Tailcap Schalter für > 12A

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von ikaruz500, 16. April 2019.

  1. Hallo,
    ab Minute 3:54 ist in diesem Video ein selbstgebauter Tailswitch - Einsatz für Convoy C8 Lampen für die neue XHP50 3Volt LED zu sehen.
    Kann jemand hier im Forum mir und anderen Interessenten etwas ähnliches bauen?
    Meine armen Omten Plasteschalter fangen nämlich in diesen Bereichen an wie Frösche zu "quaken"



    Grüße, Jo
     
    Onkel Otto hat sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Leider kann ich Dir in der Sache mit dem Schalter nicht helfen.

    //OT-Mode=On//

    @ 6:36 : ich weiss nicht was Matt fürn Zeug nimmt, aber es muss sehr, sehr stark sein :thumbup:
    //OT-Mode=Off//

    187,50 US$ in seiner C8+-Auktion mit 3300 lm ist schon recht hochpreisig.
    Ich glaube, da würde ich eher eine L30 nehmen un' gut is'.

    Greetings
    Klaus
    :)
     
    #2 Onkel Otto, 16. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    Leuchturm hat sich hierfür bedankt.
  3. Hallo Otto,
    äh was. 187 Euro für nee olle C8+ ?
    So weit habe ich das alles gar nicht durchgelesen-angesehen.
    Aber ich will wirklich nur so einen Simpelschalter und den nicht aus U.S.A. importieren, auch nicht, wenn ich Giggles zum gigglen finde.
    Und denn mit Treibern von Neven oder Lexel kombinieren.
    Eigentlich brauche ich nur jemanden mit Drehbank ....
    Sehe ich das eigentlich richtig, der "Schalter" hat gar keine beweglichen Teile.
    Drückt er wirklich nur gegen den Druck der an dem - Pol der Batterie befindliche Feder das ganze Teil gegen das nicht anodisierte Ende des Batterierohres?

    Das heist aber andererseits, wenn die Anodisierung heruntergeschrubelt ist, kann die Lampe nicht mehr ausgeschaltet werden.

    Hmmm, ich habe hier ein wenig "nordisch Gold" in Form einiger 10ct Stücke und Berillium Federn wären auch noch da.
    Damit müsste die Luxeon MZ in meiner C8+ evtl. den Strom kriegen den ich gerne hätte.

    Grüße, Jo
     
    #3 ikaruz500, 16. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    Leuchturm hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Also ich habe Tailschalter in der Entwicklung die über einen FET bis zu 30A problemlos schalten können und über Bleeder und Supercaps mit dem normalen Clicky funktionieren+

    Der Typ kann nur viel Halbwissen labern und Kohle scheffeln
     
    #4 Lexel, 17. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
  5. Da muß ich dir ausnahmsweise mal Recht geben. :confused:
     
    Lexel hat sich hierfür bedankt.
  6. Sehe ich genauso!
    Kaidomain bietet eine Kdlitker für ~ 25€ an. (Baugleich zu Convoy)

    Die hat zwar 2.600 Lumen. Aber soviel möchte man einem einem 18650er eh nicht antun.
    Da würde ich auch lieber auf L30 umsteigen.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    OT: Er labert nicht mehr oder weniger Halbwissen als unzählige andere, vielleicht ein wenig crazy aber ich finde es amüsant.

    Dass es Leute gibt, die bereit sind einen völlig unrealistischen Preis für die Lampe zu zahlen, ist auch nicht sein Verschulden, schließlich war es eine Auktion...

    An einem "hochstromfähigen" Tailcapschalter habe ich auch Interesse, bin auf die von @Lexel schon sehr gespannt.
     
    Lexel und wobba haben sich hierfür bedankt.
  8. bei dem SSS ist kein Zauber nötig
    alles was es braucht ist
    ca. 0,1F Supercap
    FET Pulldown von etwa 4,7 oder 10MOhm
    P-FET in Reverse Mode als verlustfreie Diode geschalten
    Bleeding auf Treiber der den Supercap aufläd
    guter MOSFET der auch bei niedrigen Spannungen um 2,5-3V noch extrem niedrigen Widerstand hat

    Ich habe 2 zur Auswahl den Infineon den auch Intl-Outdoor benutzt ca. 1,5mOhm bei 3V
    damit sollten 30-40A gehen
    [​IMG]

    und einen der 3,5mOhm bei 2,5V hat und noch is runter zu 1,5V um 6mOhm hat und dann stark ansteigt
    bis zu 20A
    [​IMG]
     
    #9 Lexel, 18. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2019
    The_Driver hat sich hierfür bedankt.
  9. Die Infineon MOSFETs scheinen allgemein von hoher Güte zu sein, oder? Einen (ich glaube 100A-fähigen) Infineon MOSFET hattest Du ja beim Treiber der MT09R auch als Optimum empfohlen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
     
  10. Der Infineon klingt auf den ersten Blick logischer, wenn man schon extra so einen Schalter baut.

    Neven behauptet seit einem halben Jahr, dass er keine Zeit hat, um die Schalter in den Shop zu stellen. Ich hatte schon eine Lampe damit geplant, aber das habe ich jetzt erst Mal aufgegeben.
     
  11. ich hab hier noch Prrototyp mit Diode und Kapton tape weil die viases nicht abgedeckt waren
    er geht, man muss erst mal die Lampe mit 1k Bleeder mind. eine Minute aufladen lassen
    optimal wäre natürlich 0,3V mehr in den supercaps mit P-FET

    den großen FET sichere ich dann so ab, dass die Stellen wo man nicht dranlöten sollte mit SMD Kleber gesichert sind, da man paraktziscvh mit der feder sehr nahe oder gar auf den FET muss

    die FETs sind oft 100 oder gar 150A Typen jedoch müsste man aber bei solchen Strömen mit dem Drain direkt auf einen Kupferkühlkörper verlöten
    1,2mOhm bei 100A--> 12W Abwärme, FET lötet sich dann auf Treiber von selber ab

    100A mit 1mOhm kann eigendlich jeder Hersteller
    Pulsstrom wäre interessant der Infineon 800A

    nur dabei kommt es auch stark auf das Verhalten des Gates stark an
    - Gate Ladung für geringe Schaltverluste (vor allem bei Buck oder boost wichtig)
    - Gate Spannung für 1S Anwqenudengen sollte bis runter zu 3V den niedrigsten Widerstand halten, da gerade ein Attiny Chip mit 47 Ohm Widerstand am Gate keine ultra kurzen Schaltzeiten erzeugen kann, je mehr Spannungsunterschied desto besser
    - Gate Kapazität sollte auch gering sein (billige buck oder Boost chips vertragen oft nur Werte bis 1,5nF)
     
    #12 Lexel, 18. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2019
  12. Hallo Lexel,

    ja das wäre schon klasse, wenn so ein paar Infineon FET Tailswitches von Dir zu haben wären ...:pfeifen:

    Auf den von Neven warte ich gefühlt schon fast so lange wie auf die Fritz Lampe ....
     
    #13 ikaruz500, 18. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2019
  13. Ich verstehe zwar gerade nur Bahnhof und Verspätung, aber es wäre sicher cool, gerade im Verbund mit den 3V XHP50 oder anderen FET-Projekten, wenn annähernd widerstandsfreie Schalter zu bekommen wären.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden