Taschenlampe für täglichen Gebrauch und "spezial Fälle"

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von HansK, 6. Februar 2019.

  1. Hallo,
    ich suche eine Taschenlampe die für den täglichen Gebrauch sein sollte. Jedoch auch in "spezial Fällen(Fotografie, kurzes Tauchen in 5m tiefe)" funktionieren sollte. Hier die kurz specs:
    - Reichweite ca. 70m
    - 3 modis
    - sehr hell
    - wasserdicht bis 5m
    - In der lampe aufladbar
    - große egal
    - Preis sollte möglichst gering sein

    Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.

    MFG


    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [x] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
    [ ] Ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


    Wozu wird die Lampe gebraucht? (Je genauer deine Beschreibung, desto besser passen die vorgeschlagenen Lampen)
    Für die tägliche Benutzung beim Hundespaziergang und bei Fototouren.

    Welches Format wird gesucht?

    [ ] Schlüsselbundlampe,
    [ ] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
    [ ] Soll bequem in einem Holster zu tragen sein
    [x] Soll noch in eine Jackentasche passen
    [ ] Darf gerne größer sein


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    20 cm lang
    egal cm Durchmesser Lampenkopf
    egal cm Durchmesser Batterierohr



    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [x] universell (= etwas von beidem)
    [ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
    [ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
    [x] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)
    [ ] deutlich über 100m (ich bevorzuge ein enger gebündeltes Lichtbild)
    [ ] mehrere hundert Meter (die Nachteile in der Nahfeldbeleuchtung nehme ich in Kauf)


    Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
    [x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
    [ ] Farb / UV Led (bitte beschreibe wofür die Farb / UV Led eingesetzt werden soll)
    [ ] Rot
    [ ] Blau
    [ ] Grün
    [ ] UV

    Eine der Angekreuzten.

    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [x] täglich
    [ ] wöchentlich
    [ ] monatlich
    [ ] wenige Male im Jahr


    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [ ] 2000-5000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [ ] über 5000 Lumen
    [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] 2-3
    [ ] 4-5
    [ ] mehr
    [ ] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [ ] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
    [ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
    [ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
    [x] egal


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [ ] Li-Ion Akku (3,7-4,2 Volt)
    [ ] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)
    [ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] CR123a Batterie (3V, mindestens 10 J lagerfähig ohne Kapazitätsverlust)
    Am liebsten welche, die ich in der Lampe aufladen kann.


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
    (Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
    [ ] unter 30 min.
    [x] 30-60 min.
    [ ] 1-2 Stunden
    [ ] länger


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x] ja, unterhalb von bis zu -7 Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
    [ ] nein


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [ ] bis 100€
    [ ] bis 200€
    [ ] bis bestenfalls 50€, sonst 70€ (inkl. Akkus)
    [ ] egal


    Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
    [ ] spritzwassergeschützt
    [x] wasserdicht (5m)
    [x] schlag-/stossfest
    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [ ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Zoombare Lampe (bietet jedoch nur bei wenigen Anwendungen Vorteile, sie ist einer Reflektorlampe meist unterlegen)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [ ] Taktischer Ring (Ring am Lampenende für taktische Bedienung / Haltung)
    [x] Öse für Trageschlaufe
    [ ] Magnet am Lampenende (damit lässt sich die Taschenlampe einfach an einer Metallfläche anbringen)
    [x] wegrollsicheres Design wäre Super aber kein muss
    [ ] Tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
    [x] Bedienbarkeit mit dicken Handschuhen wäre super
    [ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

    [ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
    [ ] Bezugsquelle innerhalb der EU
    [ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
    [ ] Sonstiges: ____________________


    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
    [ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
    [ ] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
     
    #1 HansK, 6. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2019
  2. Folomov
    Das wird wohl so nicht funktionieren!
    Eine Wasserdichtigkeit bis zu dieser Tiefe lässt sich nicht mit einem bis zu dieser Tiefe dauerhaft und verlässlich wasserdichten Ladeport kombinieren, schon gar nicht bei deinen Preisvorstellungen.

    Die gängigen Wasserdichtigkeitsklassen bei Taschenlampen enden bei IPX8, d.h. wasserdicht bis zwei Meter Tauchtiefe für max. 30 Minuten.

    Was ist dir wichtiger, worauf würdest du eher verzichten?
     
    HansK, Kafuzke und Banane haben sich hierfür bedankt.
  3. Auf das "in der Lampe aufladbar".
     
  4. Acebeam
    ...dies war auch mein erster Gedanke.
    Viele Lampen, welche nach IP(X)8 zertifiziert sind, erfüllen wohl bestenfalls IP(X)6. Darum würde ich Dir zu einer Tauchlampe raten, wenn die Lampe tatsächlich auch zum Tauchen benutzt werden soll.
    So wie die Sofirn SD02 z.B.
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-sofirn-sd02w.60392/
    Bei ebay derzeit für 30 Euro zu haben, in neutralweiss (aus dem Ausland...).
     
    HansK hat sich hierfür bedankt.
  5. Danke euch! Welche preiswerten Batterien könnt ihr mir empfehlen?

    Gruß M.
     
  6. Fenix LD60, IPX8 Standard, 2800 Lumen, habe die Lampe selber aber nicht!
    Eine excellente Allroundlampe ist die Fenix UC52, tolle Form und Haptik, mit Oled Display, für mich „die Allroundlampe“, allerdings „nur“ IP68 Standard, also nichts zum tauchen!
     
    HansK hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Für die SD02? Da tun es alle guten 18650er Akkus. Aufgrund der nicht ganz zuverlässigen Niederspannungs-Warnung empfehle ich geschützte Akkus. Die soshine 18650er mit 3400 mAh sind mein Standardtip:
    https://www.akkuteile.de/lithium-io...v-3-7v-li-ionen-akku-pcb-geschuetzt/a-100630/

    Zum Tauchen geeignet war doch aber explizit gefordert...(?)
     
    HansK und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  8. Was müsste ich den für eine Lampe ausgeben, die beide Funktionen beherrscht?
     
  9. Das ist keine Frage des Geldes, sondern der technischen Realisierbarkeit und der Nachfrage!

    Eine Lampe, die dem Wasserdruck in 5 Metern Tiefe dauerhaft widerstehen kann, wird ja in der Regel nicht nur für max. 5 Meter Tiefe ausgelegt, sondern auch für mehr.
    Und da lässt sich ein Ladeanschluss in der Lampe nicht mehr dauerhaft ausreichend dicht realisieren.
    Ich bin zwar kein Fachmann für Tauchlampen, aber soweit mir bekannt ist, gibt es diese nicht mit Ladeanschluss...
     
    Thomas W und HansK haben sich hierfür bedankt.
  10. Armytek bewirbt die Robustheit seiner Produkte ja recht offensiv. Immerhin gibt es eine doppelte Abdichtung an der Tailcap. Ob dies wirklich schon für die beworbene Dichtheit ausreicht? Denn die anderen Schwachstellen wie Schalter oder Lampenkopf bleiben trotzdem erhalten. Eine richtige Tauchlampe ist es halt trotzdem nicht...
     
  11. Es gibt doch einen Forumiten der seine Viking bei verschiedenen Tauchgängen eingesetzt hat !
    Vielleicht kann der zu diesem Thema etwas beitragen ?

    Leider finde ich den Thread nicht, da gab es Fotos und, ich glaube sogar, ein verlinktes Video...

    Gruß
    Carsten
     
  12. Eine gute Lampe, und wenn man sie heute noch (letzter Tag) im Armytekstore.de bestellt, bekommt man die Partner C2 Pro als Zugabe.

    Vielleicht ein Kompromiss, jedoch eine Tauchlampe ersetzt sie nicht, denn man will ja die Lampe nicht langsam auf 10m herunter gleiten lassen. Und wenn man sich bewegt, entstehen höhere Drücke an den Dichtungen. Das ist wie bei den Armbanduhren, bei Uhren bis 10m wasserdicht ist schon das Schwimmen problematisch.

    Ich befürchte, dass keine Taschenlampe, die nicht als Tauchlampe ausgewiesen ist, für das Tauchen gut geeignet ist. Und Tauchlampen sind keine guten normalen Taschenlampen, weil sie andere Vorgaben erfüllen sollten.

    @casi290665
    Armytek gibt für die Viking 50m und 5h an.

    https://www.armytek.com/products/flashlights/hunting-and-military/armytek-viking-pro/

    Ich würde trotzdem zum Kauf von zwei Lampen raten.

    Gruß Jörg
     
    #13 9x6, 10. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2019
  13. Ich werfe mal als Tauchlampe, die auch über Wasser noch taucht, die Acebeam D20 in den Ring.

    Intern kann sie nicht geladen werden, der serienmäßige Akku hat aber einen Mikro-USB-Anschluß.
     
    Corbon hat sich hierfür bedankt.
  14. Olight Shop
    @HansK
    Ich möchte noch zu bedenken geben, dass die manchmal von einigen Herstellern gemachten Angaben zur Wasserdichtigkeit bei Lampen mit Ladeanschluss oftmals weniger der Realität entspringen, sondern eher in den Marketing-Abteilungen "ermittelt" wurden!

    Ganz allgemein sind die Klassifizierungen bzgl. der Wasserdichtigkeit selbst im Idealfall bestenfalls unter Laborbedingungen getestet und - wie schon zuvor in anderen Beiträgen anklang - selten auf die Realität übertragbar.
    Oftmals geschieht nicht einmal das, sondern es werden Werte extrapoliert und so eine Wasserdichtigkeit bis xx Meter "errechnet".

    Wenn die Lampe also wirklich längere Zeit unter Wasser eingesetzt werden sollte, dann kommt voraussichtlich nur eine echte Tauschlampe in Frage.
     
    #15 steidlmick, 10. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2019
    Corbon hat sich hierfür bedankt.
  15. Ich kann mich nur an @MarkusFlash Review zur Dobermann erinnern, bei der Tauchgänge unternommen wurden. Meintest Du vielleicht das?
     
  16. Vielleicht wäre die Haikelite DT 70 etwas. An Land als guter Allrounder zu gebrauchen. Meine hat bis 17 m dicht gehalten, mit Magnetschalter aber sehr kalter Lichtfarbe.
     
  17. Also erstmal Danke euch allen! Ich muss aber vielleicht nochmal etwas zum tauchen meinerseits sagen. Ich tauche bisher sehr selten und wenn dann im Schwimmbad oder ab und zu in der Nordsee :). Die Lampe ist dazu gedacht, wenn sich bei meinem Boot mal der Propeller mit Seilen umwickelt, die Lampe dann mit unterwasser nehmen zu können und bei Licht den Propeller freizuschneiden.
    Daher würde die Lampe wahrscheinlich nie so wirklich tauchen gehen(hoffentlich). Lediglich Wasser abbekommen von Regen.

    Entschuldigung wegen der falschen angaben.
     
  18. Also die Armytek Dobermann macht ihren Job über und unter Wasser perfekt: Eine Woche Schnorcheltrip in Ägypten war z.B. kein Problem und ich bin sehr oft auch tiefer als 5 Meter gegangen, ins Wasser gesprungen und habe sie erst am Ende mal gepflegt und gut vom Salzwasser gereinigt. Vorher die Doppeldichtungen halt mit Nyogel eingeschmiert. Ich kenne die Lampe mittlerweile gut, weil ich sie auch im Job ständig dabei habe und muss sagen das sie über und unter Wasser eine gute Figur macht, dazu noch leicht, kompakt und lichtstark ist.

    Ein Wort zur Vorsicht: Der reguläre Lanyard kann sich lösen, er ist nicht sicher unter Wasser (hätte die Lampe fast verloren). Wenn man das weis ist es kein Problem, weil man das leicht beheben kann. Es gibt auch billige kleine Neoprenbefestigungen für den Handrücken, wo die Lampe gut rein geht, den Lanyard befestigt man dann an der Armbanduhr und fertig.

    Die Lampe performt unter Wasser perfekt, weil sie auf turbo nicht heiß läuft und der enge Fokus richtig Punch hat. Taucherlampe ist sie aber nicht, weil ab einer gewissen Wassertiefe der Heckschalter sicher zum Problem wird, d.h. der Wasserdruck ihn nieder drückt und man die Lampe dann nimmer ausschalten kann. Vermutlich würde sie aber auch einen Tauchgang überleben.

    Hier mein Video zur Salzwasserperformance der Lampe:

     
    casi290665, Stanley-B., Thomas W und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  19. Acebeam D20
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden