 3,3V (fast leer) in sehr ungesunde Tiefentladung.

    Zum Akkugewicht: Alle minderwertigen XxxFire mit 500-1000mAh, die ich bisher getestet habe (wie zuletzt die Ultrafire "4900mAh"), lagen im Bereich 40-45g, meistens über 43g. Bei HKJ genauso. Geschützte haben auch mal 46g.
    Ungeschützte Markenzellen liegen bei 45-49g.
    Damit ist nur eines klar: ein geschützter Akku unter 45g ist verdächtig. Und alles unter 40g kann man gleich entsorgen.
    Über 45g könnte ok sein, muss aber nicht. Kann sandgefüllt oder ein Altakku sein.
     
  20. Das sehe ich auch so mit dem Gewicht.

    Neuerdings beobachte ich bei Ebay viele Leichtgewichte die nur zwischen 30 und 42g wiegen.

    Zb hier: 181205875788

    4900mAh mit 36g. Und dieser Verkäufer verkauft hunderte Akkus davon und kriegt ständig positive Bewertungen.

    Man könnte meinen nahezu alle deutschen Käufer sind dumme Lemminge.


    In der Pisa Studie für Erwachsene (16-65 Jahre) sind die deutschen im Schnitt 5 Schulklassen schlechter als Finnen und Japaner.

    Aber unterhalb den deutschen sind noch die Spanier und Italiener, die sind nochmal 4 Schulklassen darunter liegen

    PIAAC-Studie: Erwachsene in Deutschland können schlecht lesen - SPIEGEL ONLINE
     
  21. So, hab jetzt direkt bei muehlenstein24 angerufen, echt netter Typ so am Telefon. Danke für den Tip aus Post 9.

    Der verschickt heute noch (Payxxx sei dank) und es ist ne 3 Mode mit aktueller XML-L2er.

    Das ganze mit dem Akku und Versand zu 40,00 Steinen ist für mich voll ok.

    Mal sehen, ob ich mein neue Spazierfunzel nicht morgen Abend schon ausführe :) :cool:
     
  22. Du wirst mehr als Zufrieden mit der Lampe sein!
     
  23. So, mittlerweile ist zwar mein Ladegerät, Nitecore I4,da, nur die Lampe lässt auf sich warten... :) ich habe mittlerweile schon Sabber, weil ich es kaum noch aushalte. Ich glaube der Tala Virus, der hier gelegentlich beschrieben wird hat mich auch erwischt.

    Edit: Autocorrect Fehler ausgemerzt.
     
  24. Wo gibt es den das fertige Drop in zum einschrauben zu kaufen ? Hab hier noch nen leeren C8 Convoy Host von Fasttech der ne Led bekommen soll.
     
  25. Hallo

    Auf Rückfrage gibt der Verkäufer an .:
    CA.
    Er hat 2 Sorten C8 L2 ( Farbins ) ( kältere und wärmere )

    Die kältere ist aber Nicht blau-weiß, sondern Subjektiv eher neutral-weiß.

    mfg
     
  26. So, habe meine gestern Abend endlich testen können. Ich bin ja mal sowas von platt, wieviel Helfer die Kleine ist, als meine bisherigen Haus und Hof Lampen.

    Kann für den Preis auf jeden Fall empfingen werden.

    Schönen dritten Advent euch.
     
  27. Vergleich bei YT XML T6 XML2 U3

    Ich hab mit meiner auch schon gespielt :cool:
    Ich kann nur sagen exakt so sieht das Licht aus die XM-L2 U3,

    links müsste das sein :eek: ich verstehe die Sprache nicht >

    Test CREE XML-T6 & CREE XM-L2 U3 - YouTube

    Ich hab auch mal ein bisschen gemessen :eek: auch die Werte von meiner Olight Paladin i6 aufgeführt.
    Die I6 war teurer , und die Regelung von der Olight will die Helligkeit halten, ich weis jetzt nicht wie der Profi das nennt :S mit 2 X Cr123 nimmt die exakt 1 A

    VC120
    Marsfire 2600mAh

    XM-L2 U3

    ------------------ ------ 1 --------- 2 ------ 3
    C8 4,23V -- 2,87A -- 1,14A -- 0,10
    C8 3,99V -- 2.02A -- 0,84A -- 0,08

    Ich ersehe die Stufen als Super an, grade das Low Licht ,da kommt man dann rechnerisch über 24h hin , wenn es mal Nötig sein sollte.

    Vergleich Olight Paldin 2-mode

    I6 4,23V 1,48A 0,16A

    mfg :)
     
    #147 ullibremen, 16. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2013
    Funzel87 hat sich hierfür bedankt.
  28. Inzwischen jemand ne Quelle greifbar ?

    "Wo gibt es den das fertige Drop in zum einschrauben zu kaufen ? Hab hier noch nen leeren C8 Convoy Host von Fasttech der ne Led bekommen soll."


    Danke :thumbsup:
     
  29. Man liest ab und an, die Steigerung von der L2 wäre nur so lala mau :D .
    wahrscheinlich um nicht das alte so schlecht zu machen ?

    Wenn ich mir die Kreise bei meiner normal xml I6, an der Decke angucke und noch den Stromverbrauch im Kopf habe .

    Dann ist die Verbesserung doch eher Eklatant :eek:

    Wobei man auch festhalten muss, das man es Normal nicht braucht .
    also mit meiner alten Lampe sehe ich noch das selbe,
    wenn das Licht dann immer weiter geht und heller :eek:
    und ich kann gar nicht mehr so weit gukken :rolleyes: hab ich ja nichts davon. :D
    aber ein nettes Spielzeug .

    mfg
     
    #149 ullibremen, 17. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2013
  30. Hehe, die drei Musketiere :)
     
  31. memory 5-mode

    Hallo
    das Memory geht schon einwandfrei ,
    wenn man zügig ausschaltet ,
    und ein paar Sekunden wartet, dann geht immer die alte Stufe an,

    Die Strategie bei der 5 Mode ist bei mir,

    immer im Low Modus Ausschalten :thumbup:

    dann 3 mal getippt ist Full 4 mal ist mid ,
    1mal getippt ist Stroboskop ,was dann insgesamt als Abwehrmittel von LOW auf Blitzer auch Optimal ist.

    (wenn man auf Low ausgestellt hat, und die Punkte kennt die kommen ,muss man nicht
    gukken/denken :peinlich: was beim anschalten dann brennt ,

    Die Leute die etwas mehr Grips haben, wissen wahrscheinlich sogar mit was ausgestellt wurde ,
    aber mit sowas will ich mein Gehirn nicht belasten, deswegen aus, mit LOW

    beim TV kommt ich auch nur bis die ersten 4-5 Programme bis RTL Ihr wisst schon Pisa und so ?(

    sonder halt nur Halb sekündlich tippen und weis dann, was kommt.:eek:

    Wenn man drückt und gukkt / denkt :peinlich: wirds nervig ,
    wenn man auf Low hat

    (oder besser gesagt man kann die lampe quasi in der tasche hochschalten )

    z.B. an 1,2,3 ,aus

    dann rausholen und man hat die hellste Stufe.:thumbsup: ( wenn low war )

    auschalten von high 1,2 oder an, 1,2 (falls man weis das man es vergessen hat auf low zu stellen)

    vorher überlegen welche Stufe man braucht und das dann Drücken.

    von Low 1strob 2Sos 3Full 4Mid.

    so testet man auch wenn man nicht weis ob man die hellste stufe hat 1,2 wenn es dann nicht blinkt war es die hellste stufe.

    also nicht drücken gucken und dann erst denken :D

    sondern erst denken und dann erst drücken. :)

    Sozusagen die kleine Antialzheimer Gedenksekunde :thumbsup:


    mfg
     
    #151 ullibremen, 28. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2014
  32. Schön, wenn Du damit klarkommst.

    Mein Ding ist das nicht!
    Diese ewige Klickerei!!!

    Ich bekomme nur noch Lampen mit entweder Drehring oder drei (mit Firefly von mir aus auch vier) Modi, ohne dieses Geblinke.

    Wobei mir vier auch schon fast zuviel ist...

    Versteckter Strobe ist ok, hab ihn tatsächlich mal benutzt, um an einer schlecht einsehbaren Unfallstelle nicht das nächste Opfer zu werden, aber ansonsten...

    Selbstverteidigungsdiskussionen sind hier ja zum Glück nicht gewünscht, aber ich halte Strobe auch nicht für geeignet, von daher...

    Also, schön für alle, die 5-Mode-Lampen mögen, da ist die Auswahl an preisgünstigen Lampen riesig, ich mag's nicht...

    Gruß,

    Bodo
     
  33. Ist die Ultrafire C8 nur mit 18650 Akkus zu nutzen?
    Ernst-Dieter
     
  34. AW: UltraFire C8 mit XM-L2

    Ernst-Dieter: die Lampe läuft nur mit 18650ern. Und mit keiner anderen Energiequelle. ;)


    Grüße,

    Ben
     
  35. Ich habe meine schon mit CR123 betrieben. Aber sie ist dann deutlich dunkler als mit 18650.
     
  36. Hallo

    wie schon erwähnt wenn man nur an und ausstellt bleibt die Stufe erhalten.

    Das rum Geklicke verursacht man selber indem man tippt.

    Nachdem man damit rum gespielt hat und ein paar Tiere im Wald erblindet sind :peinlich:.
    Starte Ich mit Stufe 2 bei vollen Akku und bei z.B. 3/4 Akku auf stufe 3 Hi

    Da ist nix mit Rumgeklicke , nur an und ausschalten :cool:

    Das Problem wenn man denkt das Ding spinnt und nervt,
    Das passiert wenn man rumspielt und zu schnell wieder anstellt ,
    dann schaltetet es weiter.
    (ab ca. 2 Sekunden aus, bleibt die letzte Stufe )

    was in der Praxis aber Seltener vorkommt , das man innerhalb 2 Sekunden aus und anstellt.

    wenn man den An/Aus Modus braucht dann ist es besser nicht auszuschalten mit Klick,
    Sondern nur Halb tasten und halten .

    Und wie schon erwähnt wenn man die Stufen kennt dann muss man nicht einzeln tippen um zu gukken was jetzt an ist ,sondern man tippt schnell von 1-4 Mal.
    Dazu muss man diese 4 nächsten Stufen kennen und auch wissen welche Stufe man möchte ,

    Sonst wird das Ding halt immer Nerven und nicht nur einen selber.


    mfg :eek:
     
    #157 ullibremen, 29. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
  37. Tach zusammen,
    eigentlich wollte ich mich als (Hobby-)Fotograf nur nochmal mit dem Thema Lightpainting
    auseinandersetzen und mir dazu eine neue (stärker als die vorhandenen) Lampe kaufen.
    Nun qualmt mir der Kopf :)
    Wenn man anfängt sich mit dem Thema Preis-/Leistung, Akkus, Ladegeräte, etc.
    beschäftigt vergeht die Zeit irgendwei 5x so schnell (denke ihr kennt das).

    Bestelle nun ebenfalls eine Ultrafire C8 XM-L2 U3.
    Vielleicht könnt ihr ja kurz kommentieren,
    ob mein aktueller Erkenntnisstand so passt:

    - Lieber direkt die L2, wenn sie nur minimal mehr kostet,
    da es eine aktuellere LED ist und eventuell mehr Lichtausbeute liefert?!
    - Damit habe ich dann die neueste Generation (Nachfolger der XM-L)?!
    - Bei Akkus besser nicht sparen, am besten mit Schutz kaufen!
    - Beim Ladegerät ebenfalls nicht unbedingt ein 4.- Eur Chinateil,
    ordentliche Qualität gibt es so um die 20.- Eur nach aktueller Suche?!

    Mein Fazit daraus:
    Es wird eine Ultrafire C8 XM-L2 U3
    Akkus werden Panasonic 3400mAH mit Schutz.
    Ein NiteCore I2 ist bereits unterwegs.

    Habe bisher nur einige Cree Q5 Alu-Lampen (für AA Batterie) und fand die schon klasse,
    daher sollte das Set oben für den Einsteiger erstmal in Ordnung sein, denke ich.

    Alles richtig gemacht soweit?
    Freue mich aufs neue Hobby, hab aber jetzt schon Angst vor Folgeinvestitionen und Suchtfaktor... :D
     
  38. Da liegst du goldrichtig. ;)

    Wenn man mit LiIon-Akkus anfängt sollte man unbedingt die Grundlagen sorgfältig durchlesen.

    Noch kannst du ganz schnell wegklicken und die ganze Taschenlamperei vergessen, sonst packts dich.... und das wird teuer. :cool:
     
  39. Danke für die Rückmeldung und den Link zu den Infos.
    Ist schon zu spät für´s wegklicken... Übermorgen kommt die C8.
    Geb dann nach den ersten Tests nochmal Rückmeldung.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden