Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Surefire und Li-Ion

SF-eb1

Flashaholic
27 September 2016
113
123
43
Großraum Stuttgart
Olight Taschenlampen
Trustfire
Moin zusammen

Ich hab jetzt mal die letzten Wochen ein Experiment gemacht und wollte euch jetzt ganz gerne an meinen Ergebnissen teilhaben lasen.


Ich habe mir einen Schwung Li-Ion Akkus bestellt, genauer 16650er und habe dann mal die Lampen in meinem Besitz durchgetestet.

Ich habe 16650er von Keeppower mit 2500mAh genutzt und die Lampen damit einfach mal gefüttert und längere Zeit leuchten lassen um zu sehen was passiert.

Folgendes ist dabei raus gekommen:

  • EB1: nicht getestet (16350 Test will ich noch machen)
  • E1B Maxvision: nicht getestet (16350 Test will ich noch machen)
  • Aviator: nicht getestet (16350 Test will ich noch machen)
  • EB2: läuft ohne Einschränkungen
  • 6PX Pro (B Modell): läuft ohne Einschränkungen
  • 6PX Pro (D Modell): läuft ohne Einschränkungen
  • G2X Pro: läuft ohne Einschränkungen
  • P2X Fury: läuft ohne Einschränkungen
  • UM2: läuft, aber mit Einschränkungen, die beiden höchsten Stufen laufen nicht zuverlässig bzw. nur bei randvollem Akku und dann auch nur kurz
  • P1R: nicht getestet (da ohnehin für 18650er ausgelegt)

Habt ihr da noch weitere Informationen oder eigene Erkenntnisse vorliegen? Wenn ja, dann immer raus damit, würde mich wirklich mal interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.450
1.358
113
Hallo

Ein paar kleine Anmerkungen / Ergänzungen :)

Die EB1 MV heisst E1B MV. Da bleibe ich gleich bei der. Gemäß CPF läuft die E1B-MV mit 16340ern, ebenso wie der Aviator. Wurde auch so im CPF berichtet. Die UM2 wird im CPF wohl gerne mit zwei 16340ern gerne verwendet, da die mit einem Akku nur bedingt toll ist.

Die alte E1B läuft nicht mit Akkus, die Flackert dann wie blöde. Das geht schon bei LFP Akkus los. Sollte zumindest bei frühen EB1 Modellen ebenso sein. Die Surefire U2 tut mit 16650er Akkus, bei entsprechendem Alter sogar mit 18650er Akku...
 
  • Danke
Reaktionen: SF-eb1

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.212
1.633
113
Ebenso läuft die E2L in allen Varianten mit 16650, Die erste E1l (mit KL1), läuft mit 16350ern (nur geschützte verwenden, da die Lampe ohne dunkler zu werden die Zellen auslutscht). C2 LED läuft ebenfalls mit 16650, genau so wie die (zivile) Kroma, die braucht allerdings einen deutlichen Pluspol Nippel.
Edit: die L4 mit LUX V läuft auch mit 16650, ob es das Seoul Modell auch tut, habe ich nicht selber getestet.
 

Päulchen

Flashaholic*
26 Februar 2013
512
262
63
Tönning (auf dem Deich)
Die P3X Fury (die ältere Version mit 1000 Lumen) funktioniert (natürlich) mit 2 17500 (allerdings nur von AW 1100mA, die Keeppower sind zu dick.) ~40min. Und natürlich auch mit A19 Extension mit 2 16650 (von Keeppower).
 

mixery

Flashaholic*
1 Januar 2011
705
135
43
BaWü
Ebenso läuft die E2L in allen Varianten mit 16650, Die erste E1l (mit KL1), läuft mit 16350ern (nur geschützte verwenden, da die Lampe ohne dunkler zu werden die Zellen auslutscht). C2 LED läuft ebenfalls mit 16650, genau so wie die (zivile) Kroma, die braucht allerdings einen deutlichen Pluspol Nippel.
Edit: die L4 mit LUX V läuft auch mit 16650, ob es das Seoul Modell auch tut, habe ich nicht selber getestet.
Meine E2L Outdoorsman (KX2 Kopf) funktioniert super mit einem 16650 Akku. Bis 3,5V durchgehend geregelt, wird dann langsam dunkler und geht 3,0V aus. Kann also bedenkenlos mit ungeschützten Zellen betrieben werden
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.218
4.947
113
Essen
Olight Shop
Die A2 Aviator mit Glühbirne betreibt selbige mit einem PWM Spannungsregler. Er verträgt bis zu 9V und somit ohne Probleme zwei 16340er (geschützte AWs passen, wenn man den Sticker entfernt). Mit nur einem Akku kann er praktisch gar nicht (1s) regeln, da die Birne auf 4V geregelt wird.

Die LEDs hingegen werden mit einem Widerstand ungeregelt an die Batterien gehängt. Bei Benutzung von Akkus kriegen sie zu viel Strom ab, was die Lebensdauer reduziert. Viele Leute im CPF machen das aber trotzdem so und es gibt praktisch keine Berichte über Ausfälle.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Päulchen und Kingpin

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.317
2.885
113
Ich habe meine Nitrolon G3 mangels CR123 Mal testweise mit 14500er Keeppower gefüttert - funktioniert ohne Probleme.
 
  • Danke
Reaktionen: Franky K.