Tala für Zweieinhalbjährige

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von AndySchneider, 29. Oktober 2019.

  1. Ich möchte meiner Tochter eine Taschenlampe kaufen. Daher:

    Fragebogen Taschenlampen:


    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [X] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....

    Meine Tochter (2,5 Jahre) mag Taschenlampen - meine sind für sie aber noch viel zu hell/schwer/langweilig. Daher meine Frage an euch: Welche Lampe ist kindsgerecht? Also das Gegenteil von dem, was hier sonst alle interessiert: Nicht hell und mit einem super simplen UI. Aber die Lichtfarbe sollte schon schön sein - Papa guckt ja mit.

    Wozu wird die Lampe gebraucht?

    Enthusiastisches, zielloses Herumleuchten. Sich nicht die Netzhaut ruinieren, wenn man mal trotz wiederholter Anweisungen vom Papa mit weit aufgerissenen Augen hinein glotzt.

    Welches Format wird gesucht?
    [x] Schlüsselbundlampe,
    [x] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)

    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [x] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [x] universell (= etwas von beidem)

    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
    [x] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)

    Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
    [x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)

    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [x] täglich

    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [x] bis 100 Lumen (oder zumindest auf so ein Level "feststellbar"

    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] 1-3

    Wie soll die Lampe zu schalten sein?

    [x] egal

    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [x] egal

    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
    (Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
    [x] egal

    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x] nein

    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [x] bis 50€

    Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?

    [x] Bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen


    Danke für jedes Feedback!
     
  2. Astrolux A01... Auch in vielen Farben erhältlich...
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  3. Meine Tochter hat seit dem Alter eine Sunwayman V11R mit AA-Akkus (und dem entsprechenden Batterierohr. Der Drehring ist für die Kleinen einfach zu verstehen, und besonders hell ist die Lampe nicht wegen der Akkus. Strobe und so gibt es auch nicht.

    Ab und an gibt es bei eBay eine zu schiessen, kann ich nur empfehlen.
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Hallo Andy!

    Wenn es eine langfristige Investition sein kann, wäre die Zebralight SC5C II vielleicht was für deine Tochter. Die Leuchtstufen können von dir programmiert werden und robust ist sie auch. Die liegt nur leicht über deinem Budget.

    Gruß

    Daniel
     
  5. Sofirn SP10S

    Mit AA und 255 Lumen nicht so Hell. Reingucken darf man natürlich nicht, da kann auch schon eine Nitecore Tube mit 40 Lumen gefährlich sein.
    Ansonsten ist die Lampe durch die kleine Grösse und einfache Bedienung perfekt für kleine Kinderhände.

    Mein Sohn ( 3 ) Mag die auch. Hatte die gestern auch mit in der Badewanne ;)
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  6. Ich hatte das selbe Problem. Am Ende bin ich bei einer Maglite Solitaire mit Leuchtobst gelandet. Ungefährliche Spannungsversorgung, warmes Licht und keine Gefahr blind zu werden. Dazu noch günstig. Nur so ein Tip :)
     
    Donnerkind, AndySchneider und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  7. Meiner hat seine Astrolux A01 in seiner
    Lieblingsfarbe seit er etwa 3 war. Gestern hat er mir netterweise mit einer convoy s2+ beim Wäscheholen im Keller geholfen. Die kriegt er später, weil er so gut gelernt hat, wie man mit Lampen umgehen muss ;)

    Aber erstmal gibt es eine AA Lampe.

    Ursprünglich sollte es die Sofirn c01 mit Yuji in warm weiss als erste Lampe geben, aber die hat sich auf der Reise sehr viel Zeit gelassen, deswegen wurde es die A01, die kam schneller an und die c01 war ihm später dann schon zu dunkel. Wird aber von Papa gerne zum Vorlesen eingesetzt.

    Die A01 ist ziemlich gut als Kinderlampe. Das firefly ist ein prima Nachtlicht. Die höchste Stufe ist natürlich mit 100 lumen recht hell, aber man kann sie über einen schwächeren Akku künstlich drosseln. Reinschauen tut er nicht, und anderen ins Gesicht leuchten ist auch tabu, sonst ist sie erstmal weg.

    Wenn du dir Sorgen deswegen machst, kauf eine klassische Lampe mit Glühbirnchen.

    Ich hab gleich zwei A01 gekauft, falls sie doch mal verloren oder kaputt gehen sollte. Bis jetzt passt er aber gut drauf auf.
     
    #7 lightboks, 29. Oktober 2019
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2019
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  8. Also ich hab ebenfalls eine 2,5 jährige Tochter und habe mich nach einer passenden Lampe für sie umgeschaut. Da sie diese auch Abends mit ins Bett nehmen darf und ich nicht immer dabei bin wenn sie diese nutzt musste es eine mit sehr wenig Lumen sein damit sie sie nutzen darf, sie schaut ja doch mal rein und sei es unabsichtlich (hab ihr versucht einzutrichtern das man nicht in Gesichter leuchtet und schon garnicht ins eigene, meist klappts ganz gut :D ).

    Demnach finde ich so gut wie alle bisher vorgeschlagenen als viel zu stark für eine 2,5 jährige... Leute überlegt mal wie weit die Zwerge in dem Alter sind, da werden hier Lampen mit über 200 Lumen empfohlen...

    Solltest du natürlich jedes mal und die ganze Zeit dabei sein wenn sie die nutzt kann es klappen.

    Ich habe schließlich diese hier besorgt:



    Gab es bspw. bei Roller direkt im Laden für 5€ und hat auch ne Kindgerechte Optik.

    Sobald meine kleine 3,5 oder 4 ist kriegt sie ein Upgrade. Da finde ich dann die AA Zebras die hier vorgeschlagen wurden sehr gut, da programmierbar. Die wachsen förmlich mit.
     
    Adler1, AndySchneider und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  9. Die Paul der Bär Rakete hat meine Kleine auch. Mir gefällt auch das automatische Abschalten nach 30 Minuten. (Auch ein gutes Nachtlicht zum Einschlafen). Hosentaschentauglich ist sie leider nicht.
     
    AndySchneider und mili111 haben sich hierfür bedankt.
  10. Zweieinhalb Jahre ist schon sehr jung - zu jung für Vernunft. Ich würde da eher in den Bereich mini MagAA (o.ä.) mit Glühobst tendieren.
     
    AndySchneider und mili111 haben sich hierfür bedankt.
  11. Erstmal: Ganz großes Dankeschön für alle Kommentare!

    Von diesen kleinen AA/AAA Lämpchen habe ich auch schon ein paar zuhause liegen. Am häufigsten bekommt sie bislang meine Sofirn C01 mit Yuji in warm weiss, wie von @lightboks schon erwähnt. Die finde ich aber eigentlich auch schon zu hell.

    @Dachfalter, @taenzerwalze und @mili111 haben schon ganz Recht - ich werde die Kleine nicht davon abhalten können immer wieder in den Reflektor zu starren.

    Kennt jemand eine kompakte Lampe, die man auf bspw. 5 Lumen feststellen kann? Die Zebra finde ich auch sehr interessant, ist aber wohl doch eher was für Größere.

    Die Paul der Bär Lampe hingegen finde ich schon wieder ganz witzig... aber irgendwie sträube ich mich gegen so eine Varta Lampe. Hm.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  12. Also sehr dunkel, maximal 100 Lumen, ist schwer. Hast du mal an eine Stift- oder Pupillenlampe gedacht? Ich fürchte, mit herkömmlichen Taschenlampen wird das problematisch.
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  13. Ja, ich weiß - dachte, dass dem Schwarm hier was passendes einfällt.

    Ich *könnte* ja auch irgendeine Anduril/Narsil Tala nehmen und den Muggel Mode auf den Firefly legen - aber das wäre etwas zu viel des Guten ;)

    Oder ich kaufe eine High-End Hochleistungstaschenlampe - eine LED Lampe von 1863, mit 5 Lumen, irgendwo auf eBay.
     
  14. Wenns sowas noch gibt? :thumbsup:

    Oder du kaufst eine tolle Lampe mit Drehring, stellst den extrem niedrig und klebst den dann fest! :D
     
  15. Olight Shop
    Eine Nitecore LA10 könnte auch was sein. Durch den Diffusor sehr ungefährlich für Kinder.

    Gruß Ulrich
     
  16. Auch wenn Deine Ehre gegen Varta rebelliert - ich denke einem kleinen Mädchen machst Du mit einer Kunststofflampe mit Glühobst eine größere Freude, als mit einer vermeintlich hochwertigeren Metalllampe. Metall fühlt sich kalt an. Die kleinen 1xAAA/AA-Lampen sind möglicherweise schon zu klein und gehen in der LEGO-Kiste unauffindbar verloren. Insofern würde ich wohl zum Paule greifen.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.
  17. Es gibt doch diese eine Sofirn Lampe die nur 6 Lumen erreicht, auch für AAA. Wie hieß die nochmal? Evtl. wäre das ja was, die hatte ich auch im Blick. Könnte nur schwierig werden eine zu bekommen.

    Zur Varta: mir ging es da genauso wie dir... der innere Flashie hat sich dagegen gestreubt :D aber ich dachte mir: hey, die Lampe soll meiner kleinen Spaß machen und sie soll nicht verblitzdingst werden. Ich kann in nem Jahr immernoch was ordentlich ala Zebralight für sie kaufen, dann weiß sie es auch evtl. mehr zu schätzen und geht verantwortungsvoller damit um. Was glaubst du wie oft die Bärenlampe durch die Gegend flattert :D
     
  18. Die hätte ich auch vorgeschlagen...
     
  19. Das ist die C01. Gibts nur noch gebraucht. Vielleicht rückt ja jemand eine raus.

    Es gibt noch die Nextorch mytorch. Die ist programmierbar am rechner per usb. Hab grad mal nachgeschaut. Es gibt auf CPF ein Review von 2017.
     
  20. Ich habe mich mit diesem Problem zwar nie beschäftigen müssen,
    aber eine Taschenlampe für Kinderhände sollte auch nicht zu filigran sein und vor allem intuitiv zu bedienen.
    Eine GOOGLE Anfrage bringt zig Ergebnisse für Kindertaschenlampen.
    Auch sollte man im Hinterkopf behalten, Kinder sehen die Welt doch etwas anders als wir Erwachsene und stellen auch andere Anforderungen.
     
  21. Alles Quatsch! Gib der Kleinen endlich die Imalent MS18 und gut is! :thumbsup:
     
  22. Vielleicht wäre eine Anduril Lampe mit niedrig eingestellten Ceiling level und muggle mode ne Option.
     
  23. Mir ist grad noch die Fenix Cl05 eingefallen! Die hab ich auch und geb sie meiner Tochter ab und zu, und die kommt aufgrund rot und grünlicht auch sehr gut an :D

    Nur die Bedienung ist nicht ganz so einfach.
     
  24. BLF 348
     
    Kasperrr hat sich hierfür bedankt.
  25. Aus eigener Erfahrung rate ich von programmierbaren Lampen ab. Der Spieltrieb der kleinen Entdecker ist unfassbar groß. Ich hatte meine Novatac 120p auf allen 4 Slots auf wenige Lumen eingestellt. Nach einiger Zeit war alles verstellt. :facepalm:

    Die Lampen werden auch auf jeden Fall auf gemacht. Mein Kleiner hat große Freude daran Akkus herauszuholen. Dabei ist auch schon ein LiIon Akku ins Töpchen gefallen. Man kann oft gar nicht so dumm denken, wie es kommt.

    Deshalb mein Tipp: Bist du dabei, können sie alles haben. Soll die Lampe als Spielzeug dienen - und nix anderes ist das für die Zwerge - nimm was mit NiMH und nur einer schwachen Leuchtstufe.:wenigerlumen:
     
    Thomas W, AndySchneider und mili111 haben sich hierfür bedankt.
  26. Da hat taenzerwalze was Kluges gesagt. Der Spiel-, Schraub- und Experimentiertrieb ist einfach da. So sehr die zugeschraubten Batteriefächer bei Kinderspielzeugen (und eben auch bei der Varta und ähnlichen Plastiklampen) nerven - sie machen durchaus Sinn.
     
  27. Die Lieblingstala von meiner 2,5jährigen Tochter, spielt damit gerne rum ;)
     
  28. AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  29. Ja die gute Ljusa Pfeffermühle, steht bei meiner Kleinen auch neben der Vartarakete und der Toniebox auf dem Nachttisch. Sieht apart aus. Nur ist baubedingt natürlich kein Tailstand möglich. :)
     
  30. Bei Tschibo in den Läden gibt es auch aktuell eine Kinderlampe.
     
  31. Ich würde die Mini Maglite AA mit klassischer Glühbirne nehmen, die kommt bei mir mit NiMH auf ganz grob geschätzte 5 Lumen.
    Zudem ist die groß genug um nicht all zu schnell verloren zu gehen, aber auch nicht zu groß.

    Wenn die Kleine mit drehen klar kommt, top.
    Und für den Papa ist das zumindest eine Lampe mit gewissem Kult/Nostalgie-Faktor :thumbsup:
     
    AndySchneider und lightboks haben sich hierfür bedankt.
  32. Ha ha, das kann ich auch bestätigen, mit meinen Mini Mags spielen die Kinder auch gern, habe noch zwei (schwarz und camouflage) an meinem Bett. Die Mini Mag hat mich schon begleitet als ich selber klein war.

    Was auf lange Sicht auch gar nicht soooo schlecht ist: die Livarnolux Billig Zoomlampen (Silber, schwarz, blau) die es nächste Woche wieder bei Lidl gibt. Haben zwar ein unbeliebtes Next-Mode-UI inkl. Strobe aber man kann sie perfekt mit einer M*llermilch oder Actim*l Trinkjoghurt Flasche als Diffusor ausstatten. Und als individuell gestaltete Laterne ist auch das "Geblinke" (Strobe) kein Minuspunkt mehr. DSC_8875-774x1376k.JPG DSC_8877-774x1376k.JPG


    OK für 2,5 Jährige (ohne Aufsicht) nicht ganz das wahre mit Strobe und immerhin 70 Lumen oder so. Aber wie gesagt zum Laterne basteln.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden