Tipps erbeten: Gutes Licht, Schicke Lampen und High CRI zu Hause

Dieses Thema im Forum "Andere Hobbys" wurde erstellt von hampshire, 15. Januar 2019.

  1. Hallo zusammen,
    im Rahmen des Hausbaus ergeben sich Fragen zur Beleuchtung, die ich nicht mit Taschenlampen lösen möchte. Ich wäre dankbar für Tipps und Hinweise welcher Anbieter gutes LED Licht bietet. Sicherlich gibt es High-End Firmen wie Occhio, Tobias Grau, Artemide... - interessant für die eine oder andere Ecke im Haus aber bei der Menge der Brennstellen sprengen die deutlich unser Budget. Wer hat einen gute Lampen-Tipps für
    a) gute Allgemeinbeleuchtung
    b) Akzentbeleuchtung
    c) Lichtskulptur zur Wandmontage
    d) Schienensystem mit guter Auswahl an High CRI Spots und Floods
    e) Arbeitsbeleuchtung
    f) Außenbeleuchtung (Weg und Akzent)
    Bin Dankbar für jeden Hinweis.
    Beste Grüße,
    Max.
     
  2. Folomov
    leider nur high-end tipps "ingo maurer", "zumtobel" bzw. " erco"
    vielleicht gibt's was brauchbares aus dem (show) bühnebereich nur ein name der mir dort einfällt ist "showtec",
    evtl. findest du was im lichtbereich von www.musicstore.de.

    @djmykemyers könnte sich auf dem gebiet auskennen.
     
    #2 TheT, 17. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
  3. Danke für die Tipps. Zumtobel hatte ich bereits verdrängt, erco ist mir neu - das hilft mir in jedem Fall weiter. Im Musicstore waren wir inzwischen und bekommen dort kein high CRI und nur eine geringe Auswahl von flutigen Leuchten ohne Lüfter. Die empfahlen uns bei Ladenausstattern zu gucken.
     
  4. Acebeam
    Ganz ehrlich, ich habe darauf geachtet, dass jedes Leuchtmittel aus LED so getauscht werden kann.
    Aus dem Betrieb weiß ich, dass die Lampe neu kaufen:
    1. teurer und
    2. manchmal unmöglich ist,
    sodass man gleich 6 Außenbeleuchtungen tauschen muss, damit es vernünftig aussieht.

    Fast überall im Haus haben wir direkt Spots verbaut und zwar GU10.
    Die Fassungen kosten je nach Ausstattung 10—30€ (Schwenkbar, wasserfest...)
    Als Leuchtmittel nutze ich fast nur noch Philips GU10, 3–8W, je nach Anforderung.
    In der Regel 2700k, sonst NW (Küche, Bad)
    Mittlerweile in CRI90, diese auch Dimmbar:
    https://www.leds.de/philips-master-ledspot-value-3-7-35w-gu10-940-60-dim-30466.html
     
    Cronox hat sich hierfür bedankt.
  5. Also Glashütte Limburg / Bega baut auch noch sehr schöne Lampen. Als Schienensystem benutze ich das System von Eutrac, das ist mit jedem anderen 3 Phasen System kompatibel. Dazu GU10 Strahler von SLV und Leds von Phillips Professional mit einem CRI von 95.
     
  6. Mittlerweile auch im Einsatz :)
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    War ne Weile weg. Das sind sehr gute Hinweise, denen ich nachgehen werde.

    Hier schon mal erste Ergebnisse:
    Für das Schienensystem habe ich mich nun für Ansorg Coray Strahler aus dem Ladenbau entschieden - High CRI, flackerfrei, Dali Steuerung mit Helligkeitsanpassung an Tageslicht möglich, Hohe Lichtleistung (Deckenhöhe im WohnraumRaum an höchster Stelle über 7m).
    Deckeneinbau an den Stellen, an denen die Einbautiefe egal ist ebenfalls Ansorg Coray.
    https://ansorg.com/produkte/alle-produkte/coray/

    Glashütte / Bega schaue ich mir mal im Original an. Schlicht und bezahlbar.

    Auswechselbare LED Leuchten sind von Vorteil. Daran werde ich für Außen in jedem Fall denken. Für die Deckeneinbauleuchten in den "Kinder-Appartments" ist wenig Spielraum in Sachen Einbautiefe. GU10 wird eng.

    Ich kann die Philips GU im Unterverteiler mit Eltakos statt Phasenanschnittsdimmer ansteuern oder?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden