Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Testbericht Olight S1 Mini Baton

Sgt_Elias

Flashaholic*
21 März 2012
423
313
63
Schneverdingen
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Attachment-1.jpeg





Heute möchte ich euch kurz die Olight S1 Mini vorstellen, eine sehr kompakte Lampe die mit einem besonderen Akku geliefert wird, dazu später mehr.

001.jpg



Die S1 Mini gibt es in Kaltweiss und in HCRI (Tageslicht)

Ich stelle euch hier die kaltweisse Version vor, die auch etwas heller ist.

002.jpg




Lieferumfang:

Olight S1 Mini Baton
RCR 123A Akku
USB Ladekabel
Handschlaufe
Olight Produktflyer

004.JPG



Verbaut wurde hier ein Smooth Reflektor, in der Frontlinse ist eine Art Lupe mittig, dadurch ergibt sich ein tolles Lichtbild, was im Video zu sehen sein sollte.

003.jpg



Die Ausleuchtung ist eher für den Nahbereich gedacht, aufgrund der hohen Leistung leuchtet die S1 Mini trotzdem bis 100 Meter weit.

Technische Daten:

Leuchtweite (m) 130
Max. Performance (Lumen) 600
Ladetyp Micro-USB
Kompatible Batterien 1 x CR123A/RCR123A
Lichtintensität (Candela) 4200
Lichtform Weiter/Breiter Hotspot, ideal für Beleuchtung im Nahbereich
Linsen-/ Reflektortyp Weicher Reflektor (zentraler Bereich und gefluteter Bereich)
Betriebsweise Seitenschalter
Form/Größenfaktor Kleine Größe (Autoschlüssel, Feuerzeug)
Serien S Serie (EDC, Allgemeine Verwendung)




Wasserdicht IPX8
Gewicht (g) 43
Länge (mm) 54
Kopfdurchmesser (mm) 21
Körperdurchmesser (mm) 21
LED Cree XM-L2



Helligkeitsstufen:


LEVEL 1 (Lumen)
  • 600 - S1 Mini
  • 450 - S1 Mini HCRI
Laufzeit LEVEL 1
  • S1 Mini: 600 lumens (~300lm) - 55m (1m);
  • S1 Mini HCRI: 450 lumens (~250lm) - 55m (1m);
LEVEL 2 (Lumen)
  • 300 - S1 Mini
  • 250 - S1 Mini HCRI
Laufzeit LEVEL 2
  • S1 Mini: 60 min.
  • S1 Mini HCRI: 60 min.
LEVEL 3 (Lumen)
  • 60 - S1 Mini
  • 50 - S1 Mini HCRI
Laufzeit LEVEL 3
  • S1 Mini: 6 std.
  • S1 Mini HCRI: 6 std.
LEVEL 4 (Lumen)
  • 15 - S1 Mini
  • 12 - S1 Mini HCRI
Laufzeit LEVEL 4
  • S1 Mini: 30 std.
  • S1 Mini HCRI: 30 std.
LEVEL 5 (Lumen)
  • 0,5 - S1 Mini
  • 0,5 - S1 Mini HCRI
Laufzeit LEVEL 5
  • S1 Mini: 15 Tage
  • S1 Mini HCRI: 15 Tage



Der mitgelieferte Akku kann man extern mit dem beigelegtem USB Kabel aufladen, der Akku hat direkt einen Standart USB Anschluss.

006.JPG




Aufgeladen wird hierbei mit 0,36 Ampere

Der Akku leuchtet dabei am Kopf Rot

007.JPG




Nach dem laden habe ich die Lampe in Turbo eingeschaltet, das geschieht indem man den Seitenschalter 2x drückt.

Hält man den Schalter gedrückt, so schaltet man in die nächste Stufe, 3x drücken und man kommt in den Strobe Modus.

Dazu gibt es noch einen Moonlight Modus, den erreicht man wenn man den Schalter bei ausgeschalteter Lampe gedrückt hält.

014.JPG






Ein nettes Feature ist auch der Timer.

Ist die Lampe an, so drückt man 2x den Schalter... beim 2. klick den Schalter gedrückt halten. Die Lampe blinkt 1x.

Das ist der Timer für 3 Minuten gestellt.

Wiederholt man jetzt nochmal das 2x klicken mit festhalten, so geht die Lampe nach 9 Minuten aus... perfekter Pizzatimer
wink.png


Im Betrieb wurde die S1 Mini angenehm warm, nach 3 Minuten waren es 35 Grad, nach 10 Minuten 40 Grad... wärmer wurde Sie nicht.

008.jpg.PNG

009.jpg.PNG




Innerhalb der ersten 3 Minuten dimmte die S1 Mini auf 300 Lumen runter, was man aber so nicht bemerkte, erst nachdem man wieder 2x den Schalter betätigte für den Turbo, sah man es.

Die 300 Lumen wurden für ca. 30 Minuten, danach leuchtete der Schalter rot.

Der Akku hatte noch eine Spannung von 3,47 Volt.

Die Helligkeit nahm ab dann ab, bis die Lampe irgendwann ausging. Der Turbo funktionierte bei so einem schwachem Akku nicht mehr.

Hier ein paar Besmshots und ein Video.

15 Lumen
010.JPG


60 Lumen
011.JPG


330 Lumen
012.JPG


600 Lumen
013.JPG






Fazit:

Für knapp 50 Euro erhält man eine schön kompakte Taschenlampe die zum Spazierengehen gut geeignet ist, und genug Leistungsreserven hat.

Medium mit 60 Lumen reicht hier für volle 6 Stunden, zum Spazieren gehen ausreichend hell.

Aktuell gibt es wieder einige Aktionen und Angebote bei Olight

olight.jpg
 

Anhänge

  • 005.JPG
    005.JPG
    108,3 KB · Aufrufe: 11

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.027
5.856
113
nördlich von Stuttgart
Heute möchte ich euch kurz die Olight S1 Mini vorstellen, eine sehr kompakte Lampe die mit einem besonderen Akku geliefert wird

Der interessanterweise eine 16300 Zelle verbaut hat und keine 16340 Zellen.

Im BLF hat einer den Akku nackig gemacht :cool:

http://budgetlightforum.com/node/57879

Das hätte man sich eigentlich auch denken können. Die Ladelektronik im Akku braucht ja auch Platz und der ist ja trotzdem ziemlich kompakt.
Ich glaube bei den AW RCR123 Akkus in diesem Format steckte (steckt) auch eine etwas kleinere Zelle drin. Das war das Geheimnis einen sehr kompakten und geschützten Akku hin zu bekommen.

Grüße Jürgen

Ach Ja: Vielen Dank für dein review :thumbsup:
 

superbirne

Flashaholic*
14 April 2018
318
310
63
www.thephotos.de
Haha, gut zu wissen! Ich habe sie gerade heute morgen noch kurz vor der Waschmaschine aus der 5. Jeanstaschd gerettet und fragte mich, ob sie die Wäsche wohl überstanden hätte...
Da kommt dein Beitrag gerade recht!
 

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
läuft die Lampe mit dem mitgelieferten Olight Akku eigentlich?
Also lassen sich Turbo etc. ansteuern?


Grüße
 

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
:pinch:

der mitgelieferte Akku bei der alten S1 hatte Probleme mit dem Turbo (ORB-163P06). Dieser ist dann in Schutzschaltung gegangen.
Bei der S1R gibts wohl auch Probleme. Dort geht die Lampe nur ganz kurz in den Turbo und fällt dann ein Mode zurück.

Aber trotzallem Danke für die tolle Antwort:cool:.

Grüße
 

paradoxa

Flashaholic*
27 Dezember 2011
520
123
43
EN ER WEH :)
Ne Anmerkung zur Mode Memory Funktion. Der LEVEL 3 Modus wird nur für 10 Minuten gespeichert, danach startet die Lampe im LEVEL 2 Modus.
Wollte das nur mal erwähnen, dachte letztens meine Lampe hat einen Schlag weg. o_O
 

Snakepit

Flashaholic*
7 Januar 2018
376
156
43
Karlsruhe/BADEN
Steht auch so klar in der Anleitung drin:

"EIN/AUS: Drücken Sie den Seitenschalter, um das
Licht ein-/auszuschalten. Wenn das Licht erneut
eingeschaltet wird, kehrt es zur vorherigen
Helligkeitsstufe zurück. Nur können die Modi
(Mondlicht, Niedrig, Mittel) gespeichert werden,
wenn die Taschenlampe ausgeschaltet wird. (Hoch,
Turbo wird nur für 10 Minuten gespeichert. Danach
wird der gespeicherte Modus auf die mittlere
Einstellung zurückgesetzt
"
 

Hellge

Flashaholic
17 Dezember 2014
115
33
28
Die HCRI Version ist neutralweiß, eine Farbe die weder richtig warm und angenehm ist, noch richtig kalt und "lichtstark". Im Gegenteil, ich hatte irgendwie den Eindruck das HCRI Licht ist eine Mischung aus gelb und grün. Auch war das Lichtbild nicht einheitlich, im Spot eher grünlich hell, im Spill eher gelblich. Mir ist auch ehrlich nicht so ganz klar geworden, für wen Olight diese HCRI Version gemacht hat.

Danke für das Video!
Mit der Meinung stehst du nicht alleine da, wie ich in ein paar anderen Clips mittlerweile gesehen habe (wobei das wohl auch Geschmackssache sein mag), hier z.B.:


Ich habe mich für die normale CW Version entschieden. Im Olight-Store gibt es heute die S1-Mini zum guten Preis (im Doppelpack noch günstiger), da musste ich mal zuschlagen.

Habe auch noch ein sehr ausführliches Review gefunden, in dem auf die Unterschiede der beiden Versionen eingegangen wird, welches mir bei der richtigen Wahl geholfen hat: http://budgetlightforum.com/node/57623

Es mag auch sein, dass die HCRI Versionen Toleranzen haben - das nützt mir aber nichts, wenn das dann auf ein Glücksspiel hinausläuft. Eine gelb-grüne Lampe mag ich eher nicht haben, obwohl ich sonst schon ein schönes Neutralweiß einem Kaltweiß vorziehe.

Ich bin sehr gespannt auf die kleine Lampe!
Den Micro USB Akku könnt ihr übrigens bei Ebay von "olight_direct" nachkaufen, kostet dort rund 8 Euro - im deutschen Olightstore auf der Homepage ist er nach wie vor nicht gelistet.
 

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
Hey Hellge,

der Akku ist seit der Rabatt Aktion im Olightstore.de nicht mehr gelistet. Bin aber sicher das er bald wieder verfügbar ist. Also hoffe ich....

Ich habe die HCRI Variante... Ja sie ist auf der weißen Wand Gelb. Genau genommen weißer Spot, gelber Spill. Vllt auch bissl grün dabei.

Positiv anzumerken bei der HCRI:
Kaum bis keine Blendwirkung bei nahen Gegenständen.

Im Wald schmiegt sich das Licht einfach der Umgebung an... Ka wie ich das beschreiben soll.

Alles in allem bin ich überaus zufrieden mit der HCRI Variante.

Die CW Variante hatte ich überlegt aber habe schon die S1A und S1.

Grüße
 
  • Danke
Reaktionen: Hellge

Hellge

Flashaholic
17 Dezember 2014
115
33
28
der Akku ist seit der Rabatt Aktion im Olightstore.de nicht mehr gelistet. Bin aber sicher das er bald wieder verfügbar ist. Also hoffe ich....

Ok, dann gab es ihn wohl doch schon mal dort. Ich habe überall nur Beschwerden gelesen, dass man den da nicht kaufen könne... bei Ebay gibt es den wie gesagt.

Alles in allem bin ich überaus zufrieden mit der HCRI Variante.

Die CW Variante hatte ich überlegt aber habe schon die S1A und S1.

Ich habe jetzt die CW Version bestellt und bin gespannt. Riesengroß werden die Unterschiede aber auch nicht sein. In manchen Clips sah es so aus, als hätte die CW Version mehr Power, daher der grellere Eindruck. Man müsste beide Versionen vermutlich eher auf verschiedenen Leuchtstufen vergleichen (bei der HCRI eine Stufe höher dann).

Positiv anzumerken bei der HCRI:
Kaum bis keine Blendwirkung bei nahen Gegenständen.

Im Wald schmiegt sich das Licht einfach der Umgebung an... Ka wie ich das beschreiben soll.

Das klingt gut! Vielleicht gebe ich der HCRI auch noch eine Chance, wenn mir die CW Version an sich gefällt. Nur leider ist die Rabattaktion nun vorbei. Die nächste kommt aber bestimmt.
 

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
Mosche Hellge,

also der Olightstore ist nicht so ganz zuverlässig was die Produktverfügbarkeit angeht. Denke sie haben den Akku bei der Rabattaktion aus "Verkaufspolitischen" Gründen rausgenommen. (Im übrigen auch den Akku für die S1R). Aber den Akku konnte man definitiv noch vor 2 Wochen kaufen.

Nein, ich zumindenst finde die Unterschiede zwischen CW und HCRI enorm (natürlich nur was ich bei Jutubb gesehen habe). Aber du hast mit der CW mit Sicherheit kein Fehler gemacht. Habe das mit der HCRI Variante nur mal angesprochen, weil auch in anderen Threads überwiegend negatives über die HCRI geschrieben wurde. Dachte mir, da meine Meinung positiv ist, berichte ich auch mal.
Für mich war die HCRI einfach mal ein "Highlight", da ich viele Olight Lampen mit TIR Linse habe und alle mehr oder weniger die gleiche Lichtfarbe und Spot haben.

Ob nun CW,WW,NW .... Geschmäcker sind verschieden.

Wollte mir auch noch die S1 Mini in CW gönnen aber die Vernunft hat dann eingesetzt, also nachdem ich mir die M2R Warrior gegönnt habe :thumbsup:.

Grüße
 
  • Danke
Reaktionen: Hellge

Hellge

Flashaholic
17 Dezember 2014
115
33
28
Wollte mir auch noch die S1 Mini in CW gönnen aber die Vernunft hat dann eingesetzt, also nachdem ich mir die M2R Warrior gegönnt habe :thumbsup:.

So macht man das also!
Na gut, dass ich aus Vernunftsgründen auch noch die M2T bestellt habe. :thumbsup:

Dachte mir, da meine Meinung positiv ist, berichte ich auch mal.

Das ist gut und sehr willkommen! Ich mag wie gesagt wärmeres Licht generell auch lieber, nur die schlechten Erfahrungsberichte zur HCRI Version haben mich etwas abgeschreckt.
 
  • Danke
Reaktionen: bricker

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
Abschließend dazu möchte ich noch sagen:

Ich habe die Lampe zuerst auf einer weißen Wand ausprobiert und danach Retoure beantragt.

Habe der Lampe aber dann irgendwie nochmal ein Chance gegeben und sie mal im Freien/ Alltag ausprobiert und jetzt bin ich absolut zufrieden und freue mich bei jeder Benutzung.

Ja auf der weißen Wand wirkt sie alles andere als perfekt -> im Alltag fällt die Farbgebung nur noch als sehr "angenehm" auf.

So! Das war das Wort zum Dienstag :p
 
  • Danke
Reaktionen: Hellge

superbirne

Flashaholic*
14 April 2018
318
310
63
www.thephotos.de
Habe den Akku und anderen Krempel vor ein paar Wochen auch im ebayshop von Olight geordert. Kam sehr schnell und unkompliziert an. Bei kleineren Bestellungen kann man hier gut die Versandkosten sparen.
 
  • Danke
Reaktionen: Hellge

superbirne

Flashaholic*
14 April 2018
318
310
63
www.thephotos.de
man sollte aber Bedenken, dass der ebay-Shop olightdirect "nichts" mit dem deutschen Olightstore und somit @Olight_Deutschland zu tun hat... :pinch:

Es sei denn man hat was geändert... 8|
Das vermute ich auch. Trotzdem kann ich über die Ware und den Bestellablauf nicht meckern. Ich finde es gut eine zweite "Quelle" zu haben. Auch wenn ich bei teuren Lampen eher zu olightstore.de tendieren würde. Ich denke, dass da die Garantieabwicklung im Fall der Fälle einfacher ist. Das ist aber nur mein persönliches Bauchgefühl und spiegelt keine Erfahrungen wieder!
 
  • Danke
Reaktionen: Erleuchteter

Rafunzel

Flashaholic***
10 Oktober 2010
8.454
4.797
113
Hamm, NRW
Der eBay-Shop ist seit 28.11.2016 angemeldet (China) und hat sein Lager wohl in Frankfurt. Somit würde ich auch bei höherpreisigen Lampen eher auf Olight.de zurück greifen.
 
  • Danke
Reaktionen: Erleuchteter

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
Aber wie kann es dann sein, dass ich bei diesem Seller (https://www.ebay.de/usr/olight_direct) kaufe und das Paket aus Gäufelden kommt wo zufällig dieser Seller (https://www.olightstore.de/) seinen "Sitz" hat.

Der Seller (https://www.ebay.de/usr/olight_direct) konnte aber nur google Übersetzer Deutsch, hat also wohl mit dem Olightstore nichts zu tun.

Komisch!

Ich habe die Vermutung, dass es ein Zentrallager von Olight in Deutschland gibt und die Seller selbst die Bestellung nur an die Versandabteilung (Lager in DE) weitergeben. So ähnlich wie bei Versicherungsmaklern.

Weil komisch ist ja auch, dass der Akku zwar bei Olightstore.de nicht gelistet ist, es ihn bei Ebay aber zu kaufen gibt mit "schneller" Lieferung.
Auch komisch ist das im Olightstore irgendwie immer Akkus fehlen (gestern 16340USB, 16340S1R heute 18650 HDC).
 

Hellge

Flashaholic
17 Dezember 2014
115
33
28
Ja auf der weißen Wand wirkt sie alles andere als perfekt -> im Alltag fällt die Farbgebung nur noch als sehr "angenehm" auf.

Ich habe hier noch einen interessanten Vergleich gefunden (ab 38:45 Min):


Ich denke, es ist auch ohne Sprachkenntnisse ersichtlich, welche Lampe jeweils benutzt wurde.
Meine Frage wäre, ob es bei der HCRI Version tatsächlich in der Mitte vom Beam so einen violetten Bereich gibt oder ob das - was ich vermute - der Farbwiedergabe der Kamera geschuldet ist?
Das, was ich meine, sieht man insbesondere, als der Reviewer auf der Rasenfläche (wo Baum und Bank zu sehen sind) leuchtet (ab 41:17 Min).
 

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
215
78
28
In einem Wort - nein!

Beamstrukturen auf Bildern/ Videos zu deuten ist eine Sache. Farben zu erkennen - lass es sein.
 
  • Danke
Reaktionen: Hellge

Hellge

Flashaholic
17 Dezember 2014
115
33
28
In einem Wort - nein!

Beamstrukturen auf Bildern/ Videos zu deuten ist eine Sache. Farben zu erkennen - lass es sein.

Ok, das dachte ich mir schon. Man sieht ja schon in dem Video, dass sich selbst bei der gleichen Lampe der Weißabgleich der Kamera etwas ändert/anpasst. Taugt dann nur noch, um etwa den Unterschied zwischen beiden Modellen zu erahnen.
Danke für die Rückmeldung!
 
Trustfire Taschenlampen