Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Test USB-Netzteile

9 Februar 2015
8
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Diese Netzteile von Banggood lässt unser Zoll nicht importieren und schickt die direkt wieder an den Absender zurück. :mad:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FuGui

Erleuchteter
7 Februar 2014
85
33
18
Ich habe mir jetzt mal die in diesem Thread empfohlenen Nillkin Netzteile über banggood.com bestellt, in Deutschland scheint es die ja nirgendwo zu geben.

Diese Netzteile von Banggood lässt unser Zoll nicht importieren und schickt die direkt wieder an den Absender zurück. :mad:

Wurde Dein bei BangGood bestelltes Nilkin Netzteil vom Zoll beanstandet? Mit welcher Begründung wurde Dir das Nilkin Netzteil nicht ausgehändigt?

Gerade beim Nilkin Netzteil sehe ich eigentlich keinen Grund, warum es nicht importiert werden darf.

3 Stück von denen die hier im Thread weiter oben empfohlen waren.

Da der Thread inzwischen 21 Seiten lang ist, wäre es hilfreich, wenn Du die 3 Netzteile einmal nennen könntest. Danke :)

Hast Du alle 3 Netzteile bestellt und hat der Zoll alle 3 Netzteile zurückgewiesen?


Fu Gui :sonnenbrille:
 
  • Danke
Reaktionen: light-wolff

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
3 Stück von denen die hier im Thread weiter oben empfohlen waren.
Aha. Ich werde aber nicht 5 Seiten mit 200 Beträgen durchlesen.
Das Nillkin ist in die EU einfuhrfähig. Zum Test geht es hier. Würde mich auch interessieren, mit welcher Begründung das abgewiesen wurde (falls es um dieses geht). Weil keine deutsche Anleitung dabei?
Es gibt ja sogar eine EU-Konformitätserklärung dafür.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Schade, das wäre jetzt interessant gewesen. Meine Nillkin haben alles, was es braucht. Das steht auch auf der Verpackung. Kann man sich hier ansehen: NILLKIN
 
9 Februar 2015
8
0
1
Ich hab deinen Link mal an den Zoll gesendet und geschrieben sie mögen mir doch bitte erklären was sie zu beanstanden hatten. Ich glaub aber nicht dass die sich die Mühe machen zu antworten. Bürokraten. :mad:
 
9 Februar 2015
8
0
1
Hier die Antwort vom Zoll. Sieht mir nach Textbaustein aus:
die fehlende CE-Kennung, sonstige Kennzeichnung, Konformitätserklärung sowie der Verdacht bzgl der Vorhandensein einer Gefahr bei Benutzung wurden von der Behörde beanstandet.
 

urausb

Flashaholic**
18 September 2011
3.003
1.780
113
Kr. AB
Wenn etwas beanstandet wird, dann in der Regel fehlendes oder zweifelhaftes CE-Kennzeichen und fehlende Konformitätserklärung. Immer mit Verweis auf das Produktsicherheitsgesetz. Da das Teil einen Netzanschluss hat ist mindestens die Niederspannungsrichtlinie gültig. Mit einem Chinesenstecker gilt die aber mit Sicherheit als nicht eingehalten. Mein zuständiger Zoll würde die nicht rein lassen.
Außerdem muss der Hersteller/Inverkehrbringen in den Unterlagen angegeben sein und das bist Du in diesem Fall. Mindestens aber eine Firma mit europäischer, also EU-Adresse. Außerdem gilt für alles, was CE-Kennzeichnungspflichtig ist, Bedienungsanleitung in Landessprache.
Dann auch noch mal nach RoHS googeln...
Und so weiter und so fort. EU sei Dank!
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Eine gesonderte RoHS-Kennzeichnung ist nicht erforderlich. Die ist bei CE automatisch enthalten. Hersteller ist angegeben. Das reicht aus.
Das Gerät hat keinen "Chinesenstecker", siehe Link oben. Außer man hat die chinesische Variante bestellt.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.230
1.596
113
Erzgebirge
Meine beiden Nillkin-USB-Lader sind problemlos durch den Zoll gegangen. Das ist allerdings schon ein paar Monate her.
 

urausb

Flashaholic**
18 September 2011
3.003
1.780
113
Kr. AB
Eine gesonderte RoHS-Kennzeichnung ist nicht erforderlich. Die ist bei CE automatisch enthalten. Hersteller ist angegeben. Das reicht aus.
Das Gerät hat keinen "Chinesenstecker", siehe Link oben. Außer man hat die chinesische Variante bestellt.

Nun ja, RoHS ist eigentlich praktisch immer notwendig, unabhängig davon, ob das gekennzeichnet werden muß, oder nicht. Theoretisch muß der Inverkehrbringer dies nachweisen, kann aber auch vom Hersteller gemacht werden. Auf jeden Fall ist eine Konformitätserklärung notwendig. Bei allen meinen Lampen, die ich habe ist übrigens KEINE dabei. Einschließlich derer, die ich in D bestellt habe.
Hersteller angegeben ist nicht ausreichend, wenn dieser außerhalb der EU sitzt. Habe ich bis zum Erbrechen mittlerweile mit der Marktüberwachungsbehörde durch (zumindest die bei mir zuständige argumentiert so).
Den Eurostecker habe ich auf dem Smartphone übersehen, der könnte möglicherweise helfen.
Aber vielleicht klappts ja trotzdem. Bitte auf dem Laufenden halten...
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Unerwartet emotionales Dänen-Fazit incl.. :D
Das hatte ich mir beim Lesen auch gedacht. Vielleicht wollte er es nicht nach allzu großer Lobhudelei aussehen lassen ;).

Das Netzteil ist nach seinem Test nämlich "besser geht's nicht".

Das Design finde ich ok. Der schief angebrachte Enerpower-Aufkleber sieht allerdings schon ein bisschen provisorisch/billig aus.
 
  • Danke
Reaktionen: SoaG

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.044
113
Abgesehen von den Messwerten scheint auch das Gehäuse recht dickwandig und die Steckerverschraubung stabil zu sein.

Was ich aber immer komisch/unangenehm finde, sind Temperaturen von stellenweise 75,3° C.
Da altert jeder Kunststoff flott(er). Ob es was ausmacht sieht man erst nach längerer Nutzung.

Müsste das hier sein - die Modellnummer ist identisch:
http://www.amazon.de/ENERPOWER-EP-10W-W-Netzteil-Adapter-USB/dp/B00U1JA3SY in weiß
http://www.amazon.de/ENERPOWER-EP-1...1426872507&sr=1-3&keywords=Enerpower+netzteil in schwarz

und ähm ... nanu?! Die Luxusvariante mit Eifon-kompatiblem Kabel http://www.amazon.de/ENERPOWER-EP-I...1426872558&sr=1-2&keywords=Enerpower+netzteil
 
Zuletzt bearbeitet:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Was ich aber immer komisch/unangenehm finde, sind Temperaturen von stellenweise 75,3° C.
Ich bezweifle stark, dass das die tatsächliche Gehäusetemperatur ist. Es könnte sein, dass die langwellige Wärmestrahlung den Kunststoff durchdringt und man sozusagen durchs Gehäuse hindurch auf die Bauteile sieht. Mancher "schwarze" Farbstoff ist z.B. im nahen IR durchsichtig.
 

SoaG

Flashaholic**
30 November 2014
2.785
1.044
113
Ich glaube, die hohe Temperatur betraf ein weißes Netzteil, wenn ich die Bildunterschriften richtig zuordne.

Wenn es mich überkommt bestelle ich eines, bohre an der Stelle ein Loch für mein Greisinger und messe den Punkt an der Innenseite. Pure Neugier. Müsste dann dabei darauf achten, dass ich auch die vollen 2A ziehe, gell.

Alternativ nimmt man einfach ein schwarzes - das zeigt dort 9° weniger - und macht sich Null Gedanken. :D
 

rutzki73

Flashaholic*
23 Juli 2012
347
358
63
Berlin
Das Netzteil dürfen wir leider nicht als No-Name verkaufen

Das hatte ich mir beim Lesen auch gedacht. Vielleicht wollte er es nicht nach allzu großer Lobhudelei aussehen lassen ;).

Das Netzteil ist nach seinem Test nämlich "besser geht's nicht".

Das Design finde ich ok. Der schief angebrachte Enerpower-Aufkleber sieht allerdings schon ein bisschen provisorisch/billig aus.

Tja...wir mussten halt schnell improvisieren, denn wir müssen die Dinger bei EAR-Stiftung unter einer Marke anmelden.
Wir haben die Teile für ein OEM-Projekt geholt und das Projekt wurde verschoben. Die Teile lagen fast ein halbes Jahr bei uns...also warum nicht anbieten. Zu dem Hersteller Flypower (nur ein Zufall mit dem Power :D) - macht OEM für ASUS und Lenovo.
 

Moose

Flashaholic**
17 November 2013
1.259
735
113
Bei Hamburg
Alles gut, aber Ihr solltet dann doch bitte im Bundle mit dem Apfel-Kabel auch das IPhone 5 als solches bezeichnen ... :p
 

rutzki73

Flashaholic*
23 Juli 2012
347
358
63
Berlin
Meine Antwort

Zu Moose --> Datenkabel muss man nicht melden :D

Zu SoaG --> Dafür gibt es den privaten Bereich. Ich möchte hier nichts unerlaubt machen
 

MetalDeep

Flashaholic**
4 November 2010
2.443
692
113
Weißwasser
Moin gestern habe ich zufällig gesehen, dass Ikea ebenfalls USB Netzteile hat. Habe gleich mal zugeschlagen.
3x USB Buchsen
3400mAh Maximal Leistung (max 2400mAh pro Buchse)
Es liegt oh Wunder in der Lampen Abteilung :)
http://www.ikea-download.de/15_7_HomeSmart/pdf/HomeSmart_s28.pdf
01120c9aa9d9693782276336d89e53fe.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: angerdan und Smilodon

Freeneter

Flashaholic*
22 September 2014
272
80
28
Natürlich wirkt der Preis erst einmal abstoßend, allerdings gibts Funktionen wie Spannungs / Stromkurven, beim Roten wird der Strom auf den D+ D- Leitungen angezeigt und erkennt die Spezifikation des Laders.... ich bin am schwanken ob ich mir so eines bestell.... Mich würde insbesondere die Meinung vom Lightwolf bezüglich diesen Monitor / Review interessieren :)
 
  • Danke
Reaktionen: angerdan

Freeneter

Flashaholic*
22 September 2014
272
80
28
Könntest Du uns dann dein Eindruck vom Gerät mitteilen bzw ein kurzes Review machen?

Gruss
 

Freeneter

Flashaholic*
22 September 2014
272
80
28
Meine USB Tester sind vor einigen Tagen angekommen (die rote und gelbe Version) - Bin begeistert von denen, USB 3 Support, genaue Anzeige usw.

Nette kleine SPielzeuge aber eher nur ein luxus :)
 

Serienchiller

Flashaholic**
13 August 2011
1.218
613
113
Neuruppin
Bei meinem Tchibo-Netzteil mit TÜV-Siegel und allem drum und dran ist mir jetzt aufgefallen dass der USB-Stecker leicht britzelt wenn man ihn an empfindliche Haustellen (z.B. Unterarm) hält.

Hab natürlich gleich mein Multimeter rausgeholt. Zwischen dem Metallmantel des Micro-USB-Steckers und dem Schutzleiter der Steckdose messe ich 75 V Wechselstrom mit genau 50 Hz. Angeblich fließen 36 µA. Das soll so eigentlich nicht sein, oder? Habe das Netzteil jetzt erstmal außer Betrieb gesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meyer

Flashaholic*
29 November 2013
539
267
63
Soll: Schutzklasse II, Isolationswiderstand > 2,0 MΩ
Ist: z.B. 230V / 0,0000036A = 6,3 MΩ (in erster Näherung)
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.267
12.324
113
im Süden
Das ist nicht ungewöhnlich bei solchen Geräten. Nennt sich Ableitstrom (Berührungsstrom). Unbedenklich und zulässig. Die 36µA wären sogar noch für Medizingeräte erlaubt (außer am Herzen).

Zustande kommt der Strom über kapazitive Kopplung (Streukapazitäten und Entstörkondensator).
 
Trustfire Taschenlampen