ThruNite TC15

Dieses Thema im Forum "ThruNite" wurde erstellt von Kasperrr, 30. Oktober 2018.

  1. Servus!

    ThruNite hat eine neue Taschenlampe raus gebracht und zwar die TC15. Hier die paar wichtigsten Daten:

    - XHP35 (CW & NW)
    - 2300lm
    - 246m Reichweite
    - 15200cd
    - interne Ladefunktion per micro USB
    - ein IMR18650 3100mAh Akku ist enthalten
    - Preis auf der Homepage $59,99

    Gruss Kasper

    Edit:
    Hier der Link:
    http://www.thrunite.com/thrunite-tc...le-edc-flashlight-18650-imr-battery-included/
     
    JOS, Nightbreed, Nachtwanderer und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Preis ist mehr als Ok!
     
  3. @Boverm
    Finde ich auch! Allerdings hätte ich mir hier lieber einen 21700er statt 18650er gewünscht. Klar, die Lampe wäre dann minimal grösser aber die Laufzeiten auch länger.
    Wie so oft, jammern auf hohen Niveau...
     
    Heiko und Nagonka haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Das stimmt aber Funzeln wie diese gibt es doch schon zu Hauf. Es wird so langsam langweilig auf dem Markt.
     
  5. Naja Autos werden meist auch nicht neu erfunden :)
     
  6. Hier geht es aber nicht um Autos
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Was erwartest du denn? I
    Ist doch vollkommen legitim von Thrunite, außerdem ist der IMR 18650 von Thrunite schon ein Fortschritt, vor allem weil bei Thrunite Qualität und Preis 1a sind...

    Die Lampe ist eine Evolutionsstufe bei Thrunite und andere haben solche Lampen auch, das stimmt.
    Gerade deshalb musste Thrunite gleichziehen...

    Und langweilig auf dem Markt kann ich nicht sagen, selten so viele Hammer Lampen wie dieses Jahr gekommen, die man haben möchte...
     
    Heiko hat sich hierfür bedankt.
  8. Von fehlender Legitimität hatte ich auch nichts geschrieben. Ich finde die Lampe einfach nur langweilig.
    Nicht mehr und nicht weniger. Es bleibt dir ja ungenommen sie toll zu finden. :)

    Diese Aussage verstehe ich nicht, was ist an dem Akku ein Fortschritt?

    BTT: Trotz der aufkommenden Langeweile scheint das eine gute EDC zu sein.
    Allgemein wünsche ich mir mehr Tailclickys und ein sinnvolles UI ohne z.B.Strobe und anderes unnutzes Geblinke.
     
  9. Thrunite hatte sonst immer ziemlich „schwache“ Akkus in den 18650ern.
    Sprich ab ca 6 Ampere Stromstärke brachen die ein oder Schutzelektronik hat sich aktiviert.

    Aber dann haben wir das ja geklärt, bleiben wir bei der TC15 und warten wir die Lampe erstmal ab...

    Ps ich habe ausdrücklich von Thrunite gesprochen und das sie gleich gezogen sind, dann sollte das mit anderen Herstellern und deren besseren 18650 logisch sein
     
  10. Man muss kein neues Akkuformat anschaffen.
     
    Heiko und Boverm haben sich hierfür bedankt.
  11. Ymmd

    :thumbsup:
     
  12. Deshalb gibts die Rofis Mr30 mit Coupon für nur ~ 35€
     
  13. An die MR30 dachte ich auch schon aber...
    Turbo mit 1600lm (laut Herstellerangabe) für 1min, dann stept die runter auf 750lm für 6min dann stept die auf 450lm für etwa 4,5h.

    Zum Vergleich die TC15
    Turbo mit 2300lm (laut Herstellerangabe) für 2min, dann stept die runter auf 820lm für 83min. Oder man wählt High mit 1050lm für 90min. Zudem hat die noch einen Firefly-Modus.

    Würde die TC15 nun mit nem 21700er Akku laufen, dann wäre die Laufzeit auf Turbo eventuell noch länger, bei den niedrigeren Stufen dann sowieso.

    Mich stört es bei der MR30, dass die zwischen Turbo und Mid, keine wirklich dauerbetriebsfeste Leuchtstufe hat. Die 750lm für 6min und das trotz einer 21700er Zelle, sind ein Witz... Sorry!
    Der einzige Vorteil den ich hier sehe, ist die etwas höhere Reichweite und natürlich der Preis.
     
    Heiko und Leuchturm haben sich hierfür bedankt.
  14. Wenn dann aber nur minimal durch das etwas größere Gehäuse. Sie dürfte nicht aufgrund des Akkus, sondern aufgrund der Temperatur der LED herunterregeln.

    Gut das ich mir weder die Neutron 2C V3 noch die TC20 geordert hatte, jetzt gibt es eine Lampe mehr die mir die Entscheidung schwieriger macht... oder gar ganz abnimmt.
     
  15. Olight Shop
    @thokir
    Willst Du damit sagen, dass Du Dir die TC15 eventuell besorgen wirst!?
     
  16. @Kasperrr ja, sie ist auf jeden Fall in meiner näheren Auswahl.
    Die Neutron 2C V3 ist durch die TC15 quasi von meiner Liste gestrichen. Momentan habe ich die TN12, möchte aber gerne etwas mit USB Ladeanschluss (laden im Auto), geringerer Länge und ggf mehr Power. Da passt die TC15 sogesehen perfekt.
    Als Alternative hatte ich noch die TC20 in der Auswahl, aber noch habe ich keine 26650er Akkus und sie ist größer.

    Dazu wird dann vermutlich noch eine TC30, S2R Baton oder Emisar D4 zum flooden kommen.
     
  17. Also ich finde die Abstufung der Ec30 attraktiver. Ein Schäppchen wird das aber nicht. :Pleite:
     
  18. @thokir
    Hätte die TC15 ähnlich wie die Neutron 2C V3 stufenlose Dimm-Funktion und würde dazu noch mit dem besagten 21700er Akku laufen, dann würde ich die mir definitiv holen. Da ich aber bereits mit der TC20 sowie der Sofirn C8F gut bedient bin, lasse ich es.

    Hätte ich die Wahl zwischen der TC15 und TC20, so würde ich mich wieder für die TC20 entscheiden.
    Die Lampe ist zwar grösser und auch um einiges teuerer, dafür hat die auch mehr Power und längere Laufzeiten. Kann Dir diese Tala nur empfehlen!
    Ein 26650er Akku ist bereits im Lieferumfang enthalten, auch wenn nicht unbedingt der beste. Für den Anfang sollte er trotzdem reichen...
     
    Heiko und Mehrbeam haben sich hierfür bedankt.
  19. @Kasperrr
    hmm, das klingt fast so als würde ich mir auch besser die TC20 holen, habe ich vermutlich länger was von.
    Die Sofirn C8F überzeugt mich nach kurzem Einlesen nicht so wirklich - aber 'braucht' man die neben der TC20 überhaupt? ^^
    Das Dimmen der Neutron 2C V3 kann man ja leider sowohl an der TC15 als auch an der TC20 lange suchen. Dabei ist es (mMn) mit das Beste an der Neutron 2C V3.

    Etwas schade sind auch 1 statt 0,5 Lumen im Firefly. Da sind mir die 0,4 der TN12 manchmal noch zu hell...
     
  20. @thokir
    Theoretisch bräuchte ich eigentlich nur zwei Talas. Eine kleine einzellige, die man immer dabei hat und eine mehrzellige mit mehr Ausdauer und Leistung.
    Mittlerweile sind es bei mir aber mehr Lampen geworden als nur die zwei...:pfeifen:
    Hätte die TC20 Ramping also stufenloses Dimmen, dann wäre es für mich die perfekte einzellige Tala. Hat sie aber nicht also musste die Sofirn C8F her! :D
    Übrigens auch eine sehr empfehlenswerte Taschenlampe! Bereits mit einem 21700er Akku und einfachen Lader zum fairen Preis.

    Für Zuhause finde ich 1lm im Firefly ausreichend und auch nicht zu hell. Im Freien dürfen es auch ruhig paar Lumen mehr sein.
     
  21. @Kasperrr
    ich bin (auch aufgrund eines meiner Hobbys und meiner Arbeit) auch bei 2, realistisch betrachtet eher 3-4 Taschenlampen, die ich 'brauche' - aber es werden mehr Lampen werden.
    Die Sofirn C8F werde ich mir noch etwas anschauen, vielleicht werde ich da auch zuschlagen... mal schauen :)
     
  22. Ich finde die TC15 auch recht interessant und für mich persönlich auch attraktiver als beispielsweise die Rofis MR30.
    Kann mir gut vorstellen, dass die Lichtfarbe durch die XHP35 keinen gelben/grünen Stich oder sonstige Verfärbungen hat, wie beispielsweise die XHP70.2 in der TC20. Der Preis für die Lampe samt Akku finde ich auch in Ordnung. Aber wie schon erwähnt, wegen der bereits vorhandenen TC20 und C8F ist die TC15 für mich keine Steigerung mehr. Die Lampe würde wahrscheinlich, wie so manch andere, unbenutzt rumliegen und der Sammler-Typ bin ich nun auch nicht.

    @thokir
    Ich war anfangs skeptisch, was es die Sofirn C8F angeht, weil ich normalerweise kein Fan von Multi-Emitter Lampen bin. Völlig zu Unrecht! Das Lichtbild sowie die Lichtfarbe ist echt Klasse! Ich bin nach wie vor begeistert von dieser Taschenlampe...
    Bestelle Dir doch beide Lampen und schicke die, die Dir weniger zusagt einfach zurück...;)
     
    #22 Kasperrr, 30. Oktober 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2019
  23. Was es die Lichtfarbe angeht so ist die XHP35 auf jeden Fall eine bessere Alternative zu der XHP70.2! Das ist mir so richtig aufgefallen und bewusst geworden als ich die Imalent RT35 neben der RT70 im Freien verglichen habe. Die eine schön kalt-weiß ohne jeglichen gelben bzw. grünen Stich, da wirkte die andere einfach nur noch grün... Trotzdem bleibt die XHP70.2 eine meiner Favoriten.

    Ich werde erstmal paar Lampen verkaufen müssen bevor ich mir jetzt ne neue zulege.
     
  24. Das ist eben das Problem bei der ganzen Sache. Jede der Taschenlampen, die ich hier habe, sind eigentlich meine Favoriten. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, welche gehen und welche bleiben, soll...:confused:
     
    #24 Kasperrr, 31. Oktober 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2019
  25. Hätte meine geliebte Acebeam K65 doch nur die kompakte Grösse und eine interne Ladefunktion, wie die Imalent RT70, dann wäre die Entscheidung auch viel einfacher! Die K65 habe ich schon sogar mal verkauft und nach etwa 1-2 Monaten (kann mich nicht mehr so genau erinnern), wieder zurück gekauft :pinch:
    Bei den einzelligen Lampen habe ich schon aufgeräumt. Paar kleine Lampen a la C8 habe ich auch schon an Bekannte verschenkt. Freude auf beider Seiten!
    Das Problem sind eher die grossen und etwas teueren Talas. Naja, mal schauen...
     
  26. Bislang waren alle meine Lampen ohne integrierte Ladefunktion. Wollte stets die Werte auch ablesen können.
    Nun habe ich nach der Sofirn SP36 auch die Thrunite TC20, Catapult und bald TC15 mit USB-Ladefunktion und möchte diese vermutlich schon bald nicht mehr vermissen.
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  27. Nun habe ich die TC15 heute erhalten.

    Obwohl optisch, wie zu erwarten nichts neues, gefällt sie mir im Original noch etwas besser als auf den Fotos.

    Direkt aufgeladen und gemessen. Der Akku hatte unmittelbar danach eine Spannung von 4,16 Volt. Also sehr auf Sicherheit geladen. - Den Akku wird es auf Dauer freuen!

    Der Schalter ist wieder knackig zu schalten und die Bedienung intuitiv. Auch das war zu erwarten und folgt gängiger Thrunite-Bedienung. Turbo stets durch Doppelklick.
    Der Umstand, von Turbo nicht direkt auf High zu gelangen gefällt mir weniger.
    Drücke ich einmal kurz, ist die TL aus. Drücke ich länger, bin ich zwar in Low, müsste dann aber erst umständlich in High.
    Das ist etwa bei Sofirn deutlich besser umgesetzt. - Aus Turbo ein Klick in High oder vorherige Leuchtstufe, zwei Klicke- Lampe aus!
    Nicht dramatisch aber u. Umständen etwas unglücklich bei der Thrunite-Bedienung.

    Lichtbild sehr sauber und gleichmäßig. Tolle Lichtfarbe. Nicht zu weiß, nicht zu gelb. Besser als bei meiner Catapult V6. Bei dieser ist die LED nicht sauber zentriert, wodurch es zu etwas ungleichmäßigen Ausläufern aus dem Spot heraus kommt.

    Der Unterschied zwischen High und Turbo deutlich zu erkennen - wen wundert es bei dieser Abstufung. 1050 zu 2300 Lumen sind dann doch sofort mit den Augen erkennbar.

    Im Freien, zumindest theoretisch, heller als jede andere einzellige Taschenlampe aus meinem Bestand.

    Der gewisse Aha-Effekt bleibt zwar aus (das kommt wenn man schon einige dieser Bauweise hat) aber ich bin trotzdem froh, meine Sammlung mit der TC15 wieder etwas komplettiert zu haben.

    In diesem Sinne - Frohe Ostern!
     

    Anhänge:

    #27 Heiko, 20. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2019
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  28. Heller als jede andewre einzellige Lampe in meinem Bestand .......der gewisse Aha-Effekt bleibt aus..........
    Eigentlich war das bei mir genau der Aha-Effekt das die Lampe eine bisher kaum erreichte Leistung aus einem Akku heraus holt .
    Aber schön das sie (wohl deswegen ) in deiner Sammlung bleibt .:thumbsup:
     
    #28 heiligerbimbam, 20. April 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. April 2019
  29. Wenn du vorher im High warst, dann tut es ein „langsamer“ Doppelklick, also im Prinzip zwei einzelne Klicks (aus und wieder an mit Memory). Das kriegt man relativ schnell ins Gefühl, Thrunite scheint da eine gute Intervallgrenze getroffen zu haben (Zebralight, ick schiel auf dir). Ich finde es auf jeden Fall klasse, alle wichtigen Stufen direkt erreichen zu können. Eine Lampe ohne Direct-to-low kommt mir gar nicht erst in die Vitrine.

    Ich find nur etwas schade, dass sie schon wieder 6 mm länger als die Neutron ist. Und die ist auch schon nicht die kürzeste.
     
  30. Ich finde die TC 15 nicht zu lang, kurz kann auch unhandlich sein.Die TC 15 ist leistungsmäßig ein Wolf im Schafspelz.
     
    Heiko hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden