Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

TA30 Max Test und Details

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.589
1.352
113
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hier in dem Beitrag gebe ich euch Infos für die TA30 Max.

Detaillierte Daten und Bilder gibt's übers WE.

Hier schon mal paar Infos Quick & Dirty:

-Lichtfarbe: Ca. 6000K
-OP Reflektor mit mix aus Flood und Spot
-Echtglas kein Plexiglas
-Kurze 21700er passen nur mit Magnet am Minuspol
-Temperatursteuerung negativ
-Ca. 100 Sekunden volles Licht und dann Dimmt die innerhalb ca. 5 Minuten auf ca. 900 Lumen runter
Wenn man kurz Momentary drückt hat die wieder volle Leistung und das Spiel beginnt von vorne.

Lampe kann man komplett zerlegen.
Nichts verklebt.

Denke das erschlägt mal die wichtigsten
Fragen.

Details und Bilder inkl. Mods am WE.

Gruß
Manfred
 

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.589
1.352
113
So nun hier Details.

Erst mal ein Größenvergleich:
20200530_113346.jpg
20200530_113955.jpg
20200530_113418.jpg
20200530_113323.jpg
20200530_113250.jpg20200530_113307.jpg

Also die TA30 Max wird nun betrieben mit 21700 Akku.
Der Akku verfügt über einen USB C Anschluss zum Laden.
Der Akku passt von der Länge her noch in den Aktuellen Mixboxer C4-12.

Wen man in der Lampe unprotected 21700er nutzen will dann sind diese zu kurz.
Man muss diese verlängern.
Macht man dies mit einem Magnet, muss das auf der Minus Seite erfolgen.
Der Akku wird mit Pluspol zur Tail eingelegt.
Macht man den Magnet auf den Pluspol so aktiviert dieser die Sensoren der Drehring Steuerung und die Lampe ist immer an sobald man sie zu schraubt.
20200530_113404.jpg

Test mit Vapcell und Samsung 40T ergab jedoch auch keinen höheren Output gegenüber dem 5000er Nextorch Akku.

Die Tailcap ist nun Tailstand Fähig.
Der Taster ist auch besser geworden.
Das man Strobe Aktiviert muss man schon knackig drücken. Aus Versehen sollte das nicht passieren.

Der Reflektor ist OP und die Scheibe vorne ist aus Glas, nicht mehr Plexi wie bei TA30 und TA15.
Das Glas ist aber nicht Mords Dick.
Ob das eine Eingeschlagene Scheibe überlebt ist ungewiss.
Da ist das Glas der Warrior von Olight schon eine andere Hausnummer. Das hält das sicher aus.

Die Lichtfarbe bewegt sich wohl um die 6000 K ohne Farbstich.

So nun geht's ins Detail.

Die Lampe verfügt über ein geschraubtes Dropin.
Darauf sitzt ein sehr Dickes Kupfer Board.
Rückseitig ist jedoch nur ein Kontaktboard ohne Elektronik.
Somit sitzt der Treiber komplett in der Tail.
20200530_113531.jpg20200530_113456.jpg20200530_113512.jpg

Das führt natürlich dazu das es keinerlei aktive Temperaturregelung gibt.
Die Lampe ist rein Zeitgesteuert. Ca. 90 Sekunden volles Licht und dann dimmt sie innerhalb weniger Minuten auf ca. 900lm runter.
Genaue Messwerte kommen noch.

Wenn die Lampe runter Dimmt kann man allerdings jederzeit durch kurzes Tippen am Heckschalter wieder volle Leistung abrufen und der Timer beginnt von vorne.

Der Drehring lief etwas Kratzig da alles Alu ist.
Ich hab die Tail zerlegt und speziell gefettet und dann läuft er schön.

Da der Drehring schon ab war hab ich gleich ein Stück weißes Plasik in den Drehring eingeklebt, so das der Drehring Anschlag bei High ist und Strobe nicht mehr verfügbar ist.
So landet man nicht mehr versehentlich im Strobe und Dauer Strobe ist absolut Sinnfrei.
20200530_113436.jpg

Da ich ja auch das Dropin raus hatte hab ich gleich ein anderes PCB mit ner 5000K LED eingebaut. Viiiiel besser.
Da das Board etwas Dünner ist kam vorne am Glas ein anderer blauer Dichtring der M22 Warrior zum Einsatz, so das genug Anpressdruck aufs PCB vorhanden ist.

Das die Lampe besser in der Hand liegt habe ich einen Tactical Ring der FW3A drauf gesteckt.
Ist schön filigran und liegt super in der Hand.
Rundet auch die Optik schön ab.

Mein Fazit:

Die Lampe an sich ist sehr gut gelungen.
Die kleine Leuchtstufe ist nicht zu hell und blendet nicht zum Dokumente lesen.

Das Lichtbild ist ein Allrounder. Sehr ausgewogen.

Die Drehring Steuerung läuft sehr gut. Könnte aber in Staubiger und Sandiger Umgebung Probleme bekommen.

Als Dienst oder Einsatzlampe ist diese sehr gut geeignet durch den direkten Stresssicheren Zugriff über Momentary auf High und Strobe wenn benötigt und auch den direkten Zugriff der Stufen über den Drehring beginnend bei Low.
Der große Akku sollte ausreichend Reserven bieten um über die Schicht zu kommen.

Nach meinen kleinen Mod auf 5000K mit Strobe Sperre am Ring gefällt die Lampe.

Messwerte und Beamshots folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.764
21.975
113
NRW
Acebeam
Drei Daumen hoch für den Tip mit der Strobe-Sperre!
 

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.589
1.352
113
Man kann den Strobe auch aufn Momentary raus operieren bei Bedarf.
Tail ist komplett geschraubt und zerlegbar.
Das mit dem Anschlag geht übrigens genau so bei der TA30 und TA15.
 
  • Danke
Reaktionen: db8us und Gammel

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.589
1.352
113
So hier mal ein Vergleich vom Spot.
Rechts jeweils fie TA30 Max und links fie Vergleichslampe:

Gegen Klarus 360 X3 4000K:
20200530_171549.jpg

Gegen Shurefire Fury Intellibeam Serie:20200530_171440.jpg

Und gegen Warrior X pro Serie:
20200530_171527.jpg
 

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.589
1.352
113
Laufzeit mit Helligkeit.
Gemessen ganz simpel im CB.

Start:
240 Lux konstant für 90 Sekunden.

Innerhalb 200 Sekunden regelt Sie gleichmäßig runter bis auf 97 Lux.

Dort bleibt die dann. Das scheint die Dauerleistung zu sein.

Temperatur bewegt sich maximal im die 44 Grad am Kopf.

Durch kurzen Druck auf den Tail Button wird resetet und Timer beginnt von vorne.
Temperatur geht dann natürlich höher wenn man das öfter macht.

Dauerleistung ist also 40%.

Gehen wir mal von aus das sie die 2100 Lumen schafft dann sind das wohl 840 Lumen Dauerleistung.

Da wäre sicher mehr gegangen.
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.495
5.064
113
Rheinland
Herzlichen Dank für die ausführlichen Berichte zu der neuen TA30 Max :daumenhoch:

Als Fan der ersten 30er, bei der auch die kompakte Größe gefällt, bin ich bei dieser neun Version etwas zwiegespalten, müsste sie in den Händen halten. Dafür bekommt man halt eine 21700er-Befeuerung - auch nicht schlecht :S


Liebe Grüße

Franky
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.851
3.253
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Stimmt schon...
Die ist im Vergleich zur Ursprungslampe ganz schön fett geworden....

Ob der Sprung von 1300 auf 2100 Lumen das wert ist?

Die Laufzeit dürfte soo viel besser sich nicht sein, zumindest wenn man mach dem Runterregeln häufig wieder in den Turbo schaltet...

Für 840 Lumen nach dem Runterregeln reicht auch die „alte“.

Gruß,

Bodo
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.495
5.064
113
Rheinland
Nichtsdestotrotz ist das Schaltkonzept mittels Drehring einfach kuhl, klasse, keil ... ähhh g***
Ich mag es sehr :cool:

Und meine Perfektion an den TAs wäre in der Drehring-Schaltreihenfolge nicht Strobe, sondern S.O.S. oder ein Beacon.
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.851
3.253
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Stimmt, das UI finde ich auch top.

Eine TA30 mit XP-L HI in NW habe ich ja auch.

Da wäre nur etwas mehr Dampf schöner.

Gibt’s bei der Max auf Kosten der Reichweite und ordentlich größerer Abmessungen....

Und die TA30S mit Osram hilft auch nicht wirklich.
Den Sprung auf 1300 Lumen, ob man den merkt?
Und nur kaltweiß...

Gruß,

Bodo
 
22 April 2017
43
25
18
Vom Lichtkegel her ist die TA30Max zusammen mit der Olight Warrior X Pro aktuell mein Favorit. Beide haben Klasse Lichtkegel,
die Warrior Pro X aus 20m:
P1090321.JPG

P1090329.JPG
Und die TA30MAX
Ebenso mag ich die USB-C Buchse am Akku, da mein Handy und Tablet, sowie mein Notebook ebenfalls USB-C nutzen.
Ein guter Schritt nach vorne.
Die normale Ta30 wird bei mir 43Grad warm und die TA30Max nur 40.
Fuer das jagdliche finde ich die TA30 max toll, da kann man auch mal eine halbe Nacht nachsuchen :) und mit dem Kegel leuchtet sie wirklich toll aus.
Die Strobe-Modifikation ist eine tolle Idee, werde ich auch noch machen!
Danke dafuer!

Micha
 
  • Danke
Reaktionen: helicoil
Trustfire Taschenlampen