Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

TL für abendliche Wald und Feld Spaziergänge gesucht...

13 Januar 2020
5
0
1
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Zusammen!

Vorab ein kleines Lob. Der Fragebogen und die Hilfsbereitschaft hier im Forum sind spitze und machen einem Neuling den Einstieg hier richtig leicht. Danke dafür.

Dann mal zum FRAGEBOGEN:


Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"



Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)

Ich habe einen Labrador und wohne am Rand eines Naturschutzgebietes. Gerne gehen wir Abends in der Dunkelheit eine letzte Runde. Dabei muss ich ab und zu den Nahbereich ausleuchten, um zu sehen was mein Begleiter da macht, aber überwiegend die Umgebung, welche aus Feldwegen und Felder besteht.
____________________________________________________________________________________



Welches Format wird gesucht?


[X ] Soll noch in eine Jackentasche passen
[X ] Darf (gerne) größer sein


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
um die 20 cm lang



Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[X ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[X] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[X ] universell (= etwas von beidem)



Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
(Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)

[X ] bis 100m oder mehr (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)



Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[X] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
oder
[X] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)





Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[X] täglich



Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?

[X] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)



Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[x] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
wäre aber nicht so wichtig


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[X] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
wäre mir sehr wichtig! Ebenso eine zuverlässige Akkustandanzeige.


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?

(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[X] 30-60 min.
[X] 1-2 Stunden



Wie teuer darf die Lampe sein?

[X] bis 100€ (+/-)



Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[X] spritzwassergeschützt (Regen, Feutigkeit…)

[X] schlag-/stossfest (Verteidigung?)

[X]? Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)


[?] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[X] Bezugsquelle innerhalb der EU
[X] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
--> wird idealerweise noch im Januar benötigt...



Dann bin ich mal gespannt. Ich habe den Fragebogen so gut es geht verkürzt und freue mich auf eure Vorschläge. Danke vorab und viele Grüße, Andreas.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.195
2.477
113
Bielefeld, NRW
Die Acebeam L30 Gen. II käme in Betracht, die in der 2. Generation mit 21700er-Akkus betrieben wird, aber per Adapterhülse auch 18650er-Akkus aufnehmen kann.

Hier findest du ein gutes Review dieser Lampe der 1. Generation.
Der Unterschied besteht darin, dass die 1. Generation noch mit 20700er-Akku lief und die 2. Generation jetzt 21700er verwendet.

So leuchtet die Acebeam L30 Gen. II auf höchster Stufe: https://abload.de/img/p1190841xidgp.jpg

Die Acebeam L30 Gen. II kommt im Komplettpaket inklusive gutem, geschütztem Akku, Ladekabel und Holster: einfach auspacken und loslegen.


Als günstige Alternative wäre die Sofirn C8F 21700 vielleicht auch etwas für dich.
Dazu gibt es hier im Forum ein sehr gutes und ausführliches Review mit anschließender Diskussion.

So leuchtet die Sofirn C8F 21700 auf höchster Stufe: https://abload.de/img/p119082369eey.jpg

Die Bedienlogik der Lampe ist vom Hersteller vorgegeben, erlaubt aber die Auswahl von verschiedenen Modusgruppen (siehe Bedienungsanleitung) nach persönlicher Präferenz.

Bei der Sofirn C8F ist noch anzumerken, dass sie keinen eingebauten Laderegler hat und der Akku daher zum Aufladen stets entnommen werden muss.
Das ersatzweise beiliegende Ladegerät tut zwar seinen Job, ist aber schon sehr einfach konstruiert und wirkt billig.
Außerdem ist der mitgelieferte Akku ungeschützt, ich weiß nicht, ob das für dich ein wichtiges Kriterium ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Januar 2020
5
0
1
Acebeam
Danke @steidlmick Ich werde mir beide Modelle genauer anschauen und die Threads im Forum ebenso. Die ACEBEAM würde ich aktuell bevorzugen, weil eingebauter Laderegler.

Bin weiterhin offen für weitere Vorschläge.

VG
Andreas
 
12 Januar 2020
12
1
3
Entschuldige, ist den die Entladung des Akkus von der C8F geschützt? Also das die Lampe den Akku von sich aus nicht tiefentläd?
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
3.573
1.343
113
08523
Danke @steidlmick Ich werde mir beide Modelle genauer anschauen und die Threads im Forum ebenso. Die ACEBEAM würde ich aktuell bevorzugen, weil eingebauter Laderegler.

Bin weiterhin offen für weitere Vorschläge.

VG
Andreas
Ich würde mich auch der L30 II anschließen. Vorallem weil sie die 2000 Lumen konstant hält. Die C8F regelt leider recht fix auf 700 lm runter.
 
13 Januar 2020
5
0
1
@steidlmick @Gray Matter Kann es sein, dass man bei der L30 II den Akku Ladestand nicht an der Lampe ablesen kann? Das wäre (leider!) beinahe ein KO-Kriterium... Ansonsten gefällt sie mir schon sehr gut.
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.195
2.477
113
Bielefeld, NRW
@steidlmick @Gray Matter Kann es sein, dass man bei der L30 II den Akku Ladestand nicht an der Lampe ablesen kann?
Es gibt nur wenige Lampen, die direkt den genauen Akkufüllstand anzeigen. Die Acebeam L30 Gen. II warnt bei niedrigem Akkufüllstand und reduziert die Leistung, bis sie irgendwann ganz abschaltet.

Welche Art von Akkufüllstandsanzeige stellst du dir denn vor? Und wieso benötigt man die überhaupt?

Manche Lampen zeigen über eine farbige LED grobe Werte an: 100% - 50 % = grün, 50% - 25% = rot, < 25% rot blinkend oder so ungefähr.
Würde dir das schon reichen? Die Sofirn C8F macht so etwas in der Art, siehe Bedienungsanleitung.

Aber wozu überhaupt? Man benutzt die Lampe, kommt nach Hause und lädt sie wieder voll, am nächsten Tag das gleiche Spiel.
Man muss ja bei Lithium-Akkus keinen Memory-Effekt oder so berücksichtigen...

Es mag dir jetzt nicht helfen, aber ich habe noch nie eine Akkufüllstandsanzeige benötigt und bei den von mir regelmäßig benutzten Lampen, die eine haben, achte ich gar nicht drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
3.573
1.343
113
08523
@steidlmick @Gray Matter Kann es sein, dass man bei der L30 II den Akku Ladestand nicht an der Lampe ablesen kann? Das wäre (leider!) beinahe ein KO-Kriterium... Ansonsten gefällt sie mir schon sehr gut.
Wie @steidlmick schon gesagt hat wird gewarnt. Bei roter LED hast du aus meiner Meinung nach genug Relstlaufzeit. Eine mehrstufige Akkustandsanzeige unter Last ist technisch sehr schwierig zu realsieren, da je nach Akku Typ die Spannungen unterschiedlich sind. Zebralight hat soetwas auch. Allerdings ist das auch nicht wirklich zuverlässig. Wenn du länger unterwegs bist, lohnt es sich pauschal einen Ersatzkku oder eine kleine Backup Lampe als Heimbringer mitzunehmen.
 
13 Januar 2020
5
0
1
Danke euch erneut für das Feedback. Die Akkustandanzeige würde ich rein aus Bequemlichkeit nutzen wollen. Eine farbige LED würde genügen (habe ich schon mal bei einer OLIGHT gesehen). Die Taschenlampe soll im Hausflur an der Tür stehen. Dort habe ich leider keine Steckdose. Also würde ich sie nicht unbedingt täglich laden. Trotzdem ist die L30 II nach wie vor ein heißer Kandidat.

Gibt es vielleicht eine alternative Empfehlung mit Akkustandanzeige und ähnlichen Specs?
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.195
2.477
113
Bielefeld, NRW
Olight Shop
Danke euch erneut für das Feedback. Die Akkustandanzeige würde ich rein aus Bequemlichkeit nutzen wollen. Eine farbige LED würde genügen (habe ich schon mal bei einer OLIGHT gesehen). Die Taschenlampe soll im Hausflur an der Tür stehen. Dort habe ich leider keine Steckdose. Also würde ich sie nicht unbedingt täglich laden. Trotzdem ist die L30 II nach wie vor ein heißer Kandidat.
OK, das musst du wissen, es wird ja deine Lampe und ist dein Geld, aber ich fände es ziemlich schade, wenn man eine an sich sehr gute Lampe nur wegen eines eigentlich vorwiegend überflüssigen Bequemlichkeits-Features ausschließen würde...
Gibt es vielleicht eine alternative Empfehlung mit Akkustandanzeige und ähnlichen Specs?
Dann schlage ich mal als weitere Alternative die Klarus G20L vor.
Die Lampe ist etwas dicker, weil sie mit einem 26650er-Akkus läuft (im Lieferumfang enthalten), was wegen der hohen Kapazität gut für die Laufzeit ist. Neben dem gutem, geschütztem Akku ist auch ein Ladekabel und Holster enthalten.

Ein Review in englischer Sprache gibt es bei den Kollegen vom BLF.

So leuchtet die G20L auf höchster Stufe: http://abload.de/img/comp_3ap1190289u8accihp9u.jpg

Die Anzeige des Akkufüllstands erfolgt über eine LED im Seitenschalter eher grob in grün, orange und rot in den ersten 5 Sekunden nach dem Einschalten.


Falls für dich auch die etwas dicklichen Cola-Dosen-Lampen in Frage kommen (der dicke Lampenkörper gefällt nicht jedem), dann könntest du dir die Sofirn SP36 ansehen.
Alle Versionen laufen mit 3 Stück 18650er Akkus parallel.

Diese Lampe gibt es in drei Versionen (mit 4 x XP-L2 LEDs und NarsilM-Software, mit 4 x Samsung LH351D-LEDs und Andúril-Software und als Sofirn SP36S mit 4 x Samsung LH351D-LEDs und Sofirn-eigener Software).

Die beiden Versionen mit NarsilM-Software und Andúril-Software können die Akkuspannung exakt als Blinksignale ausgeben: *** Pause ***** = 3.5 V.
Die vereinfachte Version SP36S kennt nur die einfachen und groben Farbcodes grün, rot und rot blinkend.

Ein Review der Version mit NarsilM-Software und 4 x XP-L2 LEDs findest du hier.

So leuchtet die Version mit 4 x XP-L2 LEDs und NarsilM-Software: https://abload.de/img/p1200174djje4.jpg
Und so sieht's mit 4 x Samsung LH351D-LEDs und Andúril-Software aus: https://abload.de/img/p1200175zmjfe.jpg
Wie man sieht sind diese Lampen sehr flutig, dass heißt tendenziell eher für den Nahbereich gedacht und weniger ausgewogen/universell, weniger das, was du eigentlich möchtest.

Die mitgelieferten Sofirn-Akkus sind ganz OK, aber ungeschützt, ich weiß nicht, ob das für dich von Bedeutung ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Evil Dave

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.195
2.477
113
Bielefeld, NRW
@Evil Dave
Da man aus reinem Text meistens weniger praktische Nutzinformationen beziehen kann, hier noch in Ergänzung zum vorherigen Beitrag:
Beamshot der Thrunite TC20 auf maximaler Leistung: https://abload.de/img/p11904167dudi.jpg

Wie die erwähnten Sofirn SP36-Modelle ist auch diese Lampe sehr flutig, also tendenziell eher für den Nahbereich gedacht und weniger ausgewogen/universell, also eher nicht unbedingt deinem Wunsch entsprechend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Evil Dave
15 Januar 2012
10
1
3
Ich kann die Nitecore MH27 noch empfehlen. Die nutze ich u.a. für Spaziergänge bei Nacht im Wald. Die Leuchtstufen sind gut gegliedert und die Lampe hat zusätzlich auch noch die Option Rotlicht zu nutzen (schränkt die Sehleistung eben nicht so ein). Die Lampe zeigt über Tastenkombi die Restspannung an, wird mit 18650 und Lanyard geliefert, ist angenehm leicht und auch mit Handschuh gut zu bediehnen. Laden über USB-Kabel ist ebenfalls möglich.
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/nitecore-mh27-xp-l-hi-cw-review.45836/
 
  • Danke
Reaktionen: Evil Dave
13 Januar 2020
5
0
1
Nochmal ein großes DANKE in die Runde für die rege Beteiligung. Ich hatte gestern Abend viel zu lesen.

Mein Favorit wäre aktuell doch die L30 II.

Nach Einlesen hier im Forum ist mir noch die OLIGHT SEEKER 2 PRO positiv aufgefallen. Kann man die beiden miteinander vergleichen? Zu welcher würdet ihr mir raten? Pro und Contra?

Wichtig wäre mir eine lange Lebensdauer der TL.

VG
Andreas
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.195
2.477
113
Bielefeld, NRW
Nach Einlesen hier im Forum ist mir noch die OLIGHT SEEKER 2 PRO positiv aufgefallen. Kann man die beiden miteinander vergleichen? Zu welcher würdet ihr mir raten? Pro und Contra?
Ich würde die Olight-Lampe nicht kaufen:
- kaltweiße LED, bläulicher Spill
- Ladefunktion erfordert den blödsinnigen Olight-Spezialakku, teuer im Austauschfall
- mickriger Ladestrom
- sehr flutig, wenig Reichweite

Meine Meinung, Olight-Fans werden das sicher anders sehen.
 
  • Danke
Reaktionen: Evil Dave