Ulbricht Kugel Selbstbau

Dieses Thema im Forum "Messgeräte" wurde erstellt von nightlight, 17. August 2014.

  1. So nun geht es los, ich habe heute mal mit meiner Kugel angefangen.

    Die ersten Bilder von heute habe ich auch schon mal:

    Gruß Steph
     

    Anhänge:

    Photon, Xandre, archangel und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Endlich Steph...wurde ja auch mal Zeit. :thumbsup:
    Viel Erfolg bei der Arbeit und das alles klappt!

    Gruß, Bernie
     
  3. Höchst spannend, ich freu mich schon auf einen ausführlichen Baubericht! Am Meisten würde mich zunächst interessieren, wo du den Sensor des Luxmeters in Relation zur Eintrittsöffnung platziert hast.
     
  4. Acebeam
    Im Idealfall so:
    [​IMG]
    Zumindest für Torchmessungen--Sensor ist oben von der Blende verdeckt.

    Gruß
    Volker
     
    #4 Photon, 18. August 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Jinbodo und moregothic haben sich hierfür bedankt.
  5. Sehe ich das richtig, dass der Sensor, vorausgesetzt man definiert die Eintrittsöffnung der Lampe als Pol, der Sensor quasi am Äquator liegen sollte?
     
  6. Ja, so sollte es sein.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hallo Volker,

    schön das du hier schon aufpasst!

    Falls dir was auffallen sollte melde dich einfach. Auch für Ideen bin ich gerne zu haben

    Gruß Steph
     
  8. Wie groß sollte denn die Blende im Verhältnis zur Öffnung sein?
     
  9. Es wird aber kein Luxmeter angeschlossen, sondern eine Photodiode.

    Ist aber für die Lageegal :confused:

    Gruß Steph
     
  10. So groß, daß die Öffnung aus Sicht der Fotodiode gerade komplett abgedunkelt ist --> ergo ist die Blende oval, sprich ein Kreis im 45°-Winkel betrachtet.....
     
    nightlight hat sich hierfür bedankt.
  11. Hallo Volker,

    ich habe jetzt zum ersten Test mal die Photodiode eingesteckt und ein paar Lampen gemessen. Allerdings bekomme ich sehr seltsame Messwerte:

    LL P7: 220 L > OK
    JB RRT0 XM-L 760L :confused: (Soll:480L)
    Thrunite TN31 1/2 2350L :confused::confused: (Soll: 1400-1500L)

    Die drei Messbereiche decken sich bis auf die letzte Stelle!

    Hast du eine Idee?

    Gruß Steph


    PS: Fast egal in welchem Winkel ich reinleuchte, ob Zoom oder nicht der Wert X bleibt dabei fast stabil)
     
  12. Hi Steph!
    Kann ess sein, daß Du noch keine Blende dazwischen hast und die Fotodiode direkt vom Spill getroffen wird--außer bei der LL mit TIR...?
    Gruß
    Volker
     
  13. Eine Anpassung an die Empfindlichkeitskurve des Auges ist hier entscheidend. Hat die Photodiode irgendeinen Filter dabei / eingebaut?

    Kannst Du evtl. alternativ ein Luxmeter statt der Diode einsetzen? (z.B. passenden einsetzbaren Ausschnitt schaffen.)

    Mit Styropor habe ich an sich gute Erfahrungen gemacht, ist ja auch schneeweiß. Man könnte es höchstens fein anrauen, aber wenn der Winkel der Lampe keine merkliche Rolle spielt, scheint nichtmal das notwendig.
     
  14. Hallo Volker, Hallo Sven

    danke für eure Antworten, eine Blende habe ich drin, die macht auch Schatten auf die Diode. Filter habe ich keinen, da lt. Volker, der Calflex nur für Hotwire Lampen notwendig ist. Die will ich aber gar nicht damit messen.

    Heute Abend werde ich mich nochmal damit befassen. Die Photodiode ist jetzt bündig mit dem Styro, aber ich werde sie mal etwas in den "Bohrkanal" zurückziehen, da mein Styro 2cm dick ist habe ich da etwas Luft.

    Dann ist er von allen Seiten abgeschattet vor direktem Licht.

    Gruß Steph

    PS: Falls jemand noch eine Idee hat...................:klatschen:
     
  15. Olight Shop
    @SMA: Ich habe das Styro mit Wandweiß gestrichen, nachdem ich das Styro grundiert habe
     
  16. kurz ein paar Bilder:
     

    Anhänge:

    Xandre hat sich hierfür bedankt.
  17. Betreff Anstrich: jetzt mußt Du die Messungen wiederholen und (hoffentlich!) sehen, daß der Unterschied geringer ist.
     
  18. Das hatte ich schon vor der Messung gestrichen!
     
  19. Ich habe eben den Fuß und den Ausgangswahlschalter eingebaut, die fliegend aufgebaute Schaltung auf eine Platine und jetzt werde ich gleich nochmal testen........ :S

    Gruß Steph
     
  20. Was ist ein Calflex? IR-Blocker (nur das finde ich mit google)? Dann verstehe ich den Punkt bzgl. Hotwire.

    Das bedeutet, Deine Photodiode ist bereits an die Empfindlichkeitskurve des menschlichen Auges angepaßt? Was ist das genau für eine?
     
  21. Hallo Sven, es ist eine BPW21.

    Gruß Steph
     
  22. Die gibt es von vielen Herstellern, Vishay hat eine gut lesbare Kurve, PDF S.3, "Relative Spectral Sensitivity vs. Wavelength"

    Die Empfindlichkeitskurve hat ihr Maximum zwar praktisch wie das Auge, aber eine völlig andere Gewichtung. Sie bewertet blau und Rot viel stärker als das Auge im Vergleich zu Grün.

    Ich würde das wirklich mal mit einem Luxmeter vergleichen.

    Wenn das Luxmeter in die Kugel zu bauen aber zu aufwendig ist, wie wäre es mit einem Versuch außerhalb, um Fehler der Kugel auszuschließen:

    Zwei verschiedene Leuchten in festem Abstand einmal auf das Luxmeter und einmal auf die Photodiode. Das Verhältnis der Meßwerte für die beiden Leuchten sollte beim Luxmeter annähernd gleich sein, wie bei der Photodiode. Wenn das bei der Photodiode ein merklich anderes ist, dann befürchte ich, daß ein Ceiling-Bounce mit dem Luxmeter genauer sein könnte :)

    Wenn es passende Vλ Filter für Photodioden nicht preiswert gibt, könnte es auch interessant sein, so ein LX1330B-Luxmeter zu schlachten und diesen Sensor mit seinem Filter statt der Photodiode in der Kugel zu verwenden?
    PS: außer ich bin unterinformiert und die DX-Luxmeter haben genau solch eine schlechte Kurve :) Aber ob das so ist, würde der Versuch mit Luxmeter & Diode außerhalb ja gleich zeigen.
     
    #22 sma, 20. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2014
  23. Hi Sven!
    Der Calflex ist ein Bandpaßfilter:
    Qioptiq Q-Shop | Wärmeschutzfilter CALFLEX C TM | Online kaufen!
    den hab' ich vor die BPW 21 gemacht, deren eingebauter Filter aus:
    Schott BG 34 Color Filter
    besteht.
    Damit geht LED und Glühobst sehr zufriedenstellend.
    Gruß
    Volker
     
  24. Ich habe jetzt um Lichtreflexe oder ä. auszuschließen direkt über (mit 2cm Abstand) dem Sensor ein Wattepad (weiß, rund) gebastelt, aber das Ergebnis ist genau gleich!

    Ich bin ratlos :confused::eek::(:(
     
  25. meine TN31 hat 0,8Lm 30Lm 460Lm 1000Lm 1780Lm und 2450Lm wenn ich sie reinhalte.

    soll ca.: 0,8 , 30, 220, 550, 900, 1400

    Steph
     
  26. Verblüffend, oder? LEDs haben einen starken Blaupeak um die 450nm. Und dieser Sensor bewertet blau etwa 10 x stärker im Vergleich zu grün-gelb als das Auge. Das da bei verschieden kühlen/warmen Leuchten dennoch was vernünftiges rauskommt...
     
  27. So nach viel Arbeit und rumrechnen nun erste Ergebnisse:

    Ich habe mir eine Referenz-LED (XM-L U2 Cu.) auf einem Kühlkörper montiert und am Kugeleingang befestigt

    Nun habe ich aus dem Datenblatt der LED für den Stromwert in 200mA-Schritten den Lumenwert der LED augerechnet.

    Danach habe ich mit dem Labornetzteil die Kugel im 200mA Schritten eingemessen :thumbsup:

    Stimmt sehr genau von unten bis oben, ab etwa 1500mA merkt man nach einiger Zeit die Lumenabnahme der LED bei Wärme, so das man immer wieder warten muss.

    @ Volker: Der Widerstand ist übrigend 555/5k55/55k5 : Danke für den Tip!

    Jetzt fehlt mir nur noch eine Messung mit einer Originalen ungetunten Lampe:peinlich: Ich habe nur eine und da lädt gerade der Akku!

    Gruß Steph
     
  28. So nach mehreren Nächten mit bauen, streichen, messen, habe ich heute endlich fast alles fertig und erste Messungen mit verschiedenen Lampen sind vielversprechend!

    Nun muss ich nochmal mit Sven oder Volker Vergleichsmessungen anstellen aber fürs erste kann man sich schon einmal einen Eindruck holen.

    Ich habe mal alle Lampen von mir reingehalten und war überrascht!

    Da haben Lampen mit 3A in die XM-L dann nur 700 Lumen :confused:

    Glas schlecht, Reflektor besch..... und China-XM-L aus der Restekiste.

    Da wird noch einiges bei rauskommen.....


    Gruß Steph
     
    #28 nightlight, 24. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2014
  29. Bilder kommen auch noch im laufe der Woche :thumbsup:
     
  30. Bilder, wie versprochen :mehrlumen::modding:

    Ich habe den Messbereich von 0-20 Lumen gewählt für Firefly und kleine Lampen (Handys), den 2. Bereich für normale Lampen bis 2000Lumen
    und den Power Bereich bis 20.000Lumen, das sollte reichen.

    Ein eingebautes Messgerät und einen externen Anschluss zur Vergleichsmessung / Kalibrierung ist auch vorhanden.

    Die Stromversorgung besteht aus einem 18650er Akku für die Sensorelektronik, und ein 9V-Block für das Messgerät.

    Die Kugel hat 300mm Durchmesser und ist innen mit Wandfarbe 3x gestrichen worden. Außen habe ich einen Schutzlack (rot) benutzt damit das Styro nicht so leicht Beulen bekommt.

    Die Blendenhalterung ist aus Papierklemmschienen gebaut und mit Silikon aufgeklebt.

    Eingemessen habe ich das ganze mit einer XM-L T6 mit 200mA/400/700/1000/1400/2000 und 3000mA.

    Das sind meine Eichmarken, und ich habe dann 3 Lampen die vom Hersteller mit ANSI-Lumen angegeben sind getestet ---> fast perfekt.

    Falls ihr noch Fragen habt, immer her damit ich sammel die :freu:

    Gruß Steph
     

    Anhänge:

    dmeenzer, ger-slash, Photon und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  31. Hallo Steph,

    nicht schlecht, Herr Specht.:thumbup:

    Wenn die Messungen annähernd stimmen, dann hast du wohl gute Arbeit geleistet.:thumbsup:

    Aussehen tut die Kugel jedenfalls gut.

    Hier eine Frage zum Sammeln::D
    Mit welchen Lampen hast du die Kugel eingemessen?

    Gruß Hacki:)
     
  32. Also ich habe eine LL P7, eine Thrunite TN12 aus 8.2013 und eine Jetbeam RRT0 XM-L.

    Gruß Steph
     
  33. Danke für die Auskunft, Steph.

    Wie verhält sich das Messgerät jetzt bei deiner TN31?

    Sind die Messergebnisse nach oben genauer?

    Gruß Hacki:)
     
  34. ja das ist alles behoben, habe ja auch mit ner XM-L T6 auf einem Kühlkörper und einem Labornetzteil gemessen, das passt von unten nach oben Problemlos.

    Die TN31 hat eine XM-L2 LED und 6,8A, macht damit dann auch 1523 Lumen

    Die LL mit Akkus hat im Turbo 232L und High 182L

    Gruß steph
     
    Lampi-on hat sich hierfür bedankt.
  35. Morgen gehts an eine geeichte Ulbrichtkugel zum Gegentest und Justage meiner Kugel.

    Habe schon eine Tabelle mit Lampen und Leuchtstufen, da kann ich soll und ist-Werte eintragen später immer wieder nachprüfen/justieren.

    Ich bin schon sehr gespannt! :grinsen:

    Gruß Steph
     
    Xandre und amaretto haben sich hierfür bedankt.
  36. Das ist natürlich genial.
    Optimal, wenn Leuchten mit geregelter mittlerer Stufe aber ohne PWM dabei sind.

    Falls Du's noch liest: falls Du eine blaue Lichtquelle hast, wäre das für den maximalen Fehler interessant.
     
  37. @Steph

    Da weiß ich ja, wo ich demnächst neue Lampen zum Messen hinschicken werde :)

    Gruß Markus
     
  38. Sorry Sven, zu spät. Ich hatte erst mit dem Rotlicht-Gedanken gespielt, dann aber verworfen wg. Zeitmangel.
    Blau habe ich aber auch gar nicht, nur rot und grün......

    Gruß Steph
     
  39. Die Testkandidaten sind:

    TN12 alle Stufen
    Tiny 26650 low med high (ohne Turbo)
    TN31 XM-L2! alle ausser Turbo
    LL P7 mit Akkus ohne Widerstand (low / high)


    Gruß Steph
     
  40. Eine warm-weiße Lichtquelle wäre zusätzlich noch sehr sinnvoll ;)
    Günstige Luxmeter haben normalerweise schlechtere Filter, was zu verschieden starken Abweichungen bei unterschiedlichen Lichtfarben Wellenlängen führen kann.

    sma und Photon kann man zu dem Thema befragen.
     
    #40 The_Driver, 8. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2015
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden