Tragbares Radio mit DAB+ und UKW/RDS

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von MrFlash, 25. Juli 2013.

  1. Das Radio klingt auf seine Größe bezogen für meinen Geschmack sehr ordentlich.

    Der Klang ist neutral, weder zu hell, spitz oder nervig, noch flach, dumpf oder gar
    blubbernd - wie leider bei vielen aktuellen Geräten, die effekt-hascherig einen
    schmalen Bereich in den Tiefen durch Resonanz dramatisch überhöhen.

    Diese Geräte klingen dann bei manchen Musiktiteln erstaunlich gut, doch bei den
    meisten anderen Titeln, Klassik oder Sprache, wo es nicht gut passt, deutlich verfärbt.

    Hier macht das Stream 218, weil klanglich vielseitig und angenehm, eine sehr gute Figur.

    So stimme ich in diesem, eher seltenen, Fall, gern den "fünf musikalisch interessierten
    Experten" der Stiftung Warentest zu, die den Klang dieses Gerätes lobend hervorgehoben
    haben (07/2018, Testsieger, "nur drei (von 18) klingen gut").

    Doch eines muss ganz klar sein: das Teil ist nix für "Party", keine BoomBox, sondern
    eindeutig für angenehme, eher konservative, Nahfeld-Beschallung konzipiert - so wie
    es bei mir verwendet wird.

    Würde ich es (das nun vierte DAB Radio) wieder kaufen ? Ja - gar keine Frage :).

    P1080021_acd_orton20104065_crop_norm12_c2h2_1200_dnl_s10_85std.jpg


    Auch am KH-Ausgang wurde nicht gespart. Klingt durchaus passabel.
    Der Sony MDR MA900, leicht, luftig, sehr offen, mit 70mm-Treiber, ist zudem
    anspruchslos und passt hier ganz gut.

    P1080023_acd2_orton20100070_norm4_c2h-2_1200_dnl_s20_85std.jpg

    Was mir nicht so gut gefällt sind die beiden großen Drehknöpfe, deren Anfassgefühl
    nicht so recht zum vollmetallnen Tragebügel passt. Sie sind schon o.k., doch vermitteln
    sie nicht gerade etwas Gediegenes - tendenziell eher das Gegenteil.

    Angenehm finde ich, dass die Lautstärke beim Einschalten sanft eingeblendet und
    insb. bei der Schlummer-Funktion langsam ausgeblendet wird. Gut gemacht, denn
    andere Firmen, bei denen ich gezielt nach diesem Merkmal fragte, mussten passen.

    Greetings
    Klaus
     
    #41 Onkel Otto, 30. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
    FrankFlash, Nuss, Flummi und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Weil das Radio erst ab Spannungen unterhalb von 5.9 V beginnt dezent mit
    Störgeräuschen auf leere Batterien/Akkus aufmerksam zu machen (Messung
    hier) und leider über keine Spannungsanzeige verfügt, habe ich wie geplant
    zwei Löcher (Durchmesser 3 mm) in den Batteriedeckel gebohrt.

    Durch diese kann ich nun recht komfortabel und treffsicher mit den Messspitzen
    eines DMMs hindurch kikseln und so die Spannng über 4 der 6 Akkus messen.

    Sehr ähnliche Kapazitäten der Akkus vorausgesetzt, was sich noch zeigen wird,
    plane ich die Akkus unterhalb von 4.4 V * zu laden.

    * während des Betriebs, also mit 200 mA Last, gemessenen.

    P1080024_acd_orton2010_norm4_c4_1200_s35_85std.jpg

    Greetings
    Klaus
     
    #42 Onkel Otto, 30. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2018
  3. Jetzt nach ca. 70 Betriebsstunden (25 Netzteil / 45 Akku) möchte ich behaupten,
    dass sich der Klang im Präsenzbereich hörbar verbessert hat.

    Klingt gut das Teil, insbesondere dann, wenn ich (halb liegend) es mir auf
    den Solarplexus stelle und dann im Nahfeld (direkter Schallanteil >> reflektierter
    Schallanteil) die schön differenzierte Bühne genieße.

    Aber, um die Klangveränderung zu verifizieren wäre noch eine ordentliche
    Überprüfung mit weiteren neuen Geräten mit unterschiedlichen Einspielzeiten
    im Doppelblindversuch nötig... :)

    Greetings
    Klaus
     
    #43 Onkel Otto, 6. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2018
  4. Miboxer.com
    Ich finde den Roberts sehr schnuckelig. Etwas erschreckt hat mich allerdings dein Foto oben (das mit der Tastatur). Sind da möglicherweise die gleichen Lautsprecher verbaut wie in meinem Kinder-Walkie-Talkie (mit 10m Kabel) aus den 70ern? Das hatte mich seinerzeit nicht gerade durch gute Klangqualität überrascht.
    Aber das ist sicherlich eine optische Täuschung :sprachlos:.
    In meiner unwissenden Überheblichkeit bin ich der Meinung, Lautsprechermembrane müssen weich aufgehängt sein, alles Andere verzerrt nur (bei mittleren Lautstärken).
    Also suche ich noch nach einem Gerät, das meine Wünsche erfüllt. Das Logitech Squeezebox Radio kam dem (wenn auch nur in Mono) sehr nahe. Wird aber nicht mehr produziert. :(
     
  5. Ich vermute, der Eindruck entsteht bei Dir mitunter durch den Lichtreflex
    auf der Abdeckkappe, der das Ganze etwas billig aussehen lässt ?

    Ja, die Abdeckkappe ist aus schwarzem Kunststoff. Man nehme hier eine
    deutlich grössere, matte Kappe, klebe sie gar noch konkarv ein und verkaufe
    das Chassi für den 10-fachen Preis, denn dann sagt jeder vom Anguggen
    her "ohhh, wie geil !" :).

    Die Sicke ist schön breit und aus Schaumstoff. Der Konus ist aus Pappe.
    Klassisch britisch eben.

    Insgesamt machen die Chassis einen ordentlichen Eindruck auf mich -
    vermutlich nicht besonders pegelfest, doch das ist ja auch nicht gefordert.

    Greetings
    Klaus
     
    #45 Onkel Otto, 6. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2018
  6. Schaumstoffsicke? Noch einmal kräftig reingezoomt und...tatsächlich. Da hat mich meine Wahrnehmung wohl ausgetrickst. Ich dachte soetwas zu erkennen :pinch:.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Joup, verstehe :)

    P1080022_crop_acd_nopr,8_c4h2_1200_s30_85std.jpg


    Hmmm, die K30 is' wohl keine so sehr gute Fotoleuchte ...

    P8061387_acd_crop_norm12_c4h-4_1200_s25_85std.jpg

    Greetings
    Klaus
     
    #47 Onkel Otto, 6. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2018
  8. Kann jemand was zur Marke bzw. Handelsname "Roberts" sagen?

    Als vor ca. einem Jahr mein Internet-Radio Sangean DDR-62 kaputt ging und ich nach einem Nachfolger suchte, tauchte auch "Roberts" auf. Die Radios sahen teilweise so aus, als wären nur andere Label draufgeklebt worden. Die Preise beider Firmen sind im Vergleich zu anderen Geräten gleicher Leistungsklasse zudem sehr sportlich.
     
  9. Ich habe mir heute den Sony XDR-S61D bestellt, weil mir noch ein tragbares Gerät mit Akkubetrieb (Standardzellen AA) für den Balkon fehlt. Es handelt sich dabei um den großen Bruder des XDR-S41D, den Onkel Otto oben bereits vorgestellt hat. Die Bedienung scheint identisch zu sein, aber der Klang wird in Berichten als besser beschrieben.

    @Onkel Otto: Hattest du den auch auf deiner Liste?
     
  10. Ja, wobei ich meinen Schwerpunkt auf der Mobilität à la Radiochen liegen hatte
    und daher dem 41-er, weil nur etwa halb so dick, den Vorzug gegeben habe.

    Dafür wird der 61-er wegen des voluminöseren Gehäuses vermutlich noch etwas
    voller ( = erwachsener) klingen und er steht viel sicherer.

    Ich denke, der "dicke" XDR-S61D ist eine sehr gute Wahl :thumbup:.

    Greetings
    Klaus
     
    #50 Onkel Otto, 7. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2018
  11. Nicht zwingend. Das Sickenmaterial hängt von einer Menge anderer konstruktiver (und kaufmännischer) Faktoren ab - den englischen Wikipedia-Eintrag finde ich als Einstieg ganz in Ordnung: https://en.wikipedia.org/wiki/Loudspeaker#Driver_design:_dynamic_loudspeakers

    E.
     
  12. Das hoffe ich. Werde berichten, ob mit der Klang gefällt.

    Ich habe mir den Testbericht der Stiftung Warentest freigeschaltet. Neben den aktuellen Test zum XDR-S61D konnte ich auch auf den zum Vorgänger XDR-S60DBP aus 07/2015 zugreifen. Der Vorgänger hat bei Ton und UKW-Empfang besser abgeschnitten. Jetzt frage ich mich, ob die Testergebnisse wirklich vergleichbar sind. Was meint ihr?
     
  13. Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  14. Danke für die interessante Info. Lustiges Dingens das :).

    Es gibt das Gerät auch bei Alternate, so dass ich es mir
    in Linden vielleicht mal ansehen könnte.

    Nur "Lautsprechertreiber 1 x 44,5 mm" ist etwas wönzig.

    Greetings
    Klaus
     
    #54 Onkel Otto, 8. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2018
  15. Olight Shop
    Und fest verbauter Akku...:(
     
  16. Ja, leider leider.
    So erwarte ich aus dem Forum auch höchst bald einen 26650-er Mod :).

    Hier etwas Youtube, ansonsten finde ich bislang nur das typische inhaltsleere
    Produktvorstellungsgeschwurbel (z.B. hier, inklusive leicht debilem Gegrinse -
    hmmm, obwohl, bei Akkuhandstaubsaugern ist das noch heftiger).

    Greetings
    Klaus
     
    #56 Onkel Otto, 9. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2018
  17. Info:
    der Preis des Vorgängers des Stream 218 der "Stream 217e" ist derzeit bei
    Amazon im Abverkaufsverfall. Aktuell 127,44 Euro (16 Stück). Es kann sein,
    dass er noch weiter sinkt, denn die wollen wohl das Lager leeren.

    Wer das etwas eigenwillige Design mag und Bluetooth nicht benötigt, bekommt
    ein DAB + Internet Radio mit zwei Lautsprechern, hochauflösendem Display und
    USB-MP3 Funktionalität, mit dem sich, so man mag, auch 6 Stück D-Zellen
    gepflegt entladen lassen.

    Greetings
    Klaus
     
    #57 Onkel Otto, 16. August 2018 um 17:40 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2018 um 18:18 Uhr
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden