Taschenlampe mit mehr als 2.000 Lumen für den Dauereinsatz

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von Anubis, 23. Oktober 2017.

  1. Hallo zusammen,

    in letzter Zeit bin ich häufiger untertage unterwegs und benötige dafür eine leistungstarke Taschenlampe.
    Aktuell nutze ich eine Nitecore SRT9, mit der ich auch weitgehend zufrieden bin. Bei der letzten Exkursion kam allerdings auch diese Taschenlampe an ihre Grenzen (fünf bis sechs Meter hohe Räume, schwarze Wände). Daher bin ich nun auf der Suche nach einem leistungstärkeren Modell mit folgenden Anforderungen:

    - Mehr als 2.000 Lumen im Dauerbetrieb
    - Möglichst kompakt
    - 18650er oder 26650er Akkus
    - Max. 200€

    Danke im Voraus für jeden Tipp :)
     
  2. Wie wäre denn vielleicht eine Acebeam L30, trotz der untypischen Akkugröße?
    Dieses Review hilft dir vielleicht bei der Entscheidungsfindung. Bei 2000 Lumen hält sie fast 'ne Stunde durch, reicht dir das?

    Ansonsten wäre es gut, wenn du die technischen Anforderungen etwas genau definieren könntest (Laufzeit, Lichtbild, Gewicht/Größe usw.).
     
    Gammel hat sich hierfür bedankt.
  3. Acebeam
    Acebeam K60 ist für mich „die“ eine leistungsstarke Taschenlampe.
     
    Michaels hat sich hierfür bedankt.
  4. Thrunite mini tn30
     
  5. Wurczack hat sich hierfür bedankt.
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Die hätte ich auch empfohlen wenns ins Budget passte :thumbup:
    Sehr geile und kompakte Lampe


    Edit: ist ja jetzt sogar reduziert, super!

    Meine eierlegende Wollmilchsau!
    Investier die 30€ mehr.
     
  7. Acebeam K30 bringt auch mehr als 100min die 2500lm Stufe! Kompakt und für ab unter 90 Euronen zu bekommen.
     
  8. Hallo Anubis,

    ich glaube nicht, daß Dir mit einer Lampe geholfen ist die 2500 Lumen erzeugt. Soo groß ist der Unterschied dann ja nicht. Du bräuchtest wahrscheinlich schon etwas mehr Leistung. Dafür wären aber einige andere Angaben nötig. Die maximalen Abmessungen und das bevorzugte Lichtbild wären da schon hilfreich...
    Eine z.B. K60 treibst Du nicht so schnell an ihre Grenzen, es ist halt die Frage ob Du mit den Abmessungen zurechtkommst...

    Gruß
    Carsten
     
  9. Danke für die zahlreichen Antworten. Ich schaue mir die vorgeschlagenen Lampen morgen genauer an.

    @steidlmick: Die Laufzeit ist egal, da ich in entsprechenden Situationen viele Akkus dabei habe. Zum Lichtbild: Der Nahbereich (bis 50 Meter) soll möglichst gleichmäßig ausgeleuchtet werden. Die Lichtfarbe ist egal. Gewicht und Abmessung sollten möglichst klein gehalten werden. Konkrete Daten kann ich leider nicht nennen. Die Lampe sollte in jede Hosentaschen passen, da ich häufig beide Hände brauche.
     
  10. So, nun zu den genannten Modellen:

    Die Haikelite MT01 ist mir im Verhältnis zur Nitecore SRT9 nicht stark genug. Vermutlich würde man keinen deutlichen Unterschied feststellen.

    Die AceBeam L30 fällt aufgrund des Akkus raus. Sonst müsste ich mir noch 3-4 weitere Akkus kaufen und insgesamt drei verschiedene Akkutypen mit mir herumschleppen. Das ist teuer und unpraktisch.

    Die AceBeam K60 ist leider etwas zu groß. Die erinnert mich an meine Olight X7. Ich sehe schon, ich bin wohl auf der Suche nach der eierlegende Wollmilchsau :(

    Bei der ThruNite MINI TN30 sieht es ähnlich aus.

    Die EAGTAC MX30L3CR sieht gut aus und könnte passen. 3.000 Lumen für knappe 100 Minuten :thumbup:. Die 200€ sind aber leider die absolute Grenze. Mal schauen, ob ich ein gebrauchtes Exemplar finde. Es dauert eh noch etwas bis die Lampe zum Einsatz kommen würde. Daher habe ich es nicht eilig.

    Die Acebeam K30 sieht an sich auch gut aus, aber wie Carsten schon sagt, 2.500 Lumen sind vermutlich keine deutlich sichtbare Verbesserung.
     
  11. Dann beachte aber, dass die Eagtac MX30L3-CR einen Akkupack hat. 18650er Reserveakkus helfen dir hier nicht weiter.
    Eventuell dann nochmal einen Blick auf die MX30L4-C werfen. http://eagtac.com/html/mx30l4c/specs.html
    Review: https://www.lilahand.de/2017/04/10/review-eagtac-mx30l4-c-mit-xp-l-hi-sowie-nichia-219-leds/
    Pass auch genau in den Preisrahmen: https://www.schiermeier.biz/eagtac-mx30l4c-192
     
  12. Danke für den Tipp. Das habe ich übersehen, Mist :pinch:
     
  13. Hi!
    Ich bin auch gerne Untertage unterwegs. Bei mir hat sich sehr bewährt, den Helm(falls du einen trägst) voll auszurüsten. In der Mitte eine floodige Lampe und an den Seiten zwei mit etwas mehr throw. Die Hände bleiben frei und man hat ein Backup vom Backup;). Als sehr robust haben sich bei mir erwiesen: 2x ST15 von Klarus an den Seiten und als Stirnlampe die HC90 von Nitecore.
    Wenn es um das Fotographieren geht, habe ich jetzt immer die MX30L3-C KIT(ohne R) mit Nitchia LED´s dabei. Die ist mit in der Fototasche und kann mit vielen Fotofarbfiltern oder Diffusor betrieben werden.
    Grüße, Jens
     
  14. Olight Shop
    Hallo,

    danke für die ausführliche Beschreibung. Mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich unbedingt noch eine weitere Lampe brauche, da sich doch schon einige angesammelt haben. Außerdem ist seit dem 01.10. Fledermausschutzzeit. Damit fallen viele Locations untertage ersteinmal raus. Es ist wohl besser, wenn ich bis zur nächsten Saison warte. Bis dahin hat sich sicherlich wieder einiges am Markt getan.
     
  15. guck ma in nuttlar. da kannste auch in der schutzzeit hin. das beste besucherbergwerk in D. die große fototour buchen und 5h (frei!) unter tage bewegen. gerd und rainer sind die fledermausschützer in der gegend und sperren die bereiche, wo die flattermänner pennen. das bergwerk ist ohne beleuchtung und bis auf wenige bereiche im orginalzustand erhalten. letzten winter da gewesen und 1a++++
    https://www.schieferbau-nuttlar.de/
     
  16. Geführte Touren sind eher nicht mein Ding, aber danke für den Tipp :)
     
  17. Mist, da ist man nur ein Paar Stunden im Forum unterwegs und bekommt direkt wieder Lust sich eine neue Lampe zuzulegen, auch wenn es unnötig ist :pinch:

    Daher bin ich erstmal für weitere Vorschläge offen.

    EDIT: Wie ich sehe, ist meine Nitecore SRT9 weit davon entfernt die 2.000 Lumen dauerhaft zu halten:
    https://www.lilahand.de/2017/06/16/laufzeitdiagramm-nitecore-srt9/
    Subjektiv kam sie mir trotzdem deutlich heller vor als meine anderen Lampen mit ähnlicher Leistung.
    Dann kommt die Haikelite MT01 wohl doch wieder in Betracht. Ich werde mich ersteinmal noch weiter informieren.
     
    #18 Anubis, 27. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2017
  18. K30 würde ich auch empfehlen...

    Nur: Wo bekommt man denn die K30 für unter 90€ ?
     
  19. Die Acebeam K30 habe ich bereits ausgeschlossen.
    Siehe Beitrag 1: "- 18650er oder 26650er Akkus"
    sowie Beitrag 11 "Die AceBeam L30 fällt aufgrund des Akkus raus. Sonst müsste ich mir noch 3-4 weitere Akkus kaufen und insgesamt drei verschiedene Akkutypen mit mir herumschleppen. Das ist teuer und unpraktisch."
     
  20. Also die MX30L3-CR läuft mit Akkupack, aber die MX30L3-C mit regulären 18650ern? Das wäre ja optimal.
     
  21. ja... wenn du fotos machst, mit nitchia led:kopflampe:
     
  22. Acebeam K40M, dürfte für die Höhlen perfekt sein.
    Oder TN35, gerne mal beim großen Fluß im Angebot.
     
  23. Oh, ganz vergessen zu erwähnen: Es sollte eher ein Fluter sein, sorry :pfeifen:
     
  24. Bei der Kit Variante haste nen diffusor dabei.... aber was willste denn genau mit der Lampe machen? Foto oder gucken? Die MX30l3C ist eher nen Allrounder.... schöner spot mit viel spill... guck ma bei der Lilahand. Eagtac ist sehr ausgewogen. Eine feine Lampe.
     
  25. MX30L3-C in Nichia such ich schon hier im Forum seit Monaten . :pfeifen:;)
    3x18650 Preis base Version ab €146,90 .
     
  26. Hallo Anubis,

    Da springt mich eine Lampe förmlich an, vielleicht gefällt sie Dir so gut wie mir...
    Die Astrolux MF01 wird mit 4x 18650 angetrieben und leistet mit 18x Nichia 219C bis zu 10.000 neutral weiße Lumen :pfeifen:
    Ist ein Flooder mit ordentlich Reichweite und passt 2-3 mal in Dein Budget...;)
    Hier Bluzies Beamshot:https://abload.de/img/comp_3ap11809353mu1e.jpg

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    tageslicht hat sich hierfür bedankt.
  27. Von der trenne ich mich nie! Lieblingslampe als KIT... Hab se günstig(100€) mit Macken von nem Kumpel bekommen. Die sollte aber beim Schiermeier besorgbar sein.....
     
  28. Da haste ja Glück gehabt.;) Genau der Preis is vom Schiermeier.
     
  29. Das stimmt, die hab und mag ich och. ;)
     
  30. Augen zu und durch;) Das ist ne Lampe fürs Leben.... einmal mit leuchten und begeistert sein. Aber Kit!
     
  31. @lokol: Ich benötige die Lampe nur um die Räumlichkeiten gut auszuleuchten und nicht für Fotos.

    @carsten: Hallo Carsten, danke für deine Empfehlung. Wie immer klasse, mit Fotos und weiterführenden Links. 4x 18650 sind mir allerdings zu viel. Ich habe noch eine Olight X7, die ich aufgrund der Größe aber oft nicht mitnehme. Manchmal stört ein Holster und sie passt leider nicht in jede Hosentasche. Das Gewicht macht sich auch deutlich bemerkbar.
     
  32. Jut, von mir kommt nüscht mehr!
     
  33. Sorry, bitte nicht böse sein. Mir ist bewusst, dass ich anspruchsvoll bin.
    Bei mir liegen bereits einige Lampen rum. Wenn ich mir noch eine weitere Lampe anschaffe, dann muss sie auch ihren Zweck erfüllen.
    Die MX30L3-C scheint ja zu passen. Danke auf jeden Fall auch für deine Hilfe :) :thumbup:
     
    lokol und tageslicht haben sich hierfür bedankt.
  34. test 008.JPG Mal der Größenvergleich zwischen Klarus G30, Olight X7 und der Eagtac MX30L3C... Die Dreizeller sind nicht viel dünner als die dicke Olight. Vieleicht doch in Richtung 1x 26650 gucken....
     
    Anubis hat sich hierfür bedankt.
  35. Ist das dein Foto? Falls ja, könntest du vielleicht ein Foto der Olight und Eagtac mit Kopf an Kopf sowie Ende an Ende machen? Das wäre super :)
     
  36. Für mich wäre trotzdem die Acebeam L30 erste Wahl.

    Die 2000 und 1000 Lumen-Stufe. Laufen für nem Einzeller sehr lang und stabil.

    Wenn man keine 20700er kaufen will, kann man auch leistungsstarke 18650er nehmen, das Reduzierrohr ist ja dabei.

    Und wenn eh immer genug Akkus mitgeführt werden, kann man ja wechseln.

    Die Lampe ist klein und kompakt genug, um sie lange zu tragen, ohne dass sie einem auf den S... geht, das kann man von den oben gezeigten Brummern nicht gerade behaupten.
    In eine große Hosentasche passt sie auch zur Not mal, zudem ist den Clip stramm genug, um sie sicher anzustecken.

    Die Hitzeentwicklung und der zweit- und dritthöchsten Stufe ist gering und kurzfristig mal 4000 Lumen (oder lass es 3600 sein) sollte auch reichen.

    Ich habe auch ne Astrolux MF01, aber für ne längere Tour würde ich so einen Brummer nicht halten wollen, da ist die L30 top!!!

    Gruß,

    Bodo
     
    Anubis hat sich hierfür bedankt.
  37. Wenn meine 18650er auch laufen, wäre das natürlich die beste Wahl. Ich schaue mir gerade die Akkuempfehlungen an.

    Laut Acebeam Homepage:
    "L30 could work Peak Performance 4000lms when power by ACEBEAM 20700 (4250mAh) or ARC18650H-310A (3100mAh) battery or the the same batteries of other brands.
    Please try to use ACEBEAM original 18650/20700 battery with PCB protection which installed 4 MOSFETs or high drain 18650/20700 battery without PCB protection.
    (When using the normal 18650 battery with PCB protection which installed less 4 MOSFETs,it will work 1000-2000lms;using 2 x CR123A batteries, the Max output could reach only 1500lms.)"

    Der empfohlende 18650er wäre dieser hier: https://tienda.siliceo.es/en/bateri...0h-310a-18650-3100mah-li-ion-20a-acebeam.html
    20A. Das schafft keiner meiner Akkus :(
     
    #39 Anubis, 28. Oktober 2017
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2017
  38. Welche 18650er Akkus hast Du denn?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden